Bildbearbeitungsprogramme im Vergleich: Verschönern und sortieren

Stiftung Warentest (test): Verschönern und sortieren (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Bildbearbeitung: Software ab 86 Euro aufwärts bietet üppige Möglichkeiten, Fotos zu bearbeiten, zu verwalten und zu präsentieren. Gratisprogramme können weniger, sind aber auch nicht übel.

Was wurde getestet?

Getestet wurden elf Bildbearbeitungsprogramme. Vier davon sind kostenlos erhältlich. Das Urteilt lautet: 6 x „gut“ und 5 „befriedigend“. Als Testkriterien wurden Bildbearbeitung (Automatische Optimierung, Manuelle Bearbeitung), Handhabung (Gebrauchsanleitung und Hilfen, Benutzerführung, Geschwindigkeit / Ressourcen ...) und Vielseitigkeit (Bildbearbeitung, Archivierung, Präsentation) herangezogen. Im Test wurde das Betriebssystem Windows 7 (32 Bit) verwendet.

  • Adobe Photoshop Elements 9

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Einfache Bildbearbeitung

    „gut“ (1,7) – Testsieger

    „Vielseitigstes Paket aus Bearbeitung, Archivierung und Präsentation, übersichtlich gegliedert in einen ‚Organizer‘ und zwei Editor-Ansichten. Beste automatische Optimierung, gute manuelle Bearbeitung. Sehr gute Benutzerführung. Kein ausführliches Handbuch, aber sehr gute Hilfe. Arbeitet schnell, ist aber ressourcenhungrig. Programmstart sehr langsam. Gesichtserkennung. Auch für Mac OS X.“

    Photoshop Elements 9

    1

  • ACD Systems ACDSee Pro 3

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoverwaltung, Einfache Bildbearbeitung, Bildbetrachter

    „gut“ (2,0)

    „Schnell und ressourcensparend, dabei vielseitige Möglichkeiten zum Bearbeiten, Archivieren und Präsentieren von Fotos. Durchweg gute Bildbearbeitung. Sehr gutes gedrucktes Handbuch, gute Hilfe. Übersichtliche Anordnung der Bearbeitungswerkzeuge, Grundfunktionen auch ohne Anleitung schnell zu erlernen. Preis enthält Lizenzen für einen Schreibtisch-PC und ein Notebook.“

    ACDSee Pro 3

    2

  • Corel PaintShop Photo Pro X3 Ultimate

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „gut“ (2,0)

    „Sehr gute Benutzerführung, besteht aber aus mehreren Einzelprogrammen. Durchweg gute Bildbearbeitung. Beste Rauschreduzierung. Bildbearbeitung und -präsentation sehr vielseitig, Bildarchivierung aber nur mittelmäßig, zum Beispiel keine Suche nach Personen und Orten. Gute Anleitung, aber Hilfe nur online. Recht ressourcenhungrig.“

    PaintShop Photo Pro X3 Ultimate

    2

  • Zoner PhotoStudio 12 Professional

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, Professionelle Bildbearbeitung

    „gut“ (2,0)

    „Sehr vielseitig für Bildbearbeitung und -präsentation. Durchweg gute Bildbearbeitung. Gute digitale Anleitung und Hilfefunktion. Arbeitet ressourcensparend. Kann auch 3D-Bilder bearbeiten, bei der geprüften Boxversion ist eine Rot-Blau-Brille zum Betrachten von 3D-Bildern am normalen Monitor mitgeliefert. Kann Diaschau auf eine DVD-Video brennen.“

    PhotoStudio 12 Professional

    2

  • Magix Foto Premium 10

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „gut“ (2,2)

    „Sieben Einzelprogramme mit teils überschneidenden Funktionen, kein direkter Wechsel zwischen den Programmen. Sehr vielseitige Bildbearbeitung. Gute automatische Optimierung. Gute gedruckte Anleitung, sehr gute Hilfefunktion. Recht ressourcenhungrig. Muss für Aktualisierungen registriert werden. Gesichtserkennung. 3D-Brille mitgeliefert. Kann DVD-Videos und Blu-rays brennen.“

    Foto Premium 10

    5

  • Computerinsel PhotoLine 32 16

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung

    „gut“ (2,4)

    „Schnell und ressourcensparend, aber mit Lücken, besonders bei der Präsentation: Keine vertonten Diaschauen, kein Export als Mail-Anhang. Keine Suche nach Personen, Gesichtern, Orten; kein Werkzeug zum Horizontieren. Automatische Tonwertkorrektur sehr gut, aber vollautomatische Optimierung schwach. Manuelle Bearbeitung, digitale Anleitung und Hilfe gut. Auch für Mac OS X.“

    PhotoLine 32 16

    6

  • Serif PhotoPlus X4

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „befriedigend“ (2,6)

    „Keine vollautomatische Bildoptimierung, wenn auch sehr gute automatische Tonwertkorrektur. Kein Werkzeug zum Entzerren. Schneller Wechsel zwischen den zwei Programmteilen zur Bearbeitung und Archivierung. Sehr gute Anleitung und Hilfefunktion.“

    PhotoPlus X4

    7

  • Zoner PhotoStudio 12 Free

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Fotoverwaltung, Einfache Bildbearbeitung, Bildbetrachter

    „befriedigend“ (2,8)

    „Bestes Gratisprogramm im Test. Abgespeckte Version von Photo Studio Professional, zum Beispiel ohne ‚Zauberstab‘-Auswahlwerkzeug, Rauschreduzierung, Entzerrung oder Import von Rohdaten. Aber gute automatische Bildoptimierung und vielseitige Archivierungsmöglichkeiten. Keine separate Anleitung, aber gute Hilfefunktion. Ressourcensparend. Kostenlos nur zur privaten Nutzung.“

    PhotoStudio 12 Free

    8

  • Gimp 2.6.1

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win XP, Linux;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „befriedigend“ (3,0)

    „Vielseitigste kostenlose Bildbearbeitungswerkzeuge, aber fast keine Funktionen zum Archivieren oder Präsentieren von Bildern. Das digitale Handbuch muss separat heruntergeladen und installiert werden. Arbeitet ressourcensparend, aber recht langsam. Auch für Mac OS X und Linux verfügbar. Automatische Tonwertkorrektur sehr gut, aber vollautomatische Optimierung schwach.“

    2.6.1

    9

  • Google Picasa 3.8

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista, Linux;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Web-Aufbereitung, Virtuelles Fotolabor, Fotoverwaltung, Einfache Bildbearbeitung

    „befriedigend“ (3,1)

    „Archiviert schnell und vielseitig, mit Gesichtserkennung. Bietet gute automatische Optimierung und die beste Rote-Augen-Korrektur im Test, schwache manuelle Bearbeitung mit nur wenigen Funktionen. Stark auf Onlinenutzung ausgelegt: keine Anleitung vorhanden, Hilfefunktion braucht Internetverbindung; integriert Onlinedienste wie Picasa-Album und Internet-Bildbearbeitung Picnik. Auch für Mac OS X und Linux.“

    Picasa 3.8

    10

  • Getpaint.net Paint.net 3.5.6

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „befriedigend“ (3,4)

    „Mager ausgestattetes Bildbearbeitungsprogramm, fast ohne Funktionen zur Archivierung und Präsentation. Keine Werkzeuge zum Horizontieren, Entzerren und Importieren von Rohdaten. Ergebnis beim Rote-Augen-Entfernen überzeugt nicht. Keine Anleitung, Hilfefunktion braucht eine Internetverbindung. Ressourcensparend, aber recht langsam.“

    Paint.net 3.5.6

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme