PC-WELT prüft Grafikkarten (4/2009): „Die besten Grafikkarten“

PC-WELT: Die besten Grafikkarten (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Für hohe Auflösungen und beste Bildqualität brauchen Sie eine High-End-Grafikkarte. Wir haben Modelle zwischen 200 und 500 Euro getstet und sagen Ihnen, welche Karte sich lohnt.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn High-End-Grafikkarten. Sie wurden mit „sehr gut“ bis „mangelhaft“ bewertet. Beurteilt wurden 3D-Leistung, Ausstattung, Handhabung und Service.

  • GigaByte GeForce GTX 295 (GV-N295-18I-B)

    • Grafikspeicher: 1792 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Doppeldecker-Grafikkarte mit zwei High-End-Grafikchips: Nur in DirectX-10-Titeln bei höchster Bildqualität und Auflösungen ab 1600 x 1200 Bildpunkten kann sich ihre Leistung entfalten. Ansonsten ist sie nur so schnell wie ein Einkern-Modell.“

    GeForce GTX 295 (GV-N295-18I-B)

    1

  • Zotac GeForce GTX 285 AMP!

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Schnelle Karte für Leute, die hohe Auflösung bei bester Bildqualität genießen wollen. Die 20 Euro Aufpreis des getunten gegenüber einem normal getakteten Modell lohnen sich allerdings nicht. Der Lüfter dreht unter Last laut auf.“

    GeForce GTX 285 AMP!

    2

  • Asus ENGTX285 TOP/HTDP/1GD3 (90-C3CGM-L0UAY00T)

    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Für DirectX 10 ideal und für große Bildschirme geeignet: Die flotte Karte mit High-End-Grafikchip ist für Spieler gedacht, die höchste Bildqualität bei Auflösungen von 1600 x 1200 Bildpunkten oder mehr genießen wollen.“

    ENGTX285 TOP/HTDP/1GD3 (90-C3CGM-L0UAY00T)

    3

  • Asus ENGTX295/2DI/1792MD3

    • Grafikspeicher: 1792 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Bei niedriger Bildqualität und im DirectX-9-Modus ist diese Karte so schnell wie ein Einkern-Modell. Bei höchsten Ansprüchen bricht sie jedoch alle Rekorde. Unangenehm fiel der Lüfter auf, der auch im 2D-Modus zu hören war.“

    ENGTX295/2DI/1792MD3

    4

  • PNY GeForce GTX 285 XLR8

    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Flinkes Einkern-Modell im Referenzdesign: Die Karte bringt keine Sonderausstattung und Extrafunktionen mit und ist so vergleichsweise günstig. Zum Tunen eignet sie sich bestens, ebenso zum Aufbau eines leisen HD-Video- und 3D-PCs. “

    GeForce GTX 285 XLR8

    5

  • Palit GeForce GTX 260 Sonic 216 SP 896 MB

    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Recht schnelles Modell für den Einstieg in den High-End-Bereich. Der getunte Grafikchip besticht durch eine hohe Leistung, die Karte durch einen besonders leisen Lüfter - vergleichbare Konkurrenzprodukte sind deutlich lauter.“

    GeForce GTX 260 Sonic 216 SP 896 MB

    6

  • Zotac GeForce GTX 280

    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Karte mit leistungsfähigem, aber mittlerweile überholten Grafikchip - aktuelle Modelle kommen mit dem Geforce GTX285. Vielleicht ergattern Sie die Zotac-Karte aber irgendwo zum Schnäppchenpreis. Dann können Sie sofort zugreifen.“

    GeForce GTX 280

    7

  • Palit Radeon HD 4870 Sonic Dual Edition (1 GB)

    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    „ausreichend“ (2 von 5 Punkten) – Tipp Preis

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Die preisgünstigste Grafikkarte für den Einstieg in den High-End-Bereich: Das getunte Modell besticht durch hohe Leistung und einen besonders leisen Lüfter, der kaum zu hören ist - vergleichbare Konkurrenten machen mehr Lärm.“

    Radeon HD 4870 Sonic Dual Edition (1 GB)

    8

  • Sapphire Radeon HD 4870 Toxic 1024MB

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    „mangelhaft - ausreichend“ (1,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Die Karte belegt zwei Slot-Bleche und besitzt einen leisen Lüfter. Sie ist daher etwas teurer als vergleichbare Modelle: ideal für DirectX-10-Spiel bei höheren Auflösungen und die Möglichkeit der ruckelfreiem HD-Video-Wiedergabe.“

    Radeon HD 4870 Toxic 1024MB

    9

  • Asus EAH4870/HTDI/512M

    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    „mangelhaft“ (1 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Die Karte ist im 2D-Modus leise. Sie bringt in allen DirectX-9- und -X10-Spielen eine hohe Leistung und eignet sich für höchste Bildqualität, aber nur bei 1280 x 1024 Pixeln. Im 3D-Modus dreht der Lüfter unangenehm laut auf.“

    EAH4870/HTDI/512M

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten