Wecker

97

Top-Filter: Typ

  • Wecker im Test: aXbo Schlafphasenwecker von Infactory, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,1
    4 Tests
    41 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlafphasenwecker
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Lichtwecker WL75 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Aura von Withings, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    3
    Gut
    1,7
    3 Tests
    109 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlafphasenwecker, Funkwecker, Lichtwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Bodyclock Luxe 700 von Lumie, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    4
    Gut
    2,0
    1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Lichtwecker WL 90 von Beurer, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    5
    Gut
    2,1
    2 Tests
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3531/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    6
    Gut
    2,3
    1 Test
    284 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3505 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    902 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: MRC 4122 F N von AEG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    280 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-Up Light HF3470/01 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    656 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF3520 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2.035 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: RCR 110 von Hama, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    156 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Lichtwecker von VAVA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Somneo Sleep and Wake-up Light HF3650/01 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Befriedigend
    2,7
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: TQ-140-7EF von Casio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    78 Meinungen
  • Wecker im Test: Wake-up Light HF 3510/01 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    370 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: MRC 4121 P von AEG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    228 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: WT 529 von Technoline, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    178 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Wake-up Light  HF 3506/05 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    224 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Lautstärkeregelung, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC016 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    39 Meinungen
    Produktdaten:
    • Funktionen: Dimmbares Display, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC015 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    63 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Wecker Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2018

    Philips Somneo Wake-up-Light im Test: Gesunder Schlaf dank ... Licht?

    Testbericht über 1 Lichtwecker

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2017
    Erschienen: 05/2017

    Natürlich mit Tageslicht geweckt

    Testbericht über 1 Wecker

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2018

    Der Hola Lichtwecker mit Bluetooth Lautsprecher im Test

    Testbericht über 1 Lichtwecker mit Bluetooth-Lautsprecher

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wecker.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Alarm für jeden Schlaftyp

    Obwohl uns das Smartphone inzwischen zum wertvollen Dauerbegleiter in vielen Lebensbereichen geworden ist, von dem sich immer mehr Nutzer am Morgen aus dem Bett klingeln lassen, zeigt sich ein Trend zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Wecker

  • SFT-Magazin 10/2016 Hinzu kommen weitere Daten wie Bewegungen, Geräusche, Helligkeit, Herz frequenz und Temperatur. Leider beginnt der Sensor die Aufnahme, sobald man sich hinlegt. Wer gerne im Bett liest oder fernschaut, der verfälscht damit seine Schlafauswertung. Hier wäre eine nachträgliche Kalibrierungs option wünschenswert gewesen.
  • CONNECTED HOME 9/2014 Diese wird mit dem Lichtwecker verbunden. Nach Installation der Health Mate App kann darüber der Alarm eingestellt werden. Toll: Das System weckt in einem festlegbaren Zeitfenster, wenn man sich in der optimalen Schlafphase befindet. Dann wird blaues, aktivierendes Licht allmählich hochgedimmt, während ruhige Musik langsam lauter wird. Beim Einschlafen läuft es umgekehrt: Dann kommt beruhigendes rotes Licht zum Einsatz.
  • Audio Video Foto Bild 11/2013 Guten-Morgen-Stimmung Der Testsieger Philips Wake-up Light HF3550 wechselt seine Farbe von Rot über Orange und Gelb bis hin zu weißem Tageslicht - wie beim Sonnenaufgang. Stimmungslicht Der Zweitplatzierte Pure Twilight wechselt mit seinen LEDs auf Wunsch die Farbe - er weckt aber immer mit weißem Licht.
  • Android User 11/2013 Es ist aber in jedem Fall die teuerste im Testfeld. Sie bietet nicht nur das drahtlose Laden an, sondern zeigt auch Temperatur und Zeit an und hat einen Wecker integriert. Zudem liegt ein Funksensor für die Außentemperatur bei, sodass man an der Ladestation ablesen kann, wie kalt es draußen ist. Doch auch mit dieser Station waren wir bei unseren Tests nicht rundum zufrieden. Das hat mehrere Gründe: Als Nachtuhr eignet sich das Modell QW201 nur bedingt, außer Sie schlafen gerne bei Blaulicht.
  • Stiller Alarm
    Android User 10/2013 Das ZBand soll den Nutzer per Vibrationsalarm wecken, damit der Partner oder mit im Zimmer schlafende Kinder nicht gestört werden. Auch für Tiefschläfer ist das ZBand eine Alternative. Es kann auf der Website des Herstellers für 40 Euro geordert werden und wird versandkostenfrei verschickt. Das Armband besteht aus schwarzem oder weißem Kunststoff und sieht nicht allzu wertig aus, der Tragekomfort geht jedoch in Ordnung.
  • PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) Zusätzlich bietet diese Hülle noch eine Halteklammer sowie einen Ständer. Wake-Up Light Die neueste Variante des Lichtweckers von Philips lässt sich per iPhone, iPad oder iPod programmieren. Mit der dazugehörigen App können Sie sowohl langsam heller werdendes Licht beim Aufwachen sowie abnehmende Helligkeit beim Einschlafen vorgeben. Die geringste Helligkeitsstufe eignet sich zudem gut als Nachtlicht.
  • Mit der Sonne aufwachen
    Computer Bild 3/2013 Also flugs vorm Zubettgehen die Steuer-App installieren, Apple-Gerät aufs Dock stecken, dem Wecker Zugriff auf die App erlauben - und die Weckzeit einstellen. Acht Weckmelodien stehen zur Wahl, da runter etwa "Berg" mit Vogelgezwitscher und Kuhglocken. Den Weckdienst können aber auch Titel aus der persön lichen iPod-Bibliothek übernehmen. Die Dauer des Sonnenaufgangs lässt sich ebenfalls einstellen.
  • Mit der Sonne aufwachen
    Audio Video Foto Bild 2/2013 Zur programmierten Zeit gibt's Vogelgezwitscher oder Musik. Das klappte mit dem ersten Testgerät nicht immer zuverlässig, mit dem zweiten jedoch problemlos. Nett: Die Schlafzeiten lassen sich in einer Statistik ablesen (siehe rechts). Nervig: Die App bietet kein Internetradio. Wer damit geweckt werden will, muss sich mit einer Radiowecker-App wie iReveilPro2 behelfen.Oder kauft den HF3520 (129 Euro) - mit Radio aber ohne Dock und die Weckmelodie "Berg".
  • Uhr-Teil
    Audio Video Foto Bild 12/2009 Stattdessen erscheinen nur gut lesbar die Sendefrequenzen im großen Anzeigefeld. Versteckte Funktionen Auf Wunsch weckt der Sony mit Musik von passenden Sony-Handys oder MP3-Spielern. Der Musiklieferant nimmt rechts neben dem Wecker auf einer zur Seite ausziehbaren Schublade Platz (siehe unten). In der Schublade sind zwei getrennte Anschlüsse – einer für MP3-Spieler und einer fürs Mobiltelefon. Mit geöffneter Lade bringt es der Sony auf eine Breite von beachtli chen 25 Zentimetern.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2009 Standfestes Gehäuse. MV Sprechende Funkuhr 40 Euro Hilfreich. Funkuhr mit großer Anzeige, Ansage der Uhrzeit auf Knopfdruck, Stundenansage, Weckfunktion. Angenehme, verständliche Stimme. Bei Empfang des Funksignals einfache Bedienung, manuelle Einstellungen bei fehlendem Signal dagegen schwierig. Die Anzeige ist nicht beleuchtet. Die Tasten der Uhr sind nur auf Englisch beschriftet. Standfestes Gehäuse. Eschenbach scribolux 105 Euro Bedingt hilfreich.
  • Ganz schön ausgeschlafen
    Audio Video Foto Bild 3/2009 Bei einem kurzen Stromausfall bleiben Uhr- und Weckzeit erhalten. Ist das Radio aber 20 Minuten ohne Strom, vergisst es alle Einstellungen – das ist riskant. Das Wichtigste aus dem Praxis-Test: Das „Wake-up Light“ funktioniert. Das morgendliche Wecken ist tatsächlich sehr viel angehmer als bei unvermittelt losblökenden Uhrenradios. Die langsam ansteigende Helligkeit und der allmählich lauter werdende Ton machen wach, aber schrecken nicht auf.
  • Tocky Touch - Wecker mit Fluchtinstinkt
    Focus Online 8/2010 Tocky macht es seinem Besitzer schwer, sich noch einmal umzudrehen. Der Wecker sprintet vom Nachttisch und piepst fröhlich weiter, während der Schläfer danach sucht.
  • Guten Morgen, Zeit zum Aufstehen!
    Android Magazin 3/2012 (Mai/Juni) Zusätzlich wird beim Wecken ein stimmiges Bild aus der Natur angezeigt. Bei der Bedienung des Naturklang-Weckers wird, wie auch bei den Geräuschen, auf Einfachheit gesetzt. Außer der Weckzeit, dem Geräusch und der Lautstärke lässt sich nicht wirklich viel einstellen, die Anwendung überzeugt eher durch die besonderen Weckgeräusche. Waketube - Youtube-Wecker Der Waketube-Wecker bezieht die Weckgeräusche, wie unschwer aus dem Namen erkennbar, von Youtube.
  • Leuchtende Morgenstunde
    digital living Magazin 8/2007 Philips befiehlt Profis aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen an einen Tisch. Herausgekommen ist ein erster Superseller: Das Wake-Up-Light als sinnliche Steigerung des Radio-Weckers mit leuchtenden Mitteln.

Infos zur Kategorie

Digitalwecker bieten den Vorteil einer 24-Stundenanzeige sowie meist etliche Zusatzfunktionen. Analogwecker mit Ziffernblatt sind trotzdem noch gefragt. Funkwecker lassen sorglos die Zeitumstellungen vergessen, Reisewecker sollten möglichst klein und robust sein. Im Trend liegen Wecker mit alternativen Weckmethoden, etwa Licht, sowie Schlafphasenwecker für sanfteres Aufwachen. Wecker mit analogem Ziffernblatt, mechanischem Werk sowie Klingel-/Glockenton sind nach wie vor für wenige Euro in Kaufhäusern zu finden. Die meistens aus Billigproduktionen stammenden Geräte ticken jedoch laut, weswegen etwas höherwertige Modelle mit einem Quarzwerk ausgestattet oder batteriebetrieben sind. Größter Nachteil des analogen Ziffernblattes ist die 12-Stunden-Darstellung. Komfortabler sind Wecker mit Digitalanzeige, da sie eine 24-Stunden-Anzeige bieten. Die in der Regel elektronisch betrieben Geräte können mitunter sogar mit mehreren unterschiedlichen Weckzeiten gefüttert werden – praktisch zum Beispiel für Paare oder wenn man am Wochenende zu einer anderen Zeit aufstehen möchte. Je nach Wunsch holen Digitalwecker den Schläfer mit einem Piepston, Musik (Radiowecker), Naturtönen (etwa Vogelgezwitscher) oder selbst auf das Gerät überspielbaren Tönen aus dem Schlaf. Eine möglichst sanften Übergang versprechen Wecker, die kurz vor der eingestellten Weckzeit damit beginnen, immer heller werdendes Licht auszustrahlen. Beachtung finden auch immer mehr Schlafphasenwecker. Sie registrieren über einen Sensor, ob sich der Schlafende gerade in einer Tiefschlaf- oder Traumphase befindet und richten das Wecksignal danach aus: Wenn möglich, erfolgt der Weckton erst in einer der Übergangsphasen zwischen den Schlafstadien. An den Sensor, zum Beispiel in Form eines Armbandes, hat man sich schnell gewöhnt – etwas länger dauert es, die teilweise sehr hohen Preise aus dem dreistelligen Bereich zu verdauen. Sorgen machen sich viele auch über die Zeitumstellung. In diesem Fall empfiehlt sich der Kauf eines Funkweckers, der sich nicht nur selbsttätig einstellt, sondern auch permanent per Funksignal justiert wird. Bei elektrisch betriebenen Weckern ist eine Notfallbatterie sinnvoll, bei batteriebetrieben Weckern wiederum sollte eine Anzeige des Batteriestatus existieren. Reisewecker schließlich können zusammengeklappt werden und sind damit bei einem Transport im Koffer bestens geschützt. Wer wiederum häufig in mehren Zeitzonen unterwegs ist, für den lohnt sich die Anschaffung eines Reiseweckers mit Funksignal. Eher Nischenprodukte sind derzeit noch Wecker mit Internetanbindung, über die unmittelbar nach dem Aufwachen noch im Bett der Wetterbericht abgefragt, Nachrichten gelesen und Freunde über Soziale Netzwerke kontaktiert werden können.