Toshiba SD-350E Test

(DVD-Player)
SD-350E Produktbild
  • Gut (1,8)
  • 9 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendung: Stationär
Mehr Daten zum Produkt

Tests (9) zu Toshiba SD-350E

  • Ausgabe: 12/2005
    Erschienen: 11/2005
    3 Produkte im Test

    „gut“

    „Plus: günstiger Preis; sehr kompaktes Gerät.
    Minus: RGB-Bild mit Schwächen; Progressive-Bilder etwas unscharf (analog und HDMI).“

  • Ausgabe: 12/2005
    Erschienen: 11/2005
    Produkt: Platz 9 von 9
    Seiten: 7

    „gut“ (1,9)

  • Ausgabe: 5/2005
    Erschienen: 11/2005
    Produkt: Platz 5 von 6

    „sehr gut“ (1,5); „Oberklasse“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: mit HDMI; gute Bedienungsanleitung.
    Minus: kein S-Video-Ausgang.“

  • Ausgabe: 11/2005
    Erschienen: 10/2005
    Produkt: Platz 3 von 3
    Seiten: 4

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: günstiger Preis; sehr kompaktes Gerät.
    Minus: RGB-Bild mit Schwächen; Progressive-Bilder etwas unscharf (analog und HDMI).“

  • Ausgabe: 10/2005
    Erschienen: 09/2005
    Produkt: Platz 3 von 3

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Der Toshiba ist ein preisgünstiger HDMI-Player mit gutem Film-De-Interlacing. Jedoch fällt die Ausstattung insgesamt recht mager aus. Die fehlenden Buchsen für S-Video und optischen Ton engen die Anschlussmöglichkeiten ein.“

  • Ausgabe: 9/2005
    Erschienen: 08/2005
    6 Produkte im Test

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Der Vorteil gegenüber Samsungs Player ist die feinstufige Einstellbarkeit von Helligkeit und Kontrast. Allerdings hat der Konkurrent weniger Laufwerksgeräusche und eine zwar nicht ganz so schicke, aber vorprogammierte Fernbedienung. Insgesamt ist es also Geschmackssache, für welches der beiden HDMI-Geräte man sich entscheidet.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2005
    Produkt: Platz 7 von 7

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,6)

    „Günstiger DVD-Player mit HDMI-Schnittstelle; mittelmäßiger De-Interlacer; spärliche Ausstattung; besitzt keinen S-Video- und keinen optischen Digitalton-Ausgang.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2005
    Produkt: Platz 3 von 6

    98 von 120 Punkten

    „Dritter wird der Toshiba SD-350, der mit einer großartigen Leistung in der Bilddisziplin und bei der Qualität des Digitaltons für Furore sorgen konnte. Für zukunftsorientierte Heimkinoliebhaber ist der 350er dank HDMI sowieso die erste Wahl ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2005
    Mehr Details

    „ausgezeichnet“

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten, „Mittelklasse“

    „Toshiba hat verstanden: Der SD-350 hat ein scharfes, kontrastreiches und rauscharmes Bild und ist dank HDMI-Interface für die Zukunft gerüstet.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Toshiba SD-350E

  • AEG DVD 4556 portabler DVD-Player mit 2X 22,9 cm (9 Zoll) LCD-Monitor, USB-

     DVD Car Cinema 9 Zoll 4556 LCD Schwarz 

Datenblatt zu Toshiba SD-350E

Anwendung Stationär

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

„Trend-Spurt“ - DVD-Player video 11/2005 - Auch über HDMI machte sich die vergleichsweise matte Progressive-Darstellung bemerkbar: Die sehr ruhigen und fehlerfreien Digital-Bilder ließen Einiges vom erwartete Biss vermissen. Im Hörtest gab sich der 850 verbindlich. Sein Klang war nicht übermäßig dynamisch, aber ohne übertriebene Schärfe. TOSHIBA SD-350 E Der überaus kompakte Toshiba SD-350 E erscheint im Vergleich zu seinen Mitbewerbern recht schmächtig, der gleich teure Samsung wirkt deutlich erwachsener. …weiterlesen


Toshiba SD-350 Area DVD 8/2005 - Toshiba bringt Leben in den DVD-Player-Markt: Für 199 Euro wird der SD-350 offeriert, der deutlich aus der Masse heraussticht. Wo Konkurrenzprodukte nur analoge Videoausgänge bieten, trumpft der flache Player mit einem audiovisuell digitalen HDMI-Interface auf. Und das ist noch nicht alles: Toshiba hat es sogar geschafft, zum schmalen Kaufpreis noch einen internen Scaler zu integrieren, der die DVD-Standardauflösungen auf 720p oder 1.080i hochrechnet. Wie schlägt sich der aktuell günstigste HDMI-Player auf dem deutschen Markt im Praxistest? …weiterlesen


Trend-Spurt HomeElectronics 12/2005 - Packende Bilder, brillante Töne - als digitaler Nachfolger der Scart-Verbindung verspricht die HDMI-Schnittstelle höchste Bild- und Tonqualität. Wie gut das in der Praxis funktioniert, klärt der Test von aktuellen Playern, Recordern und Kabeln für das ‚High Definition Multimedia Interface‘.Testumfeld:Im Test waren drei DVD-Player mit HDMI. Sie wurden mit 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ bewertet. …weiterlesen