1 Videobearbeitungssoftware und 2 Plugins: Profi-Filme am Mac

MAC LIFE: Profi-Filme am Mac (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Der leidenschaftliche Hobby-Filmemacher kennt folgendes Problem wahrscheinlich zu gut: Irgendwann reicht iMovie nicht mehr aus, um den kreativen Fluss adäquat umsetzen zu können. Die naheliegende Lösung ist Apples Schnittprogramm für Fortgeschrittene und Profis.

Was wurde getestet?

Eine Videobearbeitungssoftware sowie zwei passende Plugins wurden geprüft. Eine Benotung fand nicht statt.

  • Apple Compressor 4

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Typ: Konverter / Encoder, Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.6;
    • Freeware: Nein;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Compressor ist mit seinen vielen Render-Optionen nicht nur eine nützliche kleine Erweiterung für Final Cut Pro X, sondern ein Pflichtkauf für den angehenden Profi-Filmemacher. Compressor ist im Mac App Store zum Preis von 49,99 € erhältlich.“

    Compressor 4
  • Apple Final Cut Pro X

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Wer auf eine vollständig in das Apple-Ökosystem integrierte Schnittsoftware Wert legt, dem steht mit Final Cut Pro X eine exzellente Apple-Software zur Verfügung, die eine Vielzahl professioneller Funktionen zu einem attraktiven Preis von 299,99 € verbindet.“

    Final Cut Pro X
  • Apple Motion 5

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.6;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Wie auch Compressor ist Motion 5 eine sehr sinnvolle Ergänzung zu Final Cut Pro X und das mit einem Preis, der in jedes Filmemacher-Budget passt. Die große Funktionalität und endlose Erweiterungsfähigkeit dank der FxPlug 3-Schnittstelle machen diese Software ebenfalls zum Pflichtkauf. Motion ist ... zum Preis von 49,99 € erhältlich. Mehr als fair für die Leistung, die es Ihnen bietet.“

    Motion 5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software