Bosch bietet Ihnen überzeugende Stabmixer für jeden Geldbeutel. Sie zeichnen sich durch eine angenehme Handhabung und einfache Reinigung aus. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Bosch Pürierstäbe am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

6 Tests 72.200 Meinungen

Die besten Bosch Pürierstäbe

1-20 von 52 Ergebnissen
  • Bosch ErgoMixx Style MS6CM6166

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    4587  Meinungen

    Stabmixer im Test: ErgoMixx Style MS6CM6166 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Bosch ErgoMixx MS6CB6110

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    6104  Meinungen

    Stabmixer im Test: ErgoMixx MS6CB6110 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Bosch ErgoMixx MS6CB61V1

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    5361  Meinungen

    Stabmixer im Test: ErgoMixx MS6CB61V1 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Bosch MaxoMixx MS8CM6110

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1181  Meinungen

    Stabmixer im Test: MaxoMixx MS8CM6110 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Bosch MaxoMixx MS8CM61X1

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1182  Meinungen

    Stabmixer im Test: MaxoMixx MS8CM61X1 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Bosch MaxoMixx MS8CM6120

    Gut

    1,6

    0  Tests

    4133  Meinungen

    Stabmixer im Test: MaxoMixx MS8CM6120 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Bosch ErgoMixx Style MS6CM6155

    Gut

    2,0

    1  Test

    4628  Meinungen

    Stabmixer im Test: ErgoMixx Style MS6CM6155 von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    7

  • Unter unseren Top 7 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Bosch Stabmixer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Bosch CleverMixx MSM14000

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1658  Meinungen

    Stabmixer im Test: CleverMixx MSM14000 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Bosch ErgoMixx MSM66120

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    7457  Meinungen

    Stabmixer im Test: ErgoMixx MSM66120 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Bosch StartLine MSM 66110

    Sehr gut

    1,5

    2  Tests

    999+  Meinungen

    Stabmixer im Test: StartLine MSM 66110 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Bosch MSM24500

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    1322  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM24500 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Bosch CleverMixx MSM2410

    Gut

    1,8

    1  Test

    0  Meinungen

    Stabmixer im Test: CleverMixx MSM2410 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Bosch MSM2620B

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1705  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM2620B von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Bosch CleverMixx MSM14330

    ohne Endnote

    0  Tests

    87  Meinungen

    Stabmixer im Test: CleverMixx MSM14330 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Bosch MSM2623G

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    1328  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM2623G von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Bosch MSM66020

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1121  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM66020 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Bosch MSM 6B 150

    Gut

    1,9

    1  Test

    4629  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM 6B 150 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Bosch Ergomixx MSM6S90B

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    1092  Meinungen

    Stabmixer im Test: Ergomixx MSM6S90B von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Bosch MSM2610B

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    893  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM2610B von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Bosch MSM6B100

    Gut

    1,6

    0  Tests

    354  Meinungen

    Stabmixer im Test: MSM6B100 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Seite 1 von 3
  • Nächste weiter

Ratgeber: Bosch Pürierstäbe

Ver­wir­rende Modell­viel­falt und Angriff auf den Markt­füh­rer

Stärken

  1. passende Modelle für jeden Geldbeutel
  2. Mixergebnisse können überzeugen
  3. liegen gut in der Hand und sind einfach zu bedienen
  4. Reinigung in der Spülmaschine möglich ...

Schwächen

  1. ... aber nicht bei allen Zubehörteilen
  2. Verarbeitung lässt an einigen Stellen zu wünschen übrig
  3. Deckel des Zerkleinerers darf nicht abgewaschen werden
  4. Zubehörteile nicht immer gut durchdacht

Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen Stabmixer des deutschen Herstellers Bosch anzuschaffen? Dann stehen Sie vor dem Kauf einer verwirrenden Vielfalt an Modellen gegenüber. Bosch ist sowohl im verkaufsträchtigen Segment unter 50 Euro als auch im Premium-Bereich breit aufgestellt. Um den richtigen Mixer für Sie zu finden, lohnt sich ein Blick in die Erfahrungsberichte anderer Kunden.

Bosch-Mixer im Vergleich: Gute Leistung, aber Schwächen bei Verarbeitung und Zubehör

Der Kunststoffbecher der Bosch-Mixer zerbricht bei einem Sturz gerne mal. Der obligatorisch mitgelieferte Mixbecher ist praktisch, aber nicht sehr robust. Im Falle eines Sturzes zerbricht er Kundenberichten zufolge recht schnell. (Bildquelle: amazon.de)

In einem Punkt ist sich der Großteil der Käufer einig: Die Leistung beim Pürieren und Mixen ist gut und für den normalen Küchenalltag völlig ausreichend. Auch die Handhabung beschreiben die meisten als sehr angenehm und unkompliziert. Das große Aber kommt jedoch beim Zubehör und bei der Verarbeitung.
Minderwertiges Plastik geht zu Lasten der Langlebigkeit

Die qualitativ schlechte Verarbeitung ruft teils große Verärgerung hervor. Wichtige Bauelemente wie die Steckverbindung zwischen Handstück und Pürierstab-Aufsatz sind aus Kunststoff gefertigt und scheinen nicht sehr langlebig zu sein. Immer wieder berichten Käufer von nach wenigen Monaten abgebrochenen Teilen, die die Verwendung des Mixers teilweise erschweren oder sogar unmöglich machen. Gerade weil Bosch bei vielen für qualitativ hochwertige Küchengeräte steht, ist hier die Enttäuschung meist sehr groß, dass offenbar nur minderwertiges Plastik an essentiellen Stellen verarbeitet wird.

