Acer H7531D im Test

(Full HD Beamer)
  • Gut 2,3
  • 8 Tests
124 Meinungen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Schnittstellen: RS-​232C, USB, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, Kom­po­nen­ten-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Acer H7531D

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 6

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: gute Reaktionszeit; Inputlag; geeignet für Spiele.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der kompakte Acer ist ein ansprechendes Produkt für den Einstieg in die Welt der Videoprojektoren. Wer kleinere Schwächen wie die mangelnde mechanische Bildlageverstellung in Kauf nehmen kann, findet in diesem Gerät eine sehr schöne Lösung für die Präsentation von Fotos oder Videos.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Größer als jeder Fernseher: Mit dem ‚Acer HD7531D‘ werfen Sie Bilder und Filme mit einer Diagonalen von bis zu 7,6 Metern an die Wand. Und das sogar in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. So können Sie selbst Blu-ray-Filme mit allen Details ansehen. Der Preistipp der ‚Chip‘ überzeugt die Tester mit sehr guter Bildqualität, ist allerdings etwas laut.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 2 von 4

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Leuchtende Farben; Äußerst scharfes und detailreiches Bild; Saubere Kontraste.
    Minus: Hohes Betriebsgeräusch; Vergleichsweise wenige Einstellmöglichkeiten.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2011 Plus
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,28)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Lautsprecher eingebaut; Günstige Ersatzlampe.
    Minus: Deutlich sichtbarer Regenbogen-Effekt; Sehr geringer Zoombereich; Kein Lens Shift.“  Mehr Details

    • WIDESCREEN

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 2 von 4

    3,5 von 5 Sternen

    „... zaubert der H7531D satte, leuchtende Farben auf die Leinwand, die insbesondere Animationsstreifen erstrahlen lassen. In Realfilmen wirken die Farben mitunter etwas zu knallig. In den knappen Optionsmenüs lässt sich dieser Effekt nur umständlich mildern. Das Schwarz dürfte zwar gerne etwas tiefer ausfallen, verschluckt aber keine Details. ...“  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 06/2011

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der Acer H7531D kann vor allem mit der hohen Full-HD Auflösung zum günstigen Preis auftrumpfen. Das schnörkellose und dennoch gefällig gestaltete Gerät fügt sich sowohl im Unterhaltungs- wie im Businessbereich problemlos in jede Umgebung ein. Seine stabile Tragetasche macht ihn bei Bedarf mobil, und Anschluss findet er so ziemlich an jede aktuelle Bildquelle.“  Mehr Details

    • PlayBlu

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 3 von 5

    „sehr gut“ (87%)

    „Sehr gutes Bild und eine gute Ausstattung zum fairen Preis. Der Acer überzeugt.“  Mehr Details

zu Acer H7531D

  • Acer PD1520i NEU

    Acer PD1520i NEU

Kundenmeinungen (124) zu Acer H7531D

124 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
66
4 Sterne
20
3 Sterne
15
2 Sterne
9
1 Stern
15
  • Ware hui - Service pfui

    von Krishna
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: gute Bildqualität
    • Nachteile: inkompetenter Service
    • Geeignet für: Heimkino, Präsentationen

    Acer Projektoren –
    Ware hui – Service pfui?
    Chronik eines 7:0 Erfolges des Acer-Service gegen einen Neukunden

    „Fußball-Europameisterschaft - da muß ein toller Beamer her und eine automatische Leinwand“ – beschlossen wir und bestellten nach kurzem Studium der online-Testberichte einen ACER H7531D, lichtstark und bezahlbar. Ein Maurer war auch noch schnell gefunden und so wurden die hässlichen Anschlusskabel gleich in die Decke eingeputzt. Toll, der Acer würde beim Einschalten die Leinwand automatisch herunterfahren, und beim Ausschalten wieder hinauf. Mit seinem DC-Ausgang.

    Rechtzeitig zum ersten Deutschland-Spiel ist alles installiert, die Freunde kommen und die Einweihungs-Show kann starten!!! Doch ach - die Leinwand rührt sich nicht! Kein Mucks! Wie peinlich!! Da hilft nur noch die ACER-Hotline!! Schnell die Nummer herausgesucht, hoppla, eine 0190er-Service-Nummer?! Die ist bei uns gesperrt, wie kundenfreundlich!

    1:0 gegen den Kunden!

    Schnell beim Nachbarn geklingelt, Hotline angerufen, und der nächste Frust: telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag… online erreichen Sie uns rund um die Uhr. Natürlich war Samstag…

    2:0 gegen den Kunden! Unterhaltungselektronik ohne Hotline am Wochenende

    Das ist das aus! Jetzt hilft nur noch ein halsbrecherischer Kurzschluss, um die Leinwand in Stellung zu bringen. Gelingt nach der 20. Spielminute, großes Lob für die Bildqualität des H7531D in der Runde!

    Gleich am Sonntag morgen online-Frage formuliert, und Montag um 17:30 Uhr war die Antwort da – so funktioniert also der „rund-um-die-Uhr-online-Service“. ..

    Das Tor lassen wir mal nicht gelten!

    Die Antwort macht Hoffnung, sie beginnt: „Wir freuen uns, dass wir Ihnen behilflich sein konnten.“ Und dann kommen technische Erklärungen, die auf viel Bastelarbeit oder den Kauf eines 140 EUR teuren 12V-Trigger-Kits hindeuten. Ziemlich unklar, weitere Online-Rückfrage mit einem Schaltungsvorschlag: A) Schaltung basteln oder B) Trigger-Kit kaufen? Die prompte Antwort: A): So soll es laut Service-Guide sein!

    Aha, es gibt einen Service-Guide. „Kann ich einen Auszug haben?“ Antwort: „Wir freuen uns, dass wir Ihnen behilflich sein konnten. Dieses Dokument ist nicht für den Endkunden gedacht.“

    Hurra! Das 3:0 gegen den Kunden locker verwandelt!

    Nun gut, dann wird sich König Kunde mal daran machen, die CMOS-Schaltung zu basteln, die ja quasi abgesegnet ist. Gut, dass man Elektrotechnik studiert hat, das ist für den Acer Kunden wohl sehr hilfreich!

    Aber die neue und ausgetestete Schaltung spricht beim Beamer nicht an. Nun schnell das Trigger-Kit bestellt. Auch das geht nicht! Wir schildern den Fall entnervt dem Acer-Service, und bitten nachdrücklich um den Besuch eines Technikers. Da kommt gleich gar keine Antwort mehr, das ging zu weit.

    Satt! Das 4:0 gegen den Kunden: Spieler-Beleidigung!!

    Frust beim Kundenteam. Soll man doch die Wand wieder aufreissen, und einen Handschalter setzen? Nein, vielleicht ist doch unser Beamer-Exemplar defekt! Neues bestellt, doch das zeigt sich genauso schaltfaul. Wiedermal bleibt nur der Acer-Kundendienst .

    Wir nehmen uns ein Herz, rufen diesmal 0190 und schildern unsere Not. „Ja, da kennt sich hier bei uns keiner aus, ich werde das sofort an unseren 3rd level support in Taiwan weitergeben. Die antworten normalerweise innerhalb von 3 Tagen.“ „OK, aber können Sie dieses Telefonat für uns kostenfrei schalten, das Problem ist ja längst in Ihrem System hinterlegt?“ „Nein, das geht nicht“

    Oh nein, das 5:0 ist im Kasten, je schlechter der Acer-Service, desto höher die Gebühren für den Kunden!

    Nach einer Woche Schweigen erlaubt sich der Kunde online die Frage, ob es wohl schon eine Antwort gibt, sie sei ja innerhalb von 3 Tagen in Aussicht gestellt worden.

    Da gibt sich Acer megacool und schreibt zurück:

    Wir freuen uns, dass wir Ihnen behilflich sein konnten. Ich habe keine neuen Informationen, wer hat Ihnen an der Hotline gesagt innerhalb von 3 Tagen?

