Samsung Galaxy S7

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Hervorragendes Kamera-Smartphone mit kleinem Akku-Schnitzer

Ausgewertet von: Janko, 17.03.2017
  • displaygroesse_mobile
    5,1"
  • kamera_typ
    12 MP
  • maximaler_speicher
    32 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 8,1
    von 10
    Gesamt
  • 9
    von 10
    Display
  • 8
    von 10
    Kamera
  • 9
    von 10
    Leistung
  • 7
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro grandioses Display
  • pro stets vorbildliche Kamera
  • pro für alle Spiele geeignet
  • pro bietet wieder einen Speicherkartenplatz

Schwächen

  • con Akku reicht nur für einen Tag
  • con lästige Fingerabdrücke auf ganzem Gehäuse

Bildqualität hervorragend

Selten herrscht solche Einigkeit bei einem Thema: Das Display des Galaxy S7 ist einfach nur brillant. Knackscharf, blickwinkelstabil und mit sattem Schwarz lockend. Tipp: Wenn Du bei längerer Nutzung Kopfschmerzen bekommst, liegt das am Flackern der automatischen Helligkeitssteuerung. Einfach abschalten!

Lesbarkeit bei Sonnenlicht hervorragend

Auch in dieser Hinsicht punktet das S7 wie kaum ein anderes Smartphone. Es gibt sonst kaum ein anderes Handy mit dieser Helligkeit. Allerdings benötigst Du dazu im prallen Sonnenlicht dann doch die automatische Lichtsteuerung, denn manuell kannst Du nur mittelmäßige Werte einstellen.

Fotoqualität der Hauptkamera hervorragend

Neben dem Display sicherlich das Highlight des Galaxy S7: Die Kamera besitzt zwar eine vergleichsweise geringe Auflösung, aber größere Pixel und eine bessere Blende. Das heißt, die Bilder werden viel heller, realistischer und überzeugen in jeder Hinsicht. Nur bei Vergrößerungen fehlt umgekehrt eine höhere Auflösung.

Bilder bei schlechtem Licht gut

Möchtest Du auch bei Dämmerlicht und Dunkelheit ansprechende Fotos machen, dann ist das Galaxy S7 Dein Smartphone! Dank der großen Pixel und weit offenen Blende gelingen herrlich natürliche Nachtszenen. Allerdings darfst Du wirklich nicht zoomen, weil das Bild dann stark zu rauschen anfängt.

Fotoqualität der Selfie-Kamera mittelmäßig

Sicherlich nicht die große Stärke des Galaxy S7, aber immerhin brauchbar - so kann man die Frontkamera beschreiben. Wenn Du nur gelegentlich Selfies machst, reicht sie sicherlich aus und erfreut mit dem großen Weitwinkel. Allerdings ist die Schärfe für ein Gerät dieser Klasse eher mäßig.

Schnelligkeit hervorragend

Das Galaxy S7 überzeugt mit seiner Hardwareleistung. Nur in ganz wenigen Situationen kommen Mikroruckler zum Tragen, etwa beim Texten - da merkt man noch immer Samsungs überladene TouchWiz-Oberfläche. Apps starten schnell, selbst anspruchsvolle Spiele sind kein Problem und der Fingerabdrucksensor reagiert so schnell wie bei wenigen Handys.

Speicherplatz gut

Endlich genug Speicher: Schön finde ich, dass sich Samsung besonnen hat und wieder eine Speicherkarte erlaubt. Nur schade, dass Du keine Apps auf diese verschieben darfst - und auch der Zugriff von Apps auf Speicherkarteninhalte könnte besser gelöst sein. Aber zumindest hast Du Platz für viel Musik und Videos.

Akku gut

Der Akku des Galaxy S7 ist gut. Aber genau das verhindert eine Spitzen-Endnote. Denn der Akku hält trotz enormer Größe nur für einen guten Nutzungstag - das ist vielen Nutzern zu wenig. Vor allem WLAN solltest Du abschalten, wenn Du es nicht benötigst. Angenehm ist jedoch das kabellose und vor allem schnelle Aufladen.
Das Samsung Galaxy S7 wurde zuletzt von am 17.03.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 57.jpg
    Hat sich vom Historiker zum passionierten Smartphone-Jäger entwickelt.
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Samsung
Galaxy S7

Display
Displaygröße 5,1"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Pixeldichte des Displays 577 ppi
Displayschutz Gorilla Glass 4
Kamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,7
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,3 GHz
Verbindungen
LTE
info
vorhanden
NFC
info
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Bluetooth
info
vorhanden
WLAN-Standards
info
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Wechselbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 69,6 mm
Tiefe 7,9 mm
Höhe 142,4 mm
Gewicht 152 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden

Weitere Informationen bei Samsung

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Samsung GalaxyS7

Testmagazine45

Durchschnittsnote aus 45 Tests

Ø 1,3
Sehr gut

Lob aus den Tests

  • pro grandioses Display auch im Sonnenlicht
  • pro hervorragende Fotoqualität bei Tageslicht
  • pro sehr leistungsstark
  • pro Speicherkarten-Steckplatz vorhanden

Kritik aus den Tests

  • con Glasoberfläche leider ein Schmutzmagnet
  • con kein USB-C (und damit kein einfacheres Laden)
  • 1,49 €

    Robust, aber wasserscheu

    Im Test: 1 Produkt
    Datum: 24.06.2017
    ohne Endnote

    „Größte Stärke: Top-Hardware.
    Größte Enttäuschung: Display-Schäden, empfindlicher Feuchtigkeitssensor.“

  • 2,49 €

    Koreanische Dominanz und chinesische Preis-Tipps

    Im Test: 15 Produkte
    Datum: 14.06.2017
    „super“ (5 von 5 Sternen)
    Platz: 3 von 15

    „... ein schlüssiges und qualitativ hochwertiges Gesamtkonstrukt mit einer einzelnen, dafür hervorragenden Kamera ... Sie produziert scharfe und gut ausbalancierte Fotos. ... Das lichtstarke Objektiv bringt im Dunkeln noch Reserven, wo die Konkurrenz zum Teil die ISO-Werte schon in unattraktive Höhen treibt. Ein kleiner Kritikpunkt ist jedoch der einfarbige LED-Blitz, der die Farben massiv verfälscht.“

  • 2,89 €

    Der Gipfel smarter Fotokunst

    Im Test: 9 Produkte
    Datum: 09.06.2017
    „befriedigend“ (365 von 500 Punkten)
    Platz: 7 von 9

    „Die Kamera des Samsung Galaxy S7 könnte als Blender beschrieben werden. Denn wo sie sich Fehler erlaubt, tut das S7 so, als würden diese zum Bild gehören. Statt Rauschen zu zeigen, ergänzt die Kamera-Software mehr Details, als im Motiv eigentlich vorhanden sind, auch die Farben wirken satter und springen einen förmlich an. ...“

  • Das beste Smartphone

    Im Test: 1 Produkt
    Datum: 27.02.2017
    5 von 5 Sternen

    „Das Galaxy S7 hält technisch mühelos mit dem iPhone 7 und dem Google Pixel mit und punktet mit einem tollen Preis. Während Apple als Top-Alternative noch einen gewissen Sonderstatus besitzt, ist das Google Pixel zwar ein tolles Smartphone, aber viel zu teuer. Gerade weil es inzwischen auch etwas günstiger zu haben ist, bietet das Samsung Galaxy S7 zur Zeit das mit Abstand beste Preis-Leistung-Verhältnis – und ist damit immer noch das beste Smartphone für die meisten Menschen.“

  • 1,69 €

    Wer braucht noch das S7?

    Im Test: 3 Produkte
    Datum: 04.02.2017
    „gut“ (1,98)
    Platz: 1 von 3

    Ausstattung (37%): „Sehr helles Display, gute Kamera“ (1,95);
    Bedienung (22%): „Sehr flott und einfach“ (1,67);
    Alltag (18%): „Wasserdicht, Akku nur mäßig“ (2,57);
    Sprachqualität & Empfang (13%): „Ordentlich, meist guter Empfang“ (2,22);
    Internetverbindung (10%): „Pfeilschnell via LTE / WLAN-ac MIMO“ (1,31).

  • 2,49 €

    Tempomacher

    Im Test: 11 Produkte
    Datum: 03.02.2017
    „sehr gut“ (443 von 500 Punkten)
    Platz: 3 von 10

    „... Die pralle Ausstattung lässt erst gar keine Wünsche aufkommen, der Empfang ist erstklassig und die Ausdauer liegt im oberen Drittel der Bestenliste. Markenzeichen von Samsung ist zudem die außergewöhnlich gute Kameraqualität ...“

  • Das beste Smartphone unterm Baum

    Im Test: 16 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,98)
    Platz: 3 von 8

    „... Das S7 ist handlicher als das S7 Edge. Bedienung ist einfach, das Tempo hoch. ... Der Akku ist mittelprächtig (9 Stunden Laufzeit). Das Gehäuse ist wasserdicht. ... Der LTE-Empfang ist bei der Telekom in Städten gut, sonst okay. Der Klang ist gut. ...“Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 4/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Die besten Foto-Handys für jeden Geldbeutel

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)
    Platz: 1 von 4

    „Die Kamera des S7 hat den schnellstens Fokus und kommt mit wenig Licht so gut zurecht wie keine andere. Das ist top!“

  • 2,89 €

    Smartphone-Charts

    Im Test: 37 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (446 von 500 Punkten)
    Platz: 1 von 5

    „Die 12-Megapixel-Kamera, die im Galaxy S7 steckt, ist ein technisches Meisterwerk. ... Das Resultat sind scharfe Bilder, selbst bei bewegten Motiven. Und auch bei schlechtem Licht klappt die Fokussierung zuverlässig. Von dieser ganzen Technik merkt der Nutzer im Alltag nur so viel, als dass er mit den Galaxy-S7-Modellen in nahezu jeder Situation hervorragende Aufnahmen machen kann – die Bedienung ist vorbildlich einfach. ...“

  • 2,89 €

    Smartphone-Charts

    Im Test: 37 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (446 von 500 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „... Mit einer Displaydiagonalen von 5,1 Zoll und einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln erreicht das Galaxy S7 mit 576 ppi die zweithöchste Pixeldichte unter den Top-Fünf-Modellen. ... Die Inhalte werden knackscharf und mit satten Farben sowie einer tiefen Schwarzdarstellung angezeigt – so machen Fotos, Videos und Spiele richtig Laune. ...“

  • 2,89 €

    Smartphone-Charts

    Im Test: 37 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (446 von 500 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „... steht seinem großen Bruder Galaxy S7 Edge auch musikalisch kaum in etwas nach. So bewegen sich der Klirrfaktor und auch der Rauschabstand auf dem absolut identischen High-End-Niveau. ... Der Musikplayer gefällt zudem mit einfachem Handling und netter Optik und bietet einen direkten Zugriff auf die Soundfeatures des Samsung ...“

  • 1,49 €

    High-End-Smartphones: LeEco Le Max 2 gegen Samsung Galaxy S7

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: High-End-Hardware; lange Laufzeit.
    Minus: kein USB-C-Anschluss.“

  • 2,89 €

    Kaufberatung Spezial

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)
    Platz: 1 von 6

    „Das Handy, das alles perfekt kann und obendrein noch wasser- und staubdicht ist und jetzt sogar zu einem vernünftigen Preis über die Theke geht.“Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Zum
    Magazin

    Das Galaxy S7 ist das beste Smartphone, das Samsung je gebaut hat

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „ausgezeichnet“ (90%)

