Voge 300 AC 1 Test

ohne Note
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Leicht­kraft­rad, Naked Bike
  • Hub­raum 292 cm³
  • Zylin­deran­zahl 1
  • ABS Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Voge 300 AC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 25.06.2021 | Ausgabe: 14/2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein weiterer Beweis, dass China künftig einen festen Platz auf der Motorrad-Weltkarte haben wird. ... die 300 AC weiß vor allem als stylischer Stadtfloh zu gefallen. Der Feinschliff fehlt hier und da noch, aber der Preis ist – selbst im Vergleich zu anderer Chinaware – richtig heiß.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Voge 300 AC

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Voge 300 AC

Typ
  • Naked Bike
  • Leichtkraftrad
Hubraum 292 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Höchstgeschwindigkeit 128 km/h
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 170 kg
Leistung in PS 26
Leistung in kW 19
Modelljahr 2021
Verbrauch 3,2 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Voge 300 AC können Sie direkt beim Hersteller unter voge-germany.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Superlativ

TÖFF - Dazu kommt, dass der Grip von Portugals Asphalt nicht gerade euphorisch macht. Doch zum Tunnelblick-Tourer: Optisch ist die Abstammung zur Kawasaki Ninja H2, welche 2015 lanciert wurde, unverkennbar. Daraus nun zu folgern, dass die neuen Kompressor-Tourer Ninja H2 SX und Ninja H2 SX SE nur aufgepeppte H2 mit dran gepappten Koffern sind, ist ein gewaltiger Trugschluss: Motor, Rahmen, Kompressor, Getriebe, Federelemente, Windschutz, Ergonomie, Bordelektronik, Cockpit alles ist neu. …weiterlesen

Retromanie

TÖFF - Auch die Bremsen dürften bei ihr etwas vehementer zupacken. Hier bietet die Thruxton-Modellvariante «R» mit hochwertigeren Fahrwerkskompononenten dem gierigen Landstrassenheizer das letzte Quäntchen zum Glück. Ergo: Die Triumph Thruxton 1200 ist ein Retrobike, das nicht täuscht oder nachmacht. Diese britische Komposition ist derart emotionsgeladen, dass es ein unglaublich lässiges Erlebnis ist, mit ihr zu fahren. …weiterlesen

Welche ist die Vernünftigste?

TÖFF - Wie aus den bisher erschienenen Einzelfahrberichten zu Aprilia, Ducati, KTM und Yamaha schon hervorgegangen ist, haben die Anpassungen an Euro 4 zum Glück keine Einbussen hinsichtlich Fahrspass zur Folge. Einzig Soundfanatiker dürften insbesondere bei der Tuono und der Monster einen hörbar leiseren Umgangston beklagen. Doch ist es keinesfalls so, dass die beiden seit jeher für ihren temperamentvollen akustischen Auftritt bekannten Bellas zu stillen Nonnen geworden wären. …weiterlesen

Von der Hölle ins Paradies

TÖFF - Und so ärgerlich wie Hals-, Bauch- und Zahnschmerzen zusammen. Die Street Triple in der höchsten Leistungs- und Ausstattungsvariante RS ist etwas vom Schärfsten, was das Töff-Jahr 2017 zu bieten hat und jetzt das: H2O in der für uns unpassendsten Art. Auf Pirelli Diablo Supercorsa SP natürlich erst recht ein einschlägiger Genuss. Aber alles Jammern hilft nichts - die sieben Seiten wollen gefüllt werden. …weiterlesen

Einen Zahn zulegen

TÖFF - Ein bisschen auf die Zahlen schauen wollen wir aber schon, weshalb wir gleich mal einen Blick auf die Preise werfen: Die brandneue Kawasaki Z650 bekommt man ab 7400 Franken, die Suzuki SV650 ab 7495 Franken und die Yamaha ab 7290 Franken. Doch aufgepasst: Bei unserer Test-Sugi handelt es sich um eine Schweizer Sonderausführung, die «SV650 A Sport Edition», für welche man ein grosses «Nötli» mehr drauflegen muss. …weiterlesen

Herzflimmern

Motorrad News - Ein sympathischer Charakterbrenner für überzeugte Solisten, die wenig Wert auf Reisen und Trampelpfade legen. Die BMW S 1000 R positioniert sich noch sehr nahe am erfolgreichen Superbike S 1000 RR. Wer öfters auch mal auf die Renne will, weiß das zu schätzen. Im öffentlichen Verkehrsraum stößt das Konzept naturgemäß an seine Grenzen, vor allem der prollige Auspuffsound und die allgegenwärtigen feinen Vibrationen können auf Dauer an der guten Laune sägen. …weiterlesen

Kleine Pfadfinderin

TÖFF - die grosse Scout kostet 14 700 Franken. Nach packenden Races in kleineren Hubraumklassen ist es endlich soweit: Die Bikes der «Super-Hooligan»-Klasse für umgebaute Strassen-Serienmotorräder stehen an den beiden hintereinander liegenden Startlinien: Fünf Scout Sixty, auf einer der für die Umbauten verantwortliche Roland Sands, Harley-Davidsons, Yamahas und weitere Fabrikate Die anderen Racer sind wie Sands ehemalige Rennfahrer oder sonst renn- bzw. Flat-Trackerfahrene Motorradfreaks. …weiterlesen

Little Trouble in Big China

MOTORRAD - „‚Motorräder aus China? Das taugt doch nichts!‘ Doch schon Voges Erstaufschlag, die 500 R, strafte gängige Vorurteile Lügen. Eine Etage tiefer ist die Mission die gleiche, die Zahlen aber etwas kleiner und das Kleid ein wenig klassischer. Wie macht sich die 300 AC im MOTORRAD- und Nachbarschaftstest?“ …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf