Laufschuhe im Vergleich: Ganz schön schnell

aktiv laufen: Ganz schön schnell (Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2013)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Ein Laufschuh, der weniger als 100 Gramm wiegt. Wer braucht das? Ganz sicher kein Freizeitläufer, der am liebsten über 10 Kilometer oder die Halbmarathon-Distanz unterwegs ist. Aber: Gut fühlt es sich schon an. Zumindest auf ganz kurzen Strecken. Wir haben 12 leichte Modelle getestet und sagen Ihnen, ob und für welche Distanz sie im Wettkampf geeignet sind.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift verglich 12 Laufschuhe miteinander. Dabei wurden keine Endnoten vergeben.

  • AdiZero Adios Boost

    Adidas AdiZero Adios Boost

    • Geeignet für: Herren;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... ‚Im Stand' macht die Mittelsohle einen weichen, fast schwammigen Eindruck, vermittelt jedoch bei höheren Tempi ein direktes Laufgefühl und überraschend gute Dämpfung. Der schmal geschnittene Laufschuh sitzt dank elastischer Kunststoffverstärkung unter dem dünnen Meshmaterial perfekt. Idealer Wettkampfschuh für leichtgewichtige Läufer ohne orthopädische Probleme.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 3/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Gel-DS Racer 9

    Asics Gel-DS Racer 9

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf

    ohne Endnote

    „... Das Racing-Trusstic-System im Mittelfuß sorgt für eine gute Kraftübertragung und Magic Sole garantiert eine gute Luftzirkulation, was das Feuchtigkeitsmanagement des Schuhs verbessert. Der Gel-DS Racer, der sich optimal dem Fuß anpasst, bietet ein direktes Laufgefühl und lässt allen unnötigen Ballast weg, um schnelles Laufen so einfach wie möglich zu machen. ...“

  • Piranha SP 4

    Asics Piranha SP 4

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „... Mit nur 120 Gramm Gewicht fordert der Schuh mit seiner dynamischen Abrollbewegung über die DuoSohle einen schnellen Schritt. Das Obermaterial ist fast nahtlos verarbeitet und fasst den Fuß gut ein, die Zehenbox ist eher eng geschnitten. Die Fersenkappe bietet sicheren Halt. Ein reinrassiger Wettkampfschuh für Läufe bis zur 10-Kilometer-Distanz und schnelle Tempoeinheiten.“

  • T7 Racer

    Brooks T7 Racer

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Sprengung: 12 mm;
    • Gewicht: 181 g

    ohne Endnote

    „... Viel Grip, eine Passform, die den Fuß fest umschließt, aber den Zehen ausreichend Platz bietet und eine moderate Dämpfung – das sind die ‚Waffen' dieses Rennschuhs. Ideal also für richtig schnelle Tempoeinheiten und Bahnintervalle. Oder für Wettkämpfe bis zur Halbmarathon-Distanz. Vorbildlich: attraktiver Preis!“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 5/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • N-2100

    Diadora N-2100

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Sein flacher Aufbau und das leichte wie luftdurchlässige Obermaterial machen ihn auf Strecken von zehn Kilometern bis Marathon zum idealen Begleiter. Es sei denn, Sie wollen Ihre 10-Kilometer-Bestzeit unter 32 Minuten drücken. Dann kommen derzeit eher andere Hersteller in Frage.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 3/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Wave Sayonara

    Mizuno Wave Sayonara

    • Geeignet für: Herren;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Für Rekordläufe ist er etwas zu schwer. Dafür bietet er aber Wettkampfläufern die nötige Stabilität und Dämpfung auf allen Strecken, die sie brauchen, wenn sie für zehn Kilometer 36 Minuten oder mehr brauchen. Besonders gefallen hat uns neben der idealen Passform, dem direkten Laufgefühl mit zehn Millimetern Sprengung und der dennoch komfortablen Dämpfung die Außensohle, die viel Grip hat.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 3/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • MRC1600

    New Balance MRC1600

    • Geeignet für: Herren;
    • Typ: Lightweight-Schuhe, Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „... Der Hersteller hat hier wirklich an den richtigen Stellen Gewicht eingespart, aber alles, was einen Schuh ausmacht, in reduzierter Form beibehalten. Uns hat der MRC 1600 G ausgesprochen überzeugt. Ein Tester plant seinen nächsten Halbmarathon damit, aber die vernünftige Empfehlung lautet: bis zur 10-Kilometer-Distanz ein erstklassiger Wettkampfschuh.“

  • MRC5000

    New Balance MRC5000

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „... Es ist ein Laufschuh, der konsequent auf dem Vorfuß gelaufen werden will. Dort bietet er guten Grip, wie der Schuh überhaupt perfekt am Fuß sitzt. Spaß macht das Laufen damit auf jeden Fall – aber nur, wenn die Strecke nicht zu lang wird. Die Einordnung in die Kategorie bis 10 Kilometer erscheint uns etwas zu großzügig bemessen. Für Wettkämpfe bis 5 Kilometer aber ein toller, superleichter Schuh!“

  • Flyknit Lunar 1+

    Nike Flyknit Lunar 1+

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Für stabilen Halt sorgen dünne Nylon-Fasern, die nur dort im Schuh eingesetzt werden, wo sie unbedingt benötigt werden – was sich zugunsten des Gewichts auswirkt. Im Vergleich zu vielen anderen Schuhen im Test bietet das Lunarlon-Material in der Mittelsohle eine ausgeprägtere und komfortable Dämpfung, ohne dass darunter das dynamische Laufgefühl leidet. ...“

  • Flyknit Racer

    Nike Flyknit Racer

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Einsatzbereich: Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Weniger Dämpfung, weniger Gewicht: Der Nike Flyknit Racer ist konsequent auf den Wettkampf ausgelegt. Er eignet sich natürlich auch – wie fast alle anderen Modelle im Test – für schnelle Einheiten im Training. Aber wie fühlt er sich an? Er macht alles das, was der Fuß will! Das hat viele Vorteile, kann natürlich auch den Nachteil haben, dass er wenig Unterstützung bietet ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 3/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • EM Road N1

    Pearl Izumi EM Road N1

    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Wettkampf;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Der ,Renner' aus dem Hause Pearl Izumi ist mit 220 Gramm einer der ,schwereren' Schuhe im Test. Doch trotzdem überzeugt er! Die tolle Passform gepaart mit einem sehr angenehmen, dynamischen Bewegungsgefühl machen den EM Road N1 zum flotten Begleiter bei schnellen Straßenkilometern. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 5/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Grid Type A5

    Saucony Grid Type A5

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „... Der Saucony Type A5 sitzt auf Anhieb perfekt und man spürt, dass dieser Schuh ein schnelles Tempo fordert. Zusätzlich sorgen die luftigen Mesh-Einsätze für ein gutes Klima im Schuh. Er eignet sich besonders für leichte bis mittelschwere Läufer. Erfahrene und flotte Wettkampfläufer können damit locker ein 10-Kilometer-Rennen angehen. Ansonsten fürs Intervalltraining ideal.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe