• Sehr gut

    1,5

  • 0  Tests

    26  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,5)
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 3800 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

HD28e

Redu­ziert auf das Wesent­li­che

Stärken
  1. helle Lampe
  2. gute Auflösung
  3. vergleichsweise günstig
Schwächen
  1. etwas laut
  2. nur ein Video-Eingang
  3. keine Zusatzfunktionen

In den eigenen vier Wänden sind Extras wie die Netzwerküberwachung oder vielfältige Anschlussmöglichkeiten selten gefragt. So gesehen reicht der einzelne HDMI-Eingang völlig aus, um das Fernsehbild oder das Display des Notebooks auf eine Leinwand zu werfen. Das gelingt sowohl in einer angemessenen Helligkeit als auch mit vielen Details. Full-HD passt perfekt, um Sportübertragungen oder Filme von Blu-Ray in voller Qualität anzuzeigen. Bei 3.800 Lumen bleibt das Bild auch bei etwas Licht im Raum gut zu erkennen. Leider ist das Lüftergeräusch dann deutlich zu hören. Durch Reduzierung der maximalen Helligkeit lässt sich dies beheben. Zudem muss viel Platz vorhanden sein. Eine 3 Meter große Diagonale benötigt mindestens 4 Meter Abstand.

zu Optoma HD28e

  • Optoma HD28e - Full HD, DLP Projector
  • OPTOMA HD28e Beamer(Full-HD, 3D, 3,800 Lumen
  • Optoma Beamer (3800 lm, 30000:1, 1920 x 1080 px)
  • OPTOMA HD28e DLP
  • Optoma HD28e FullHD 3800Lumen 3D Projekor, Schwarz
  • Optoma Projektor HD28e Weiß
  • Optoma HD28e Full HD Heimkino schwarzer DLP-Projektor 3.800Lumen
  • Optoma HD28e Beamer - Full HD, 3800 ANSI Lumen, 30.000:1 Kontrast, 3D,
  • Optoma HD28e
  • Optoma HD28e - DLP-Projektor - tragbar - 3D - 3800 lm - Full HD (1920 x 1080)
  • Optoma HD28e - Full HD, DLP Projector

Kundenmeinungen (26) zu Optoma HD28e

4,5 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (58%)
4 Sterne
9 (35%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (4%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Optoma HD28e

Native Auflösung 1080p (1920x1080)
Helligkeit 3800 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 2800 g
Kontrastverhältnis 30000
Lebensdauer Glühlampe 4000 h
Anschlüsse 1 x USB-A (Power - 1,5A)
Betriebsgeräusch 28 dB
Abmessungen / B x T x H 316 x 244 x 108 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E1P0A3PBE1Z5

Weitere Tests und Produktwissen

Projektoren der Referenzklasse

Beamer - Bei Schärfe, Detailtiefe und Auflösung macht ihm so schnell keiner etwas vor. Dazu kommen die hochwertige Minolta-Optik und eine perfekte Verarbeitung. Was Sony mit dem Qualia 004 anfing und aktuell mit dem VPL-VW50 nach unten abrundet, ließ den liebevoll „Ruby“ genannten Projektor zur lebenden Legende werden. Volle HD-Auflösung zu einem annehmbaren Preis mit einer leistungsfähigen Xenon-Lampe. …weiterlesen

Präsentationen aus dem Handgelenk

FACTS - Casio bietet als einziger Hersteller für sein XJ-S46 sogar optional ein WLAN-Modul an, um Präsentationen drahtlos vom PC zum Videobeamer zu übertragen. Einige Hersteller wie 3M, Casio, InFocus und Toshiba zeigen als Highlight die Möglichkeit, Präsentationen auch ohne PC-Verbindung durchzuführen. Dafür sind die Geräte mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, in die sich handelsübliche USB-Speicher einstecken lassen. …weiterlesen

Tusch für Tuschinski!

schmalfilm - Jetzt gibt es insgesamt 19 Kinosäle, die größtenteils in einem Neubau untergebracht sind und 4.000 Besuchern Platz bieten. Einen Blick in die Vorführkabine mit ihren modernen Projektoren durften wir leider nicht werfen. Wer weiß, warum? „Seit diesem Sommer zeigen wir digitale 3D-Produktionen über 2K-Projektoren. Dabei benutzen wir aktive Brillen“, sagt Beekmans. Diese batteriebetriebenen Brillen synchronisieren sich über Infrarot mit der Filmbildfrequenz auf der Leinwand. …weiterlesen

„Sieben auf einen Streich“ - Einstiegsklasse

HiFi Test - Eiki LC-XB24 Auch der traditionell der Präsentation verpflichtete Hersteller Eiki belieferte uns mit einem Testgerät. Ausstattung Der Eiki ist baugleich mit dem zweiten LCD-Gerät unseres Tests, dem Sanyo PLC-XU74. Er nimmt sowohl Scart-RGB als auch Komponentensignale über seinen VGA-Anschluss entgegen und hat neben dem Composite- und S-Video-Anschluss auch noch zwei Audioeingänge in Cinchund Miniklinken-Ausführung. …weiterlesen

Mr. Beam

video - Vorbildlich: Typische DLP-Effekte wie False Contour kennt der Kleine praktisch nicht. Das Bildergebnis in SD- und HD-Auflösungen wirkt natürlich und in Bewegungen recht plastisch. Viel Kino fürs Geld! Pfiffig: Mit der Acer-Fernbedienung lässt sich die Maus eines Multimedia-PCs steuern MITSUBISHI HC1100 Mitsubishi stellt mit seinem HC1100 den teuersten, aber auch den leisesten und bei weitem hellsten Testkandidaten. …weiterlesen

Beam me up

video - Und wenn nicht einmal diese Maximalpunktezahl ausreicht – dann verlangt ein technischer Durchbruch eine Neuordnung der Bestenliste, damit alle Geräte ins 100-Punkte-Raster passen. Der Projektor HT 1000 von NEC ist so ein Kandidat: Mehr als 60 Punkte im Bildtest gibt’s nicht im Sichttest, aber selbst diese Zahl würde ihm nicht den gebührenden Abstand zur Konkurrenz verschaffen. Die Folge: video musste die Bestenliste der Projektoren neu ordnen. …weiterlesen

Die 10 Gebote des Beamerkaufs

Beamer - Verschiedene Farbtemperatur-Modi mit der Option der Farbtemperaturdarstellung von 6500 Kelvin über eine RGB-Gain-Offset-Regelung, eine manuelle Gamma-Regelung und die Möglichkeit, Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung und Schärfe einstellen zu können, sollten im Konfigurationsmenü des Projektors implementiert sein. Wenn der Beamer auch noch eine Farbortjustierung enthält, umso besser. Lüftergeräusch 10. Gebot: Zu laute Lüfter stören das Filmvergnügen. …weiterlesen

Beamer im Eigenbau

PC-WELT - Die LCD-Einheit: Die erste Fresnel-Linse richtet die einfallenden Lichtstrahlen parallel aus, sodass sie das LCD im rechten Winkel durchleuchten. Das LCD ist das Herzstück des Beamers, denn hier wird das Bild für die Projektion er- zeugt. Im Anschluss daran wird dieses Bild der LCD-Einheit durch eine zweite Fresnel-Linse geleitet, welche die Strahlen wieder fokussiert. Das Gehäuse: Enorm wichtig sind bei einem Selbstbau-Beamer die korrekten Abstände von Lichteinheit, Linsen und LCD. …weiterlesen

Tiefenrausch

video - Dem Home-Cineasten geht’s kaum anders. Abtauchen in atemberaubend tiefe Bilder fällt mit einem 1000-Euro-Beamer eher schwer. Doch der Yamaha DPX-1100 (Test video 9/04) hatte derart intensive Erlebnisse quasi am Fließband beschert. Nun folgt der DPX-1200 mit einer neuen Bild-Chip-Generation von Texas Instruments.„Dark Chip 3“ (DC 3) lautet die vielversprechende Bezeichnung. …weiterlesen