Smartphones im Vergleich: Taschengeld-Schoner

c't

Inhalt

Für die begehrten mobilen Vielkönner muss man nicht unbedingt 500 Euro und mehr ausgeben. Wenn ein kleinerer Touchscreen, etwas weniger Rechenpower oder eine einfachere Kamera als bei den Topmodellen reichen, steht fürs halbe Geld eine ansehnliche Auswahl an gut ausgestatteten Smartphones zur Wahl. Viele überraschen zudem mit langer Akkulaufzeit.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich elf Smartphones. Als Testkriterien dienten Display, Bedienung und Surfen sowie Ausstattung, Multimediaplayer und Kamera.

  • beTouch E400

    Acer beTouch E400

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP

    ohne Endnote

    „Vorteile: großes Display, gute Software-Ausstattung, Hometaste mit Signalfunktion.
    Nachteile: geringe Akkulaufzeit, keine Multitouch-Gesten, schlechte Fotoqualität.“

  • Wildfire

    HTC Wildfire

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1300 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: Multitouch-Display, flüssige Bedienung, Sense-Oberfläche.
    Nachteile: nur QVGA-Auflösung, geringe App-Auswahl.“

  • GT540

    LG GT540

    • Displaygröße: 3";
    • Auflösung Hauptkamera: 3,15 MP;
    • Akkukapazität: 1000 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: großes Display mit guter Auflösung, Java-Interpreter.
    Nachteile: keine Multitouch-Gesten, veraltete Android-Version.“

  • C5

    Nokia C5

    • Displaygröße: 2,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP;
    • Akkukapazität: 1050 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: gute Navilösung für die Hosentasche, gute Akkulaufzeit, aktuelle Datendienste.
    Nachteile: kein WLAN, winziges Display, umständliche Bedienung.“

  • C6

    Nokia C6

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1200 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: ausschiebbare Qwert-Tastatur, Navigation inklusive, großes Display.
    Nachteile: keine Multitouch-Gesten, Browser mit veraltetem Flash.“

  • Pixi Plus

    Palm Pixi Plus

    • Displaygröße: 2,63";
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP;
    • Akkukapazität: 1150 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: gute Fingerbedienung inklusive Multitouch, gutes Multitasking, Qwertz-Tastatur.
    Nachteile: kleines Display, kein Wechselmedium, einfache Kamera, wenig Multimedia-Formate.“

  • Galaxy 3 (i5800)

    Samsung Galaxy 3 (i5800)

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP

    ohne Endnote

    „Vorteile: sehr lange Akkulaufzeit, multitouchfähiges Display, DLNA-Streaming.
    Nachteile: einfaches Plastikgehäuse, ruckelige Videos.“

  • Omnia 735

    Samsung Omnia 735

    • Displaygröße: 2,6";
    • Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: sehr lange Akkulaufzeit, Qwertz-Tastatur, umfangreiche Ausstattung.
    Nachteile: keine Multitouch-Gesten, fummelige Fingerbedienung, kein Stift mitgeliefert.“

  • Wave 533

    Samsung Wave 533

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP;
    • Akkukapazität: 1200 mAh

    ohne Endnote

    „Vorteile: gute Android-ähnliche Oberfläche, Qwertz-Tastatur, Multitouch-Bedienung.
    Nachteile: wenige Videoformate, wenig Auswahl im App-Shop Samsung Apps.“

  • XPERIA X8

    Sony Ericsson XPERIA X8

    • Displaygröße: 3,2"

    ohne Endnote

    „Vorteile: einfach zu bedienende Oberfläche, hohe Auflösung, brauchbare Videos.
    Nachteile: kein Multitouch, Android-Version veraltet, Verbindungsabbrüche beim Surfen, geringe App-Auswahl.“

  • 845

    Vodafone 845

    • Displaygröße: 2,8";
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP

    ohne Endnote

    „Vorteile: sehr preiswert, Touchpad, gute Akkulaufzeit, gute Ausstattung, guter Mail-Client.
    Nachteile: kleines Display, keine Multitouch-Gesten, ruckelige Bedienung, geringe App-Auswahl.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones