Funkwecker

22

Top-Filter: Anzeige

  • Digital Digital
  • Analog Analog
  • Wecker im Test: Aura von Withings, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    1
    Gut
    1,7
    3 Tests
    109 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlafphasenwecker, Funkwecker, Lichtwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: MRC 4122 F N von AEG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    280 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: RCR 110 von Hama, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    156 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: MRC 4121 P von AEG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    228 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: WT 529 von Technoline, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    178 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC015 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    63 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC007 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Analog
    weitere Daten
  • Wecker im Test: BNC 009 von Braun, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    124 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: FM Projektionswecker von TopElek, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    119 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Radio, Dimmbares Display, Projektion, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Bodyclock Active 250 von Lumie, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    54 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker, Lichtwecker
    • Funktionen: Radio, Schlummerfunktion
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Fashion Plus von Hama, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    220 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: WT 182 von Technoline, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: RMR 391P von Oregon Scientific, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    34 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Dimmbares Display, Projektion, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Bergamo Blackline Funkwecker von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    408 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    weitere Daten
  • Wecker im Test: Solar Funkwecker (98.1071) von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    57 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    weitere Daten
  • Wecker im Test: 60.2500 von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    235 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: 60.2507 von TFA Dostmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Lautstärkeregelung, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Datumsanzeige, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Batterien
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: HearPlus 333cl von Doro, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz, Batterien
    weitere Daten
  • Wecker im Test: WT 495 von Technoline, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    148 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • Wecker im Test: QW 201 von Oregon Scientific, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funkwecker
    • Funktionen: Zwei Weckzeiten, Lautstärkeregelung, Dimmbares Display, Temperaturanzeige, Schlummerfunktion, Beleuchtetes Display
    • Stromversorgung: Netz
    • Anzeige: Digital
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 10/2016
    Erschienen: 09/2016
    Seiten: 2

    Gute Nacht

    Testbericht über 4 Sleeptracker

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2014
    Erschienen: 10/2014
    Seiten: 2

    Checks

    Testbericht über 1 Wecker, 1 Stereoanlage, 1 Multimedia-Player und 1 Video-Funkübertragung

    Testumfeld: Es wurden ein Wecker, eine Stereoanlage, ein Multimedia-Player und eine Video-Funkübertragung in Augenschein genommen. Die Bewertungen waren 3 x „sehr gut“ und 1 x „gut“.

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015

    Coole Gadgets

    Testbericht über 16 Consumer Electronics-Produkte

    Der MWC in Barcelona hat sich als wahre Fundgrube für Gadgets, Wearables und weiteres Smartphone-Zubehör präsentiert. Die coolsten Teile zeigen wir auf den nächsten sechs Seiten. Testumfeld: 16 Consumer Electronics-Produkte wurden getestet. Die Bewertungen reichten von 3,5 bis 5 von jeweils 5 möglichen Punkten.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funk-Wecker.

Ratgeber zu Funk-Wecker

Präzise Zeitsignale

Funkwecker digitalFunkwecker sind vielen zum unverzichtbaren Alltagsbegleiter geworden. Diese Uhren bestimmen nicht nur den Weckzeitpunkt besonders präzise, sondern dienen auch während der Nacht als ständig verfügbare Zeitanzeige. Obwohl sich heute viele Menschen von Smartphones oder Radioweckern mit Netzanschluss wecken lassen, sind Funkwecker noch immer stark am Markt vertreten. Der Grund: Funkwecker empfangen zwar Zeitsignale, senden aber keine aus - sind also vor allem im Batteriebetrieb geeignet, die Strahlenbelastung in den eigenen vier Wänden deutlich zu reduzieren.


Analoge, digitale, solarbetriebene Funkwecker

Die Modellvielfalt reicht vom analogen Funkwecker mit Batteriebetrieb über den digitalen Funkwecker mit Sprachausgabe bis hin zum Funkwecker mit analoger Zeitanzeige und digitaler Weckzeitanzeige. Wem nur die präzise Zeitanzeige wichtig ist und erhöhte Ausgaben scheut, greift am besten zum Analogmodell, muss aber mit dessen Tickgeräuschen leben können. Den größeren Funktionsumfang besitzen digitale Funkwecker. Solar-Funkwecker haben den Vorteil, dass auch auf Batterien komplett verzichtet werden kann. Das dürfte all  jenen gefallen, die ständig besorgt über die Batteriefunkion sind, dient aber vor allem der Umwelt. Funkwecker werden hierzulande in der Regel mit dem Signal des Langwellensenders DCF77 mit der aktuellen Uhrzeit versorgt. Viele Händler verkaufen ihre Funkwecker unter der Bezeichnung Atomuhr, doch häufig sind sie nicht wirklich atomar; meist gibt auch hier ein Zeitzeichensender die Zeitsignale nur wieder – und diese wiederum setzen sich aus der Übertragung der Uhrzeit von einer Atomuhr codiert zusammen.

