Note der Testmagazine

Ø 1,7
Gut
51 Testmagazine
Wertung der Käufer
488 Bewertungen
  • displaygroesse_mobile
    4,65"
  • kamera_typ
    5 MP

Unsere Quellen

Technische Daten

Samsung
Galaxy Nexus

Anschlüsse und Schnittstellen
Kopfhörer-Konnektivität 3.5 mm
USB-Anschluss vorhanden
USB-Version 2.0
Batterie
Batteriekapazität 1850mAh
Sprechzeit (2G) 17.6h
Sprechzeit (3G) 8.3h
Standby-Zeit (2G) 290h
Standby-Zeit (3G) 270h
Bildschirm
Bildschirmauflösung 1280 x 720pixels
Bildschirmdiagonale 4.65"
Display-Typ SAMOLED
Orientierungssensor vorhanden
Seitenverhältnis 16:9
Touch-Technologie Multi-touch
Touchscreen vorhanden
Design
Formfaktor bar
Gewicht & Abmessungen
Breite 67.94mm
Gewicht 135g
Höhe 135.5mm
Tiefe 8.94mm
Kamera
Autofokus vorhanden
Digitaler Zoom 8x
Eingebauter Blitz vorhanden
Flash-Typ LED
Geolokalisation vorhanden
Videoaufnahme vorhanden
Videoaufnahme-Modi 1080p,480p,720p
Weißabgleich Cloudy,Daylight,Fluorescent,Incandescent
Zoom-Fähigkeit vorhanden
Leistung
Abonnement-Typ No subscription
Beschleunigungsmesser vorhanden
Flugmodus vorhanden
Mikrofon Stummschaltung vorhanden
Persönliches Infomanagement Alarm clock,Calculator,Calendar
Proximitätssensor vorhanden
Version des Betriebsystems 4.0
Vorinstalliertes Betriebssystem Android
Multimedia
Unterstützte Audioformate AAC,AAC+,AMR,MP3
Unterstützte Videoformate H.263,H.264,MPEG4,VC-1
Nachrichtenübermittlung
Chat vorhanden
E-Mail vorhanden
Kurznachrichtendienst (SMS) vorhanden
MMS (Multimedia-Nachrichtenübermittlung Service) vorhanden
Navigation
Elektronischer Kompass vorhanden
GPS vorhanden
Netzwerk
2G-Band (primär SIM) 850,900,1800,1900MHz
2G-Standards EDGE,GPRS
3G vorhanden
3G-Standards HSPA
4G fehlt
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Profile A2DP,AVCTP,AVRCP,GAVDP,HFP,HSP,OPP,PAN,PBAP,SPP
Bluetooth-Version 3.0+EDR
Datennetzwerk 3G
Near Field Communication (NFC) vorhanden
Sim Card Steckplätze Single SIM
unterstützte 3G-Bandbreiten 800,900,1700,1900,2100MHz
WLAN vorhanden
Prozessor
Anzahl Prozessorkerne 2
Prozessor-Taktfrequenz 1.2GHz
Speichermedien
Interne Speicherkapazität 16GB
USB-Massenspeicher vorhanden
Telefonatmanagement
Anklopfen vorhanden
Anruf halten vorhanden
Anrufer-Identifikation vorhanden
Anruftimer vorhanden
Anrufumleitung vorhanden
Freisprecheinrichtung vorhanden
Kurzwahlen vorhanden
Telefonkonferenz vorhanden
Vibrationsalarm vorhanden
Zertifikate
Kopf-SAR (EU) 0.303W/kg
Körper-SAR (EU) 0.456W/kg

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Samsung

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Samsung Google Nexus Prime

Testmagazine51

Durchschnittsnote aus 51 Tests

Ø 1,7
Gut

  • 2,49 €

    Die Besten Smartphones

    Im Test: 27 Produkte
    Datum:
    „gut“ (31 von 40 Punkten)
    Platz: 22 von 27

    „Pro: Großer S-AMOLED-Bildschirm mit satten Farben; Kompakt und leicht.
    Contra: Gehäuse komplett aus Plastik; Schwache Akku-Laufzeit.“

  • 2,49 €

    Das richtige Galaxy-Handy für Sie

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,4)
    Platz: 3 von 6

    Ausstattung und Software (25%): 2,23;
    Bedienung/Bildschirmqualität (25%): 2,23;
    Internet/Geschwindigkeit (20%): 3,52;
    Mobilität (15%): 2,14;
    Multimedia-Funktionen (10%): 2,82;
    Service (5%): 1,10.