Zubehör nicht gut durchdacht

Die zweite große Schwachstelle ist das Zubehör. Die in Sets mitgelieferten Teile wie Schneebesen oder Zerkleinerer empfinden viele als tolle Idee, die jedoch nicht gut umgesetzt ist. So ist die Füllmenge des Häckslers zum Beispiel sehr gering und der Schneebesen zu instabil, um eine Küchenmaschine zu ersetzen, was gerade bei großen Sets wie dem MSM88190 ja durchaus vom Hersteller beabsichtigt ist. Ist also absehbar, dass Sie regelmäßig Teig rühren bzw. kneten und Gemüse schneiden, sollten Sie für diese Aufgaben besser eine richtige Multifunktions-Küchenmaschine besorgen.

Sie haben nicht so viel Platz in der Küche? Dann ist ein sogenannter Chopper oder Zerkleinerer womöglich eine gute Alternative. Oder aber ein Mixstab, der verschiedene Aufsätze mitbringt.

Hygienisch rein? Fehlanzeige!

Immerhin die Reinigung des Stabmixers und vieler Zubehöre wie den Schneideinsätzen wird Ihnen nicht schwer gemacht. Sie ist im Geschirrspüler möglich und daher recht einfach. Doch auch hier gibt es ein Aber: Der Deckel des Multizerkleinerers ist nicht nur nicht spülmaschinengeeignet, er darf aufgrund des verbauten Motors nicht einmal per Hand gewaschen werden. Lediglich mit einem feuchten Tuch dürfen Sie ihn abwischen. Da er aber unweigerlich mit Lebensmitteln in Kontakt kommt, ist dies aus hygienischer Sicht ein No-Go, was den betroffenen Modellen auch bei sonst wohlgesonnenen Kunden Minuspunkte einbringt.

Gute Modelle bekommen Sie schon für wenig Geld

Möchten Sie gelegentlich eine Suppe pürieren oder weiche bis mittelharte Lebensmittel zerkleinern, können Sie es sich einfach machen. Die Modelle der Einsteigerserie MSM6Bxxx haben sich auf dem Prüfstand der Fachmagazine sowie in unzähligen Haushalten als zuverlässige Küchenhelfer entpuppt. Wahlweise mit einen Mixfuß aus Kunststoff oder Edelstahl versehen starten die Geräte schon bei unter 20 Euro – Discounterware ist kaum für weniger zu haben. Die Mix- und Pürierergebnisse fallen homogen aus, zudem sind die Stabmixer griffig und auch nicht sonderlich schwer – kurzum: Wenn Sie mit kleineren Einschränkungen, etwa beim Zerkleinern von Fleisch, leben können, dürfen Sie hier getrost zugreifen.

MaxoMixx: Angriff auf Braun mit Glockengeläut

Durch das umfangreiche Zubehörset sind die MaxoMixx-Modelle vielseitig einsetzbar. Die Stabmixer der MaxoMixx-Serie kommen je nach Set (hier das Set MSM881X2) mit zahlreichem Zubehör. (Bildquelle: bosch-home.com)

Mit der MaxoMixx-Serie (MSM87xxx, MSM88xxx und MSM89xxx) startet Bosch einen Angriff auf den Marktführer Braun. Im Mittelpunkt der Modelle steht vor allem der Mixfuß, dem bekanntlich der Konkurrent Braun seinen großen Erfolg verdankt. Denn erst das optimale Zusammenspiel von Messer und Abdeckung („Glocke“) garantiert perfekte Mix- und Pürierergebnisse. Die Stabmixer von Bosch weisen daher einen vollkommen neu konstruierten Mixfuß auf, der innen mit kleinen Einbuchtungen, ähnlich einem Golfball, besetzt ist. Zusammen mit dem vierflügeligen Messerblock werden die Zutaten förmlich zu den Messer hingesaugt und anschließend wieder hinausbefördert.
Darüber hinaus warten die Modelle mit einem hochwertigen Gehäuse aus Metall, einer ergonomischen Form sowie einer feinfühligen Geschwindigkeitsregulierung auf. Das hat natürlich seinen Preis. Je nach Ausstattungsumfang müssen Sie mit 50 bis 150 Euro rechnen. Fallen in Ihrer Küche regelmäßig Pürier- und Mixaufgaben an, kann sich die Investition aber durchaus lohnen.

von Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Bosch Stabmixer Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Stabmixer

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Bosch Stabmixer Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Bosch Stabmixer sind die besten?

Die besten Bosch Stabmixer laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf