Accuphase E-270 im Test

(Verstärker)
  • Sehr gut 1,0
  • 5 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 120 W
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Accuphase E-270

    • AUDIO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Seiten: 5

    Klangurteil: 128 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Wertigkeit“

    „Plus: hochgradig nuancierter, strukturierter Klang, starke Ausbau-Optionen, hohe Wertigkeit.
    Minus: Lautstärkesteller meist nur bis maximal 11-Uhr-Stellung nutzbar.“  Mehr Details

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 9

    ohne Endnote

    „Wenn die vermeintlich Kleinen von den ganz Großen lernen – dann kommt beispielsweise ein Accuphase E-270 heraus: echtes High End ohne Einschränkung, der Einstieg in die Ich-hab’s-geschafft-Liga.“  Mehr Details

    • LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „Sie können's einfach. Mit dem E-270 setzt Accuphase die Tradition des großen, allen Bedingungen gewachsenen Vollverstärkers fort und präsentiert ein exzellent klingendes, ausgesprochen reifes Gerät. Nicht schlecht für ein Einsteigermodell!“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017

    Klang-Niveau: 91%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Um seinen Einstiegs-Amp technisch auf den aktuellsten Stand zu bringen, renovierte Accuphase den E-260 bereits nach vier Jahren. Und das mit Erfolg. Der E-270 sieht besser aus, fasst sich besser an – und klingt sogar noch besser.“  Mehr Details

    • Fono Forum

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    „... Gemessen an seiner Preisklasse bietet der E-270 viele außergewöhnliche Ausstattungs- und Konstruktionsdetails. ... Noch nie hatte der Einstieg bei den Accuphase-Amps so viel Klasse!“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Accuphase E270

Edel-Verstärker für hohe Ansprüche

Stärken

  1. Klang höchster Güte
  2. exzellente Ausstattung
  3. tadellose Verarbeitung
  4. hochwertige Phono-Option

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Knapp 5000 Euro muss man für den Accuphase E-270 aufbringen. Eine Summe, die anspruchsvolle Kunden sicher gerne zahlen, denn dem Edel-Verstärer wird eine grandiose Darbietung beschieden. So auch im Test der Zeitschrift „Audio“: Dank akribischem Aufbau und exzellenter Komponenten, darunter eine aufwendige, rein analog ausgeführte AAVA-Lautstärkeregelung, klingt der Vollverstärker überaus souverän. In Sachen Feinauflösung, Dynamik, Unangestrengtheit, aber auch bei der Anmutung und rein optisch, steht er noch etwas besser da als sein direkter Vorgänger E-260. Zusatzlob gibt es für den kräftigen Kopfhörerausgang mit guter Durchzeichnung. Auch die Möglichkeit, eine hochwertige Phono-Platine namens AD-30 nachrüsten zu können, ist ganz im Sinne des Experten.

Datenblatt zu Accuphase E-270

Abmessungen (mm) 465 x 460 x 160
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 120 W
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 20 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Accuphase E270 können Sie direkt beim Hersteller unter accuphase.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

The winner is ...

AUDIO 2/2018 - Während der Test-Jahrgang 2017 noch der Auszählung zum Oscar der High Fidelity harrte, lief sich bereits ein ganz heißer Kandidat für dieses Jahr in Messlabor und Hörraum warm: der neue Vollverstärker E-270 der japanischen Nobelschmiede Accuphase. Accuphase, gegründet am 1. Juni 1972, und AUDIO, vom Stapel gelaufen mit der Ausgabe 1/78, verbindet eine über 40 -jährige gemeinsame Geschichte. …weiterlesen

Feste Größe

FIDELITY 6/2017 - Wenn man bedenkt, dass mit dem dreifach belegbaren DAC-Board auch noch gleich einen Stellplatz im Regal sowie ein Netz- und ein Paar Signalkabel eingespart werden kann, kommt die Digitalplatine für den E-270 geradezu einem Sonderangebot gleich. Nach meinen aktuellen Erfahrungen mit dem E-270 muss ich mich wieder einmal fragen, welcher taube Mensch das Gerücht von angeblich langweilig und undynamisch klingenden Accuphase-Geräten in die Welt gesetzt hat. …weiterlesen