Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Amazon E-Book-Reader am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

245 Tests 150.700 Meinungen

Die besten Amazon E-Book-Reader

1-20 von 32 Ergebnissen
  • Amazon Kindle Oasis (2019)

    • Sehr gut

      1,4

    • 10  Tests

      5674  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Oasis (2019) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Amazon Kindle Paperwhite (2018)

    • Sehr gut

      1,5

    • 27  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite (2018) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Amazon Kindle (2019)

    • Gut

      1,7

    • 14  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle (2019) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Amazon Kindle Kids Edition

    • Gut

      1,8

    • 4  Tests

      1567  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Kids Edition von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Amazon E-Book-Reader nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Amazon Kindle Oasis (2017)

    • Gut

      1,7

    • 9  Tests

      1465  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Oasis (2017) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Amazon Kindle Oasis (2016)

    • Gut

      1,8

    • 17  Tests

      439  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Oasis (2016) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Amazon Kindle Paperwhite WLAN

    • Gut

      1,6

    • 10  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite WLAN von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Amazon Kindle Paperwhite Signature Edition (2021)

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite Signature Edition (2021) von Amazon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Amazon Kindle Paperwhite (2021)

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite (2021) von Amazon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Amazon Kindle Voyage

    • Gut

      1,6

    • 21  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Voyage von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Amazon Kindle Paperwhite Kids (2021)

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite Kids (2021) von Amazon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Amazon Kindle Paperwhite (2015)

    • Gut

      1,6

    • 19  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite (2015) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Amazon Kindle (2016)

    • Gut

      1,9

    • 5  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle (2016) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Amazon Kindle (2014)

    • Gut

      2,5

    • 10  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle (2014) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Amazon Kindle Paperwhite (2013)

    • Sehr gut

      1,5

    • 17  Tests

      0  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite (2013) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Amazon Kindle Paperwhite 3G (2015)

    • Gut

      1,7

    • 3  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite 3G (2015) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Amazon Kindle Oasis (UMTS-Version)

    • Gut

      1,7

    • 3  Tests

      438  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Oasis (UMTS-Version) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Amazon Kindle (2011)

    • Gut

      1,8

    • 22  Tests

      3532  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle (2011) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Amazon Kindle Paperwhite 3G

    • Gut

      1,7

    • 11  Tests

      999+  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Paperwhite 3G von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Amazon Kindle Voyage 3G

    • Gut

      1,6

    • 4  Tests

      3  Meinungen

    E-Book-Reader im Test: Kindle Voyage 3G von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Amazon E-Book Reader

Lese­ge­räte mit All-​inklu­sive-​Anspruch

Wer sich heutzutage mit dem Gedanken trägt, einen eBook-Reader anzuschaffen, kommt kaum daran vorbei, die Modelle von Amazon mit in Betracht zu ziehen. Seitdem nämlich die als Internethändler zum Global Player und Hersteller aufgestiegene Plattform 2011 zum ersten Mal einen Kindle genannten Reader direkt in Deutschland vertrieben hat, nimmt dieser gewissermaßen eine Marktführerposition ein – was unter anderem damit zusammenhängt, dass ein Kindle zugleich ein All-inklusive-Paket darstellt, da er einen denkbar unkomplizierten Zugang zu einem umfänglichen eBook-Store zum Bezug des digitalen Lesestoffs beinhaltet. Und es fällt wahrlich schwer, Bücher zu finden, die es dort nicht gibt.


Kindle-„Generationen“

Die eBook-Reader von Amazon werden alle Kindle genannt und daher – etwas artifiziell – in „Generationen“ eingeteilt. Mit der 3. Generation war Amazon zum ersten Mal aufgrund der direkten Bezugsmöglichkeit in Deutschland massiv als Konkurrent aufgetreten, mit der 4. Generation begann der Siegeszug des Kindle. Das Gerät wurde nämlich für 99 EUR angeboten, eine Kampfansage an die Konkurrenz, die durch die Bank teurer war. Ein Amazon-Reader bedeutet dabei gleichzeitig, problemlos über ein Amazon-Konto Bücher bestellten und auf das Lesegerät laden zu können. Diesen Service können bis heute nicht alle Hersteller anbieten, weswegen das Modell nach wie vor für Verbraucher sehr attraktiv ist. Wie bei den meisten Herstellern wiederum ist das jeweils aktuelle Gerätesortiment sehr überschaubar.

Aktuelles Portfolio

Momentan (2016) beschränkt sich die Auswahl auf zwei Standardversionen des Kindle: den normalen "Kindle" und eine Komfort-Version mit einem originellen Ausstattungsmerkmal, das hier erstmals zum Einsatz kam: Der Kindle Paperwhite besitzt nämlich LEDs, mit denen das Display bei schlechten Lichtverhältnissen beleuchtet werden kann und damit keine externe/zusätzliche Lichtquelle mehr benötigt wird. Den Paperwhite kann man hierbei nicht nur als WLAN-Modell, sondern auch als 3G-Modell erwerben, das heißt, er kann Inhalte über das Mobilfunknetz ziehen. Und damit überall. Ferner gibt es den teuren Kindle Voyage mit einer Feedback-Funktion, bei der ein Displaydruck vom Gerät beantwortet wird. Mit nahezu 200 Euro ist er aber unverhältnismäßig teuer. Neu im Portfolio wäre dann noch der Oasis, welcher dann mit 300 Euro geradezu unbezahlbar ist - für die meisten Kunden jedenfalls. Er bringt mechanische Umblättertasten zurück und mit einer Spezialhülle deutlich längere Laufzeiten.

Bedienung/Qualität

Die Bedienung erfolgt bei allen Geräten primär oder sogar ausschließlich über einen Touchscreen, zum Tippen steht eine virtuelle Tastatur zur Verfügung. Die aktuellen Kindle verstehen sich demnach allem Anschein nach als reine Lesegerät. Wer mit den digitalen Büchern arbeiten und längere Texte verfassen möchte, sollte zu einem Konkurrenzmodell mit physischer Tastatur greifen – die aber immer rarer werden. Denn wie im Smartphone-Bereich setzt sich auch bei eBook-Readern der Touchscreen durch. In technischer Hinsicht gehören die Kindles ohne Frage zu den besten Modellen am Markt, wie die Rankings diverser Fachmagazine, Spezial-Internetportale und -Foren sowie Kundenumfragen ergeben. Speziell der Paperwhite überzeugt mit einer superben Display-Qualität. Er besitzt eine sehr hohe Auflösung (1.024 x 758 Bildpunkte) und bietet die Anmutung einer weißen, gedruckten Buchseite – was ihm den Namen eingebracht hat – mit einem sehr hohen Kontrast. In puncto Lesbarkeit und Augenfreundlichkeit gehört das Gerät zu den Topmodellen am Markt. Handhabung sowie Software sind ebenfalls nahezu ohne Makel – es gibt also durchaus objektive Gründe, einen Kindle in den engeren Kreis der Kandidaten aufzunehmen.

Einschränkungen

Die Anbindung an den Amazon-Store ist ungemein bequem, hat aber auch Nachteile. Amazon kultiviert nämlich ein eigenes E-Book-Format, die Bücher sind außerdem oft mit einem Kopierschutz versehen. Wer sie auf einen anderen Reader speichern/lesen will, muss sie also zunächst in eine anders Format umwandeln. Dies ist technisch zwar leicht möglich, mindestens bei den kopiergeschützten Bücher jedoch juristisch mehr als bedenklich. Umgekehrt versteht sich der Kindle nicht auf das gängige und weit verbreitete ePub-Format. Auch in diesem Fall muss die Datei also vorher umgewandelt werden. Zum Problem wird diese Einschränkung für Leser, die Bücher zum Beispiel über Bibliotheken ausleihen möchten, was eine vorherige Umwandlung in ein anderes Format natürlich ausschließt. Seit Kurzem bietet Amazon selbst jedoch eine „Leihbücherei“ an, knüpft diesen Service jedoch an Bedingungen. Der Kunden muss nämlich für aktuell 29 EUR pro Jahr eine Prime-Mitgliedschaft abschließen, außerdem darf maximal ein Buch pro Monat ausgeliehen werden. Für Vielleser ist dieses Modell daher zur Zeit wenig attraktiv, einen vollwertigen Ersatz für eine Online-Leihbibliothek stellt es ebenfalls (noch) nicht dar – ganz zu schweigen davon, dass die meisten eBooks im Angebot nicht deutschsprachig sind.

von Wolfgang Rapp

Zur Amazon E-Book-Reader Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema E-Book-Reader

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Amazon E-Book-Reader Testsieger

Weitere Ratgeber zu Amazon E Book-Reader

Alle anzeigen 

  • E-Book Reader: E-Book Formate

    Welche E-Book-Formate existieren und welches sind ihre Vor- und Nachteile?

  • Bücher am Mac lesen

    Auch Mac-User dürfen ab sofort eBooks auf ihren Apple-PCs und Notebooks lesen. Amazon hat, wie berichtet, die bereits Anfang November 2009 angekündigte Software, die dies ermöglicht, endlich zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Kindle-„Generationen“
  2. Aktuelles Portfolio
  3. Bedienung/Qualität
  4. Einschränkungen

» Mehr erfahren