Wecker

97
Top-Filter: Typ
  • Wecker im Test: Lichtwecker WL75 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    53 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Bodyclock Luxe 700 von Lumie, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    2
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3531/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    3
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    321 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Wecker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Wecker im Test: Wake-up Light  HF 3506/05 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    239 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3505 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    944 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: RCR 110 von Hama, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    178 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Aura von Withings, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 3 Tests
    110 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlafphasenwecker, Funkwecker, Lichtwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Somneo Sleep and Wake-up Light HF3650/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3520 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2.111 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: MRC 4122 F N von AEG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    280 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC015 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    65 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: WT 529 von Technoline, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    187 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC007 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    73 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Analog
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF 3510/01 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    375 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: FM Projektionswecker von TopElek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    119 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Dimmbares Display, Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC016 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    40 Meinungen
    Produktdaten:
    • Funktionen: Dimmbares Display, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Lichtwecker WL 80 von Beurer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    81 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC 009 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    140 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: TQ-140-7EF von Casio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    80 Meinungen
  • Wecker im Test: Lichtwecker von VAVA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Wecker Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wecker.

Ratgeber zu Wecker

Alarm für jeden Schlaftyp

WeckerObwohl uns das Smartphone inzwischen zum wertvollen Dauerbegleiter in vielen Lebensbereichen geworden ist, von dem sich immer mehr Nutzer am Morgen aus dem Bett klingeln lassen, zeigt sich ein Trend hin zum herkömmlichen Wecker. Die Entscheidung für einen Wecker sollte allerdings wohlüberlegt sein, da es für jeden Schlaftyp bestimmte Modelle gibt.


Analoges Geticke kann stören

Die Frage nach einem analogen oder digitalen Modell ist eine reine Geschmackssache. Erstere werden überwiegend mit Batterien betrieben und weisen im Inneren ein Uhrwerk auf, die Uhrzeit wird auf einem 12-Stunden-Ziffernblatt angezeigt. Doch so mancher fühlt sich schnell durch das Ticken des Zeigers gestört. Noch lauter sind Wecker mit mechanischem Werk und Handaufzug. Geräuschempfindliche sollten daher lieber zu einem digitalen Wecker greifen, der elektronisch funktioniert. Sie sind meist mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet wie beispielsweise der Option, unterschiedliche Weckzeiten einprogrammieren zu können – für Ehepaare, die nicht gleichzeitig aufstehen müssen, ist dies recht praktisch.

Weckdienst mit Titeln aus der persönlichen Musik-Bibliothek

Beliebt sind auch Radiowecker, die den Weckdienst mit Musik anstelle der wenig ohrenmilden Signaltöne übernehmen. Einige Modelle haben ein CD-Laufwerk im Gepäck, sodass man sich mit Songs aus der eigenen Musiksammlung wecken lassen kann. Wer nicht sofort aufstehen möchte, wird an der „Snooze-Taste“ Gefallen finden, denn sie schenkt einem wertvolle Zusatzminuten, bevor der Wecker erneut klingelt. Den Weckruf können aber auch Titel aus der persönlichen iPod-Bibliothek erledigen – vorausgesetzt, man legt sich etwas mehr im Budget dafür zurecht. Wer mit Nachrichten und Wetterbericht aufwachen möchte, wird sich für einen webfähigen Wecker interessieren. Viele Webradio-Wecker lassen sich via LAN oder WLAN mit dem Netz verbinden, Radiowecker mit CD-Playernur ältere Geräte benötigen noch eine Kabelverbindung. Webfähige Wecker vermögen oft Musik von kompatiblen DLNA-Speichern im Heimnetz zu streamen – etwa vom PC oder Notebook.

Sanftes Erwachen mit Licht und Gezwitscher

Ähnlich sanft, doch vor allem auf visueller Ebene, geht es mit Tageslicht- oder Schlafphasenweckern zu. Im ersten Fall wird bis zu einer halben Stunde vor der Weckzeit ein künstlicher Sonnenaufgang simuliert, in einigen Fällen unterstützt von Wellenrauschen, Regen, Vogelgezwitscher oder anderen Naturgeräuschen. Im zweiten Fall weckt ein System in einem definierbaren Zeitfenster den Nutzer in seiner optimalen Schlafphase. Leider fallen die Wecker mit Geräuschmodus noch häufig durch mäßige Klangperformance auf. Klospülung statt Meeresrauschen, amorphes Quietschen statt singender Wale – im Entscheidungsprozess für ein Modell sollte man vorsichtshalber die Nutzermeinungen im Internet studieren.

FlüchtClockyender Wecker zwingt zum Aufstehen

Neben Weckern für Gehörlose, die meist mit Vibration oder Lichteffekten arbeiten, gibt es auch Wecker für ausgesprochene Tiefschläfer. Einige Modelle rollen dabei nach dem Weckton einfach vom Nachttisch und bewegen sich dann mit lauten Pieptönen so lange durch das Zimmer, bis man aufsteht und sie ausschaltet. Andere Wecker werfen eine Art kleine Spielzeugrakete ab. Der Wecker läutet dann so lange, bis die Rakete wieder zurück in die Startposition gebracht wird.

 

Zur Wecker Bestenliste springen

Infos zur Kategorie

Digitalwecker bieten den Vorteil einer 24-Stundenanzeige sowie meist etliche Zusatzfunktionen. Analogwecker mit Ziffernblatt sind trotzdem noch gefragt. Funkwecker lassen sorglos die Zeitumstellungen vergessen, Reisewecker sollten möglichst klein und robust sein. Im Trend liegen Wecker mit alternativen Weckmethoden, etwa Licht, sowie Schlafphasenwecker für sanfteres Aufwachen. Wecker mit analogem Ziffernblatt, mechanischem Werk sowie Klingel-/Glockenton sind nach wie vor für wenige Euro in Kaufhäusern zu finden. Die meistens aus Billigproduktionen stammenden Geräte ticken jedoch laut, weswegen etwas höherwertige Modelle mit einem Quarzwerk ausgestattet oder batteriebetrieben sind. Größter Nachteil des analogen Ziffernblattes ist die 12-Stunden-Darstellung. Komfortabler sind Wecker mit Digitalanzeige, da sie eine 24-Stunden-Anzeige bieten. Die in der Regel elektronisch betrieben Geräte können mitunter sogar mit mehreren unterschiedlichen Weckzeiten gefüttert werden – praktisch zum Beispiel für Paare oder wenn man am Wochenende zu einer anderen Zeit aufstehen möchte. Je nach Wunsch holen Digitalwecker den Schläfer mit einem Piepston, Musik (Radiowecker), Naturtönen (etwa Vogelgezwitscher) oder selbst auf das Gerät überspielbaren Tönen aus dem Schlaf. Eine möglichst sanften Übergang versprechen Wecker, die kurz vor der eingestellten Weckzeit damit beginnen, immer heller werdendes Licht auszustrahlen. Beachtung finden auch immer mehr Schlafphasenwecker. Sie registrieren über einen Sensor, ob sich der Schlafende gerade in einer Tiefschlaf- oder Traumphase befindet und richten das Wecksignal danach aus: Wenn möglich, erfolgt der Weckton erst in einer der Übergangsphasen zwischen den Schlafstadien. An den Sensor, zum Beispiel in Form eines Armbandes, hat man sich schnell gewöhnt – etwas länger dauert es, die teilweise sehr hohen Preise aus dem dreistelligen Bereich zu verdauen. Sorgen machen sich viele auch über die Zeitumstellung. In diesem Fall empfiehlt sich der Kauf eines Funkweckers, der sich nicht nur selbsttätig einstellt, sondern auch permanent per Funksignal justiert wird. Bei elektrisch betriebenen Weckern ist eine Notfallbatterie sinnvoll, bei batteriebetrieben Weckern wiederum sollte eine Anzeige des Batteriestatus existieren. Reisewecker schließlich können zusammengeklappt werden und sind damit bei einem Transport im Koffer bestens geschützt. Wer wiederum häufig in mehren Zeitzonen unterwegs ist, für den lohnt sich die Anschaffung eines Reiseweckers mit Funksignal. Eher Nischenprodukte sind derzeit noch Wecker mit Internetanbindung, über die unmittelbar nach dem Aufwachen noch im Bett der Wetterbericht abgefragt, Nachrichten gelesen und Freunde über Soziale Netzwerke kontaktiert werden können.