Sony Xperia Z5

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Rundum gut ausgestattetes, wenn auch etwas hitziges Android-Edelsmartphone

Ausgewertet von: Gregor,
  • displaygroesse_mobile
    5,2"
  • kamera_typ
    23 MP
  • maximaler_speicher
    32 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 7,2
    von 10
    Gesamt
  • 9
    von 10
    Display
  • 7
    von 10
    Kamera
  • 8
    von 10
    Leistung
  • 6
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro jederzeit flüssige Bedienung
  • pro hochauflösendes, helles Display
  • pro gute Kameraausstattung
  • pro geschützt vor Staub und Spritzwasser

Schwächen

  • con wird unter Last heiß
  • con Akku nicht wechselbar

Bildqualität hervorragend

Das große 5,2-Zoll-Display kann mit einer Full-HD-Auflösung aufwarten und erscheint somit sehr scharf, auch wenn es auf dem Papier nicht ganz mit der Pixeldichte der Highend-Konkurrenz mithalten kann. Des Weiteren zeigt es sich stark bei Kontrast und Helligkeit. Nur der Schwarzwert ist nicht ideal.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht hervorragend

Die überragende Helligkeit des Bildschirms kommt Dir an sonnigen Tagen zugute. Hinzu kommt eine spezielle Beschichtung, die Fingerabdrücke größtenteils verhindern kann. Da zudem noch die Lesbarkeit aus allen Blickwinkeln gewährt ist, wirst Du auch an hellen Tagen kein Problem haben, alle Bildschirminhalte zu erkennen.

Fotoqualität der Hauptkamera hervorragend

Sony wirbt beim Z5 mit der "besten Handykamera der Welt". Dieses Versprechen kann die Kamera laut Tests und Meinungen zwar nicht einlösen, aber gute Fotos kannst Du mit ihr trotzdem schießen. Zu ihren Stärken gehören der schnelle Autofokus, viele Einstellmöglichkeiten und eine angenehme Farbdarstellung.

Bilder bei schlechtem Licht mittelmäßig

Bei schlechtem Licht springt eine aggressive Rauschreduzierung an, die aber leider das Bildrauschen nicht ganz beseitigen kann und dafür die Bildschärfe stark einschränkt. In diesem Punkt sind die Meinungen aber sehr entzwei, was darauf schließen lässt, dass Du mit den richtigen ISO-Einstellungen mehr Qualität herausholen kannst.

Fotoqualität der Selfie-Kamera mittelmäßig

In Sachen Auflösung kann die Frontkamera der Hauptkamera zwar nicht das Wasser reichen, aber eine gute Bildqualität hat sie trotzdem allemal. Das Weitwinkelobjektiv produziert bei Tageslicht schöne Aufnahmen. Bei Dämmerlicht gelten dieselben Einschränkungen wie bei der Hauptkamera.

Schnelligkeit gut

Angetrieben wird das Z5 von einem kräftigen Prozessor, der aber bei Belastung viel Wärme erzeugt. Dadurch erhitzt sich das Smartphone zum Beispiel bei der Aufnahme von hochauflösenden Videos unangenehm stark. Die Leistung ist aber über jeden Zweifel erhaben: Selbst starkes Multitasking und anspruchsvolle Spiele schafft es locker.

Speicherplatz gut

Sony stattet sein Edel-Smartphone mit respektablen 32 Gigabyte Festspeicher aus, von denen immerhin nach Abzug der vorinstallierten Software 26 Gigabyte für Dich übrig bleiben. Das reicht auch für eine stattliche Musik- oder App-Sammlung. Bei Bedarf unterstützt das Z5 auch Speicherkarten.

Akku mittelmäßig

Im Normalbetrieb ist die Ausdauer etwa auf dem Niveau anderer Highend-Modelle. Bei normaler bis intensiver Nutzung hält es einen Tag durch. Mehr Laufzeit holst Du im sogenannten "Stamina-Modus" heraus, der die Laufzeit im Standby massiv erhöht. Wenignutzer berichten über satte vier Tage Laufzeit ohne Lade-Zwischenstopp.
Das Sony Xperia Z5 wurde zuletzt von am überarbeitet.
Alle Wertungen sind gewichtet und gerundet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 61.jpg
    Hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Sony
Xperia Z5

Display
Displaygröße 5,2"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 428 ppi
Displayschutz Dragontrail Glass
Kamera
Auflösung Hauptkamera 23 MP
Blende Hauptkamera 2
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE
info
vorhanden
NFC
info
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Bluetooth
info
vorhanden
WLAN-Standards
info
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
Akku
Akkukapazität 2900 mAh
Wechselbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 72 mm
Tiefe 7,3 mm
Höhe 146 mm
Gewicht 152 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden

Weitere Informationen bei Sony

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Sony XperiaZ5

Testmagazine36

Durchschnittsnote aus 36 Tests

Ø 1,4
Sehr gut

Lob aus den Tests

  • pro brillantes, extrem helles Display
  • pro gute Performance
  • pro geschützt vor Staub und Spritzwasser
  • pro starke Hauptkamera

Kritik aus den Tests

  • con Videoaufnahmen führen zu Überhitzung der Kamera
  • con Akku nicht tauschbar
  • Zum
    Magazin

    Xperia X und Xperia Z5: Sony-Smartphones im Kamera-Vergleichstest

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Vom Drücken des Kamera-Auslösers im Standby bis hin zum vollständig geladenen und einsatzbereiten Sucher vergeht beim Xperia X kaum mehr als eine Sekunde, während sich das Xperia Z5 nicht selten seine zwei bis drei Sekunden einfordert. ... Sowohl das Xperia X als auch das Xperia Z5 tendieren dazu, Bildbereiche scharf zu zeichnen, während andere, vor allem dunklere im unansehnlichen Matsch untergehen. ...“

  • Zum
    Magazin

    Sony Xperia Z5 im Dauertest - immer noch Spitzenklasse oder überholt?

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    7,4 von 10 Punkten

    „Plus: sehr gute Verarbeitung; Fingerabdrucksensor; tolles Display; Updates; Schnellladefunktion; Speicherwerweiterung; Wasserdicht.
    Minus: zu viele Apps vorinstalliert; Schönwetterkamera; Preis ist zu hoch; kein Dual-SIM.“

  • Zum
    Magazin

    Xperia Z5 im Alltagstest - Wie gut ist das Beste von Sony 2016

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (88%)

    „... Die Sache hängt von der persönlichen Präferenz ab. Wer gerne Musik hört und Fotos schießt, wird sicher viel Freude mit dem Gerät haben. Wer Wert auf eine durchdachte Oberfläche und perfektes Design legt, sollte sich das Gerät erst einmal genauer ansehen und vielleicht auch andere Modelle in Betracht ziehen. ...“

  • 1,89 €

    Härtetest: Displays im Freien

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... im Freien ... nicht so kontrastreich, weil Schwarz stärker vom Umgebungslicht verunreinigt wird. ... Was dramatisch klingt, ist in der Realität allenfalls in Nuancen sichtbar. Letztendlich ist man auch mit dem Z5 sehr gut im Freien unterwegs.“

  • Zum
    Magazin

    Sony Xperia Z5 im Test: Das Smartphone mit den scharfen Kanten

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4 von 5 Sternen

    „Pro: Wasserabweisend; Exzellente Kamera; MicroSD-Karten-Slot; Sehr guter Fingerabdrucksensor.
    Contra: Kein kabelloses Laden; Scharfe Gehäusekanten.“

  • 2,89 €

    Neue Herausforderer in der Business-Class

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten) Note: 1
    Platz: 2 von 5

    „... Bei starker Belastung durch rechenintensive Apps erhitzt sich die Rückseite nach einigen Minuten deutlich. Auch die Akkuleistungen sind nur durchschnittlich ... Ein Highlight ist die Kamera, die jetzt maximal 23 Megapixel Auflösung bietet. Sie fokussiert sehr schnell und hat eine geringe Auslöseverzögerung. ...“

  • Zum
    Magazin

    Sony im Pixelwahn

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (4,13 von 5 Sternen)

    „Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Sony Xperia Z5 ein seinen Zweck mehr als erfüllt. Top Gerät mit viel Leistung, auch wenn der Preis recht happig ist. Die Kamera ist durchschnittlich gut, auch wenn Sony gerne mehr bewirbt. Dennoch gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung, wenn jemand ein gutes Premium-Smartphone sucht. ...“

  • 1,49 €

    Sony Xperia Z5

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (1,36)

    „... Der Bildschirm ist aber nicht nur sehr scharf, er zeigt auch sattes Schwarz und starke Farben – die Helligkeit ist ... besonders hoch. ... Die Kamera macht gute Fotoaufnahmen – bei Tageslicht! Sobald die Lichtverhältnisse schlechter werden, hat die Kamera mit Rauschen zu kämpfen. Toll ist der physische Auslöser. Die 4K-Videoaufnahmen sind ebenfalls gut, auch der Ton passt. ...“

  • 2,09 €

    Erfahrungsbericht zum Honor 7 und Sony Xperia Z5

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Die Glas- und Metall-Materialien fühlen sich hochwertig an, die Ecken des Smartphones bestehen aus Kunststoff, um Stöße beim Herunterfallen abzudämpfen. ... Die Akkuleistung des Z5 konnte im Alltagstest überzeugen. ... Die gefühlte Geschwindigkeit des Z5 ist sehr hoch, die vorinstallierten Google-Apps zum Beispiel reagieren rasend schnell. ...“

  • Zum
    Magazin

    Sony Xperia Z5: Zum Stellvertreter degradiert

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Unterm Strich ist das Sony Xperia Z5 ein gelungenes, hochwertiges und leistungsfähiges Smartphone, das jedoch von seinen eigenen Vorgängern ‚kannibalisiert‘ wird. Die Modelle Xperia Z3 und Z3 Plus sind nach wie vor auf der Höhe der Zeit, kosten aber deutlich weniger als das aktuelle Z5. Wer wirklich aufrüsten will, sollte das Xperia Z5 Premium abwarten, denn das winkt mit einem 4K-Display. Wobei sich da wieder die Frage stellt: Wer braucht's?“

  • 2,00 €

    Starke Neue, schwache Neue

    Im Test: 21 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,1)
    Platz: 3 von 21

    Telefon (15%): „gut“ (2,2);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,4);
    Kamera (15%): „gut“ (2,2);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,5);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,8);
    Stabilität (5%): „sehr gut“ (1,2);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,8).

  • 2,00 €

    Sony Xperia Z5

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,1)

    „Das Sony Xperia Z5 ist ein stabiles, wassergeschütztes Android-Handy mit einem sehr guten, sehr großen, besonders hochauflösenden Display. Es zeichnet sich durch eine gute Netzempfindlichkeit aus, unterstützt schnelle LTE-Netze und eignet sich sehr gut zum Surfen und Mailen. Seine gute 23-Megapixel-Kamera macht gute Videos und bei normaler Beleuchtung auch gute Fotos. Sein befriedigender Akku ist allerdings nicht vom Anwender wechselbar. Das Gerät benötigt eine Sim-Karte im Nano-Sim-Format.“

  • 1,69 €

    Neuer Phönix

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (38 von 40 Punkten)

    „Das Xperia Z5 hat leistungsmäßig gegenüber dem Z3+ noch einmal ordentlich zugelegt, die guten Sony-Tugenden schickes Design, wasser- und staubdichtes Gehäuse blieben erhalten. Nominell hat sich auch die Kamera weiterentwickelt, wobei die Ergebnisse eher enttäuschten. Eine echte Novität ist aber in Form des Fingerprint-Scanners zu vermelden. Thronfolge geregelt!“

  • Zum
    Magazin

    Sonys Topmodell in bewährtem Stil

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“

    „Plus: Top-Kamera & Ausstattung; Edler Look & sehr robust; Bislang bester Fingerabdruckscanner.
    Minus: Fest verbauter Akkublock; Hoher Preis; Mäßige Akkulaufzeit.“

  • 1,49 €

    Damit telefoniert 007

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    5 von 5 Punkten

    „Pro: Top-Verarbeitung; Sehr gute Kamera; Praktischer Fingerprintreader.
    Contra: (Noch) recht teuer.“

  • Zum
    Magazin

    Sony Xperia Z5 im Test: Warum Sie lieber beim Vorgänger bleiben sollten

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (397 von 500 Punkten)

    „Das Sony Xperia Z5 ist ein starkes Smartphone, leidet aber wie das Z5 Compact unter einer Sehschwäche der Kamera, die zu partiellen Unschärfen führt. Auch die Akkulaufzeit geht nicht wirklich als ruhmreich durch.“

  • Zum
    Magazin

    Sony Xperia Z5

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (88%)

    „‚Die Bewertung ‚Sehr Gut‘ und damit unsere Kaufempfehlung hat sich das Sony Xperia Z5 redlich verdient, denn echte Schwachpunkte sind Fehlanzeige. High-End-Flair kombiniert mit Topausstattung und hoher Leistung tragen ihren Beitrag dazu bei.‘“

Käufermeinungen255

Durchschnittswertung der Käufer
3,7 von 5
255 Bewertungen
5 Sterne
125
4 Sterne
44
3 Sterne
22
2 Sterne
24
1 Stern
40
Lob der Käufer
  • pro sehr gute Arbeitsleistung
  • pro helles, scharfes Display mit natürlichen Farben
  • pro gute Lautsprecher
Kritik der Käufer
  • con wird unter Last heiß
  • con Akku nicht wechselbar
  • Sony E6633 xperia Z5 32GB dual white
  • Sony Xperia Z5, Handy, grün
  • "Sony Xperia Z5 Dual Sim Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Display, 32GB Speicher,
  • "Sony Xperia Z5 Silber-Weiß [13,2cm (5,2"") Full HD Display, Android 5.1, Octa-
  • "Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display,
  • Sony Experia Z5 (E6653) gold
  • Sony Xperia Z5 Compact E5823 - 32GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone
  • Sony Xperia Z5 32GB black mit technischen M?ngeln
  • Sony Xperia Z5 32GB [James Bond Edition] black
  • Sony Xperia Z5 Compact 32GB koralle
  • "Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display,
  • Xperia Z5

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Xperia Z5

Die Kamera ist der Star

Sony hat mit seinem neuen Topmodell Xperia Z5 tatsächlich die nur in Asien angebotene vierte Generation kurzerhand übersprungen. Es kommt zeitgleich mit dem übergroßen Flaggschiff Xperia Z5 Premium und dem kleineren Xperia Z5 Compact in hiesige Läden und stellt tatsächlich einen sehr sinnvollen Kompromiss zwischen beiden Gerätetypen dar. Denn während das Premium-Modell sich in völlig sinnlosen Zahlenspielen ergeht und eine akkufressende 4K-Auflösung anpreist, bietet das normale Xperia Z5 einfach Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf 5,2 Zoll Bilddiagonale.

Rasanter Autofokus und hohe Lichtempfindlichkeit
Damit liefert es ein ebenso gestochen scharfes Bild, ohne dass Strom und Leistung in ohnehin nicht mehr wahrnehmbaren Pixelexzessen verschwendet würden. Spannend ist das Xperia Z5 vor allem aufgrund der Kamera, die es mit dem Premium-Modell teilt. Sie löst mit 23 Megapixeln auf und besitzt einen unfassbar schnellen Autofokus, der in nur 0,03 Sekunden auslöst. Im Video wird der Autofokus zudem automatisch einem in Bewegung befindlichen Objekt angepasst. Auch die Lichtempfindlichkeit in Höhe von ISO 12.800 ist enorm – Sony ist zurecht stolz auf seine Fototechnik. Auf der Vorderseite begnügt man sich dagegen mit einer 5,1-Megapixel-Kamera, die dank Weitwinkelobjektiv trotzdem gute Selfies ermöglichen soll.

Starke Hardware - und ein Speicherkartensteckplatz
Angetrieben wird das Smartphone durch einen Qualcomm Snapdragon 810 mit acht CPU-Kernen. Das ist insofern erstaunlich als dieser Prozessor bislang stets wegen seiner Überhitzungsprobleme geächtet wurde. Ob die überarbeitete Version dieses Problem nun im Griff hat? Zumindest verspricht der Chip viel Leistung, vier Kerne takten auf 2,0 GHz, vier weitere auf 1,5 GHz. 3 Gigabyte Arbeitsspeicher ergänzen dies für eine flüssige Bedienung auch bei zahlreichen zugleich geöffneten Apps. Die Käufer dürfte es zudem freuen, dass Sony anders als andere große Hersteller nicht auf die Speicherkarte verzichtet: Der 32 Gigabyte große Medienspeicher kann wieder um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Der Akku wiederum ist mit seinen 2.900 mAh Nennladung angemessen dimensioniert.

Raffinierter Fingerabdrucksensor - und doch problematisch
Schlussendlich ist das neue Sony-Flaggschiff auch wieder nach IP65/68 wasserdicht konstruiert worden und kann damit auch Regen und Badespaß unbeschadet überstehen. Die Rückseite ist wie beim Vorgänger aus Glas, das nun aber matt ausgeführt ist und Fingerabdrücke gut versteckt. Apropos Fingerabdrücke: Eine Neuerung ist der Power-Button, der diesmal an der Seite angebracht ist und einen Fingerabdrucksensor beinhaltet. Jener dient nicht nur dem Entsperren des Handys sondern auch der Autorisierung bei Einkäufen im Internet. Die neue Position soll die Bedienung erleichtern, das der Daumen ohnehin an dieser Stelle ruht, wenn man das Smartphone in der Hand hält. Bei Rechtshändern. An die Linkshänder wurde dabei aber scheinbar nicht gedacht.

Xperia Z5

Abkehr vom typischen Sony-Design

Das offiziell in Japan vorgestellte Sony Xperia Z4, was zuletzt als vermeintlicher Nachfolger des Z3 gehandelt wurde, scheint in dieser Form nicht in Europa verkauft zu werden – zumindest ist dies neuesten Gerüchten zu entnehmen. Passend dazu sind im Internet erste Bilder eines Xperia Z5 aufgetaucht, das wohl stattdessen hier angeboten werden soll. Sony setzt sein Verwirrspiel bei der Modellbenennung also fort und überspringt damit bei der internationalen Variante mal wieder eine Ziffer. Zumindest, wenn die Gerüchte Recht behalten.

Ein Design zusammen mit den Bravia-Fernsehern
Das Online-Magazin areamobile.de zeigt die ersten Marketing-Bilder des neuen Gerätes und verweist auf Aussagen der Kollegen von „Android Origins“. Demnach soll das neue Aushängeschild von Sony das mittlerweile doch etwas langweilig gewordene Design komplett über Bord werfen und radikal neue Linien zeigen. Hintergrund soll sein, dass Sony die neuen Smartphones designtechnisch näher mit seinen Bravia-Fernsehern zusammenführen will. Das Handy ist entsprechend wieder näher an der Riegelform als die letzten Geräte mit recht komplexer Linienführung. Zugleich gibt es aber stark abgerundete Seiten rechts und links, nicht aber oben und unten.

Minimalistische Front und Fingerabdrucksensor
Auf der minimalistischen Front soll es eine Art Milchglas-Effekt geben, das Sony-Logo verschwinden und stattdessen mittig auf der Rückseite erscheinen. Als einzigen Schriftzug findet man vorne klein links über dem Display ein „BRAVIA“. Ansonsten herrscht kühle Nüchternheit vor. Darüber hinaus ist als interessantes Gestaltungsmerkmal eine einzelne, seitlich angebrachte Power-Taste zu finden, die zugleich einen Fingerabdrucksensor bieten soll. Auch Sony kopiert also nun Apples Idee – wie die meisten größeren Unternehmen.

Wieder drei Ausführungen
Das Sony Xperia Z5 wird mit einer Bilddiagonale irgendwo zwischen 4,8 Zoll (so groß soll die Compact-Version sein) und 6,0 Zoll (das Ultra-Modell) kommen, sehr wahrscheinlich also mit 5,2 bis 5,5 Zoll. Doch bislang sind leider keine genauen technischen Daten bekannt, nur die ersten Werbebilder.