ElektroRad prüft E-Bikes (2/2015): „Durchsteiger“

ElektroRad: Durchsteiger (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 19 weiter

Inhalt

Für den bequemen Aufstieg bieten die meisten unserer Testkandidaten einen tiefen Durchstieg. Lassen Sie sich von neuen Fahrradantrieben und Rahmenkonstruktionen überraschen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 15 Cityräder, deren Gesamtnoten 7 x „sehr gut“, 5 x „gut“ und 3 x „befriedigend“ ausfielen. Beurteilt wurden der Antrieb sowie das Fahrrad selbst. Zusätzlich ist der Einsatzbereich zwischen Komfort und Sport eingeschätzt worden.

  • Pegasus Premio E8 F (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 26,6 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 417 Wh

    1,0; „sehr gut“ – Testsieger: City

    „... Sportlich fällt der erste Fahreindruck aus. ... Dem steht die bequeme Sitzposition gegenüber, die der Kategorie ‚City‘ zugerechnet wird. Der Bosch-Mittelmotor ‚Active Line‘ spielt auch an diesem Rad seine üblichen Qualitäten aus und fährt wie gewohnt auch steilere Straßen hinauf. Bergab bleibt es ausgesprochen ruhig - das Premio will geradeaus fahren, komme, was wolle.“

    Premio E8 F (Modell 2015)

    1

  • KTM Severo XL 8RT M 28 (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 28,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,3; „sehr gut“ – Tipp: Komfort

    „Plus: Fahrstabilität; Bremsen; Sattelfederstütze.
    Minus: Gewicht.“

    Severo XL 8RT M 28 (Modell 2015)

    2

  • Corratec ePower 28 Active Coaster (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,6 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,4; „sehr gut“ – Kauftipp

    „... Schon bei der ersten Ausfahrt fällt die gefederte Sattelstütze etwas unangenehm auf, da diese ungleichmäßig arbeitet. Der Bosch ‚Active-Motor unterstützt in gewohnt solider Manier. Lediglich im ‚Eco‘-Modus hätten wir uns ein wenig mehr Spritzigkeit gewünscht. Bequem sind die ergonomischen Griffe, die gemeinsam mit dem geschwungenen Lenker ein angenehmes Fahrgefühl geben.“

    3

  • Kalkhoff Agattu Premium Impulse (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 27 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 612 Wh

    1,4; „sehr gut“ – Empfehlung

    „Plus: tourentauglich; Bremse; hoher Fahrkomfort.
    Minus: Gewicht; Motorleistung untere Stufen (Testrad).“

    Agattu Premium Impulse (Modell 2015)

    3

  • Wheeler E-Allterra (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,9 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 423 Wh

    1,4; „sehr gut“

    „Das E-Allterra DI mit dem Heckantrieb fährt sich äußerst stabil - und noch dazu sehr leise. Souverän gemacht.“

    E-Allterra (Modell 2015)

    3

  • Falter E 8.8 (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 418 Wh

    1,5; „sehr gut“ – Tipp: Preis-Leistung

    „Das E 8.8 sticht wegen des Motors aus der Masse heraus. Tolle Fahreigenschaften, sehr gut.“

    E 8.8 (Modell 2014)

    6

  • VSF Fahrradmanufaktur P-300 (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,5; „sehr gut“

    „... bequeme Sitzposition, die typisch aufrecht für ein Stadtrad ist. Die Sattelstütze von Ergotec federt hervorragend und macht das Fahren noch eine Nuance angenehmer. ... Bei Fahrten mit höherer Geschwindigkeit braucht das P-300 allerdings eine sichere Hand, da es zum Flattern neigt. Das etwas hohe Gewicht wiederum merkt man dem P-300 nicht an - der Bosch ‚Active‘-Motor verrichtet brav seinen Dienst.“

    P-300 (Modell 2014)

    6

  • Feldmeier FE 08 RB 400 (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 26 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,7; „gut“

