Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Schokofondues am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

9 Tests 7.600 Meinungen

Die besten Schokofondues

1-20 von 33 Ergebnissen
  • Staub Fondue Set Gusseisen

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    376  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue Set Gusseisen  von Staub, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Gastroback Fondue-Set (42566)

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    81  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue-Set (42566) von Gastroback, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Princess Fondue Pure

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    711  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue Pure von Princess, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Severin FO 2409

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    136  Meinungen

    Fondue im Test: FO 2409 von Severin, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Silva Schneider Homeline FO810

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    105  Meinungen

    Fondue im Test: Homeline FO810 von Silva Schneider, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Rommelsbacher Fondue Set F 1200

    Gut

    1,6

    1  Test

    12  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue Set F 1200 von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Tristar FO-1109

    Gut

    1,6

    1  Test

    1116  Meinungen

    Fondue im Test: FO-1109 von Tristar, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • Princess 172680 Family Fondue-Set

    Gut

    1,6

    0  Tests

    171  Meinungen

    Fondue im Test: 172680 Family Fondue-Set von Princess, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    8

  • Severin FO 2405

    Gut

    1,6

    1  Test

    258  Meinungen

    Fondue im Test: FO 2405 von Severin, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • Rommelsbacher F 350

    Gut

    1,7

    2  Tests

    185  Meinungen

    Fondue im Test: F 350 von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    10

  • H.Koenig Fondue ALP1800

    Gut

    1,8

    1  Test

    815  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue ALP1800 von H.Koenig, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • Russell Hobbs Fiesta Fondue 22560-56

    Gut

    1,9

    3  Tests

    2540  Meinungen

    Fondue im Test: Fiesta Fondue 22560-56 von Russell Hobbs, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    12

  • KELA Simplon

    Gut

    2,1

    1  Test

    6  Meinungen

    Fondue im Test: Simplon von KELA, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    13

  • Unter unseren Top 13 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Schokofondues nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Severin FO 2470

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Fondue im Test: FO 2470 von Severin, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kitchen Craft Emailliertes Gusseisen-Fondue-Set

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    485  Meinungen

    Fondue im Test: Emailliertes Gusseisen-Fondue-Set von Kitchen Craft, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Tristar FO-1107

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Fondue im Test: FO-1107 von Tristar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schulte-Ufer Life

    ohne Endnote

    0  Tests

    50  Meinungen

    Fondue im Test: Life von Schulte-Ufer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Style'n Cook Fondue-Set Alexa

    ohne Endnote

    0  Tests

    71  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue-Set Alexa von Style'n Cook, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Unold Fondue Élégance

    Gut

    1,9

    1  Test

    78  Meinungen

    Fondue im Test: Fondue Élégance von Unold, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Cilio Schokoladenbrunnen Peru

    ohne Endnote

    0  Tests

    8  Meinungen

    Fondue im Test: Schokoladenbrunnen Peru von Cilio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Schokofondues

Nasch­kat­zen, auf­ge­passt!

Kaufberatung Schokoladen-FondueFondues, in denen Schokolade geschmolzen und mit Früchten, Keksen oder auch Marshmallows gegessen wird, stehen bei Naschkatzen jeden Alters hoch im Kurs – und benötigen nur einen geringen Aufwand. Wer sich glücklich schätzen darf, ein spezielles Käsefondue zu besitzen, kann die süße Versuchung problemlos in dessen Pfanne anrichten. Für kleinere Mengen wiederum gibt es Spezial-Fondue-Sets, die schon für eine geringe Summe zu haben sind und sich daher für Fondue-Leckereien mit verschiedenen Schokoladensorten empfehlen.

Keramik, Ton oder Glas

Für gewöhnlich wird für ein Schoko-Fondue ein Topf aus Keramik, Ton oder auch Glas benötigt. Diese Materialien nehmen die Hitze der Wärmequelle nur langsam auf und gegen sie auch großflächig und schonend weiter. Eine Fondue-Pfanne aus Metall dagegen, optimiert für hohe Hitze, wie sie Fleischfondues voraussetzen, ist weniger optimal. Die Schokolade brennt leicht an und vergällt den Spaß an der süßen Nascherei. Original Käsefondue-Sets sind mit einer Caquelons genannten Pfanne ausgestattet, können daher für die Schoko-Variante sehr gut eingesetzt werden. Dasselbe gilt für Sets aus emailliertem Gusseisen.

Ratgeber Schoko-FonduesSpezial-Sets
Die im Handel angebotenen Spezial-Sets wiederum bestehen ebenfalls in der Regel aus Ton/Keramik, es gibt aber auch Modelle aus Glas. Von ihren Kollegen für Käse unterscheiden sie sich hauptsächlich in zwei Punkten. Sie sind deutlich kleiner, da Früchte und Co nur kurz eingetaucht werden und die heiße Schokolade nicht, wie bei einem Käsefondue, kräftig umgerührt werden muss.

Brenner: Ein Teelicht genügt

Zum anderen reicht für die Befeuerung ein Teelicht aus, schließlich muss die Schokolade Schokoladenfonduesnur noch warm gehalten werden, was schon bei einer Temperatur von 30 bis 40 Grad gelingt. Zum Vergleich: Käse bleibt erst bei etwa 85 Grad flüssig, für ein Fleischfondue ist sogar noch mehr Hitze erforderlich (Brühe: 100 Grad, Fett: bis zu 180 Grad). Das bedeutet aber auch, dass ein mit Brennpaste oder Spiritus bestückter Rechaud (Brenner) für ein Schoko-Fondue überdimensioniert ist, mit einem Teelicht ist man ausreichend bedient. Übrigens: Das Schmelzen der Schokolade sollte vorsichtshalber separat in einem Wasserbad erfolgen. Ausnahme: Elektro-Fondues, deren Temperaturregler auf die für Schokolade erforderliche Hitze herunter geregelt werden kann. Vollkommen sorglos schließlich lässt sich das Schoko-Fondue mit Modellen genießen, bei denen die Fondue-Pfanne in ein Wasserbad eingebettet ist. Hier kann nichts anbrennen.

Abwechslung macht Spaß!

Schokoladenbrunnen Schokoladenbrunnen

Die eben angesprochenen Spezial-Fondues für Schokolade sind oft schon für wenig Geld zu haben und sind dabei ausreichend groß für zwei bis vier Personen. Warum sich also nicht gleich zwei oder drei Sets zulegen, und in jedem eine andere Schoko-Mischung ansetzen? Einige Modelle sind sogar mit zwei getrennten Kammern ausgestattet, was den Spielraum noch erweitert (siehe Abbildung oben links). Es ist diese Option, die die Spezial-Sets so interessant machen, auch wenn ein Käse-Fondue aus Keramik schon vorhanden ist, und zwar gerade auch für größere Schlemmerrunden. Alternativ dazu bietet der Handel sogenannte Schokobrunnen an. Hier wird die Schokolade von einem Elektrobrenner erhitzt und mittels einer Pumpe beziehungsweise Transportschnecke ständig umgewälzt. Die Brunnen sind für größere Personengruppen gedacht, allerdings kommt lediglich eine einzige Schokomischung zum Zuge und die anschließende Reinigung ist oft weit weniger unproblematisch als die eines Schoko-Fondues.

von Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Schokofondue Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fondues

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Schokofondues Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Schokofondues sind die besten?

Die besten Schokofondues laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf