Die besten Wecker

Top-Filter: Typ

  • TFA Dostmann Solar Funkwecker (98.1071)

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 69 Meinungen
    Wecker im Test: Solar Funkwecker (98.1071) von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Philips Wake-up Light HF3505

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 1310 Meinungen
    Wecker im Test: Wake-up Light HF3505 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Philips Somneo Sleep and Wake-up Light HF3651/01

    • Gut 1,8
    • 0 Tests
    • 383 Meinungen
    Wecker im Test: Somneo Sleep and Wake-up Light HF3651/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    3

  • TFA Dostmann 60.2500

    • Gut 1,8
    • 0 Tests
    • 242 Meinungen
    Wecker im Test: 60.2500 von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Philips Somneo Sleep and Wake-up Light HF3671/01

    • Gut 1,9
    • 3 Tests
    • 82 Meinungen
    Wecker im Test: Somneo Sleep and Wake-up Light HF3671/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    5

  • Philips Wake-up Light HF 3506/05

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 1307 Meinungen
    Wecker im Test: Wake-up Light  HF 3506/05 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    6

  • Hama RCR 110

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 241 Meinungen
    Wecker im Test: RCR 110 von Hama, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    7

  • TFA Dostmann Bergamo Blackline Funkwecker

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 346 Meinungen
    Wecker im Test: Bergamo Blackline Funkwecker von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    8

  • Philips Wake-up Light HF3531/01

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 438 Meinungen
    Wecker im Test: Wake-up Light HF3531/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    9

  • AEG MRC 4122 F N

    • Gut 2,0
    • 0 Tests
    • 292 Meinungen
    Wecker im Test: MRC 4122 F N von AEG, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    10

  • Infactory aXbo Schlafphasenwecker

    • Gut 2,0
    • 4 Tests
    • 42 Meinungen
    Wecker im Test: aXbo Schlafphasenwecker von Infactory, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    11

  • Beurer Lichtwecker WL75

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 64 Meinungen
    Wecker im Test: Lichtwecker WL75 von Beurer, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    12

  • Beurer Lichtwecker WL 90

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 16 Meinungen
    Wecker im Test: Lichtwecker WL 90 von Beurer, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    13

  • Technoline WT 529

    • Gut 2,2
    • 0 Tests
    • 204 Meinungen
    Wecker im Test: WT 529 von Technoline, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    14

  • Hama Fashion Plus

    • Gut 2,2
    • 0 Tests
    • 223 Meinungen
    Wecker im Test: Fashion Plus von Hama, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    15

  • Braun BNC015

    • Gut 2,4
    • 0 Tests
    • 75 Meinungen
    Wecker im Test: BNC015 von Braun, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    16

  • Philips Wake-up Light HF3520

    • Gut 2,4
    • 0 Tests
    • 2232 Meinungen
    Wecker im Test: Wake-up Light HF3520 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    17

  • Casio TQ-140-7EF

    • Gut 2,4
    • 0 Tests
    • 87 Meinungen
    Wecker im Test: TQ-140-7EF von Casio, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    18

  • Philips Wake-up Light HF 3510/01

    • Gut 2,5
    • 0 Tests
    • 391 Meinungen
    Wecker im Test: Wake-up Light HF 3510/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    19

  • Braun BNC007

    • Gut 2,5
    • 0 Tests
    • 164 Meinungen
    Wecker im Test: BNC007 von Braun, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Wecker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 18.10.2019

Ratgeber: Wecker

Alarm für jeden Schlaftyp

WeckerObwohl uns das Smartphone inzwischen zum wertvollen Dauerbegleiter in vielen Lebensbereichen geworden ist, von dem sich immer mehr Nutzer am Morgen aus dem Bett klingeln lassen, zeigt sich ein Trend hin zum herkömmlichen Wecker. Die Entscheidung für einen Wecker sollte allerdings wohlüberlegt sein, da es für jeden Schlaftyp bestimmte Modelle gibt.


Analoges Geticke kann stören

Die Frage nach einem analogen oder digitalen Modell ist eine reine Geschmackssache. Erstere werden überwiegend mit Batterien betrieben und weisen im Inneren ein Uhrwerk auf, die Uhrzeit wird auf einem 12-Stunden-Ziffernblatt angezeigt. Doch so mancher fühlt sich schnell durch das Ticken des Zeigers gestört. Noch lauter sind Wecker mit mechanischem Werk und Handaufzug. Geräuschempfindliche sollten daher lieber zu einem digitalen Wecker greifen, der elektronisch funktioniert. Sie sind meist mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet wie beispielsweise der Option, unterschiedliche Weckzeiten einprogrammieren zu können – für Ehepaare, die nicht gleichzeitig aufstehen müssen, ist dies recht praktisch.

Weckdienst mit Titeln aus der persönlichen Musik-Bibliothek

Beliebt sind auch Radiowecker, die den Weckdienst mit Musik anstelle der wenig ohrenmilden Signaltöne übernehmen. Einige Modelle haben ein CD-Laufwerk im Gepäck, sodass man sich mit Songs aus der eigenen Musiksammlung wecken lassen kann. Wer nicht sofort aufstehen möchte, wird an der „Snooze-Taste“ Gefallen finden, denn sie schenkt einem wertvolle Zusatzminuten, bevor der Wecker erneut klingelt. Den Weckruf können aber auch Titel aus der persönlichen iPod-Bibliothek erledigen – vorausgesetzt, man legt sich etwas mehr im Budget dafür zurecht. Wer mit Nachrichten und Wetterbericht aufwachen möchte, wird sich für einen webfähigen Wecker interessieren. Viele Webradio-Wecker lassen sich via LAN oder WLAN mit dem Netz verbinden, Radiowecker mit CD-Playernur ältere Geräte benötigen noch eine Kabelverbindung. Webfähige Wecker vermögen oft Musik von kompatiblen DLNA-Speichern im Heimnetz zu streamen – etwa vom PC oder Notebook.

Sanftes Erwachen mit Licht und Gezwitscher

Ähnlich sanft, doch vor allem auf visueller Ebene, geht es mit Tageslicht- oder Schlafphasenweckern zu. Bei Lichtweckern wird bis zu einer halben Stunde vor der Weckzeit ein künstlicher Sonnenaufgang simuliert, in einigen Fällen unterstützt von Wellenrauschen, Regen, Vogelgezwitscher oder anderen Naturgeräuschen. Im zweiten Fall weckt ein System in einem definierbaren Zeitfenster den Nutzer in seiner optimalen Schlafphase. Leider fallen die Wecker mit Geräuschmodus noch häufig durch mäßige Klangperformance auf. Klospülung statt Meeresrauschen, amorphes Quietschen statt singender Wale – im Entscheidungsprozess für ein Modell sollte man vorsichtshalber die Nutzermeinungen im Internet studieren.

FlüchtClockyender Wecker zwingt zum Aufstehen

Neben Weckern für Gehörlose, die meist mit Vibration oder Lichteffekten arbeiten, gibt es auch Wecker für ausgesprochene Tiefschläfer. Einige Modelle rollen dabei nach dem Weckton einfach vom Nachttisch und bewegen sich dann mit lauten Pieptönen so lange durch das Zimmer, bis man aufsteht und sie ausschaltet. Andere Wecker werfen eine Art kleine Spielzeugrakete ab. Der Wecker läutet dann so lange, bis die Rakete wieder zurück in die Startposition gebracht wird.

 

Zur Wecker Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wecker.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Wecker Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Wecker sind die besten?

Die besten Wecker laut Testern und Kunden:

  1. Platz 1: Sehr gut (1,4) TFA Dostmann Solar Funkwecker (98.1071)
  2. Platz 2: Sehr gut (1,5) Philips Wake-up Light HF3505
  3. Platz 3: Gut (1,8) Philips Somneo Sleep and Wake-up Light HF3651/01
  4. Platz 4: Gut (1,8) TFA Dostmann 60.2500
  5. Platz 5: Gut (1,9) Philips Somneo Sleep and Wake-up Light HF3671/01
  6. Platz 6: Gut (1,9) Philips Wake-up Light HF 3506/05
  7. ...

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Analoges Geticke kann stören
  2. Weckdienst mit Titeln aus der persönlichen Musik-Bibliothek
  3. Sanftes Erwachen mit Licht und Gezwitscher
  4. Flüchtender Wecker zwingt zum Aufstehen

» Mehr erfahren