    „... Wer Platz genommen hat, hat das Rad dank der ergonomisch geformten Lenker und der Ergogriffe leicht im Griff. Zur 100%igen Bequemlichkeit fehlt eine Sattelstütze. ... Ein verdicktes Steuerrohr und ein zum Steurrohr hin verdickendes Hauptrohr versteifen den Rahmen. Dennoch benötigt das FE 08 RB bei höheren Geschwindigkeiten eine sichere Lenkerführung, da es zum Flattern neigt.“

    FE 08 RB 400 (Modell 2015)

    8

  • Klever Mobility B25 (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 31,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh

    1,9; „gut“

    „Das B25 ist ein sehr komfortables Stadtrad mit sehr starkem Motor. Die Vollfederung ist allerdings für die Stadt nicht unbedingt nötig. Das hohe Gewicht sorgte für Punktabzug. Feldtester vergaben für den Federungskomfort ein ‚sehr gut‘.“

    B25 (Modell 2014)

    9

  • Bergamont E-Line C-N8 (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 26,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    2,0; „gut“

    „... Der Sitzkomfort ist ... recht hoch. Der Bosch ‚Active‘-Motor könnte am Berg noch ein wenig stärker sein. Die Kraft reicht aber für ein Vorankommen in der Stadt völlig aus. Die hydraulischen Felgenbremsen verzögern zuverlässig. Die Nabenschaltung mit acht Gängen ist für die Stadt vollkommen ausreichend. Der Gang stellt sich schnell ein. Bei Fahrten bergab stellten wir ein mittleres Rahmenflattern fest.“

    E-Line C-N8 (Modell 2014)

    10

  • EBIKE C004 Majesty (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 27,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    2,4; „gut“

    „... Aufgrund seiner Abstimmung kommt der Bosch ‚Active‘-Motor Genussradlern entgegen. Für den Einsatz in der Stadt ist dieser mehr als ausreichend. Anstiege meistert er ohne Probleme. Bei schnelleren Bergabfahrten über 25 km/h beginnt der Rahmen leicht zu flattern, fängt sich aber wieder. Dies ist für Stadtfahrten noch akzeptabel.“

    C004 Majesty (Modell 2015)

    11

  • KTM Cento 8 Plus (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    2,4; „gut“

    „... optisch sportlich gehalten, also musste auch ein sportlicher Motor her - in diesem Fall der Bosch ‚Performance‘-Mittelmotor. Dieser zieht dynamisch und kräftig. Anstiege bewältigt er souverän. Auf dem Cento sitzt man sehr angenehm und aufrecht. Das Fahrrad fährt sich auch mit ausgeschaltetem Motor gut. Bei Geschwindigkeiten ab 25 km/h bergab schaukelt sich das Rad allerdings auf und beginnt zu flattern ...“

    11

  • Stail FC-1 Premium (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25,8 kg;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 418 Wh

    2,7; „befriedigend“

    „Plus: gutes Licht; Bremse; lange Bremsgriffe.
    Minus: Einschalten nur am Akku; Gewicht; Rahmenflattern.“

    FC-1 Premium (Modell 2015)

    13

  • Sparta E-Motion C4 RT (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 27,5 kg;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh

    3,0; „befriedigend“

    „... Die aufrechte, sehr bequeme Sitzposition regt zunächst zum Bummeln an. Die Trennung von Antrieb und Motor wirkt sich beim Fahren positiv aus, beim Beschleunigen wird unser Tester von der recht ordentlichen Unterstützung des Frontnabenmotors überrascht ... Unser Testrad reagiert beim Geradeauslauf auf Impulse am Lenker etwas empfindlich und flattert. ... Die Handbremse verzögert kompromisslos ...“

    E-Motion C4 RT (Modell 2015)

    14

  • Kettler Traveller E-Light (Modell 2014)

    3,3; „befriedigend“

    „... Die hydraulischen Scheibenbremsen verzögern zuverlässig. Der ergonomische Sattel erscheint bei kürzeren Strecken zunächst unbequem ... Für längere Touren sind auch die verbauten Schwalbe ‚Energizer‘-Reifen mit zusätzlichem Pannenschutz gedacht. Der helle Frontscheinwerfer sorgt für gute Sicht bei Nachtfahrten. ... Durch den Bosch ‚Performance‘-Motor fährt sich das Rad sehr sportlich. ...“

    Traveller E-Light (Modell 2014)

    15

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes