• Sehr gut

    1,4

  • 4 Tests

2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,8"
Mehr Daten zum Produkt

Vodafone 845 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Vorteile: sehr preiswert, Touchpad, gute Akkulaufzeit, gute Ausstattung, guter Mail-Client.
    Nachteile: kleines Display, keine Multitouch-Gesten, ruckelige Bedienung, geringe App-Auswahl.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wer sich an dem kleinen Display, den gelegentlichen Rucklern und der eingeschränkten App-Auswahl nicht stört, steigt mit dem Vodafone 845 preiswert in die Android-Smartphone-Liga ein.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 26/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7 von 10 Punkten)

    „Wer auf der Suche nach einem Design-Handy zum Schnäppchenpreis ist, sollte einen großen Bogen um das Vodafone 845 machen - denn das ist wohl das Einzige, was es nicht ist. Fans von Technik, Apps und Internet bekommen aber bei keinem anderen Handy ähnlich viel fürs Geld.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Vodafone 845 bietet für einen sehr günstigen Preis von 129 Euro ohne Vertrag Android 2.1, HSDPA, WLAN, Bluetooth, ein GPS-Modul sowie einen UKW-Empfänger. So günstig kamen Interessierte an einem Android-Smartphone noch nie in den Genuss so vieler Hardware-Features. ... Der größte Nachteil des Vodafone 845 ist der resistive Touchscreen mit seiner niedrigen Auflösung. Auf der Eingabeseite fallen Zieh- und Wischgesten damit schwer, die Finger-Maus unterhalb des Displays macht das Manko nur in bestimmten Anwendungen wieder wett. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Vodafone 845

Kundenmeinungen (2) zu Vodafone 845

3,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
1 (50%)

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

845

HSDPA-​Andro­ide für 130 Euro

Mit diesem Android-Handy geht Vodafone im Billigsegment in die Offensive: Für lediglich 130 Euro im Prepaid-Paket können Kunden des Providers künftig ein vollwertiges Smartphone inklusive Highspeed-Internet via HSDPA und WLAN erwerben. Zum Vergleich: Einfache Touchscreen-Handys wie das LG GS500 Cookie Plus oder das Samsung S5230 Star verzichten auf intelligente Betriebssysteme und WLAN, das Star sogar auf den HSDPA-Datenbeschleuniger. Das Vodafone 845 zeigt sich also ambitioniert.

Das von Huawei für den Mobilfunkprovider hergestellte Vodafone 845 verfügt zudem über einen GPS-Empfänger, eine 3,2-Megapixel-Kamera sowie einen Media Player und ein FM-Radio. Für den nötigen Saft sorgt ein 1.200 mAh starker Akku. Lediglich beim Display muss der Käufer Abstriche machen, da es mit 2,8 Zoll Bilddiagonale und Beschränkung auf eine QVGA-Auflösung dann doch etwas kleiner ausfällt als von anderen Touchphones gewohnt. Dies ist aber auch der zierlichen Bauweise geschuldet, denn das Vodafone 845 misst nur 100 x 55 x 13 Millimeter.

Bedient wird das mit Android 2.1 ausgestattete Gerät über ein optisches Trackpad und natürlich den Bildschirm. Der Nutzer erhält wie beim teureren Vodafone 360 H1 Zugriff auf die 360-Dienste, bei denen die Kontakte aus allen Quellen wie Handy-Adressbuch, Facebook, Windows Live oder auch Google Mail miteinander verknüpft dargestellt werden. So dient das Vodafone 845 als sehr kostengünstiger Eintritt in die Welt der sozialen Netzwerke – und bietet gegenüber anderen Billig-Touchphones einen klaren Mehrwert.

845

Güns­ti­ges HSDPA-​ und WLAN-​Smart­phone

Die Mobiltelefone, die über den Datenbeschleuniger HSDPA und eine WLAN-Schnittstelle verfügen, werden immer günstiger. Lag der Preis für solche Geräte vor zwei Jahren noch jenseits der 300-Euro-Schwelle, sind wir nun bei nur noch 150 Euro angekommen. Dies sind nämlich die Kosten, die für das Vodafone 845 anfallen werden, wie mittlerweile mehrere Medien übereinstimmend berichten. Damit bestätigen sie Gerüchte des niederländischen Online-Portals allaboutphones.nl von Anfang März 2010.

Auch die restlichen technischen Daten gelten mittlerweile als gesichert: Demnach wird das Vodafone 845 eines der derzeit kleinsten Android-Smartphones auf dem Markt werden. Es misst gerade einmal 100 x 55 x 13 Millimeter und setzt daher auch nur auf einen mit 2,8 Zoll sehr kleinen Touchscreen mit schlichter QVGA-Auflösung. Das Gerät soll sich an Konkurrenten wie dem HTC Tattoo orientieren und Einsteiger für die Nutzung des mobilen Internets auf einem Smartphone begeistern.

Der Schwerpunkt liegt daher nicht zufällig auf der günstigen Bereitstellung des HSDPA-Datenbeschleunigers und des WLAN-Moduls. Andere Aspekte wie der Touchscreen oder die mit 3,2 Megapixeln ebenfalls sehr einfache Digitalkamera müssen da zurücktreten. Bedient wird das mit Android 2.1 ausgestattete Gerät über ein optisches Trackpad und natürlich den Bildschirm. Der Nutzer erhält wie beim Vodafone 360 H1 Zugriff auf die 360-Dienste, bei denen die Kontakte aus allen Quellen wie Handy-Adressbuch, Facebook, Windows Live oder auch Google Mail miteinander verknüpft in einer Anwendung dargestellt werden. So dient das Vodafone 845 auch als Eintritt in die Welt der sozialen Netzwerke.

845

Ein­stei­ger-​Smart­phone mit Android 2.1

Auch der Netzbetreiber Vodafone will künftig offenbar eigene Smartphones mit dem Betriebssystem Android anbieten. Dies geht aus einem Bericht des niederländischen Online-Portals allaboutphones.nl hervor. Demnach soll im zweiten Quartal 2010 ein Smartphone mit der Bezeichnung Vodafone 845 debütieren, das als Einsteigergerät kaum 150 Euro koste. Es werde mit der neuesten Version des Betriebssystems, Android 2.1, ausgestattet sein und über die gleiche Benutzeroberfläche wie das Vodafone 360 verfügen.

Zu den weiteren technischen Details weiß das Magazin ebenfalls bereits einiges zu verraten: So werde das Handy ein GSM-Quadband- und UMTS-Dualband-Modell mit HSDPA sein, das zusätzlich über eine WLAN-Schnittstelle für den mobilen Internetzugang verfüge. Zur Bedienung diene ein 2,8 Zoll großer Touchscreen, ergänzt werde die Ausstattung um A-GPS, eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen Beschleunigungssensor. Für genügend Power sorge ein 1.200 mAh starker Akku.

Darüber hinaus präsentiert allaboutphones.nl schon ein erstes Bild des neuen Touchscreen-Handys. Wie es aussieht, hätte man das Display auch ruhig noch etwas größer machen können – schade eigentlich...

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Vodafone 845

Displaygröße

2,8 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Aktualität

Vor 11 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • Aufgabenliste
Display
Displaygröße 2,8"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Vodafone 845 können Sie direkt beim Hersteller unter vodafone.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: