Vans

(1.620)
Filtern nach

  • Kleinwagen (152)
  • Kompaktklasse (603)
  • SUV (7)
  • Geländewagen (7)
  • Mittelklasse (20)
  • Sportwagen (8)
  • Oberklasse (17)
  • Kleintransporter (11)
  • Tuning-Modell (7)
  • Benzinmotor (506)
  • Dieselmotor (818)
  • Elektromotor (11)
  • Erdgasantrieb (35)
  • Hybridantrieb (5)
  • LPG-Antrieb (10)
  • VW Caddy (67)
  • VW Touran (62)
  • VW T5 (51)
  • Opel Meriva (50)
  • Mercedes-Benz B-Klasse (46)
  • VW Golf (44)
  • Opel Zafira (42)
  • Renault Grand Scénic (41)
  • Renault Scenic (40)
  • mehr…
  • Kombi (1.102)
  • Limousine (121)

Produktwissen und weitere Tests zu Vans

B-Reicherung auto motor und sport 10/2005 - Mit einem Compact Sports Tourer schließt Mercedes die Lücke zwischen A- und C-Klasse. Ist der neue Mercedes B 200 CDI eine echte Bereicherung oder nur ein weiterer Kompaktvan?

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Multivans.

Multi-Vans

Besonders bei Familien sind die alltagstauglichen und komfortablen Kompaktvans für den Transport von bis zu sieben Personen sehr gefragt. Mittelklassemodelle verfügen sogar zum Teil über bis zu neun Personensitze. Mini- oder Microvans wiederum sind günstiger bei Stadtverkehrfahrten und daher auch bei mobilitätsabhängigen Kleinunternehmen beliebt. Bei den speziell für die Beförderung mehrerer Personen konzipierten Fahrzeugen laufen die Vans seit einigen Jahren den ursprünglich dafür vorgesehenen Kleinbussen immer mehr den Rang ab. Insbesondere Familien, die eine großräumige Limousine suchen, bevorzugen häufig eher einen Van. Die Fahrzeuge bestechen nämlich in der Regel auch mit einer großen Alltagstauglichkeit zum Beispiel bei Einkaufsfahrten und sind durch ihre komfortable Innenaustattung besser für längere Touren ausgestattet. Besonders im Trend liegen hier Kompaktvans - so benannt nach ihrer Zuordnung zur Kompakt- oder Mittelklasse. Das Platzangebot eines Vans erlaubt in der Regel den Transport von 7 Personen, bei einigen Modellen der Mittelklasse sogar bis zu 9 Personen. Aber auch die auf Kleinwagen basierenden Minivans beziehungsweise Microvans aus der Kleinstwagenklasse sind aufgrund ihrer geringeren Abmessungen insbesondere als Stadtautos bei Familien oder Kleinunternehmern, die mobil sein müssen, sehr begehrt. Ein Pluspunkt vieler Modelle ist auch die große Varibialität, mit der die Sitze beziehungsweise Sitzreihen auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse flexibel ausgerichtet werden können - bis hin zum Umbau des Mittelsitzes zu einem Tisch. Durch den Verzicht auf die hintersten Sitze lassen sich Vans aber auch gut als Kombis mit einem wesentlich größeren Raumvolumen nutzen, der - begünstigt durch das Hochdach - auch die Beförderung sperriger, großvolumiger Güter gestattet. Dabei sind Modelle mit Sitzreihen, die bequem versenkt werden können, eher gefragt als Modelle, bei denen sie mühsam ausgebaut werden müssen. In einigen Fällen lassen sich Übereinstimungen zwischen Vans und den SUVs feststellen, da sich beide Fahrzeugklassen insbesondere durch ihr großzügiges Raumangebot auszeichnen. Die geländegängigen Vans sind dabei hauptsächlich durch mehr Fahrdynamik gekennzeichnet, legen aber trotzdem auch Akzente auf Familienfreundlichkeit und Alltagstauglichkeit.