E-Book-Reader im Vergleich: Bücher ohne Papier

c't

Inhalt

Am schönsten liest man auf E-Book-Readern. Die neue Generation hat bessere Displays, gleichmäßigere LED-Leuchten und ein größeres Buchangebot.

Was wurde getestet?

Neun E-Book-Reader befanden sich im Vergleichstest. Sie blieben ohne Endnoten. Als Testkriterien dienten Display, (falls vorhanden) Beleuchtung, Laufzeit, Bedienung und Funktionsumfang. Zudem bewertete man die Darstellung der Dateiformate Epub, Mobi und PDF sowie die Menge an Lesestoff in deutsch und englisch jeweils für den Hersteller-spezifischen Shop und allgemein.

  • Amazon Kindle (2012)

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Tasten: Ja;
    • Gewicht: 170 g

    ohne Endnote

    „... Der Amazon Kindle ... bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Man muss aber ohne Touchscreen und LED auskommen. ...“

    Kindle (2012)
  • Amazon Kindle Paperwhite (2013)

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Farbe: Nein;
    • Beleuchtung: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Gewicht: 213 g

    ohne Endnote

    „... hat gegenüber dem Vorjahresmodell ein kleines Hardware-Update bekommen: Abgesehen vom besseren Display ist der Prozessor nun etwas flotter, was man als Anwender aber nicht merklich spürt ... Bedient wird der Reader über ein schnell reagierendes Multitouch-Display ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 25/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Kindle Paperwhite (2013)
  • Kobo Aura

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Beleuchtung: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 174 g

    ohne Endnote

    „Am schicksten und modernsten sieht der Kobo Aura aus; im Test überzeugen die vielen Optionen bei der Textdarstellung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 25/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Aura
  • Kobo Aura HD

    • Displaygröße: 6,8";
    • E-Ink: Ja;
    • Beleuchtung: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 240 g

    ohne Endnote

    „... Beim bequemen Lesen auf dem Sofa merkt man den Unterschied zu den 6-Zoll-Readern schon nach wenigen Minuten. Dank der ungewöhnlichen Rückseitenform liegt er aber gut in der Hand, sodass man trotzdem einhändig lesen kann. ...“

    Aura HD
  • Sony Reader PRS-T3

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja

    ohne Endnote

    „... An sich gefällt der PRS-T3 mit seinem kompakten und robusten Design, nur die silbern beschichteten Tasten unterhalb des Displays sehen billig aus ... Seine Stärken spielt der Sony Reader bei PDFs aus ...“

    Reader PRS-T3
  • tolino Shine

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Beleuchtung: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 183 g

    ohne Endnote

    „... Hatten wir zum Start des Shine noch den mickrigen Funktionsumfang bemängelt, hat Tolino seitdem fast alles Wichtige per Firmware-Updates nachgerüstet. Der Reader reagiert in der neuen Version außerdem ein ganzes Stück schneller als der Vorgänger ...“

    Shine
  • Trekstor Pyrus 2 LED

    • Displaygröße: 6";
    • E-Ink: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Tasten: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 199 g

    ohne Endnote

    „Der Trekstor Pyrus 2 LED bietet eine brauchbare LED-Beleuchtung, auf andere Premium-Features muss man aber verzichten.“

    Pyrus 2 LED
  • Trekstor Pyrus Maxi

    • Displaygröße: 8";
    • E-Ink: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Tasten: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 309 g

    ohne Endnote

    „... Der Pyrus Maxi ist der größte und schwerste Reader im Test. Er fühlt sich eher wie ein Tablet an, weshalb man ihn bei längerem Lesen lieber in beide Hände nimmt ... Beim Lesen gefällt er mit guten Blättertasten an den Seiten und einer ordentlichen Reaktionszeit. ...“

    Pyrus Maxi
  • Trekstor Pyrus Mini

    • Displaygröße: 4,3";
    • E-Ink: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Tasten: Ja;
    • Speicherkartenleser: Ja;
    • Gewicht: 111 g

    ohne Endnote

    „... Dank seines Displays in Handy-Größe ist er der kleinste und leichteste Reader im Test. ... Auch nach einem Firmware-Update stürzte der Reader beim Laden von Büchern immer mal wieder ab; beim Lesen machte er aber keine Probleme. ...“

    Pyrus Mini

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Book-Reader