Als die Bilder laufen lernten

Computer Video

Inhalt

Wächst nun zusammen, was zusammengehört? Fast sollte man es meinen, denn grundsätzlich haben Digitalkameras und Camcorder ja den gleichen Zweck: Sie zeichnen Bilder auf und sind von Prinzip her vergleichbar aufgebaut. Sie besitzen ein Objektiv, einen Sensor, einen Bildprozessor und ein Speichermedium. Natürlich existieren grundlegende Unterschiede hinsichtlich ihrer Anwendung: Hier wird ein Moment aufgezeichnet, dort eine Zeitspanne - und mag sie noch so kurz sein. Dies wiederum hat entscheidende Auswirkungen auf das Handling der jeweiligen Gerätekategorie. Können die HD-Video-tauglichen Digitalkameras trotzdem den eingefleischten Camcorder-Spezialisten das Wasser reichen?

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Digitalkameras. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Canon PowerShot SX1 IS

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote

    „... Als einziges Gerät im Testfeld zeichnet Canons SX1 in Full HD auf, was sich besonders in der horizontalen Auflösung bemerkbar macht. Nach dem Vorbild ihrer Camcorder-Geschwister reizt die Canon als einzige Probandin unser Testchart bis an die Grenzen aus. ...“

    PowerShot SX1 IS
  • Casio Exilim EX-FH20

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 9,1 MP

    ohne Endnote

    „... Der Weißabgleich arbeitet zuverlässig, so daß die Kamera mit einer natürlichen Farbwiedergabe glänzt. In der Dämmerung bleibt das Bild zwar hell, ist aber extrem verrauscht. Der Ton, so er denn aufgenommen wird, ist monaural, vergleichsweise dumpf und leise ...“

    Exilim EX-FH20
  • Fujifilm FinePix S 2000HD

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote

    „... Der Weißabgleich ist anscheinend aufs Filmen bei Tageslicht hin optimiert, bei Kunstlicht ist die Abstimmung eindeutig zu warm. Außerdem liebt die Finepix kräftige Farben, die selbst in der Dämmerung noch deutlich hervortreten. Das Rauschen hält sich dabei angenehm im Hintergrund ...“

    FinePix S 2000HD
  • Kodak Easyshare M1093 IS

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP

    ohne Endnote

    „... Ähnlich wie bei der Finepix S2000HD geht die Abstimmung der Farbtemperatur bei Tageslicht in Ordnung, bei Kunstlicht macht sich ein deutlicher Grünstich bemerkbar. Die Auflösung ist mit 600 Linienpaaren akzeptabel, der Ton ist dagegen zu leise und zu dumpf. ...“

    Easyshare M1093 IS
  • Nikon D90

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Die D90 wartet mit der besten Lowlight-Leistung in diesem Umfeld auf, bei optimaler Ausleuchtung filmt die SLR schlicht hervorragend. Autofokus und Blende stellen sich zügig auf wechselnde Lichtverhältnisse und Abstände ein, und der Weißabgleich arbeitet exakt. ...“

    D90
  • Panasonic Lumix DMC-TZ5

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 9,1 MP

    ohne Endnote

    „... Die Farbreproduktion ist natürlich, bei näherem Hinsehen erkennt man allerdings im Grauverlauf des Motivs einen geringen Rauschanteil. ...“

    Lumix DMC-TZ5
  • Samsung NV 100HD

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 14,7 MP;
    • Touchscreen: Ja

    ohne Endnote

    „... Kräftige Farben produziert die NV100, doch ebenso kräftige Überschwinger an den Kanten, ein Zeichen hyperaktiver Schärfefilter. Offenbar muß sie diese einsetzen, da die Auflösung der Kamera hinter den Erwartungen zurückbleibt. ...“

    NV 100HD
  • Sony Cybershot DSC-T500

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Touchscreen: Ja

    ohne Endnote

    „... Die Farbreproduktion der Sony wirkt bei Tageslicht einen Hauch unterkühlt. Allerdings liefert sie seitens der Horizontalauflösung eine Glanzleistung ab ...“

    Cybershot DSC-T500

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras