c't prüft Multimedia-Software (9/2010): „Ausgewackelt“

c't

Inhalt

Die meisten Camcorder bieten heute eine Funktion, um verwackelte Aufnahmen zu stabilisieren – in optischer oder elektronischer Form. Doch wenn man vergessen hat, den Bildberuhiger einzuschalten oder wenn seine Wirkung nicht ausreicht, hilft nur noch eine nachträgliche Korrektur per Software.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Video-Bildberuhigungsprogramme. Sie wurden anhand der Kriterien Bedienung, Wirkung der Bildberuhigung bei Schwenk/Zoomausgleich, leichtes Wackeln/Zittern, deutliche Wackler, Teleaufnahme sowie Filmen beim Gehen beurteilt.

  • Corel VideoStudio Pro X3

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Üble Halbbildversatzfehler machten den Videoclip bei starker Bewegung unbrauchbar. Bei leichten Bewegungen schlug ein Schärfepumpen durch. Daher sollte man die Corel-Bildberuhigung nicht einsetzen.“

    VideoStudio Pro X3
  • Cyberlink PowerDirector 8

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... So gut die Bedienbarkeit und Benutzerfreundlichkeit sein mag, so bescheiden waren die Ergebnisse. ... Die meisten Test-Clips waren nach der Bildstabilisierung unbrauchbar.“

    PowerDirector 8
  • Gunnar Thalin DeShaker 2.5

    • Typ: Plug-in, Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Ja

    ohne Endnote

    „... das Bild wirkte ordentlich stabilisiert und war meist schärfer als bei Magix, wies aber ein leichtes Zittern auf. Komplexe Szenen mit viel Bewegung jedoch ließen sich mit vertretbarem Zeitaufwand auch nicht über die vielen Parameter korrigieren. Das Video zeigte eine immer wieder stop-motion ähnliche Wiedergabe.“

  • Magix Video deluxe 17

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Eine optimale Beruhigung erreichte das Programm nicht; zudem zeigte sich bei kräftigen Rucklern im Quellmaterial ein leichtes Bildzittern, was beim Betrachten aber nicht unbedingt auffällt. Insgesamt erzielte Video deluxe ein befriedigendes Ergebnis. ...“

    Video deluxe 17
  • NewBlueFX Stabilizer

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Das beruhigte Video war oft unscharf, da der Korrekturfilter in den Standardeinstellungen sehr stark in das Bild hineinzoomte. Trotzdem waren selbst leichte Wackler noch sichtbar. ...“

  • Pinnacle Systems Studio Ultimate Collection 14

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Im Originalmaterial enthaltene kurze Wackler wirkten wie komplett ausgelöscht - spurlos und gründlich. Selbst anfangs unbrauchbare Clips verwandelte das Programm in erstaunlich ruhige und jetzt verwendbare Sequenzen. ...“

    Studio Ultimate Collection 14
  • proDAD Mercalli 2

    • Typ: Plug-in, Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP, Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Im Ergebnis beseitigte Mercalli 2 kleinere Wackler gut; das Video zeigte eine ordentliche Schärfe. Bei stärkeren Bewegungen oder bei im Gehen gefilmten Material schlugen starke und störende Ruckler ins Video durch. Einige Bewegungen konnte die Software gar nicht ausgleichen ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 26/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Mercalli 2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software