ADAC Systemvergleich Pedelecs

ADAC Online

Inhalt

Elektro-Mobilität: das derzeit dominierende Thema. Auf dem Pkw-Sektor noch nicht so richtig in den Startlöchern, gehts bei Fahrrädern aber schon flott voran. Und durchaus ausgereift, wie unser Systemvergleich zeigt.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Fahrräder. Bewertet wurden Antriebs- und Fahrradeigenschaften.

  • Riese und Müller Jetstream

    „sehr gut“ (1,2)

    „Stabiles, relativ kompaktes Hightech-Pedelec mit eigenständigem Rahmendesign, üppiger Ausstattung und hoher Funktions- und Einstellungsvielfalt. Harmonisch einsetzende und kräftige Unterstützung (Charakter der Unterstützung einstellbar) mit Rekupationsfunktion (Energierückgewinnung). Rundum gute Fahrradeigenschaften. Optimale Verwendung als City- und Tourenpedelec. Einzelne Schwächen an der Hinterradbremse.“

    Jetstream

    1

  • Biketec Flyer i:SY Street

    „sehr gut“ (1,3)

    „Gut verarbeitetes, kompaktes, sehr handliches City-Pedelec auf kleinen Rädern mit starkem, harmonisch ansprechenden Antrieb in einem stabilen Rahmen. Unterstützungsumfang gangabhängig. Hochwertige Ausstattung. Trotz kleiner Räder und fehlender Vorderradfederung guter Komfort. Gut gestaltetes und leicht zu bedienendes Display mit hohem Informationsgehalt. Ohne Rücktrittbremse und Anfahrhilfe, aber mit Schiebehilfe. Fahrrad lässt sich für den Transport in Fahrzeugen mit wenigen Handgriffen auf ein kompaktes Maß bringen. Vorrangig für innerstädtische, weniger für lange Touren über Land geeignet.“

    2

  • Kalkhoff Agattu XXL

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ (1,3)

    „mittelschweres, komfortables City- und Touren-Pedelec mit stabilem Rahmen und guten Laufeigenschaften, geeignet für hohe Zuladung, einfach zu bedienender, relativ spontan ansprechender Antrieb, Unterstützungsumfang gangabhängig, gute Ausstattung, gut wirkende Hydraulikbremsen, guter Fahrkomfort dank Federgabel und Sattelstützenfederung. Ohne Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Im Ganzen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    Agattu XXL

    2

  • Hercules E-Move Sport SL Lite (Modell 2010)

    „sehr gut“ (1,4)

    „sportliches Touren-Pedelec mit stabilem Rahmen und sehr guten Laufeigenschaften, eingeschränkter Komfort, da keine Federelemente, gelungene, sehr harmonisch einsetzende und kräftige Motorunterstützung, dank der sportlichen Auslegung auch über 25 km/h zügig zu fahren. Gut gestaltetes Display mit hohem Informationsgehalt. Einfache Ausstattung. Ohne Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Der im Rahmen integrierte Akku lässt sich nicht vom Pedelec trennen.“

    E-Move Sport SL Lite (Modell 2010)

    4

  • Winora Mionic de Luxe Alivio

    „sehr gut“ (1,4)

    „Solides, stabiles Touren- und Trekkingrad mit guter Ausstattung und vielfältig einstellbarem Lenker. Starker, kraftgesteuerter Antrieb, dessen Einsatzcharakter ggf. überraschend wirken kann. Beste Eignung zum Touren. Einzelne Schwächen in der Verarbeitung. Trotzdem hinterlässt das Winora im Ganzen einen hochwertigen Eindruck.“

    Mionic de Luxe Alivio

    4

  • Schachner City Bike

    „gut“ (2,0)

    „einfaches, solides und komfortables, aber relativ schweres City- bzw. Komfortrad mit angemessener Ausstattung und Verarbeitung, mit Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Ausreichend kräftige Unterstützung. Etwas ungeschickte Bedienung der Antriebssteuerung, Betätigung der Bremshebel schaltet Antrieb nicht ab.“

    City Bike

    6

  • Estelle Tour

    „gut“ (2,3)

    „Relativ schweres City- und Komfortrad mit besonders niedrigem Durchstieg, Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Überwiegend gute Ausstattung und Verarbeitung, ausreichend kräftige Unterstützung mit sensibler Steuerung. Ungünstige Unterbringung des Akkus in linker Seitentasche, Antrieb laut.“

    Tour

    7

  • Pegasus Li Tec 1

    „gut“ (2,3)

    „einfaches, solides City- bzw. Komfortrad, relativ leicht, gute Ausstattung und Verarbeitung, mit Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Kräftige Unterstützung, in extremen Situationen leichte Schwächen in der Kontrollierbarkeit. Im oberen Lastbereich zeigt der Antrieb leichte Schwächen. Gute, leicht verständliche Bedieneinheiten des Antriebes.“

    Li Tec 1

    7

  • Victoria Münster

    „gut“ (2,3)

    „einfaches, solides City- und Komfortrad mit für den Preis angemessener Ausstattung und Verarbeitung, kompakter Vorderradmotor, leichter, elegant integrierter Akku, mit Anfahrhilfe und Rücktrittbremse. Schwächen an den Handbremsen. Über 6 km/h reagiert Antrieb nur auf Tretbewegung und geöffneten Gasgriff, deswegen ist für eine Unterstützung der Drehgriff immer geöffnet zu halten.“

    7

  • Alu-Rex E-Bike

    „befriedigend“ (3,5)

    „Sehr einfaches Pedelec mit Minimalausstattung, für einfachste Ansprüche ausreichend. Ohne Anfahrhilfe, mit Rücktrittbremse. Ausgeprägte Schwächen bei der Steuerung des Antriebes, der stark verzögert anspricht und lange nachschiebt. Drehgriffsteuerung arbeitet wie Schalter (keine Dosierung möglich). Fahrzeug und Akku relativ schwer, Kraftunterstützung des Vorderradantriebes mäßig. Handbremsen (V-Brakes) mit schlechtem Druckpunkt.“

    E-Bike

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes