Melitta Caffeo Barista TS Smart Test

(Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaum)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
  • 12/2018
Produktdaten:
  • Herausnehmbare Brühgruppe: Ja
  • Benutzerprofile: Ja
  • Anzeige über Display: Ja
  • Maximale Tassenhöhe: 14 cm
  • Touchdisplay: Nein
  • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Melitta Caffeo Barista TS Smart

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 12/2018
    Produkt: Platz 4 von 7

    „sehr gut“ (94,4%)

    „Plus: Energiesparmodus, Kaffeespezialitäten mit Milch im Doppelbezug möglich, App.
    Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Melitta Caffeo Barista TS Smart

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-101 Kaffeevollautomat mit Milchbehälter |

    Farbe: Silber Produktbeschreibung Kaffeetradition in der 4. Generation - Die Unternehmensgruppe Melitta mit Sitz in ,...

  • MELITTA F85/0-102 Barista TS Smart Kaffeeevollautomat Schwarz

    F 850 - 102 BARISTA TS SCHWARZ

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-101 Kaffeevollautomat mit Milchbehälter |

    Farbe: Silber Produktbeschreibung Kaffeetradition in der 4. Generation - Die Unternehmensgruppe Melitta mit Sitz in ,...

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-101 Kaffeevollautomat mit Milchbehälter |

    Farbe: Silber Produktbeschreibung Kaffeetradition in der 4. Generation - Die Unternehmensgruppe Melitta mit Sitz in ,...

  • Melitta Kaffeevollautomat ®CAFFEO Barista TS Smart® F85/0-102, schwarz, schwarz

    Top - Feature Top - Features , My Coffee Memory (max. 8 Personen) : Du möchtest deine ganz persönlichen Kaffeevorlieben ,...

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-101 silber

    Kompatibel mit Melitta Connect App | One Touch Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte Macchiato | 21 Kaffeerezepte ,...

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-101 Kaffeevollautomat mit Milchbehälter |

    Farbe: Silber Produktbeschreibung Kaffeetradition in der 4. Generation - Die Unternehmensgruppe Melitta mit Sitz in ,...

  • Melitta Caffeo Barista TS Smart F850-102, Kaffeevollautomat mit Milchbehälter,

    Melitta Barista Smart TS, Freistehend, Espressomaschine, 1, 8 l, Gemahlener Kaffee, 1450 W, Schwarz

Kundenmeinungen (39) zu Melitta Caffeo Barista TS Smart

39 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
28
4 Sterne
6
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
1
  • Kaffeegenuss ganz individuell

    von coasttesting
    (Sehr gut)
    • Vorteile: beste Crema, beleuchtete Tassenstellfläche, ausgezeichnetes Design, Abtropfgitter höhenverstellbar, abnehmbarer Wassertank, geteiltes Bohnenfach , leichte Handhabung , App-Steuerung, Touchsystem
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker, jeden, der italienisches Flair liebt, Büro, Familien, Milchliebhaber, Kaffeegenießer, jeden, der gerne viel Kaffee trinkt

    ✭✭✭✭ Optik & Design ✭✭✭✭
    Aufgrund der schwarzen Hochglanzoberfläche mit silberner Front ist der Melitta Barista TS Smart Kaffeevollautomat ein echter Hingucker. Das Farbdisplay und die beleuchteten Symbole mit Touch-Funktion runden das Bild ab. Sucht man einen Kritikpunkt, sollte man die unvermeidlichen Fingerspuren auf der Hochglanzoberfläche anmerken. Die sind wirklich etwas ärgerlich und das Gerät somit pflegeintensiv – mit etwas Vorsicht kann man unnötige Flecken aber wunderbar vermeiden und die tolle Optik ist die etwas aufwendigere Pflege allemal wert. Um Kaffee-Milchvariationen zuzubereiten, muss übrigens der Milchschlauch mit dem mitgelieferten Gefäß verbunden werden, oder man steckt den Schlauch in eine herkömmliche Milchverpackung - ich bin begeistert, wie hygienisch die Milchzufuhr gestaltet ist.

    ✭✭✭✭ Handhabung ✭✭✭✭
    Genauso gut wie die Optik sind auch Ausstattung und Handhabung des Gerätes. Das kleine, große Technik-Highlight lässt sich wunderbar und größtenteils intuitiv bedienen. Nur der seitliche Ein-/Aus-Schalter erinnert noch an die herkömmliche Bedienungsweise von Knöpfen bzw. Tasten; alle anderen Funktionen steuert man entweder per „touch and slide“ am Gerät oder über eine App. Während Touch-Systeme heutzutage weit verbreitet sind, war mir die zusätzliche Option - die Nutzung einer App - zumindest in Zusammenhang mit Kaffeevollautomaten ganz neu. Ehrlicherweise war ich anfänglich auch sehr skeptisch der App gegenüber und lehnte eine Nutzung eher ab. Ausgetestet haben wir die Nutzung natürlich trotzdem und inzwischen bin ich großer Fan der App: selbstverständlich muss ich das gewünschte Gefäß unter den Auslauf stellen und auch geflogen kommt das Getränk nicht, wenn es fertig ist, aber die benutzerfreundliche Oberfläche der App und die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, die in der App meiner Meinung nach leicht von der Hand gehen, haben mich überzeugt. Ich benutze die App inzwischen täglich und möchte diese nicht mehr missen. Schade ist es dabei, dass man aufgrund der Bluetooth-Verbindung lediglich ein Gerät zur Steuerung nutzen kann.

    ✭✭✭✭ (Auswahl der) Kaffeevariationen ✭✭✭✭
    Die zuvor angesprochenen Einstellungsmöglichkeiten des Kaffeevollautomaten sind sehr umfangreich und lassen viel Spielraum mit Blick auf die Zubereitung von Getränken. Neben 21 voreingestellten Rezepte gibt es die Möglichkeit Getränke ganz individuell aus den Komponenten Heißwasser, Milchschaum und Kaffee zusammenzustellen. Darüber hinaus sind auch die bestehenden Rezepte variabel. Kaffeestärke, Flüssigkeitsmenge (sowie bei Kaffeemilchvariationen das entsprechende Verhältnis zur Milch), Aroma und Brühtemperatur können ganz nach Vorliebe reguliert werden. Zudem hat man die Möglichkeit zwei Getränke auf einmal sowie heißes Wasser, Milchschaum und heiße Milch zuzubereiten. (Der zusätzliche Milchschaum macht dabei nicht nur die Kaffeevariationen noch schaumiger, sondern auch Kakaoliebhaber kommen auf den Geschmack - genauso wie Teetrinker mit der Heißwasserfunktion.)
    Wer mit Blick auf die Einstellungsmöglichkeiten vielleicht denken mag, dass nur Kaffeeliebhaber, die gerne neue Kaffeevariationen ausprobieren und zusammenstellen, Vorteile aus diesen Optionen ziehen, liegt falsch. Auch für den „normalen Kaffeetrinker“ sind die Einstellungsmöglichkeiten ideal. So wird der Kaffee bei uns im Haus beispielsweise sehr unterschiedlich getrunken. Während ich milde Getränke mit sehr viel Milchschaum bevorzuge, trinkt mein Partner seinen Kaffee sehr stark. Früher hatten wir daher wirklich Probleme Kaffee so zuzubereiten, dass er uns beiden gut schmeckte. Heute spielt das keine Rolle mehr; insbesondere die Möglichkeit Profile anzulegen war diesbezüglich hilfreich. Verschiedene Haushaltsmitglieder können ihre gewünschten Einstellungen ohne großen Aufwand speichern und diese nach Aktivieren des jeweiligen Profils ohne erneutes Einstellen per Klick abrufen.
    Besonders interessant ist auch, dass die Maschine über ein sogenanntes Bean-Select verfügt. Das bedeutet, dass es zwei Fächer für Bohnen gibt – vorgesehen für Espresso- und Kaffee Crema-Bohnen. In Abhängigkeit des jeweiligen Getränkes wählt der Automat die nach italienischem Rezept zugehörige Bohne aus und bereitet mit dieser den Kaffee zu. Das automatische Bean-Select kann nach Bedarf auch deaktiviert werden und beispielsweise die Lieblingssorten von Ihnen und ggf. Ihrem Partner eingefüllt werden. Ergänzend zu den Kaffeebohnenfächern, verfügt die Melitta Barista TS Smart auch über ein Pulverkaffeefach. Da wir ab und zu auch entkoffeinierten Kaffee trinken ist es wirklich toll, aber die Reinigung des Faches leider sehr schwierig.

    ✭✭✭✭ Reinigung & Wartung ✭✭✭✭
    Grundsätzlich ist das Gerät sehr gut zu reinigen, da alle relevanten Teile (Brühgruppe, Milchsystem, Tropfschale, Wasserfilter) leicht entfernt und säubert werden können. Einen Großteil der Reinigung übernimmt das Gerät selber, mithilfe von Wasserdampf reinigt es den Auslauf und nach Benutzung des Milchsystems wird auch dieses mit Wasserdampf durchgespült. Fehlen wichtige Komponenten wie beispielsweise Wasser oder ist die Tropfschale voll wird dieses auf dem Display angezeigt. Es gibt zudem verschiedene Reinigungsprogramme, die man mit der Maschine durchführen kann. Die dafür benötigten Produkte werden für die erste Reinigung mitgeliefert. Man erhält einen flüssigen Entkalker, Maschinenreinigungsmittel sowie eine Reinigungstablette. Darüber hinaus wird ein Wasserfilter mitgeliefert, so das man 15.000 Tasten zubereiten kann ohne die Maschine entfalten zu müssen.

    ✭✭✭✭ Fazit ✭✭✭✭
    Der optisch sehr ansprechend Melitta Barista TS Smart lässt Zubereitungs-technisch keine Wünsche offen. Jedes Getränk kann individuell angepasst werden und das auf einfache Art und Weise. Die Handhabung, die sowohl über das Gerät als auch über eine App erfolgen kann, ist also entsprechend einfach und auch die Reinigung wird einem durch ein gut konzipiertes Gerät erleichtert.

  • Willkommen in der Kaffeezukunft!

    von Hintz
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Reinigung, ausgezeichnetes Design, abnehmbarer Wassertank, 2 Bohnenkammern, App
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Familien, jeden, der gerne viel Kaffee trinkt

    So nun nach einigen Wochen Test mit der Melitta Caffeo Barista TS möchte ich euch auch unser Fazit vorstellen.



    Verpackung

    Der Vollautomat wurde in einer modernen Kartonage mit dem Fotoaufdruck der Melitta geliefert. Natürlich hatte die Verpackung noch eine Umverpackung dies war ein sehr stabiler brauner Karton. Innen ist der Automat durch festen Styropor geschützt.

    Somit kann Versand mäßig eigentlich nichts passieren.

    Der erste Eindruck

    Boohr ich sage euch das Auspacken war wie Ostern und Weihnachten zusammen. Denn wir waren so positiv überrascht, dass der Automat weder zu groß noch zu klein was und unserem Vorstellungen optisch genau entsprach. Die Masse sind 255x352x473 (BxHxT) und die maximale Leistung beträgt 1400 Watt.

    Die Optik ist nicht nur hochwertig nein die Maschine ist auch sehr wertig verarbeitet. Es sind glänzende Chrome Leisten und die schwarze Front verleiht ein Klavier Lack Effekt. Also dafür können wir nur die Daumen hoch geben. Wir finden die Maschine sehr sexy.

    Einsatz

    Was als erstes Auffiel war, dass der Automat zwei Kammern für verschiedene Bohnensorten besitzt. Die Behälter umfassen 270g. Dies finden wir sehr gut denn so kann ich meine milden Bohnen verarbeiten und mein Mann die stärkeren Varianten verwenden.

    Der 1,8l große Wassertank musste natürlich auch noch aufgefüllt werden. Er lässt sich einfach herausheben und befüllen. Ich empfehle dennoch eine Kanne zu nehmen, dann geht es schneller und man muss diesen nicht herausziehen.

    Natürlich habe ich erstmal alles auf Standard gelassen und getestet, ja und was soll ich sagen die erste Latte Macchiato schmeckte ziemlich gut. Anschließend hat mein Mann ein Espresso herausgelassen, dieser war leider etwas bitter und säuerlich.

    Nachdem wir nun den Mahlgrad (diese Maschine hat 5 in der Anzahl) auf 3 eingestellt hatten sah es schon besser aus, der Espresso war nicht mehr so bitter. Leider war diese Einstellung immer noch nicht perfekt. Nun haben wir an der Temperatur Einstellung noch etwas eingestellt und siehe da die säuerliche Note ist weg. Und der Espresso schmeckte genau, wie mein Mann es liebt.

    Aromatisch, starker Geschmack und nicht zu heiß.

    Was kann der Automat alles.



    Das Touchpad ist sehr komfortabel und man kann insgesamt 21 verschiedene Kaffeespezialitäten mit Touch zubereiten. Das farbige Display verfügt über eine Touch & Slide Technik. Beispiele hierfür ist z.B.

    Espresso

    Latte Macchiato

    Americano

    Flat White

    Toll dabei ist, dass man immer mit einer Grundeinstellung starten kann und anschließend durch individuelle Programmierung die Spezialität auf den eigenen Geschmack anpassen kann. Natürlich kann man bis zu 2 Tassen gleichzeitig anfertigen.

    Anpassungsmöglichkeiten.

    Kaffeestärke

    Milchschaummenge

    Flüssigkeitsmenge

    Temperatur



    Empfehlung

    Auch wenn das Mahlwerk nach jedem Vorgang geleert wird, empfehlen wir dennoch, der Reinlichkeit halber eine wöchentliche Reinigung der Brühgruppe. Einfach mit Wasser Ausspülen und fertig. Der Auffangbehälter wird angezeigt wenn dieser zu leeren ist.



    Unser Fazit

    Diese Melitta ist der Hammer, man kann auf jeden Wunsch eingehen und ich sag euch in der Familie und in unseren Freundeskreis sind wir auf so viele Geschmäcker gestoßen, von denen wir vorher nichts wussten. Dank der Profilspeicherung muss man auch nur einmalig die Speicherung durchführen. Über die App können ebenfalls alle Änderungen gespeichert und verarbeitet werden.

    Natürlich ist es kein muss "Alle" Glücklich zu machen. Aber ehrlich gesagt, warum nicht alle Glücklich machen, wenn die Möglichkeit hat.

    Wir finden der Vollautomat spricht ein breites Spektrum an Nutzern an, die ein modernes Design mit Professionalität wünschen. Die Kombination auf Edelstahl und schwarzen Klavierlack spricht uns sehr an.

    Pro

    Vielfältigkeit kennt kaum Grenzen

    leises Mahlwerk

    2 Bohnenkammern

    einfache Reinigung

    Neutral

    keine großes Gläser möglich

    Zeit bis zum Standby nicht einstellbar

    Wenn ihr einen Kauf erwägt dann beachtet aber, nur bei korrekter Pflege der Maschine habt ihr lange eine Freude daran und der Kaffee schmeckt auch, nur wenn ihr das Gerät pflegt. Der Preis von ca. 1000 Euro je nach Shop, ist nicht wenig, allerdings kann die Maschine sehr viel und durch die verschiedensten Einstellungen kann wirklich jeder sein Individuelles Kaffeegetränk erschaffen.





  • Super Gerät

    von Bluepanther
    (Sehr gut)
    • Vorteile: beste Crema, ausgezeichnetes Design, abnehmbarer Wassertank, Milchsystem, Verschiede Kaffeespezialitäten
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker, jeden, der italienisches Flair liebt, Espressoliebhaber, Büro, gelegentliche Cappuccinotrinker, Familien, Gelegenheitstrinker, Kaffeegenießer, Kakaoliebhaber, jeden, der gerne viel Kaffee trinkt

    Im Rahmen eine Produktteses von paart dürfte ich den neuen Kaffeevollautomaten von Melitta den Barista TS–Smart ausprobieren. Schon beim auspacken überzeugte das Gerät mit einem leichten Gewicht, sodaß ich leicht und problemlos selbst in der Küche aufbauen konnte. Als Kaffeeliebhaber war ich jetzt natürlich gespannt auf die Auswahl der Kaffeespezialitäten die mir das Gerät anbieten würde. Also gleich losgelegt und die Maschine untersucht und ausprobiert. Zuerst habe ich mir den 1,8 l Tank nach dem einsetzen der Filterkartusche mit Wasser gefüllt. Als Filterkartusche wird ein Melitta Pro Aqua Wasserfilters benutzt, der dafür Sorge tragen soll, dass man das Gerät nicht ständig entkalken muss, sondern wenn alles gut läuft ein entkalken nur einmal im Jahr anfällt. Danach habe ich den geteilten Bohnenbehälter mit zwei unterschiedlichen Kaffeesorten befüllt. Auf der einen Seite eine etwas mildere Bohne auf der anderen eine etwas stärkere Bohne. Das Gerät wählt anhand des gewünschten Getränkes dann selbst aus auf welches Bohnenfach es zugreift. Sollte die Bohnen in dem jeweiligen Fach zur Neige gehen wird man rechtzeitig vom Gerät darüber informiert. Nachdem Wasser und Bohnen eingefüllt waren ging es sofort ans entdecken der Kaffeegetränke als erstes habe ich mir aus dem AppStore die Melitta App herunter geladen, denn das neue System läßt sich per App versteuern was mir morgens sehr entgegen kommt, da ich nicht mehr am Gerät stehen muss um den Kaffee in die To Go Becher zu füllen. Wo ich sonst bis zu 5 Minuten am Kaffeeautomaten gestanden habe, stelle ich jetzt nur noch die Becher drunter und kann schonmal ins Bad verschwinden und steuere per App das Kaffeegetränk an worauf ich gerade Lust habe. Und wenn ich im Bad fertig bin ist der Kaffee auch fertig. Schneller geht es einfach nicht. Mit der App und auch mit dem Gerät habe ich die Möglichkeit die Kaffeemenge und Wassermenge je nach Geschmack zu variieren, sodaß immer genau das rauskommt was das Herz begehrt. Damit ich nicht jedesmal das Rezept neu eingeben muss hat das Gerät die Möglichkeit Kaffeespezialitäten für bis zu 8 Personen mit individuellen Wünsche zu programmieren. Das Mahlwerk ist sehr leise, sodaß man auch nicht den Partner mit der Kaffeezubereitung aufweckt falls er doch mal später zur Arbeit muss. Jetzt ging es ans ausprobieren. Wie bereits erwähnt ist Kaffee für mich ein wahrer Genuss sodaß ich auch alle 21 zur Verfügung gestellten Rezepte der Maschine ausprobiert habe und dann selbst noch Experimente mit Eigencreationen durchgeführt habe. Das Gerät bietet als erstes die vier Standardgetränke Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte Macchiato an. Weitere Produkte per Knopfdruck sind Milchschaum, Heißwasser, Warme Milch. Dazu kommen dann noch die 17 Kaffeespezialitäten Flat White, Latte Macchiato extra shot, Black Eye, Red Eye, Dead Eye, Americano extra shot, Latte Macchiato triple shot, Café Crème doppio, Cafe Latte, Café au lait, Espresso Macchiato, Lungo, Ristretto Doppio, Long Black, Ristretto, Americano, Espresso Doppio. Bei jedem Getränk kann man die Brühfunktion als Standard oder Aroma Intense auswählen. Da ich gerne starken Kaffee trinke habe ich mich für Intense entschieden weil für mich dort der intensive Geschmack des Kaffees besser hervor tritt aber auch die Getränke mit der Einstellung Standard sind geschmacklich sehr gut. Hier kommendes einzig und allein darauf an was jeder einzelne mag. Zum Anfang habe ich mich gewundert warum beim Bohnen mahlen zum Schluss immer ein Leerlauf ist, habe mich dann aber belesen und finde das System sehr gut. Der Leerlauf des Systems ist dazu gedacht, dass Mahlreste aus dem Mahlwerk entfernt werden und nicht bei nächsten mahlen dazwischen geraten. Somit wird gewährleistet das bei jeder Tasse immer nur frisch gemahlener Kaffee verwendet wird. Das Gerät mahlt auch immer nur soviel Kaffee wie es für jedes Getränk jeweils benötigt wird. Das TFT Display des Gerätes ist sehr übersichtlich und gut lesbar. Die Tasten funktionieren per Touch oder per Slide System und sind leicht zu bedienen. Ebenfalls gibt es einen zwei Tassen Modus der mir die Möglichkeit gibt für zwei das gleiche Getränk gleichzeitig zuzubereiten bzw. Größere Tassen gleich doppelt befühlen zu können. Das Milchsystem für die Kaffeespezialitäten mit Milch ist optimal gestaltet. Der Milchbehälter fasst einen Liter und wird neben das Gerät gestellt und per Schlauch am Kaffeeauslauf befestigt. Der Kaffeeauslauf besteht aus verschiedenen Düsen jeweils separat für Kaffee, Milch und Heißwasser, alle so angeordnet das man die Tasse nicht hin und her bewegen muss wie bei anderen Kaffeevollautomaten. Zum Reinigen des Milchschlauches wird dieser einfach in die Auslaufschale in die Halterung gesteckt, sodaß die Reinigung sauber erfolgen kann und der Schlauch pendelt nicht irgendwo herum. Der Milchbehälter ist handlich und läßt sich leicht in jedem Kühlschrank gut verstauen. Die Brühgruppe läßt sich leicht entfernen und reinigen. Wenn die Tropfschale voll ist, wird dies durch das Gerät angezeigt und dann kann man auch gleichzeitig den Kaffeeauffangbehälter leeren. Fasziniert hat mich vor allem die Konsistenz des Milchschaums und der Crema des Kaffees. Sehr schön an dem Gerät ist auch, dass die Getränke in der Reihenfolge zusammengeführt werden, wie es nach Originalrezept erfolgen soll, somit wird das optimale Geschmackserlebnis gewährleistet. Es gab bisher kein Gerät welches den Kaffee so optimal und geschmackvoll zubereitet hat wie die Barista TS. Zur Verdeutlichung habe ich von einigen Kaffeespezialitäten ein paar Fotos gemacht, also überzeugt euch selbst. Für die Funktionen und die Leistung ist der Preis absolut
    gerechtfertigt.

Einschätzung unserer Autoren

Caffeo Barista TS Smart

Smarter Vollautomat mit Bluetooth-App und zwei Bohnenkammern

Stärken

  1. Steuerung per Bluetooth-App
  2. zwei Bohnenkammern und Kaffeepulverfach
  3. 8 speicherbare Profile mit je 18 Kaffeevarianten
  4. gute Reinigungsprogramme

Schwächen

  1. es kann je nur ein Nutzer per App verbunden sein

Was bietet die Bluetooth-App Melitta Connect?

Gleich ob über Android oder iOS, mittels App können problemlos die Grundeinstellungen geändert oder die Nutzerprofile neu programmiert werden. Besonders individuell ist die Wahl der Zutatenreihenfolge bei der Zubereitung je nach Getränk, also ob zuerst Kaffee oder Milchschaum in die Tasse fließen soll. Auch die Anteile und Mengen lassen sich verändern. Zusätzlich dazu zeigt die App Anleitungen für die regelmäßigen Reinigungsschritte. Einziges Manko: Über die App lässt sich die Kaffeezubereitung nicht aus der Ferne starten.

Wie funktioniert die doppelte Bohnenkammer mit automatischer Bean-Select-Funktion?

Der Bohnenbehälter ist zweigeteilt für verschiedene Kaffeebohnensorten. Standardmäßig kommen in das linke Fach Espressobohnen und in das rechte Bohnen für Café Crème. Über die Direktwahltaste auf dem Bedienpanel kann die Wahl der Bohnensorte jederzeit schnell geändert werden. Soll ein Fach mit speziellen, etwa entkoffeinierten Bohnen, gefüllt werden, lässt sich die Zuordnung zu den Getränken in den Einstellungen wie gewünscht einstellen. Insgesamt ist diese Lösung deutlich komfortabler als die manuelle Bean-Select-Funktion der Melitta Caffeo T Smart, die lediglich einen manuellen Kippschalter besitzt.

Datenblatt zu Melitta Caffeo Barista TS Smart

Reinigung
Selbstreinigung
vorhanden
Entkalkung vorhanden
Milchreinigung
vorhanden
Herausnehmbare Brühgruppe
vorhanden
Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Abnehmbarer Milchbehälter vorhanden
Einstellungen
Mahlgrade der Bohnen
5
Kaffeetemperatur vorhanden
Kaffeestärke vorhanden
Tassenfüllmenge vorhanden
Anzeige über Display vorhanden
Ausstattung
Milchaufschäumer vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Manueller Milchschaum fehlt
Wasserfilter vorhanden
Maximale Tassenhöhe
14 cm
Für hohe Gläser/Tassen geeignet vorhanden
Bedienung
Touchdisplay
fehlt
Abschaltautomatik vorhanden
Smart-Home-Funktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 25,9 cm
Höhe 37,2 cm
Tiefe 46,7 cm
Gewicht 10,4 kg
Füllmenge des Bohnenbehälters 270 g
Füllmenge des Wasserbehälters 1,8 l
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: F850-101, F850-102

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen