Werkzeugkoffer

171

Top-Filter Typ

  • Koffer (bestückt) Koffer (bestückt)
  • Koffer (leer) Koffer (leer)
  • Trolley (leer) Trolley (leer)
  • Box (bestückt) Box (bestückt)
  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeugkoffer 129-teilig (8971410) von Meister, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
  • Werkzeugkoffer im Test: V2542 von Vigor, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    Vigor V2542

    Koffer (bestückt)

  • Werkzeugkoffer im Test: 41813 Werkzeugkiste mit Inlay von Zarges, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
  • Werkzeugkoffer im Test: Hartschalen- Konturen-Trolley 1-HT, komplett (45-teilig) von Alarm Werkzeuge, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    4
  • Werkzeugkoffer im Test: 911.0727 von KS Tools, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    5
    KS Tools 911.0727

    Koffer (bestückt); Universeller Werkzeug-Satz

  • Werkzeugkoffer im Test: Blackline 399-Teile-Werkzeugset von Starkmann, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    6
  • Werkzeugkoffer im Test: 729-19 von Famex, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    7
    Famex 729-19

    Koffer (bestückt); Universeller Werkzeug-Satz

  • Werkzeugkoffer im Test: 2 von Van Vault, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    8
    Van Vault 2

    Box (leer)

  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeugbox Millenium, 19" (1-92-066) von Stanley, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    9
  • Werkzeugkoffer im Test: Service-Bag 56-tlg. von Bauhaus / Wisent, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    10
  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeugsatz 24-teilig von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    11
  • Werkzeugkoffer im Test: M29085 von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Brüder Mannesmann M29085

    Koffer (bestückt)

  • Werkzeugkoffer im Test: M29066 von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Brüder Mannesmann M29066

    Box (bestückt)

  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeugsatz im Alukoffer, 108 Teile (M29075) von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Werkzeugkoffer im Test: 002105LE Werkzeugkoffer Basic von Knipex, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Werkzeugkoffer im Test: M29065 von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Brüder Mannesmann M29065

    Koffer (bestückt); Universeller Werkzeug-Satz

  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeug-Set (83-teilig) von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Makita Werkzeug-Set (83-teilig)

    Koffer (bestückt)

  • Werkzeugkoffer im Test: Werkzeugkoffer mit 2 Schubladen von Keter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Werkzeugkoffer im Test: M11760 von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Brüder Mannesmann M11760

    Koffer (bestückt)

  • Werkzeugkoffer im Test: M29057 von Brüder Mannesmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Brüder Mannesmann M29057

    Koffer (bestückt); Universeller Werkzeug-Satz

Testsieger

Aktuelle Werkzeugkoffer Testsieger

Tests

Ratgeber zu Werkzeug-Kisten

Ausstattung für Profis und Laien

Famex Mechaniker-WerkzeugkofferGrundsätzlich unterscheidet man in Werkzeugkoffer und -taschen mit einer professionellen Ausstattung und jene für den Hobbybereich. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, sollte man sehr kritisch sein, da Baumärkte gerne ihre Kunden mit besonders günstigen Angeboten locken, die Qualität der einzelnen Werkzeuge dieser "Schnäppchenkoffer" jedoch oft einiges zu wünschen übrig lässt.


Werkzeugkoffer von Famex

Aufbau

Guten Werkzeugkoffer und -taschen setzen eine hohe Robustheit voraus. Dabei haben sich in diesem Bereich leichte Materialien wie Aluminium und Hartkunststoff durchsetzen können. Gelegentlich sieht man auch noch Taschen, die ähnlich einer Pilotentasche kastenförmig konstruiert und aus sehr derbem und widerstandsfähigem Leder angefertigt sind. Das Innere sollte so gestaltet sein, dass genügend Halteschlaufen zur Aufnahme der Utensilien vorhanden sind. Zudem sollten Zwischenböden oder -fächer enthalten sein, die wiederum ausreichend Halteschlaufen zur Verfügung stellen. Hat man viele Werkzeuge und kleinere Maschinen zu transportieren, kann sich die Anschaffung eines mit Rollen und Haltebügel versehenen, großen Koffers lohnen. So einer bietet noch zusätzliche Ablagen für Kleinteile.

Bestückung

Die Art der Bestückung eines Werkzeugkoffers oder einer Werkzeugtasche hängt prinzipiell von der Handwerksbranche ab. Ein Elektriker benötigt generell anderes Werkzeug als ein Schlosser oder Schreiner. Techniker aus dem IT-Bereich haben es besonders angenehm, da ihr Werkzeug vorwiegend aus der Feinmechanik stammt und sowohl klein als auch leicht ist. Gelegenheitsbastler können durchaus auf die günstigen Angebote der Bau- und Supermärkte zurückgreifen, da die Werkzeuge nicht den Ansprüchen eines harten, täglichen Einsatzes gerecht werden müssen. Auf ein Mindestmaß an Qualität sollte aber auch hier immer geachtet werden. Im Profibereich muss man relativ viel Geld hinlegen, da sowohl das teure Werkzeug wie auch die anspruchsvollen Kleinmaschinen trotz hoher Belastung viele Jahre halten müssen. Wer hier spart, zahlt später garantiert drauf.

Wer im professionellen Handwerkerbereich tätig ist, benötigt häufig nicht nur einen Werkzeugkoffer, sondern einen Werkzeugwagen für die tägliche Arbeit, der neben Platz für Kleinteile und häufig benötigte Maschinen auch eine Ablagefläche besitzt.

Zur Werkzeugkoffer Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Werkzeug-Kasten

  • Schraubertraum
    RAD & KETTE 2/2016 Beim Auspacken des go-Werkzeugkoffers von B&W stellt sich schnell ein Wow-Gefühl ein. Der Koffer ist sehr solide und hochwertig verarbeitet. Er ist mit 6.600 Gramm allerdings auch kein Leichtgewicht. ...Ein Trolley befand sich im Einzeltest. Eine Benotung blieb aus.
  • Der Schraubertraum - Das macht den go zum perfekten Werkzeugkoffer
    CARS & Details 3/2016 Viele RC-Car-Fahrer kennen das. Wenn man zur Rennstrecke fährt, hat man sein Modell dabei und eine Tasche mit Zubehör, Akkus, Accessoires und natürlich Werkzeuge. Wäre es aber nicht viel praktischer, einen hochwertigen Werkzeugkoffer zu nutzen, in dem alles sicher Platz findet? Mit dem go hat der Ibbenbürener Kofferspezialist B&W International einen solchen Profi-Koffer im Sortiment.Ein Werkzeugkoffer wurde in Augenschein genommen. Eine Benotung fand nicht statt.
  • Perfekt ausgestattet
    Motor & Maschine 3/2017 Die Auswahl der Werkzeuge kann durchaus als edel bezeichnet werden. Hier inden sich nur namhate Hersteller: Gut die Hälte der Werkzeuge ist von Alarm, sieben Zangen sind von VBW, sechs Schraubendreher von Witte, Steckschlüssel von Stahlwille, zwei Drahtbürsten von Lessmann, eine Lochschere von Erdi und der Glasfaser-Kunststof-Gliedermaßstab kommt von Wiha. Damit indet sich im Sortiment quasi die Crème de la Crème der Werkzeuge ein.
  • Für Werkzeugfreaks
    Heimwerker Praxis 4/2015 Auf der Baustelle erregt der Koffer durch sein neutrales Aussehen wenig Aufmerksamkeit bei "Langfingern". Das ist auch gut so, den Inhalt kann schließlich beinahe jeder gebrauchen. Trotz des Gewichts von 13,5 kg lässt sich der Koffer bequem tragen. Dennoch ein kleiner Tipp an Heyco: Vielleicht lässt sich in einer Neuauflage noch ein Schulterriemen am Koffer anbringen, dann führen auch längere Transporte nicht zu "langen Armen".
  • Sicher aufbewahrt
    Heimwerker Praxis 3/2015 Die Transportkisten von Zarges werden mit verschiedenen Maßen angeboten. Für jede Größe ist ein spezielles Inlay erhältlich. Dies sieht aus wie eine Tasche in Form der Alu-Box. Sie kann mit Querwänden eingeteilt werden. Mit diesen Querwänden wird sie zugleich in der Kiste gesichert. Im Zubehör sind verschiedene Achsen und Räder erhältlich. Wir habe eine Box mit moderaten Abmessungen zum Test bestellt. Zu unserer Version der Alu-Box gehörten verschiedene Deckeltaschen.
  • Heimwerker Praxis 1/2015 Die Bestückung richtet sich an versierte Heim- und Handwerker. Mit der Werkzeugauswahl sind auch aufwendigere Arbeiten problemlos durchzuführen. Die Inbusschlüssel verfügen an einer Seite sogar über einen Kugelkopf, so dass auch schwer zugängliche Schrauben erreicht werden können. Vigor V2542 Vigor? Nie gehört. Das soll sich jetzt ändern. Vigor ist die Zweitmarke von Hazet.
  • World of MTB 4/2014 Die Firma BBB hat mit dem BTL-91 einen Koffer zusammengestellt, der im Prinzip alles enthält, was der durchschnittliche Selberschrauber für sein Bike braucht. Vom Abziehen der Ritzel, über das Messen und Nieten der Kette bis zum Abzwicken von Kabeln - kann alles gemacht werden. Da ein so kleiner Koffer nicht jeden Innenlager-Standard abdecken kann, ist es anzuraten, hier noch Bikespezifische Werkzeuge nachzukaufen. Die Verarbeitung der Tools ist auf jeden Fall auf hohem Niveau.
  • Gut gerüstet
    Heimwerker Praxis 3/2013 (Mai/Juni) Fazit Grundsolide Qualität fürs Geld zeichnet das Famex Set aus. Auf Effekthascherei mit großen Worten wird bewusst verzichtet. Im Laufe der Arbeit macht sich dieses Set schnell unverzichtbar und sorgt damit für bleibenden Eindruck.
  • Das sollten Sie im Haus haben - oder darf es auch etwas mehr sein?
    Heimwerker Praxis 4/2012 (Juli/August) Grundausstattung Schon für die erste Studentenbude der Tochter oder des Sohnes sollte eine Grundausstattung an Werkzeugen vorhanden sein. Im einfachsten Fall reicht ein Multischraubendreher, um schwedische Möbel zusammenzubauen, schon aus. Zum Karton- und Teppichschneiden ist ein Cutter im Haushalt von Vorteil. Die Abbrechklingen günstiger Cutter neigen dazu, bei starker Beanspruchung schon mal unbeabsichtigt abzubrechen.
  • Günstiger Schrauberkoffer
    Heimwerker Praxis 6/2011 Ausstattung Der Schrauberkasten von Baricus bietet genau diese Möglichkeiten. Bestückt mit drei verschieden großen Ratschen, die alle ausziehbar sind, 12 Viertelzoll- und 13 Halbzoll-Splinenüssen, 11 Ring-Gabelschlüsseln mit Splineprofil, 10 Steckschlüsseln sowie reichlich Zu- behör. Bei der Arbeit Die Ratschen und Schlüssel liegen alle gut in der Hand, die Splinenüsse sind stabil. Bei sehr festsitzenden Schrauben sind die ausziehbaren Ratschen praktisch.
  • Heimwerker Praxis 4/2010 Daher bleibt nur zu sagen herzlichen Glückwunsch: Preistipp!! Heyco schickt einen klassischen Metallkoffer mit fünf Ablagemodulen, in dem alle Werkzeuge Platz finden, ins Ren- nen. Ausstattung Beim Öffnen des Koffers ist die Überraschung perfekt. In diesem Klassiker befindet sich eine Schaumstofffüllung, in der die einzelnen Werkzeugprofile ausgespart sind. So werden den Werkzeugen feste Plätze im Koffer zugeordnet. Inhaltlich ist alles vorhanden was ein Heimwerker so braucht.
  • Auto Bild 7/2008 Den Steckschlüsselsatz kaufe ich mit eigenem Kasten, und da lasse ich Knarre und Nüsse auch tunlichst drin. Nur so erkenne ich sofort, wenn Teile fehlen.
  • Heimwerker Praxis 1/2008 Trotz des Preises reicht es knapp zum Testsieg. Famex 803 L Für Suchunwillige werden Einschubstreifen mitgeliefert, die eine korrekte Inhaltsangabe jeder Schublade ermöglichen. Als einziger Wagen verfügt der Famex über zwei Feststellbremsen an den beweglichen Rädern. Auch sie blockieren die Drehung um die senkrechte Achse.
  • 8000 Werkzeugartikel
    Heimwerker Praxis 2/2007 Juli 1931 die eigenständige Brüder Mannes- mann GmbH. 1977 begann der Handel mit Werkzeugen. Zu diesem Zeitpunkt erwarben die Brüder Schafstein Anteile am heutigen Unternehmensverbund. Zunächst wurden Handwerkzeuge und Do-it-Yourself-Produkte importiert, später kamen als technische Artikel Elektrowerkzeuge hinzu.
  • Zugängliche Ordnung
    Heimwerker Praxis 1/2015 Es gibt viele Koffersysteme für die unterschiedlichsten Maschinen und Werkzeuge. Tanos hat mit seinem Systainern eines der besten und bekanntesten Koffersysteme auf dem Markt. Jetzt gibt es ein Schubladensystem, in dem ganze Systainer geordnet verschwinden.Geprüft wurde ein Werkzeugkoffer mit Schubladen, der die Note 1,2 erhielt. Als Kriterien zog man Funktion, Bedienung und Ausstattung heran.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Werkzeugkästen.

Werkzeugkisten

Werkzeugkisten aus dem Baumarkt sind häufig bereits mit einer Grundausstattung an Werkzeugen für den Heimwerkerbedarf bestückt. Kisten mit Halterungen zur Fixierung des Werkzeugs sind dabei besser als die günstigen Faltkisten. Einfache, robuste Gewebetaschen hingegen sind extrem mobil, wogegen geräumige Profiwerkzeugkisten das gesamte Handwerkszeug unterbringen können. Ob im Heimwerkerbereich oder in Handwerksberufen: Eine Werkzeugkiste schafft Ordnung und ist daher eigentlich ein Muss für jeden, der mehr als Schraubenzieher, Zange und Hammer besitzt. Die meisten handelsüblichen Werkzeugkisten aus Baumärkten bieten darüber hinaus sogar eine Grundausstattung an Werkzeug für den normalen Haus- und Heimwerkerbedarf an. Populär sind Blechwerkzeugkisten, deren Fächer sich mit einem Griff auseinander ziehen lassen, in denen dann das Werkzeug je nach Größe und Art verstaut werden kann. Diese Kisten sind nicht besonders übersichtlich und tendieren häufig dazu, sich auch mit überflüssigen Gegenständen anzufüllen. Besser sind hier Werkzeugkisten mit speziellen Werkzeughalterungen, die neben einem Plus an Übersichtlichkeit auch ein feste Fixierung des Werkzeuges ermöglichen. Bei Werkzeugkisten, die auch mobil genutzt werden, ist ein relativ geringes Eigengewicht wichtig. Kisten aus Kunststoff sind zwar leicht, büßen aber an Stabilität und Bruchsicherheit ein. Holz- oder gar Aluminiumkisten hingegen sind dafür vergleichsweise teuer. Besser geeignet für den mobilen Einsatz sind jedoch Gewebetaschen. Zwar lässt sich in ihren Schlaufen und Taschen nicht viel Werkzeug unterbringen, dafür punkten sie mit Flexibilität und Tragekomfort zum Beispiel auf der Leiter oder einem Gerüst. Für den Handwerker schließlich kann eine Werkzeugkiste auch beruflich bedeutsam werden. Werkzeugkisten für den Profihandwerker sind in der Regel wesentlich größer, da sie das gesamte Handwerkzeug aufnehmen müssen. Bestückt mit Qualitätswerkzeug und -maschinen, kommen dabei nicht selten größere Koffer oder Werkzeugwagen entweder mit oder ohne Rollen zum Einsatz. Auch hier ist ein übersichtliches und durchdachtes Unterbringungssystem das A und O sowie eine robuste, wetterfeste Bauweise für den Baustelleneinsatz.