  • 2,49 €

    Die Besten

    Im Test: 24 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Das Samsung Galaxy Nexus ist das aktuell beste Android-Smartphone, betrachtet man die Leistung im Vergleich zum Preis. ... Bei einer Sicherheitslücke können Sie sich sicher sein, zu den ersten Personen zu gehören, die Updates bekommen. Abstriche müssen Sie bei der Kamera machen, die zwar sehr gute Fotos schießt, aber nur mit 5 Megapixeln. Zudem gehört auch der verbaute Prozessor schon zum alten Eisen. ...“

  • 1,69 €

    Das Handy-Duell

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    Arbeitstempo: 2,5 von 5 Sternen;
    Internetfunktionen: 5 von 5 Sternen;
    Technische Ausstattung: 4 von 5 Sternen.

  • 2,49 €

    Handy gegen Kamera

    Im Test: 46 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,70)
    Platz: 34 von 46

    „Foto-Bewertung: wenig kontrastreiche Fotos, an den Rändern unscharf.“

  • 2,89 €

    Roboter an die Macht

    Im Test: 25 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,6)
    Platz: 1 von 9

    „... obwohl das Samsung-Google-Handy bei Pixeldichte und Betriebssystem die Elite und beim Benchmark die Oberklasse erreicht, sorgt die integrierte Kamera mit einer Auflösung von nur fünf Megapixeln dafür, dass es letztendlich in der Mittelklasse eingestuft wird. In dieser ist es aber der absolute Star und lässt in den Bereichen Ausstattung und Leistung alle Konkurrenten weit hinter sich. ...“

  • Taschen-Computer

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,97)
    Platz: 4 von 4

    „Plus: Großer und brillanter Bildschirm; Sehr hohe Geschwindigkeit; Ausdauernder Akku.
    Minus: Mäßige Kamera; Keine Flash-Unterstützung.“

  • 2,29 €

    Königsklasse

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    Note: 1,55
    Platz: 2 von 5

    „... Mit seinem 4,65-Zoll-Bildschirm avanciert das Samsung-Flaggschiff regelrecht zum Surfbrett – wer viel im Web unterwegs ist, spielt oder Videos abspielt, liegt beim Galaxy Nexus goldrichtig. ... Größter Nachteil des Mega-Displays ist die eingeschränkte Akkulaufzeit, die man trotz 1.750-mAh-Akku allenfalls als mittelmäßig werten kann. Außerdem leidet die Spieleleistung unter der enormen Auflösung ...“

  • 2,89 €

    BIG is beautiful

    Im Test: 13 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (373 von 500 Punkten)
    Platz: 4 von 5

    „... Das Galaxy Nexus war das erste Smartphone mit der neuen Android-4-Version, das eigentliche Highlight des Geräts ist aber sein 4,7-Zoll-Bildschirm. Er löst mit 720 x 1280 Pixeln in HD auf, die Darstellung von Bildern und vor allem von Videos ist eine Wucht. Mit tiefem Schwarz, kräftigen Farben und einer knackigen Schärfe überzeugt der Bildschirm auf ganzer Linie und gehört zweifelsohne zu den besten, die wir bisher in den Händen hatten.“

  • 2,89 €

    Smart Choice

    Im Test: 13 Produkte
    Datum:
    Note: 2,2
    Platz: 6 von 7

    „... Bis zu 16 Tabs kann der Browser gleichzeitig verwalten ... Ratzfatz gelingt auch der Upload – etwa von Fotos in soziale Netzwerke. Google + ist nahtlos ins System integriert ... Seine 4,7-Zoll-Konkurrenten HTC Titan und Sensation XL sticht das Nexus locker aus – dank seiner stärkeren Ausdauer im Alltagsmix, der besseren Empfangsqualitäten und der höheren Bildschirmauflösung.“

  • 2,09 €

    Smartphones für Android im Test

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,47)
    Platz: 7 von 9

    Dieses Samsung-Smartphone verzichtet auf die sonst übliche Touchwiz-Oberfläche. Davon profitiert die Leistung des Geräts und die Android-Updates sind schneller verfügbar. Die Kamera erreicht eine Auflösung von 5 Megapixeln. Die Qualität der Bilder ist dabei nur durchschnittlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2,50 €