    Oh Gott, natürlich! Der Kunde hätte sich den Namen merken müssen. Dann könnte Acer jetzt denjenigen abmahnen, der eine Antwort in 3 Tagen verspricht. Bei Acer scheint man das ja vorsichtshalber nicht zu dokumentieren…

    Upps, das 6:0 gegen den Kunden, ein wahres Schützenfest.

    Der Kunde beginnt zu zweifeln, ob es überhaupt eine Lösung gibt und bittet nun um eine neue Perspektive. Die kommt dann prompt:

    Wir freuen uns, dass wir Ihnen behilflich sein konnten. Ich habe Ihnen gestern geschrieben, das ich noch keine neuen Informationen bezüglich des DC Anschlusses am H7531D vorliegen habe.

    Das also ist die Perspektive nach 4 Wochen verzweifeltem Einsatz des Kunden: gar keine!

    Das ist das 7:0! Endstand! Das Spiel ist aus!

    So ein Sieg muß doch im großen Kreis gefeiert werden!!!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Acer H 7531 D

Zwei HDMI-Eingänge

Acer bringt einen neuen Full-HD-Projektor namens H7531D in den Handel, der zwei HDMI-Eingänge für HD-Quellen bereithält. Beim mehrfach getesteten Vorgänger H7530D musste man sich mit einer einzelnen HDMI-Schnittstelle begnügen.

In Sachen Kontrastverhältnis will Acer ebenfalls nachgebessert haben. So erreicht der Newcomer aus der H7-Serie einen Wert von 50000:1, beim Vorgänger waren es 40000:1. Ansonsten hat sich nichts verändert, zumindest nicht mit Blick aufs Datenblatt: Der DLP-Projektor bringt es auf eine native Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (16:9 Format), unterstützt das 24p-Kinoformat und wirft die Bilder mit 2000 ANSI-Lumen an die Wand. Wer sich für den Eco-Modus entscheidet, erhöht die Lebenserwartung der 230 Watt starken Quecksilber-Hochdrucklampe von 2500 auf 4000 Stunden, muss dann allerdings einen Helligkeitsverlust von 400 ANSI-Lumen in Kauf nehmen. Im Normal-Modus entwickelt das Gerät ein Betriebsgeräusch von 29 Dezibel, im Eco-Modus sind es laut Hersteller 26 Dezibel. Für die Qualität der Bilder bürgt „ColorBoost II+“, eine Kombination aus „BrilliantColor DarkChip 2“, einer Lichtsteuerungstechnologie von Osram und Philips sowie einem Farbrad mit sechs Segmenten, das die Zeitschrift „Netzwelt“ beim Test des H7530D als „vorsintflutlich“ beschrieben hat. Ein Lens-Shift bleibt auch beim Nachfolger außen vor. Trotzdem empfiehlt sich das Gerät für die Deckenmontage, denn Acer setzt auf eine vertikale Keystone-Korrektur von +/-15 Grad. Zur Ausstattung gehört ferner eine Funktion zur Wandfarbenkorrektur. Der 3,2 Kilogramm schwere und mit einem Mono-Lautsprecher bestückte Beamer muss mindestens 150 Zentimeter und darf – um gute Ergebnisse zu erreichen – maximal zehn Meter von der Leinwand entfernt stehen.

Obwohl der H7530D in den Tests der Fachmagazine keine perfekten Ergebnisse erzielt, empfiehlt er sich als fähiger und vergleichsweise günstiger Begleiter. Bleibt abzuwarten, ob Acer die Schwächen beim H7531D ausbügeln konnte. Bei amazon wird der Newcomer für rund 850 Euro gehandelt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer H7531D

HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Komponenten-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • USB
  • RS-232C
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 16:9, 4:3
Native Auflösung HD 1080 (1920x1080)
Gewicht 3200 g
Kontrastverhältnis 50000:1
Lebensdauer Glühlampe 2500 h
Anschlüsse 2x HDMI, Komponente, VGA, Comp.
Abmessungen / B x T x H 290 x 230 x 100 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EY.JBL01.008

Weiterführende Informationen zum Thema Acer H7531 D können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen