Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Siemens Herde am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

3 Tests 1.000 Meinungen

Siemens Herde Bestenliste

Top-Filter: Bauart

Einbaugerät

Ein­bau­ge­rät

Freistehend

Frei­ste­hend

  • Gefiltert nach:
  • Siemens
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 21 Ergebnissen
  • Siemens EQ211KA00 iQ300

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    614  Meinungen

    Herd im Test: EQ211KA00 iQ300 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Siemens PQ521KB00

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    186  Meinungen

    Herd im Test: PQ521KB00 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Siemens EQ211WA00

    Gut

    1,8

    0  Tests

    19  Meinungen

    Herd im Test: EQ211WA00 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    3

  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Siemens Herde nach Beliebtheit sortiert. 

  • Siemens iQ300 HA744540

    ohne Endnote

    0  Tests

    5  Meinungen

    Herd im Test: iQ300 HA744540 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ671EK01B

    ohne Endnote

    0  Tests

    2  Meinungen

    Herd im Test: EQ671EK01B von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ671EK01T

    ohne Endnote

    0  Tests

    2  Meinungen

    Herd im Test: EQ671EK01T von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ861EV01B

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: EQ861EV01B von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ231EK02

    Gut

    1,6

    0  Tests

    120  Meinungen

    Herd im Test: EQ231EK02 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Siemens EQ231BK01

    Gut

    1,6

    0  Tests

    21  Meinungen

    Herd im Test: EQ231BK01 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Siemens EQ641EI02T

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: EQ641EI02T von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ861EV01R

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: EQ861EV01R von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HA748540

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HA748540 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HC744540

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HC744540 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HC744523

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HC744523 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HC 854583

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HC 854583 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HC 748541

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HC 748541 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HR745225

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: HR745225 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HB78AA570

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Herd im Test: HB78AA570 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ 61000 activeClean Einbauherd-Set

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Herd im Test: EQ 61000 activeClean Einbauherd-Set von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HE 300250

    Gut

    2,1

    1  Test

    0  Meinungen

    Herd im Test: HE 300250 von Siemens, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Siemens Kochherde

Von Induk­tion bis Pyro­lyse

Siemens ElektroherdeMit der Marke Siemens verbinden Verbraucher seit jeher einen hohen Technologiestandard und immer neue Innovationen. So ist es auch bei Elektroherden. Sie werden immer funktioneller und komfortabler in der Bedienung, zugleich aber auch energieeffizienter und umweltfreundlicher. Das Zubereiten von Speisen im heimischen Backofen soll zur unkomplizierten Freude werden. Allerdings bietet Siemens Elektroherde fast ausnahmslos nur noch als Einbau- und nicht mehr als freie Standgeräte an.

Gute Geräte gibt es auch für Haushalte mit begrenztem Budget

Siemens-Elektroherde findet man bei weitem nicht nur in gehobenen Preisregionen. Es gibt durchaus auch schlichte, vergleichsweise günstige Varianten. Ihre Technik mit klassischem Ceran-Kochfeld sowie Universal-Backofen mit einem halben Dutzend Heizarten ist solide und ausgereift. Manche verfügen selbst in dieser Klasse schon über „3D Heißluft Plus“. Hinter dem Begriff verbirgt sich eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung im gesamten Backrohr, die es ermöglicht, gleichzeitig auf mehreren Ebenen zu garen oder zu backen.

Induktion setzt sich zunehmend durch

Nicht mehr aufzuhalten ist die Entwicklung hin zu Induktionskochfeldern. Laut Siemens kann man damit inzwischen so feinfühlig wie mit Gas kochen. Nur eben viel sicherer. So sind von den derzeit über 50 verschiedenen Elektroherden auf der Siemens-Hausgeräte-Webseite bereits mehr als 20 mit dieser Technik ausgestattet, der Rest mit Ceran-Kochfeldern. Und auch bei Induktion gibt es inzwischen Variationen, wie beispielsweise die „varioInduktion“. Bei Bedarf kann man hierbei zwei rechteckige Flächeninduktionskochzonen zu einer großen zusammenschalten, auf der Töpfe und Pfannen beliebig platziert werden können.

Von 0 auf 175 Grad in 5 Minuten

Bis zu 14 verschiedene Heizarten zur perfekten Zubereitung verschiedenster Lebensmittel, integrierte Bratenthermometer, Sensoren zur ständigen Überwachung des Garzustandes oder sehr komfortable Bedienungsmöglichkeiten: Das Angebot an hilfreichen Funktionen ist immens. Eine Schnellaufheizung kann den Ofen binnen fünf Minuten auf 175 Grad bringen. Wer, etwa während einer Liveübertragung, nicht ständig in die Küche laufen möchte, für den bietet sich „cookControl68“ an: Dabei stehen im Backofen 68 Programme zur automatisch gesteuerten Zubereitung von Fleisch, Fisch und anderem zur Verfügung. Und die Pyrolyse-Technik pulverisiert Brat- und Fettrückstände im Ofen zu einem Häufchen Asche, das nur noch einfach herausgewischt werden muss. Mühseliges Schrubben war gestern.

Auf manches müssen Elektroherdsets vorläufig verzichten

Der guten Ordnung halber sei erwähnt, dass Siemens bei den Elektroherden nicht alle neuesten technologischen Highlights einsetzt, wie sie etwa für die Einbaubacköfen der neuen Spitzenbaureihe iQ700 schon zur Verfügung stehen. So zum Beispiel die im Jahr 2014 vorgestellte „Home Connect“-Technologie. Mit ihr kann der heimische Backofen über eine App von unterwegs komplett via Smartphone oder Tablet gesteuert und überwacht werden. Es ist aber immer nur eine Frage der Zeit, bis auch erste Modelle bei Kombinationsgeräten wie den Elektroherdesets damit ausgerüstet werden.

Wo Siemens drauf steht ist nicht mehr Siemens drin

Für den Hinterkopf ist noch wichtig, dass sich Siemens im Zuge des fundamentalen Konzernumbaus und der Fokussierung auf industrielle Technologien Anfang 2015 endgültig aus dem Hausgerätesektor zurückgezogen hat. Alle Anteile an dem bisherigen Gemeinschaftsunternehmen BSH (Bosch Siemens Hausgeräte) wurden an Bosch verkauft. BSH, zu der auch Premiummarken wie Neff oder Gaggenau gehören, wird jedoch weiterhin Geräte mit dem Markennamen Siemens produzieren. Die Marke ist immerhin sehr etabliert und hat viele Anhänger. Ob das allerdings ewig so bleiben wird kann naturgemäß niemand vorher sagen.

von

Werner Schuwirth

Ressortleiter im Ressort Home & Life - bei Testberichte.de seit 2016.

Zur Siemens Herd Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 8/2004
    • Erschienen: 07/2004

    Heiße Kisten

    Heiße Kisten

    Gleichmäßig backen, goldbraun braten oder knusprig grillen: Die teuersten Einbauherde sind die besten. Die Testsieger kommen von Bosch, Siemens, Miele und Neff. Sie kosten um 1 000 Euro. Gut und billig sind die getesteten Einbauherde von Zanussi und vom Otto-Versand. Preis: um 650 Euro. Die billigsten Herde von Seppelfricke, Whirlpool, Körting und Gorenje sind nur

    zum Test

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 05/2009

    Siemens Einbaubackofen: Funktionalität in Glas und Stahl

    Testbericht über 1 Herd

    Um Kochen im privaten Kreis zu perfektionieren, sind oft die besten Zutaten nötig. Siemens liefert jetzt einen Beitrag, damit das Menü gelingt. Die Backöfen des Herstellers warten neben Ergonomie und Design mit zahlreichen Zusatzfunktionen auf, die weit übers bloße Erhitzen von Speisen hinaus gehen. Testumfeld: Einzeltest

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 11/1999
    • Erschienen: 11/1999

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Herde

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Siemens Herde Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf