Gut (2,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naked Bike, Elek­tro­mo­tor­rad
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Energica Eva Ribelle RS im Test der Fachmagazine

  • 335 von 500 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: tolle Fahrleistungen; komfortable Sitzposition; minimale Lastwechsel; einfache Fahrbarkeit (keine Kupplung, keine Schaltung); hochwertige Ausstattung.
    Minus: sehr teuer; mäßige Reichweite; lauter Antrieb; schwerstes Bike des Alpen-Masters 2021.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Energica Eva Ribelle RS

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Energica Eva Ribelle RS

Typ
  • Elektromotorrad
  • Naked Bike
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 274 kg
Leistung in PS 145
Leistung in kW 110

Weitere Tests und Produktwissen

Retromanie

TÖFF - Es hat Hochnebel, aber es ist trocken. Kneifen gilt also nicht, die 220 Kilometer lange Anreise erfolgt auf Achse. Am Start vier angesagte Kontrahenten des Retro-Segments: Mit dabei die Newcomerin Kawasaki Z900RS und die Triumph Thruxton - beide waschechte Replikate eines jeweils legendären Vorgängermodells. Die BMW R nineT dagegen kokettiert mit einer modern interpretierten Formensprache der guten alten R 90 S. Last, but not least die Yamaha XSR 900. …weiterlesen

I'm back!

TÖFF - Dem Spruch folgte jedenfalls in beiden Streifen eine geballte Ladung Action. Wobei sich die legendäre Verfolgungsjagd im Hochwasserschutzkanal zwischen dem T-1000 im Truck und Noldi auf dem Bike jedem Töfffahrer nachhaltig in die Netzhaut gebrannt haben dürfte. Schwarzenegger reitet da auf einer Harley-Davidson Fat Boy von 1990 und verhalf dem Modellreihen-Primeur so nicht nur zu Weltruhm, sondern auch zu fantastischen Absatzzahlen. …weiterlesen

Welche ist die Vernünftigste?

TÖFF - Ausserdem ist die S der R nun noch näher gekommen, weist etwa dieselben volleinstellbaren Öhlins-Federelemente und Bremsen auf. Nur in Sachen Gewicht und Leistung übertrumpft die R (plus 10 PS) die S noch. Die schon als Euro-4-Modell lancierte MT-10 spielt auch als SP die bekannte kernige, aber nie aufdringliche Crossplane-Melodie. Und soundtechnische Entwarnung können wir schliesslich auch für die BMW geben. …weiterlesen

Back to the roots

TÖFF - Und zwar im Sinne eines Willkommenstors primär für Einsteiger in die rote Ducati-Welt. Clever ist sicher, dass die Ingenieure bei der Planung der ab sofort in Rot, Weiss und Schwarz lieferbaren Monster 797 auf die Einheitsmotorisierung der Scrambler zurückgegriffen haben. Denn der luft-/ölgekühlte Zweiventiler mit 803 ccm, einer Nennleistung von 75 PS sowie 68,9 Nm Drehmoment ist bekanntermassen auch von Novizen spielend zu bedienen und zu kontrollieren. …weiterlesen

Tourteltauben

Motorrad News - Oder eher schlank? Sind die großen Adventure-Bikes dann eher fett oder eher stattlich? Und macht Currywurst wirklich dick? Auf manche Fragen gibt es halt mehr als eine Antwort. Hoffen wir zumindest. Die gelebte Leichtigkeit ist auf alle Fälle zentraler Charakterbaustein von Versys 650 und Tracer 700. Wobei wir uns ein wenig frei machen müssen vom Dogma, wonach "leicht" für Sport und "schwer" für Komfort steht. …weiterlesen

Bobb, der Baumeister

Motorrad News - Ob es am Vorderreifen liegt? Oder ist das einfach noch authentisch 70er Jahre, als die wenigsten Motorräder hochgeschwindigkeitsstabil waren? Wer noch mit dieser Sorte Alteisen groß geworden ist, weiß sich zu helfen: Nach vorne krabbeln, Gewicht auf die Front bringen und den Lenker locker mit jeweils drei Fingern rechts und links führen. Nesthaken Moritz versucht dagegen die Maschine mit Kraft auf Kurs zu zwingen. Klappt nicht sonderlich gut, aber Moritz ist auch zu jung für solches Wissen. …weiterlesen

Elektro Bikes

MOTORRAD - „Die Zeiten des Welpenschutzes sind endgültig vorbei. Erstmals müssen sich auch zwei Elektro-Maschinen den Testkriterien des Alpen-Masters stellen. Doch vor dem Test-Marathon steht die Frage: Genügt die Reichweite der E-Bikes überhaupt für den Gipfelsturm am Großglockner?“Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Elektro-Motorräder. Sie mussten sich in den Testbereichen Motor, Fahrverhalten, Alltag und Komfort beweisen. Die Motorräder erreichten 301 bis 335 von maximal 500 Punkten. …weiterlesen