PKM Kühlschränke

10
  • Kühlschrank im Test: KG 230.4 A++ von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Stromverbrauch pro Jahr: 160 kWh
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Lautstärke: 39 dB
    • Typ: Kühl-Gefrier-Kombination
    • Gesamtnutzvolumen: 165 l
    • Tiefe: 56,2 cm
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: SBS528.4A+NF von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Stromverbrauch pro Jahr: 398 kWh
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 42 dB
    • Abtauautomatik Gefrieren: Ja
    • Typ: Kühl-Gefrier-Kombination (Side-by-Side)
    • Gesamtnutzvolumen: 502 l
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: KS 120.4 A+EB von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Stromverbrauch pro Jahr: 179 kWh
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 41 dB
    • Typ: Kühlschrank mit Gefrierfach
    • Gesamtnutzvolumen: 120 l
    • Tiefe: 54 cm
    weitere Daten
  • PKM KS R 86.4
    Kühlschrank im Test: KS R 86.4 von PKM, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Gut
    2,5
    1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Stromverbrauch pro Jahr: 161 kWh
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 41 dB
    • Typ: Retro-Kühlschrank
    • Gesamtnutzvolumen: 86 l
    • Position des Gefrierteils: Oben
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: KS 92 von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 39 dB
    • Typ: Kühlschrank ohne Gefrierer
    • Gesamtnutzvolumen: 92 l
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: KG 151-2 von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    30 Meinungen
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Lautstärke: 42 dB
    • Typ: Kühl-Gefrier-Kombination
    • Gesamtnutzvolumen: 156 l
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: LA 93 von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 42 dB
    • Typ: Kühlschrank ohne Gefrierer
    • Gesamtnutzvolumen: 95 l
    weitere Daten
  • keine Tests
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 43 dB
    • Typ: Kühl-Gefrier-Kombination
    • Gesamtnutzvolumen: 166 l
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: KS120.4A von PKM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Lautstärke: 42 dB
    • Typ: Kühlschrank mit Gefrierfach
    • Gesamtnutzvolumen: 105 l
    • Tiefe: 54 cm
    • Position des Gefrierteils: Oben
    weitere Daten
  • Kühlschrank im Test: KS160.0A+ von PKM, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
    Ausreichend
    3,8
    1 Test
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Typ: Kühlschrank ohne Gefrierer
    • Gesamtnutzvolumen: 102 l
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2016

    PKM KSR86.4R/P Kühlschrank

    Testbericht über 1 Kühlschrank

    Testumfeld: Ein Kühlschrank wurde im Rahmen eines Einzeltests mit der Note „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Leistung und Preis-Leistungs-Verhältnis.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2011
    Erschienen: 06/2011
    Seiten: 9

    Test Kühlschränke

    Testbericht über 20 Standkühlschränke

    Der Test zeigt: Die billig gekauften sind auf Dauer teurer. Testumfeld: Getestet wurden 20 Standkühlschränke (davon 7 Baugleichheiten sowie ein nachträglich als Baugleichheit identifiziertes Produkt): 6 kleine Kühlschränke mit Gefrierfach bis zu einer Höhe von 85 Zentimetern, 7 kleine Kühlschränke ohne Gefrierfach und 6 große Kühlschränke ohne Gefrierfach mit einer

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema PKM Kühlschränke.

Infos zur Kategorie

Einfache Geräte für den kleinen Geldbeutel

Kühlschrank von PKMPKM beschreibt sich selbst als Hersteller von „Elektro-Haushaltsgroßgeräten im Einstiegspreissegment“. Solch eine klare Aussage liest man selten, selbst wenn ein Anbieter tatsächlich nur im Budgetbereich wildert. Das spricht eigentlich für PKM, Ehrlichkeit ist in der heutigen Zeit ein rares Gut. Anstatt seine Geräte schön zu reden, spricht PKM vielmehr von Langlebigkeit und einem erstklassigen Service. Und in der Tat kann man dem Unternehmen in dieser Hinsicht nichts vorwerfen.

Langlebig, aber auch nur zweckmäßig ausgestattet

Die PKM-Kühlschränke verrichten in der Tat sehr lange stoisch ihren Dienst und bei Umtauschaktionen soll sich PKM durchaus kulant verhalten. Dass die Geräte des Herstellers trotzdem eher mäßige Bewertungen auf den verschiedenen Verkaufsportalen erhalten, liegt schlicht an der extrem zweckmäßigen Ausstattung. Hier findet man wahrlich nicht einen Hauch von Luxus, und die Technik lässt auch zu wünschen übrig. PKM-Kühlschränke sind in der Mehrzahl nicht wirklich effizient und bewegen sich bei A+. Die wenigen A++-Modelle wiederum verzichten auf NoFrost.

Anspruch vs. Geldausgabe

Hinzu kommt, dass PKM-Geräte vergleichsweise laut arbeiten, gerade den kleinen Tischkühlschränken wird dies häufig vorgeworfen. Wenn dann noch die Innenraumaufteilung nicht immer als optimal empfunden wird und die preislich attraktiven Kleingeräte nehmen in der Tür nicht einmal eine 1,5-Liter-Flasche auf, dann ist der Unmut natürlich geboren. Ganz fair ist das aber nicht, denn PKM-Kühlschränke bewegen sich nun einmal im Preisbereich irgendwo zwischen 130 Euro für besagte Kompaktkühlschränke und 300 Euro für ausgewachsene Großgeräte. Bei namhaften Herstellern darf man da gerne mal den Preis verdoppeln oder gar verdreifachen.

Die Modellbezeichnungen

An der Modellbezeichnung können grundlegende Eigenschaften der Geräte abgelesen werden. Reine Kühlschränke mit oder ohne integriertes Gefrierfach tragen ein einleitendes „KS“, Kühl-Gefrier-Kombinationen ein „KG“. Befindet sich das Gefrierfach ungewohnter Weise oben, so dreht sich diese Buchstabenfolge um zu „GK“. Die Modellnummer kann im gewissen Grad für die Ausstattungsgüte herangezogen werden, neuere Modelle tragen höhere, meist dreistellige Nummern. Spezialausführungen mit besonders kleinen Abmessungen tragen zweistellige Nummern. Häufig wird noch die Energieeffizienzklasse ergänzt. Einbauvarianten wiederum tragen ganz am Ende noch ein „EB“.

Zur PKM Kühlschrank Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • EcoTopTen 8/2011 Die Mehrzahl der heutigen Geräte am Markt besitzt diesen Service, der eine energieeffiziente Nutzung des Geräts unterstützt und auch dazu beiträgt, gesundheitliche Risiken zu minimieren. Bei Produkten, die zum Betrieb Energie benötigen, werden die realen produktbezogenen Kosten für den Verbraucher – die Lebenszykluskosten – nicht nur vom Kaufpreis, sondern zu einem großen Anteil auch von den Kosten für den Energieverbrauch bestimmt.
  • <br /> <br /> Beim Kauf von Kühlgeräten achten viele Menschen auf einen niedrigen Energieverbrauch, schließlich lassen sich durch sparsame Geräte viele Euros auf der Stromrechnung sparen. Was aber, wenn der Handel die sparsamsten Geräten überhaupt nicht führt? Oder nur zu exorbitanten Preisen? Hört sich unrealistisch an, ist aber das Ergebnis einer Analyse des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz).
  • Ich bin ein Kühlschrank!
    Guter Rat 7/2008 Flottes Design und sparsame Technik stehen sich nicht mehr im Weg. Die neuen Kühlschränke haben beides.In Ausgabe 7/2008 von Guter Rat werden auf vier Seiten neue Trends und Produkte aus der Kühlschranktechnik vorgestellt. Außerdem erhalten Sie Ratschläge zur Anschaffung eines Kühlschrankes und diverse Tipps zur Benutzung.