Die teuren, aber leistungsstarken Standmixer von Kenwood besitzen Profi-Niveau und eignen sich hervorragend für ambitionierte Kochvorhaben. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Kenwood Standmixer am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

17 Tests 1.300 Meinungen

Die besten Kenwood Standmixer

  • Gefiltert nach:
  • Kenwood
  • Alle Filter aufheben
1-14 von 14 Ergebnissen
  • Kenwood Blend Xtract Sport

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    34  Meinungen

    Standmixer im Test: Blend Xtract Sport von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Kenwood Blend-X Classic BLM610SI

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    20  Meinungen

    Standmixer im Test: Blend-X Classic BLM610SI von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Kenwood Lafer-Edition BL716

    Sehr gut

    1,2

    4  Tests

    17  Meinungen

    Standmixer im Test: Lafer-Edition BL716 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Kenwood BL770

    Gut

    1,8

    1  Test

    26  Meinungen

    Standmixer im Test: BL770 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Kenwood kMix BLX750

    ohne Endnote

    0  Tests

    18  Meinungen

    Standmixer im Test: kMix BLX750 von Kenwood, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kenwood Blend-X Pro BLM800WH

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: Blend-X Pro BLM800WH von Kenwood, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kenwood Blend-X Pro BLP900BK

    ohne Endnote

    0  Tests

    9  Meinungen

    Standmixer im Test: Blend-X Pro BLP900BK von Kenwood, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kenwood BL710

    Gut

    1,8

    2  Tests

    147  Meinungen

    Standmixer im Test: BL710 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Kenwood True BL470

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: True BL470 von Kenwood, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kenwood kMix BLX51

    Gut

    2,0

    3  Tests

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: kMix BLX51 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Kenwood Smoothie To Go

    Sehr gut

    1,5

    2  Tests

    941  Meinungen

    Standmixer im Test: Smoothie To Go von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Kenwood SB 327

    Gut

    1,8

    1  Test

    76  Meinungen

    Standmixer im Test: SB 327 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Kenwood kMix Serie

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: kMix Serie von Kenwood, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kenwood Ellipsis BL 740

    Befriedigend

    3,5

    1  Test

    0  Meinungen

    Standmixer im Test: Ellipsis BL 740 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Kenwood Standmixer

Mixen, Pürie­ren, Zer­klei­nern auf Profi-​Niveau

Ratgeber Mixer von KenwoodDer britische Hersteller Kenwood greift nicht zu hoch, wenn er seinen diversen Mixern „Profi“-Qualitäten zuschreibt. Denn viele Modelle haben dies mittlerweile schon auf dem Prüfstand der Fachpresse, aber auch in unzähligen Privathaushalten, unter Beweis gestellt. Für ambitionierte Köchinnen und Köche ist das Sortiment an Stab-, Stand- und Handmixer daher eine der besten Anlaufstellen derzeit.

Etwas teurer, aber gut

ratgeber Kenwood-MixerNatürlich muss für die hohe Qualität auch tiefer in die Tasche griffen werden. Doch die Geräte entschädigen für die Mehrinvestition. Ein Grund dafür liegt übrigens auch in den Gehäusen der Geräte, sie werden nämlich oft aus Metall gefertigt. Daher ein Tipp: Kenwood bietet einige Mixer auch in Kunststoffausführung an, die sich in zwei Bereichen übrigens sogar ernsthaft als bessere Alternative empfehlen. Bei Stabmixern und Handrührern nämlich kommt es bei der Arbeit auch aufs Gewicht drauf an – und die Kunststoffmodelle sind deutlich leichter. In puncto Leistung schenken sich bei diesen beiden Gerätetypen die Metall- und Plastikausführungen nicht viel. Anders sieht es bei den Standmixern aus. Das „Einsteigermodell“ aus Kunststoff, der BL470, kommt an die Topmodelle aus Metall weder in Leistung noch in Ausstattung heran – weswegen man ihn zurecht als „Einsteigermodell“, jedoch in die Kenwood-Welt bezeichnen darf. Denn im direkten Vergleich mit den Standmixern, die gemeinhin als „Einsteigergeräte“ eingestuft werden, spielt er immer noch in einer ganz anderen Liga.

Standmixer: Ohne Fehl und Tadel

Kenwood-MixerDie Topmodelle unter den Standmixern sind, so legen es jedenfalls die zahlreichen Auszeichnungen durch die Fachpresse und durch Kunden nahe, ohne Fehl und Tadel. Highlight des Sortiments sind hier die BLX-Modelle, die mit zahlreichen Programmen und einem starken Motor ausgestattet sind – beim Mixen, Pürieren und Zerkleinern geben sie kein Pardon. Etwas schwächer motorisiert, aber nichtsdestotrotz ebenfalls Oberklasse sind auch die BL-Modelle – unter denen sich auch die Geräte der beliebten blauen Lafer-Sonderedition finden. Mit dem allerneusten Modell schließlich, dem Blend-X Pro, betritt Kenwood neue Wege. Bei diesem Mixer sind nämlich vier Messer höhenversetzt angebracht, was noch bessere, das heißt, homogenere Ergebnisse in Aussicht stellt.

Multizerkleinerer und Stabmixer

Kaufberatung Mixer KenwoodDass dieses Versprechen des Herstellers durchaus im Rahmen des Möglichen liegt, belegt der Multizerkleinerer Quadblade. Dessen vier Messer sind nämlich ebenfalls auf zwei unterschiedlichen Ebenen angebracht – und das Gerät sammelt Lob und gute Zeugnisse am laufenden Meter ein und brüskiert damit fast die Konkurrenz. In dieser Mixersparte lohnt es sich derzeit also eigentlich nicht, zu einem anderen Modell von Kenwood zu greifen. Den krönenden Abschluss schließlich bilden die Stabmixer, denen der Hersteller, wie eingangs erwähnt, ausdrücklich „Profi“-Qualität zuschreibt – und die Fachpresse stimmt dem voll und ganz zu. Die Geräte gibt es entweder als Set mit unterschiedlichem Zubehör (Schneebesen, Zerkleinerer und so weiter), erkennbar an den Buchstaben HDP im Produktnamen, oder als „HB“ auch nur alleine. Auch hier finden sich wieder Exemplare aus der Lafer-Edition. Die mit einem dreifachen Messerblock sowie einem speziellen Fuß ausgestatteten Stabmixer lassen keine Wünsche offen, gleichgültig, wie hoch die Ansprüche sein mögen. Mit anderen Worten: Sie sind für ambitionierte Köchinnen/Köche eine sichere Bank, und ihre Beliebtheit rührt darüber hinaus auch sicherlich daher, dass sie trotzdem im Vergleich zu etlichen Oberklassemodellen anderer Top-Hersteller erschwinglich sind.

von Wolfgang Rapp

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Kenwood Standmixer Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Standmixer

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kenwood Standmixer Testsieger

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf