EAH4870/HTDI/512M Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 3 Tests
  • 3 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Spei­cher­typ: GDDR5
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Asus EAH4870/HTDI/512M im Test der Fachmagazine

  • „mangelhaft“ (1 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 10 von 10

    „Die Karte ist im 2D-Modus leise. Sie bringt in allen DirectX-9- und -X10-Spielen eine hohe Leistung und eignet sich für höchste Bildqualität, aber nur bei 1280 x 1024 Pixeln. Im 3D-Modus dreht der Lüfter unangenehm laut auf.“

  • „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 11

    „Die Karte spielt oben mit, das magere Zubehör rechtfertigt aber nicht den Preis. Ein Spiel sollte noch drin sein. Wie alle Asus-Karten beinhaltet die EAH4870 das Tool ‚Gamer OSD‘. ...“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    Platz 9 von 10

    „Leise Grafikkarte mit guter Ausstattung, die zwar in allen DirectX-9- und -10-Spielen eine hohe Leistung bringt, aber nicht gerade günstig ist.“

zu Asus EAH4870/HTDI/512M

  • Asus ATI Radeon HD 4770 (EAH4770/HTDI/512MD5/A) – 40nm 512MB

Kundenmeinungen (3) zu Asus EAH4870/HTDI/512M

4,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus EAH4870/HTDI/512M

Grafikchipsatz AMD ATI Radeon HD 4870
Pixel-Shader-Version 4,1
Klassifizierung
Typ PCI Express 2.0
DirectX-Unterstützung 10,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 0,5 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 750 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90-C3CGH0-J0UAY00T

Weitere Tests & Produktwissen

High-End-Leistung für unter 200 Euro

PC-WELT 10/2008 - Von seiner Architektur her ist er der Nvidia-Konkurrenz überlegen: Er ist im deutlich feineren 55-Nanometer-Verfahren (nm) gefertigt – Nvidia setzt teilweise noch die 65nm-Technik ein – und erreicht im Labor die theoretisch höchste Rechenleistung aller Grafikchips. Da die Karte preislich auch noch auf Mittelklasseniveau liegt, wäre es geradezu revolutionär, wenn sie den Vorsprung vor Nvidia auch in Praxistests verteidigen könnte. Das schafft sie aber nur bedingt. …weiterlesen

NVIDIA greift wieder an

Hardwareluxx [printed] 3/2009 - Pünktlich zur CES 2009 stellte NVIDIA seine zwei neuen Grafikkarten GeForce GTX 285 und GTX 295 vor. Ziel war es, die ATI Radeon HD 4870 X2 wieder vom Thron zu stoßen. Eines schon einmal vorneweg: dieses Ziel hat man auch erreicht. Möglich wird dies durch die kleinere Fertigungstechnik der GT200-GPU, die sowohl auf der GTX 285 als auch der GTX 295 zum Einsatz kommt. Wir haben uns einige Retail-Karten der neuen Generation geschnappt und diese gegeneinander sowie gegen zwei außergewöhnliche Dual-GPU-Karten von ATI antreten lassen.Testumfeld:Im Test waren elf Grafikkarten, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

ATI Radeon HD 4890

Hardwareluxx [printed] 4/2009 - AMD muss auf die im Januar veröffentlichte GeForce GTX 285 reagieren, denn noch immer hält NVIDIA die Spitzenposition bei den Single-GPU-Benchmarks. Bereits seit Monaten kursieren die Gerüchte zur RV790-GPU. Doch nicht nur von höheren Taktraten war die Rede, auch eine komplette Überarbeitung der Architektur war denkbar. Letztlich ist es eine neue Revision der bekannten RV770-GPU geworden, die höhere Spannungen und damit einen höheren Takt zulässt.Testumfeld:Getestet wurden zwei Grafikkarten. Zusätzlich wurden zwei weitere Grafikkarten vorgestellt. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

„Die besten Grafikkarten fürs Geld“ - Grafikkarten: 200 bis 300 Euro

GameStar 10/2008 - In der Oberklasse dominieren die Dauerbrenner Geforce GTX 260 und Radeon HD 4870. Schnäppchen im Segment sind die Zwei-Chip-Karten der Vorgängergeneration.Testumfeld:Im Test befanden sich vier Grafikkarten, die Bewertungen von 78 bis 83 von jeweils 100 zu erreichenden Punkten erhielten. Getestet wurden die Kriterien Spieleleistung, Bildqualität, Technik, Kühlsystem sowie Ausstattung. …weiterlesen

Die besten Pixelbeschleuniger

Hardwareluxx [printed] 3/2009 - NVIDIA erkämpfte sich zu Beginn des Jahres den Platz an die Spitze der meisten Benchmarks zurück. Mit der Umstellung auf eine kleinere Fertigung konnten gleich zwei Neuerscheinungen präsentiert werden. Die GeForce GTX 295 soll mit gleich zwei GPUs gegen die ATI Radeon HD 4870 X2 antreten, während die GeForce GTX 285 weiterhin den Spitzenplatz bei den Single-GPU-Karten verteidigen soll. Aber trotzdem stehen auch die ATI-Karten hoch im Kurs - hier unsere Auswahl der attraktivsten Grafikkarten.Testumfeld:Im Test waren vier Grafikkarten, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen