Personenwaagen

286

Top-Filter Testsieger

  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • Personenwaage im Test: PS 460 XL von Medisana, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    Medisana PS 460 XL

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: BS1 von Caso, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    Caso BS1

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: GS 170 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    3
    Beurer GS 170

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: GS 203 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    4
    Beurer GS 203

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: BF 700 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    5
    Beurer BF 700

    Anzeige: Digital; Bluetooth, Personenerkennung, Kalorienbedarf-Anzeige, BMI-Anzeige, Ein-/Abschaltautomatik, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: Core von iHealth, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    iHealth Core

    Anzeige: Digital; Kalorienbedarf-Anzeige, BMI-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige, WLAN

  • Personenwaage im Test: PS 3411 von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    7
    Grundig PS 3411

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: SBF 70 Bluetooth von Sanitas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    8
    Sanitas SBF 70 Bluetooth

    Anzeige: Digital; Bluetooth, BMI-Anzeige, Ein-/Abschaltautomatik, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: BF 530 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    9
    Beurer BF 530

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: BodySense Smart Scale von Eufy, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    10
    Eufy BodySense Smart Scale

    Anzeige: Digital; Bluetooth, BMI-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: S1 Pro von Picooc, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    11
    Picooc S1 Pro

    Anzeige: Digital; Bluetooth, BMI-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: BF Limited Edition 2013 von Beurer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    12
    Beurer BF Limited Edition 2013

    Anzeige: Digital; Kalorienbedarf-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: SGS 03 von Sanitas, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    13
    Sanitas SGS 03

    Anzeige: Digital; Ein-/Abschaltautomatik

  • Personenwaage im Test: BS 430 connect von Medisana, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    14
    Medisana BS 430 connect

    Anzeige: Digital; Bluetooth, Personenerkennung, Kalorienbedarf-Anzeige, BMI-Anzeige, Ein-/Abschaltautomatik, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: Sharon LH67301 von Leicke, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    15
    Leicke Sharon LH67301

    Anzeige: Digital; Bluetooth, Personenerkennung, BMI-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: Lina von iHealth, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    16
    iHealth Lina

    Anzeige: Digital; Bluetooth, BMI-Anzeige

  • Personenwaage im Test: Shape Sense Profi 300 von Soehnle, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    17
    Soehnle Shape Sense Profi 300

    Anzeige: Digital; Personenerkennung, Kalorienbedarf-Anzeige, BMI-Anzeige, Ein-/Abschaltautomatik, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: SBF 14 von Sanitas, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    18
    Sanitas SBF 14

    Anzeige: Digital; Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige

  • Personenwaage im Test: Balance von Polar, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    19
    Polar Balance

    Anzeige: Digital; Bluetooth, Kalorienbedarf-Anzeige

  • Personenwaage im Test: Smart Scale S7 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    20
    Phicomm Smart Scale S7

    Anzeige: Digital; BMI-Anzeige, Knochenmasseanzeige, Körperfettanzeige, Muskelmasseanzeige, Körperwasseranzeige, WLAN

Neuester Test: 22.10.2018

Testsieger

Aktuelle Personenwaagen Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 2

    Beurer Waagen im feinen Glas-Outfit

    Sie haben eine komfortable Trittfläche und vor allem eine gut lesbare LCD-Anzeige - die Glas-Waagen von Beurer. Die Diagnosewaage BG 13 ermittelt auch den Body-Mass-Index; die sprechende GS 39 beherrscht fünf Sprachen. Auf 2 Seiten informiert Technik zu Hause.de (2/2014) kurz über Glas-Diagnosewaagen des Herstellers Beurer. Man erfährt unter anderem,  weiterlesen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 01/2012
    Seiten: 1

    Medisana Target Scale: Persönlicher Gewichtsmanager

    Die neue Körperanalysewaage Target Scale von Medisana vereinfacht mit ihrer Zielfunktion das Abnehmen. Alle Fakten sind auf einen Blick ablesbar und machen deutlich, wieweit man sich seinem Idealgewicht bereits angenähert hat.  weiterlesen

  • Praktische Zusatzfunktionen?

    Einfach nur wiegen war gestern. Viele moderne Waagen kommen mit einer Vielzahl von zusätzlichen Funktionen und Anzeigen, die insbesondere die Zusammensetzung des Körpergewichtes ermitteln. So ist es   weiterlesen

Ratgeber zu Personenwaagen

Digitale Personenwaagen

Digitale Personenwaagen sind derzeit sehr beliebt, haben aber so ihre Tücken. Je nach Eichung und Empfindlichkeit des verwendeten Drucksensors können sich die Anzeigen verschiedener Waagen teilweise erheblich unterscheiden. Ein Kilogramm und mehr sind dabei keine Seltenheit. Noch ärgerlicher wird es, wenn bei der Herstellung minderwertige Drucksensoren verwendet oder dieselben schlicht falsch positioniert wurden. Denn dann schwankt das Gewicht sogar auf der gleichen Waage von Messung zu Messung.

Schwankende Messergebnisse bei Billigware

Wer also im wahrsten Sinne des Wortes belastbare Messergebnisse erhalten möchte, sollte sich stets nur auf einer einzigen Waage wiegen, selbst wenn mehrere verschiedene Modelle in einem Haushalt vorhanden sind, und etwas mehr Geld investieren. Im Allgemeinen sollten Waagen ab etwa 100 Euro kein Problem mehr mit schwankenden Messwerten haben und damit genauso exakt messen wie die früheren, analogen Personenwaagen. Wer dagegen zu einem Modell für 25 Euro greift, darf sich nicht wundern, wenn zwischen zwei direkt aufeinander folgenden Messungen Unterschiede von bis zu einem halben Kilogramm festgestellt werden.

Waagen für Menschen mit höherem Körpergewicht

Beim Kauf sollte zudem auf die Anzeige geachtet werden. Zum einen sollte sie so platziert sein, dass auch übergewichtige Menschen sie noch ohne Verrenkungen ablesen können. Zum anderen ist natürlich die Maximalanzeige wichtig. Viele elektronische Waagen sind auf Werte um 125 Kilogramm beschränkt, stark korpulente Menschen sollten daher eher zu einer Adipositaswaage mit einem Anzeigebereich bis 300 Kilogramm greifen. Solche Waagen gibt es auch mit hüfthohen Stehhilfen, um das Gleichgewicht auf der Plattform halten zu können.

Körperfettanalyse inklusive

Viele hochwertigere Waagen sind zugleich sogenannte Körperanalyse- oder Körperfettwaagen, die anhand der elektrischen Messung des Hautwiderstandes den Anteil des Körperfetts mit anzeigen. Athleten sollten allerdings dabei auf einen speziellen Sportlermodus achten, denn bei ihnen kann die erhöhte Muskeldichte ansonsten zu unsinnigen Ergebnissen führen. Praktisch ist zudem eine automatische Abschaltung der Waage nach dem Messvorgang, um auf diese Weise das Leben der Batterien zu schonen. Manche Waagen müssen dazu nämlich erst noch einmal berührt werden. Alternativ mag ein Solarzellenbetrieb sinnvoll erscheinen - jedoch nur an sehr hellen Orten, nicht in einer dunklen Badecke.

Zur Personenwaage Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Personen-Waagen

  • Beurer Waagen im feinen Glas-Outfit
    Technik zu Hause.de 2/2014 Sie haben eine komfortable Trittfläche und vor allem eine gut lesbare LCD-Anzeige - die Glas-Waagen von Beurer. Die Diagnosewaage BG 13 ermittelt auch den Body-Mass-Index; die sprechende GS 39 beherrscht fünf Sprachen.Auf 2 Seiten informiert Technik zu Hause.de (2/2014) kurz über Glas-Diagnosewaagen des Herstellers Beurer. Man erfährt unter anderem, welche Funktionen diese besitzen.
  • Edelwaage mit iPhone-Kupplung
    MAC LIFE 10/2016 Mit seiner ‚Body Cardio‘-Waage hat Withings Einzug in Apples Online-Shop gehalten. Wir haben die smarte Waage einem vierwöchigen Praxistest unterzogen.Getestet wurde eine Personenwaage, die mit der Note 3,5 abschnitt.
  • SFT-Magazin 10/2016 Wer weitere iHealth-Geräte im Einsatz hat, bekommt seine Vitalwerte gesammelt angezeigt. Lediglich das Design der Anwendung könnte einen moderneren Anstrich vertragen. Neben dem Gewicht werden von der smarten Withings-Waage auch Infos wie Fettanteil, Körperwasser oder - als Alleinstellungsmerkmal - Pulswellengeschwindigkeit angezeigt. Die Messungen funktionierten anstandslos und ergeben über einen längeren Zeitraum ein stimmiges Abbild der eigenen Gesundheit.
  • SFT-Magazin 1/2016 Für Teppichböden liegen zudem breitere Kunststoff-Füße bei. Praktisch: Wenn Sie nicht genau auf den Sensoren stehen, meldet dies die Waage über kleine Pfeile auf dem Display. Auf den ersten Blick würde niemand vermuten, dass es sich bei diesem unscheinbaren Zeiteisen um einen vollwertigen Fitness-Tracker handelt, der Ihre Schrittzahl/Aktivität rund um die Uhr dokumentiert und sogar Ihre Schlafqualität aufzeichnet.
  • Technik zu Hause.de 7/2014 Zur Erfassung von Wasseranteil, Körperfett und Muskelmasse muss man jedoch barfuß die Waage betreten. Sehr schön und bedienfreundlich gelöst ist zudem, dass die Beurer BF 800 automatisch die Person erkennt. Das regelt sie über das Gewicht, das im Normalfall von einem auf den anderen Tag nicht in riesigen Schritten schwankt. Per App wiederum kann hier ein Genauigkeitswert von plus/minus einem, zwei oder drei Kilogramm festgelegt werden.
  • CONNECTED HOME 2/2014 High-End-Router: Die FRITZ!Box 7490 funkt rasend schnell Daten durch die Luft. Den Körper überwachen Diese Waage nimmt es genau: Die SmartLAB fit+ zeigt nicht nur das Gewicht in 0,1-kg-Schritten an, sondern auch Körperwasser und -fett sowie Knochen- und Muskelmasse. Für das Ermitteln der Daten muss der Besitzer Körpergröße, Geschlecht und Alter angeben. Damit die ganze Familie diese Diagnose-Waage nutzen kann, lassen sich acht Benutzerprofile anlegen.
  • test (Stiftung Warentest) 1/2014 Die Waagen liefern Tabellen mit Richtwerten von schlank bis übergewichtig. Was sagen sie aus? Es gibt derzeit keine für alle Altersgruppen gültigen Referenzwerte, anhand derer man genau beurteilen könnte, ab welchem Körperfettanteil es gefährlich wird. Die Richtwerte der Waagen sind ebenso wie die Messergebnisse nur tendenziell richtig. Niemand sollte diese allzu genau nehmen.
  • CONNECTED HOME 1/2014 Der Gesundheitsmonitor In der kalten Jahreszeit hat der Winterspeck Hochsaison. Krankheiten und Bewegungsmangel beugt der Withings Smart Body Analyzer vor. Was auf den ersten Blick aussieht wie eine gewöhnliche Waage, ist ein Allround-Messgerät für Gewicht, Körperfett, Herzfrequenz und Luftqualität. Zum Einrichten wird der Body Analyzer per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden.
  • Die Vermessung des Selbst
    E-MEDIA 12/2013 In Kombination mit einer App können die Daten der Waage online synchronisiert werden. Zeo Sleep Manager Schlaf-Tracker-System, das bei Zeo Pro aus einem Stirnband für Schlafaufzeichnung besteht (bei Zeo Pro + mit einer Docking-Station). Das Stirnband überträgt kabellos die Daten, die über das Web-Interface aufbereitet werden. LUMOback LUMOback Tracker, dessen Aufgabe es ist, Haltungsschäden vorzubeugen.
  • MAC LIFE 10/2013 Die Inbetriebnahme der von Hama vertriebenen Xavax Youw8 erfordert gewissenhafte Vorbereitung. Die Waage kommuniziert per Funk mit einem netzbetriebenen Empfänger, der per Ethernetkabel an den Router angeschlossen wird. Waage wie Empfänger werden durch einzugebende Codes an ein Benutzerkonto gekoppelt, das auf der Internetseite von Xavax erstellt werden muss. Auf dem iPhone lassen sich die Wiegeergebnisse mit der App YouTrack Dashboard (kostenlos;
  • Nützliches und Verspieltes
    PC-WELT 9/2013 Der Smart Body Analyzer ist erst seit Kurzem in Deutschland erhältlich und lässt sich über die Webseite des Herstellers (www.withings.de/de) oder über Amazon (http://amzn.to/YT6yms) für rund 150 Euro ordern.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Personenwaagen.

Personenwaagen

Digitale Personenwaagen sind sehr beliebt, aber nur teurere Modelle besitzen einen ausreichend optimierten Messsensor. Neue Modelle können sogar den Körperfettanteil berechnen. Am günstigsten und zudem genauer bleibt aber die mechanische Waage mit analogem Zeiger. Noch genauer sind nur noch die im klinischen Bereich eingesetzten Balkenwaagen. Die derzeit immer beliebter werdenden digitalen Personenwaagen haben so ihre Tücken. Je nach Eichung und Empfindlichkeit des verwendeten Drucksensors können sich die Anzeigen verschiedener Waagen teilweise erheblich unterscheiden. Ein Kilogramm und mehr sind dabei keine Seltenheit. Daher sollte man sich immer nur auf einer Referenzwaage wiegen, auch wenn mehrere Waagen im Haushalt vorhanden sind. Aber selbst eine einzelne Waage kann unterschiedliche Werte anzeigen - bei ungünstig positionierten oder schlicht minderwertigen Drucksensoren kann der Unterschied zwischen zwei unmittelbar aufeinander folgenden Wiegevorgängen ebenfalls Werte um ein halbes Kilogramm erreichen. Daher sollte gerade bei den digitalen Personenwaagen eher zu den teureren Produkten ab 100 Euro gegriffen werden. Besonders teuer sind dabei digitale Körperfettwaagen, welche anhand der elektrischen Messung des Hautwiederstandes den Anteil des Körperfetts mit anzeigen. Wem das zu viel ist, der sollte schlicht zu einer herkömmlichen, mechanischen Waage greifen. Hier lenkt das Gewicht eine Spiralfeder aus, die mit einem Zeiger verbunden ist. Dieser zeigt daraufhin auf einer analogen Anzeige das Gewicht an. Diese Personenwaagen mögen nicht so modern wirken wie ihre digitalen Gegenstücke, ihre Genauigkeit ist jedoch oftmals höher und ihre Anschaffung günstiger. In Arztpraxen oder Krankenhäusern sind dagegen vorwiegend die medizinischen Balkenwaagen vertreten. Die sind schwerer zu bedienen als andere Modelle, da ein Regler am Balken so lange verschoben wird, bis das Körpergewicht bestimmt ist und der Balken sich im Gleichgewicht befindet. Dafür bieten sie das höchste Maß an Genauigkeit. Für Säuglinge in den ersten Lebensmonaten wiederum gibt es spezielle Babywaagen von größeren Abmessungen, damit das Kind liegend gewogen werden kann. Sie bieten die Möglichkeit, das Gewicht eines Trage- oder Liegekorbes vorzuwiegen und anschließend automatisch vom Gesamtgewicht abzuziehen - so dass das tatsächliche Gewicht des Säuglings vorliegt.