Wecker und Geweckte

So ähnlich die Modelle äußerlich auch sein mögen: Es sind vor allem Details, die den Nutzwert bestimmen. So sollten Paare auf zwei Weckzeiteinstellungen achten, Geräuschempfindliche auf deaktivierbare Funk- und Tastentöne, Lichtempfindliche auf Displayhelligkeiten zum Herunterregeln, um nicht ständig im Schlaf gestört zu werden. Funkwecker mit Crescendo-Alarm operieren mit ansteigender Lautstärke, solche mit vorzeitigem Alarm-Off schonen die Nerven der Mitbewohner, falls man vor der Weckzeit aufwacht. Unterschiede gibt es auch in den Anzeigeformaten bei der Uhrzeit (12- oder 24-h-Format), Temperaturanzeige (Grad Celsisus oder Fahrenheit) und bei der Dauer von Snooze-Zeiten und Displaybeleuchtung. Relativ häufig beklagen Verbraucher  zu lange Schlummerphasen, die erneuten Tiefschlaf provozieren. Umgekehrt werden Display-Beleuchtungszeiten auf Tastendruck als zu kurz empfunden, um den Wecker auch im Dunkeln stellen zu können. Besonders praktisch sind Wecker, deren Display-Beleuchtung mit der Alarmfunktion gekoppelt ist: Im Dunkeln lassen sie sich schneller finden und abschalten.

Zur Funkwecker Bestenliste springen

Funk-Wecker

Funkwecker empfangen permanent ein Zeitsignal, was zwei Vorteile mit sich bringt. Zum einen ist die Anzeige dadurch überaus präzise. Und zum anderen entfällt die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit. Verfügbar sind dabei Modelle mit Analog- oder Digitalanzeige, wobei Letztere meistens mehr Funktionen bieten. Wer morgens zeitig aufstehen muss, braucht einen Wecker. Allerdings sind die klassischen Geräte in den letzten Jahren gewaltig ins Hintertreffen geraten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Mittlerweile gibt es am Markt unzählige Smartphones, iPod-Docks, Kompaktanlagen oder Radios mit Weckerfunktion, wobei dieses Angebot von den Nutzern dankend angenommen wird. Wer dennoch einen reinen Wecker sucht, sollte sich auf jeden Fall für ein Funkmodell entscheiden. Hier sorgt ein Zeitsignal dafür, dass die Uhr erstens immer präzise ist – was wiederum entscheidend sein kann, um etwa die S-Bahn zu erwischen. Und zweitens muss man sich dadurch keine Gedanken mehr über die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit machen. Selbige erfolgt bei einem Funkwecker nämlich automatisch. Am Markt gibt es grundsätzlich einige Modelle mit Analoganzeige, was Vor- und Nachteile mit sich bringt. Positiv ist zweifellos, dass man hier sofort die Uhrzeit erkennt – auch kurz nach dem Aufwachen, wenn sich die Augen nur ansatzweise öffnen lassen. Dafür ist die Funktionalität entsprechender Geräte meistens recht überschaubar. Funkwecker mit Digitalanzeige schneiden hier besser ab. Zum Beispiel stehen häufig zwei unabhängige Alarmzeiten für Paare zur Verfügung. Darüber hinaus bieten zumindest die besseren Modelle eine Schlummerfunktion, einen Lautstärkeregler sowie eine Temperatur- und eine Datumsanzeige. Wichtig dabei: Man sollte darauf achten, dass sich das Display herunterdimmen beziehungsweise komplett abdunkeln lässt. Andernfalls entsteht im Schlafzimmer eine ärgerliche Lichtquelle. Zudem ist es sinnvoll, wenn die Displaybeleuchtung bei einem Tastendruck nicht nur für fünf Sekunden, sondern für ein etwas längeres Zeitintervall anspringt. Schließlich lässt sich der Wecker nur so abends vernünftig stellen.