Radarblitzer- und Tempo-Warner

ETM TESTMAGAZIN

Inhalt

‚Alle Wege führen nach Rom.‘ Nicht so in unserem Vergleichstest - hier hieß es eher: Soll es der kürzeste, schnellste, spritsparendste oder gar schönste Weg nach Rom sein? Wir haben sieben neue Navis in der Preisklasse zwischen 260 und 520 Euro getestet. Bis auf eine Ausnahme zeigten alle getesteten Geräte eine ausgezeichnete Leistung, aber auch Schwachstellen waren unübersehbar.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Navigationsgeräte. Sie wurden mit 4 x „sehr gut“ und 3 x „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten unter anderem Bedienung (Bedienbarkeit Touchscreen, Menüstruktur, Geräteoptionen, Befestigung), Routenerstellung (Eingabeoptionen, Routenberechnung) und Routennavigation (Optische Leitung, Akustische Leitung, Karten-, Routendarstellung).

  • Navigon 8110

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,8";
    • Verkehrsinfo: TMC Pro / TMC Premium;
    • Gewicht: 265 g

    „sehr gut“ (94,1%) – Testsieger

    „Pro: Erstklassige optische Routenführung, ausgezeichnete detaillierte Kartendarstellung, vielfältige, komfortable Routeneingabe.
    Contra: Wackeliges 12V-Adapterkabel.“

    8110

    1

  • TomTom Go 940 Live (Europa, Nordamerika)

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TomTom Traffic;
    • Gewicht: 224 g

    „sehr gut“ (93,6%)

    „Pro: Sehr gute optische Routenführung, ausgezeichnete akustische Leitung, zahlreiche Eingabeoptionen bei der Routenplanung.
    Contra: Wenig Straßennamen im Standortumkreis.“

    Go 940 Live (Europa, Nordamerika)

    2

  • Becker Traffic Assist Z205

    • Sprachsteuerung: Ja

    „sehr gut“ (92,4%)

    „Pro: Sehr gute optische Führung, ausgezeichnete und detaillierte 3D-Kartendarstellung, präzise akustische Leitung.
    Contra: Langer Verbindungsaufbau zum GPS-Satelliten.“

    Traffic Assist Z205

    3

  • Falk F10

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TMC Pro / TMC Premium;
    • Gewicht: 190 g

    „sehr gut“ (92,1%) – Preis-/Leistungssieger

    „Pro: Klar erkennbare Kartendarstellung, sehr gute optische Führung, sehr gute akustische Führung.
    Contra: Display im Kartenmodus überladen, niedrige Maximal-Lautstärke.“

    F10

    4

  • Garmin Nüvi 865Tpro (West- und Osteuropa)

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TMC;
    • Gewicht: 176 g

    „gut“ (90,5%)

    „Pro: Hauptmenü und Optionen leicht verständlich, gute 3D-Kartendarstellung.
    Contra: Akustische Führung mitunter irreführend, träge reagierende Adresseingabe.“

    Nüvi 865Tpro (West- und Osteuropa)

    5

  • Blaupunkt Travel Pilot 700 (Europa)

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TMC;
    • Gewicht: 243 g

    „gut“ (90,2%)

    „Pro: Ausgezeichnete Multimediafähigkeiten, einfache Bedienbarkeit.
    Contra: Unübersichtliche 3D-Kartendarstellung, geringe Maximal-Lautstärke.“

    Travel Pilot 700 (Europa)

    6

  • Sevic Systems Travel Liberty 7

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TMC

    „gut“ (89,3%)

    „Pro: Extrem detaillierte 2D-Karte, übersichtliche optische Routenführung.
    Contra: Lange Routenberechnung, Info-Fenster zu klein, ungeeignetes 12V-Adapterkabel.“

    Travel Liberty 7

    7

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sonstige Navigationssysteme