    Die Riesen kommen

    Im Test: 21 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,2)
    Platz: 3 von 21

    „Sehr guter, besonders hoch auflösender Bildschirm. Sehr gut für Surfen und E-Mail. Durchweg gute Kamera. GPS teils langsam. Akku nur befriedigend. Die 16 Gigabyte Speicher sind nicht erweiterbar. Erstes Gerät mit der neuen Android-Version 4. Kein Radio.“

  • 1,00 €

    Samsung Galaxy Nexus

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,2)

    Telefon (15%): „gut“ (2,3);
    Kamera (10%): „gut“ (2,2);
    Musikspieler (10%): „gut“ (2,3);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,5);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,1);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,7);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,9).

  • 1,50 €

    Android-Smartphones

    Im Test: 18 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    Eine sehr hohe Auflösung und kräftige Farben sind die Merkmale des Bildschirms dieses Android-Smartphones. Das Gerät ist solide ausgestattet, die Kamera liefert gute Ergebnisse und es wird auch der NFC-Standard unterstützt. Als Minuspunkte sind die durchschnittliche Laufzeit und die fehlende Möglichkeit zur Speichererweiterung über einen Karten-Slot zu nennen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Zum
    Magazin

    Samsung Galaxy Nexus

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,1)

    „Pro: Top-Display; Exzellente Ausstattung; Sehr gute Browser-Performance.
    Contra: Ungewohntes Android-Bedienungskonzept; Kein microSD-Speicherkarten-Slot; Keine optimale Rufbereitschaft.“

  • 2,09 €

    Wie gut ist das iPhone 4S wirklich?

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Das Galaxy Nexus leistet sich keine großen Schwächen und bietet mit dem riesigen Bildschirm und der aktuellen Android-Version interessante Alleinstellungsmerkmale. Im Vergleich zu iOS ist Android ganz klar die offenere Plattform, mit allen Vor- und Nachteilen ...“

  • 2,89 €

    Give me FIVE!

    Im Test: 14 Produkte
    Datum:
    „gut“ (397 von 500 Punkten)
    Platz: 4 von 5

    „... Auf rund 4,7 Zoll mit 1280 x 720 Pixeln Auflösung stellt auch der OLED-Bildschirm des Galaxy Nexus Webseiten sehr übersichtlich dar. Zudem ist das bisher einzige Android-4-Modell mit einem sehr potenten Internetbrowser ausgestattet, der Webseiten schneller aufbaut als die allermeisten seiner Konkurrenten, sie auf Wunsch für späteres Offline-Lesen abspeichert und Lesezeichen mit dem Chrome-Browser des Rechners synchronisiert. ...“

Käufermeinungen488

Durchschnittswertung der Käufer
4.2 von 5
488 Bewertungen
5 Sterne
309
4 Sterne
83
3 Sterne
24
2 Sterne
33
1 Stern
39

  • Samsung Galaxy Nexus i9250 Smartphone (11,8 cm (4,65 Zoll) Touchscreen,
  • Samsung i9250 Galaxy Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, Touchscreen,

Ältere Produkt-Einschätzung

32-Gigabyte-Variante wieder gestrichen?

Das Samsung Galaxy Nexus ist ein echter Technik-Leckerbissen und wird von vielen Nutzern regelrecht umschwärmt. Doch ein Nachteil wiegt in der heutigen Zeit schwer: Es gibt keinen Steckplatz für Speicherkarten, weshalb die Anwender auf den vergleichsweise geringen Speicherplatz des Gerätes in Höhe von 16 Gigabyte beschränkt bleiben. Das ist bei größeren MP3-Bibliotheken und App-Anzahlen schnell ausgeschöpft. Eigentlich sollte deshalb noch eine Variante des Handys mit 32 Gigabyte kommen.

