Canon Camcorder

(219)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Handheld-Camcorder (30)
  • Pocket-Camcorder (1)
  • Profi-Camcorder (30)
  • Spezialcamcorder (2)
  • Full-HD (77)
  • Ultra-HD (4K) (9)
  • Digitalkamerafunktion (61)
  • Gesichtserkennung (54)
  • Touchscreen (38)
  • Bildstabilisierung (35)
  • WLAN (34)
  • Pre-Recording (33)
  • mehr…
  • Flash-Memory (39)
  • Speicherkarte (98)
  • Mini-DV (90)
  • Festplatte (10)
  • DVD (16)
  • DV-Vollformat (1)

Produktwissen und weitere Tests

Welche ist die Beste? schmalfilm 2/2009 - Die Beste muss nicht die technisch Raffinierteste sein. Auch nicht die Teuerste. Die Beste ist die, die für Ihre Zwecke geeignet ist. Da wir nicht wissen, für welchen Zweck Sie Ihre Super-8-Kamera benutzen möchten, haben wir die Modelle unter die Lupe genommen, die bei eBay Höchstpreise erzielen. Von diesen Geräten weiß man wenigstens zweierlei: Sie sind begehrt - und technisch raffiniert. Testumfeld: Im Test waren acht Super-8-Kameras. Endnoten wurden nicht vergeben.

Kompakter Profi Video Kamera objektiv 3-4/2011 - Der Ansatz, Profi-Technik in ein kleines Gehäuse zu bauen, ist nicht neu. Doch bisher war dabei noch niemand so konsequent wie Canon mit den neuen XF100 und XF105.

Camcorder im Test - Kein Schärfe-Wunder mehr von Canon Im Test der Zeitschrift ''videofilmen'' befand sich der neue Camcorder Canon Legria HF S10 und sein baugleiches Pendant, der Canon Legria HF S100, der jedoch keinen internen 32-GB-Speicher vorweisen kann. Dabei mussten die Testredakteure eine unangenehme Überraschung machen: War Canon immer ein Meister des scharfen Bildes gewesen, bleibt von diesem Image nicht viel zurück: Die Schärfe der Aufnahmen liegt mittlerweile im Durchschnitt und das, obwohl Canon für eine höhere Auflösung gesorgt hat.

Camcorder von Canon im Test - Optik doch nicht verbessert Den Redakteur der Zeitschrift ''Videomedia'' hat interessiert, ob Canon sein Versprechen wahr gemacht hat: Demnach sollte der Canon XH A1S gegenüber dem XH A1 vor allem in puncto Optik verbessert worden sein. Angeblich wurde das Objektiv neu berechnet, um weniger Farbsäume abzubilden. Dies erwies sich im Test jedoch als Fehlanzeige. Beide Camcorder zeigten exakt dieselbe Bildqualität. Der Neue stellt wie eh und je Bilder mit deutlich sichtbarer chromatischer Aberration her.

Eine eigenwillige Familie schmalfilm 2/2007 - Canon, heute Marktführer in der Digitalfotografie, war bekanntermaßen einst auch Produzent von Schmalfilmkameras. Die Super-8-Modelle werden noch innmer geschätzt wegen ihrer Robustheit und der guten Objektive, doch es trieb Canon auch relativ spät noch in den Nischenmarkt des größeren Filmformats. Auf die Produktion von Nachrichtenfilmen reagierte Canon mit dem Bau einer einfachen 16mm-Kamera: der Scoopic 16.

Aufgemotzt Computer Video 4/2008 - Tiefergelegt, mit Spoiler, fetter Auspuffanlage und Ansaughutze aufgemotzt preschten vor einigen Jahren schwarze Mittelklassewagen mit rotem GTI-Schriftzug über Deutschlands Autobahnen. Canon schickt sich an, mit dem jüngsten flash-basierten AVCHD-Camcorder die Landschaft ähnlich unsicher zu machen.

Canon Legria HF R406 Stiftung Warentest Online 9/2013 - Es wurde ein Camcorder getestet und für „befriedigend“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit.

Spitzenreiter videofilmen 3/2006 - Mit einem 4-Megapixel-CCD bildet die Canon DC40 derzeit die Spitze bei den DVD-Camcordern. Was die Kamera daraus macht, erfahren Sie im Test. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Aufnahmepraxis, Handhabung und Bildqualität.

Modell der 1000-Euro-Klasse Videomedia Nr. 116 (9-10/2005) - Neben Sony und Panasonic behauptet sich Canon als starker dritter Anbieter im Camcorder-Markt. Wer 1000 Euro investieren möchte und ein dementsprechend umfangreich ausgestattetes Modell sucht, wird unwillkürlich auf den hier getesteten MVX40 stoßen. Zusätzlich bietet Canon noch den um 100 Euro teureren, weitgehend baugleichen MVX45i an.

Ansprechendes Design Camcorder & Co. Nr. 92 (November 2001 - Januar 2002) - 47 Modelle im fortlaufend aktualisierten Testfeld der Zeitschrift „Camcorder & Co.“ (Stand: Novmber 2001): 9 x „hervorragend“, 35 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Canon Camcorder.

Infos zur Kategorie

Canon, einer der renommierten Camcorder-Hersteller, bietet drei Modellserien für alle Bedürfnisse der Filmer an. Die F-Serie ist besonders handlich, im unteren Preissegment angesiedelt und benutzt eine SD-Karte als Speichermedium. Für höhere Ansprüche wird die H-Serie angeboten, die noch von der professionellen X-Serie übertroffen wird. Die Aufzeichnungstechnik im Videobereich hat sich in den letzten Jahren stark verändert, da durch einen drastischen Preisverfall Flash-Speicher zunehmend auch in Camcordern zu finden sind. Neben den günstigen Herstellungskosten steht der Vorteil der Robustheit im Vordergrund. Alle ehemals beweglichen Teile einer Videokamera (Bandlaufmechanik, konventionelle Festplatten), die dem Verschleiß unterworfen waren und besonders für Ausfälle und teure Reparaturen sorgten, wurden durch die SD-Karten unterschiedlicher Kapazitäten ersetzt. Man sollte jedoch beim Kauf einer SDHC/XC-Karte darauf achten, dass bei Aufnahmen im Full-HD-Modus (1.920 x 1.080 Bildpunkte) mindestens der Klasse-4-Standard erfüllt wird. Niedrigere Auflösungen geben sich auch mit günstigeren Klasse-2-Chips zufrieden. Man kann jedoch den internen Speicher, der in der F-Serie schon 8 GByte an Kapazität zu bieten hat, für Fotos und Videos nutzen, die sich problemlos auf die SD-Karte übertragen lassen. Auch wenn Foto-Handys und digitale Kompaktkameras inzwischen ebenfalls den Komfort einer Full-HD-Videoaufzeichnung anbieten, können sie nicht die Eigenschaften eines starken optischen Zooms erreichen, der in allen Camcordern zu finden ist. Auch andere Ausstattungsmerkmale wie der optische Bildstabilisator, der Bildprozessor und die Tonaufzeichnung sind speziell für die Videoaufzeichnung optimiert, wie es eine digitale Kompaktkamera nicht bieten kann. Bei der Legria-H-Serie werden neben der gesteigerten Bildqualität eine Vielzahl an manuellen Einstellmöglichkeiten geboten, die die Kreativität des Kameramanns unterstützen. Zusätzliche Ein- und Ausgänge wie HDMI, HD-SDI , Gen-Lock und Mikrofon ermöglichen die Nutzung anderer Peripheriegeräte. Besonders stark ist Canon im professionellen Sektor vertreten. Eine Vielzahl an X-Modellen bieten dem Profi wie dem ambitionierten Hobbyfilmer alles was die moderne Videotechnik an Ausstattung zu bieten hat. Dazu zählen die Präzisionsoptiken, der Full-HD-CMOS-Sensor, verbesserter Bildstabilisator, ein sehr schneller Autofokus und eine erleichterte manuelle Bedienung.