    „... Samsung bietet ein ausgewogenes Phone mit wenig Schwächen, sehr viel mehr Stärken und insgesamt das beste Paket auf dem Android-Markt. Aber es bietet leider keine echten Killer-Features. Es ist damit ein würdiger Nachfolger des S6 und wird zu Recht in höchsten Tönen gelobt und bekommt natürlich eine klare Kaufempfehlung von uns.“

  • 1,69 €

    Outdoortauglich? Das Handy-Duell

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,04)
    Platz: 1 von 2

    Ausstattung: „extrem helles Display“ (1,84);
    Bedienung: „leicht und sehr schnell“ (1,75);
    Alltagstauglichkeit: „wasserdicht; Akku mäßig“ (2,58);
    Empfang und Telefonie: „gut“ (2,22);
    Internettempo: „turboschnelles LTE, WLAN-ac“ (1,31).

  • 2,49 €

    Sorglos-Smartphones

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: bestes Display; beste Kamera; lange Laufzeiten.
    Minus: -.“

  • 2,09 €

    Finger als Schlüssel

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)
    Platz: 1 von 6

    „... Der Sensor befindet sich wie beim iPhone auch im Homebutton, der auch ebenso gedrückt werden muss, damit eine Entsperrung möglich ist. Der Prozess geht aber schnell und zuverlässig. Dank Android 6 können Zugriffe auf einzelne App-Funktionen über den Scanner beschränkt werden. Ansonsten: Die Hardware ist absolute Spitze, vor allem die rauscharme Kamera ... mit ihrem blitzschnellen Fokus macht großen Spaß.“Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Käufermeinungen768

Durchschnittswertung der Käufer
3.9 von 5
768 Bewertungen
5 Sterne
446
4 Sterne
97
3 Sterne
67
2 Sterne
47
1 Stern
111
Lob der Käufer
  • pro grandioses Display
  • pro hervorragende Fotoqualität auch im Dämmerlicht
  • pro für alle Spiele geeignet
  • pro gut reagierender Fingerabdrucksensor
Kritik der Käufer
  • con lästige Fingerabdrücke auf ganzem Gehäuse
  • con Akku wird bei Nutzung von Schutzhülle zu heiß
  • SAMSUNG Smartphone Galaxy S7 32GB black G930F
  • Samsung Galaxy S7 SM-G930F 32 GB Smartphone - 4G - 13 cm (5,
  • Samsung Smartphone »Galaxy S7 edge«, 32 GB, 7.26x15.09x0.77 cm
  • Samsung Galaxy S7 Smartphone, 12,9 cm (5,1 Zoll) Display, LTE (4G), pink
  • Samsung Galaxy S7 LTE-Smartphone 13 cm (5.1 Zoll) Octa Core 32 GB 12 Mio.
  • Samsung Galaxy S7 SM-G930F schwarz (aktuellstes Modell) 32GB Black Onyx NEU&OVP
  • Samsung Galaxy S7 SM-G930F - Black Onyx mit Schäden, funktioniert einwandfrei!
  • Samsung Galaxy S5 Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone
  • Samsung G930F Galaxy S7 32GB black onyx
  • Samsung G930F Galaxy S7 32GB gold platinum
  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display,
  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display,

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Galaxy S7

Keine Revolution, aber auf die Fans wurde gehört

Das Galaxy S6 war bei seinem Erscheinen Gegenstand wilder Diskussionen: Während die Hardware wie stets top ausfiel, sorgten einige Designentscheidungen regelrecht für Entsetzen unter den Fans der südkoreanischen Marke. Mit dem Galaxy S7 hat Samsung nun gegengesteuert. Die große Revolution ist zwar erneut ausgeblieben, dafür ist man aber die Kritikpunkte des Vorgängers angegangen: Es gibt nun wieder einen Speicherkartensteckplatz, ferner ist das Gehäuse endlich gemäß IP68 staub- und wasserdicht konstruiert worden. So spricht das Flaggschiff nun auch Nutzer großer Medienbibliotheken und Outdoor-Freunde an.

Stärken und Schwächen
Das Display hat sich mit 5,1 Zoll Bilddiagonale und 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung äußerlich nicht verändert, es ist nun aber ein „Always-On-Display“. Das heißt, die Uhrzeit und wichtige Benachrichtungen werden auch im eigentlich deaktivierten Zustand angezeigt. Eine weitere Neuerung gibt es bei der Kamera: Anstatt die Pixelzahl zu steigern, vergrößert Samsung die Pixel selbst – ähnlich wie HTC bei seiner Ultrapixel-Kamera. Hier nennt sich das Dualpixel und soll für lichtstärkere Fotos mit 12 Megapixeln Auflösung sorgen. Echte Schwächen kennt das Galaxy S7 eigentlich nicht, auch wenn manche vielleicht den veralteten USB-Anschluss monieren werden. USB-C würde schnellere Ladevorgänge erlauben und wird bei der Konkurrenz schon verbaut.

Preis-Leistungs-Verhältnis
Gewohnt stark ist der Chipsatz mit einem Exynos 8890 aus eigener Produktion, der von 4 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Leistungsprobleme sollte dieses Handy nicht kennen, dank LTE der neuesten Generation auch nicht bei Internet-Downloads. Der interne Medienspeicher fällt mit 32 Gigabyte ebenfalls ordentlich aus, der Akku wächst gegenüber dem Vorgänger auf 3.000 mAh Nennladung an und dürfte damit gute Nutzungszeiten erlauben. Das alles mag einem vielleicht knapp 700 Euro wert sein. Allerdings bietet die Konkurrenz wie etwa das LG G5 für einen vermutlich identischen Preis eben schlichtweg etwas mehr Revolution.

Galaxy S7

Noch einmal erheblich schneller als das aktuelle Modell?

Die Entwicklung bei den Chipsätzen schreitet immer weiter voran, scheinbar ungehindert von physikalischen Grenzen, die immer wieder postuliert werden. Auch bei den Smartphones, die besonders winzige Chipsätze verwenden, wird von Generation zu Generation ein Leistungszuwachs erreicht. Indes – selten fällt er so deutlich aus, wie derzeit in sozialen Netzwerken zum kommenden Samsung Galaxy S7 diskutiert wird. Zwar ist das aktuelle Modell S6 erst vor kurzem in den Verkauf gegangen, die Entwicklung des Nachfolgers ist aber längst im Gange.

Erste Benchmarks lassen aufhorchen
Und die ersten im Internet kursierenden Benchmarks sind schon ziemlich eindeutig: Der im Galaxy S7 sehr wahrscheinlich verwendete Exynos M1 aus eigener Produktion soll nicht weniger als 45 Prozent Leistungszuwachs gegenüber den A57-Prozessoren der aktuellen Gerätefamilie bieten. Dies ist einem „Geekbench“-Benchmark zu entnehmen, der eine Single-Core-Leistung von 2.200 Punkten bei 2,3 GHz Taktrate vorweist. Dies berichtet zumindest die Website „kitguru.net“. Dass der Chipsatz nicht „irgendwann“ kommt, zeigt sich auch daran, dass Samsung die relevanten Testinformationen bereits in seine Entwickler-Suiten integriert haben soll.

Einführung genau im Zeitfenster eines kommenden Galaxy S7
Kitguru geht davon aus, dass der Prozessor bereits in der tatsächlichen Testphase befindlich ist und in ersten Geräten wohl in neun bis zwölf Monaten auftauchen könnte. Dies entspräche genau dem Zeitfenster, das man für ein Galaxy S7 annehmen darf. Samsung scheint sich den Medienberichten zufolge auch sehr sicher zu sein: Der Codename des Chipsatzes lautet „Mongoose“, das ist das englische Wort für Mungo. Dieses Tier ist der einzige natürliche Feind der Krait genannten Giftnatter aus Südostasien – das Wappentier der aktuellen Qualcomm-Chipgeneration...