Erst Ende Januar 2012 war diese in den Shopsystemen großer Online-Händler gesichtet worden. Hierbei bewegte sich der erwartete Liefertermin zwischen dem 9. Februar 2012 (Expansys) und einem nicht näher spezifizierbaren Punkt in der Zukunft (Cyberport). Auch beim Preis gab es starke Differenzen. So wollte Expansys nicht weniger als 720 Euro plus noch einmal rund 13 Euro Versand sehen, bei Cyberport waren es knapp 600 Euro bei 6 Euro Versandkosten. Doch all das scheint nun Geschichte zu sein, denn das Galaxy Nexus kam in dieser Version nie in den Handel – und wird es wohl auch nicht mehr.

Wie man der aktuellen Website von Expansys entnehmen kann, ist der Status des Handys auf „Discontinued“ gesetzt worden. Stattdessen wird die herkömmliche Variante mit 16 Gigabyte Speicherplatz empfohlen. Blickt man wiederum auf den Online-Shop von Cyberport, findet sich nicht einmal mehr ein solcher Hinweis. Das Gerät ist einfach spurlos aus dem System verschwunden. Ein letzter Hinweis auf die Streichung der Modellvariante findet sich schließlich im Blog der „XDA developers“, die als recht gut informiert gelten.

Schade: Das Samsung Galaxy Nexus wäre in der 32-Gigabyte-Version erst richtig interessant geworden. Aber es sieht so aus, als sollten sich Kaufinteressenten lieber gleich an das kommende Samsung Galaxy S3 halten: Das dürfte dem Nexus ohnehin noch einmal überlegen sein und kommt in nicht allzu ferner Zukunft auf den Markt. Ob das auch der Grund ist, warum Samsung die Produktion des 32-Gigabyte-Nexus eingestellt hat?

Kommt endlich auch mit 32 Gigabyte Speicherplatz

Das Samsung Galaxy Nexus ist das aktuelle Flaggschiff des Unternehmens und wird von der Android-Nutzerschaft stark nachgefragt. Doch ein Aspekt treibt hiesige Kaufinteressierte schier in den Wahnsinn: Das Galaxy Nexus besitzt leider keinen integrierten microSD-Speicherkartenslot, wird in Deutschland aber bislang nur in der kleinen Version mit 16 Gigabyte Speicherplatz verkauft. Das jedoch ist so manchem Nutzer, der neben vielen Apps auch eine umfangreiche Medienbibliothek sein Eigen nennt, schlicht zu wenig. Nicht wenige haben daher in Foren ihren Unmut bekundet und von einem Kauf Abstand genommen. Doch nun naht Abhilfe: Wie das Online-Magazin „areamobile.de“ berichtet, soll in Kürze das Galaxy Nexus mit 32 Gigabyte Speicherplatz erhältlich sein.

Und tatsächlich: Ein kurzer Check der wichtigsten Online-Händler zeigt mittlerweile vereinzelt auch das 32-Gigabyte-Modell. Hierbei bewegt sich der erwartete Liefertermin zwischen dem 9. Februar 2012 (Expansys) und einem nicht näher spezifizierbaren Punkt in der Zukunft (Cyberport). Auch beim Preis gibt es starke Differenzen. So will Expansys nicht weniger als 720 Euro plus noch einmal rund 13 Euro Versand sehen, bei Cyberport sind es knapp 600 Euro bei 6 Euro Versandkosten. Gleichwohl kann es gut sein, dass Expansys mit dem frühen Verkaufsdatum nur Kunden locken will, damit die bei dem vergleichsweise hohen Preis zugreifen. Die Praxis ist in der Branche zumindest nicht ungewöhnlich. Die Wahrheit werden wir erst am 9. Februar erfahren.

Vom Speicherplatz abgesehen handelt es sich jeweils um das gleiche Gerät. Das Samsung Galaxy Nexus gehört zu den derzeit stärksten Handys am Markt. Es arbeitet mit einem 1,2 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, der von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird, und bietet einen 4,65 Zoll großen Touchscreen mit 720 x 1.280 Pixeln Auflösung und Super-AMOLED-Technik. Zu den weiteren Features zählen eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitzlicht und HD-Fähigkeit (1.080p bei 30 Bildern je Sekunde), eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonate, ein Media Player und natürlich GPS. Für die Datenübertragung stehen alle aktuellen Dienste zur Verfügung. Dazu gehören neben USB 2.0 und Bluetooth 3.0 auch ein NFC-Modul und WLAN inklusive Hotspot-Funktionalität. Aus dem Mobilfunknetz saugt das Handy die Daten dank HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s.

Wann genau das unter Android 4.0 laufende Handy mit 32 Gigabyte Speicherplatz nun erhältlich sein wird, ist zwar noch ungewiss: Die Ankündigungen der Online-Händler machen aber Mut, dass es recht bald sein wird. Und dann könnte das Samsung Galaxy Nexus noch eine Menge mehr Nutzer begeistern als bisher.

Galaxy Nexus

Riesen-Smartphone mit Android 4

Wie erwartet hat der Internetriese Google in Hongkong sein neuestes Nexus-Flaggschiff vorgestellt und damit die Fähigkeiten der kommenden Android-Version 4.0 präsentiert. Interessant ist, dass Google das Handy nicht mehr unter eigenem Brand bewirbt: Statt einem Google Nexus Prime wurde vielmehr ein Samsung Galaxy Nexus enthüllt – die Vermarktung und der Vertrieb liegen also künftig bei Samsung, während bei früheren Modellen wie dem Google Nexus S der Hersteller im Hintergrund stand.

Und auf die Hardware des neuen Android-Boliden kann Samsung denn auch stolz sein. Vor allem das riesige Display fällt sofort ins Auge. Nicht weniger als 4,65 Zoll misst der Super-AMOLED-Bildschirm in der Diagonale, die Auflösung ist mit 720 x 1.280 Pixeln so hoch wie nie zuvor. Das braucht allerdings auch ordentlich Platz: Mit 135,5 x 68 x 8,95 Millimetern ist das Mobiltelefon spürbar größer als etwa ein Samsung Galaxy S2 mit 125,3 x 66 x 8,5 Millimetern – im Vergleich zum parallel neu vorgestellten Motorola DROID RAZR mit 7,1 Millimetern Bautiefe wirkt es fast pummelig. Fast, denn natürlich sind unter 9 Millimeter bei einem so riesigen Smartphone trotz allem ein toller Wert.

Im Inneren des Smartphones werkelt ein 1,2 GHz schneller Dual-Core-Prozessor. Das mag einige Highspeed-Freunde vielleicht enttäuschen, da zuvor sogar 1,5 GHz gemunkelt worden waren. Doch dank 1 Gigabyte RAM-Speicher dürfte es an der Leistungsfähigkeit des Handys keinerlei Zweifel geben. Weitere Features sind eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitzlicht und HD-Fähigkeit (1.080p bei 30 Bildern je Sekunde), eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonate, ein Media Player und natürlich GPS. Der interne Speicher beträgt je nach Version 16 oder 32 Gigabyte, einen Wechselspeicher gibt es jedoch nicht!

Für die Datenübertragung stehen alle aktuellen Dienste zur Verfügung. Dazu gehören neben USB 2.0 und Bluetooth 3.0 auch ein NFC-Modul und WLAN inklusive Hotspot-Funktionalität. Aus dem Mobilfunknetz saugt das Handy die Daten dank HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s, in vielen Ländern (sehr wahrscheinlich auch europäischen) wird es zudem den neuen Standard LTE beherrschen. Aber natürlich stehen nicht nur diese Fähigkeiten im Vordergrund: Der heimliche Star des Handys ist die neue Software-Version Android 4.0, mit der gravierende Änderungen Einzug halten, welche vor allem die Bedienung vereinfachen sollen. So mancher Journalist sieht Android damit bereits auf Augenhöhe mit Apples iOS 5.

So wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet, um einen schnelleren Zugriff auf häufig genutzt Anwendungen zu bieten, zudem soll die Personalisierung tiefer reichen können. So lassen sich beispielsweise Widgets auf dem Homescreen vergrößern oder verkleinern, Ordner zum Sortieren anlegen und natürlich die Anordnung ihrer Inhalte verändern. Der neu gestaltete Taskmanager besitzt größere Symbole und eine Action-Toolbar ermöglicht kontextbezogene Schnellzugriffe. Neu ist auch die Möglichkeit, nicht benötigte Apps verbergen zu lassen. Facebook wird nicht benötigt? Weg damit! Bislang war das ein einziges Ärgernis. Ferner wurden noch mehr Gesten ins System integriert, um die Bedienung noch einfacher zu gestalten. Ob mit diesen Änderungen wirklich auf Augenhöhe mit dem iPhone gekämpft wird? Wir werden es in den kommenden Tests erfahren.