Zuspieler

digital home - Heft 5/2005

Inhalt

Bei No-Name-Produkten aus dem Baumarkt, die mit Preisen teilweise deutlich unter der 50-Euro-Grenze locken, stellt sich die Frage, warum man mehr Geld für ein Markenprodukt ausgeben sollte.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs DVD-Player mit Bewertungen von 1+ bis 1,5.

  • Denon DVD-A1 XV

    • Anwendung: Stationär

    „ausgezeichnet“ (1+); „Referenzklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Plus: überwältigend herausragender Grafikchip; alle erlaubten digitalen Bild- und Tonausgänge; THX-ultra zertifiziert.“

    DVD-A1 XV

    1

  • Kenwood DVF-N7080

    • Typ: Multifunktionaler Server;
    • Anwendung: Stationär

    „sehr gut“ (1,4); „Oberklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: netzwerkfähig; einfache Bedienung.
    Minus: lange Reaktionszeit“

    DVF-N7080

    2

  • Panasonic DVD-S 49

    • Anwendung: Stationär

    „sehr gut“ (1,4); „Oberklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Plus: gute Bildqualität; viele Audio-Optionen.
    Minus: schlechtes Handbuch.“

    DVD-S 49

    2

  • Samsung DVD-HD850

    • Anwendung: Stationär

    „sehr gut“ (1,4); „Oberklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: mit HDMI; Multifunktions-Fernbedienung.
    Minus: kein analoger Mehrkanalausgang.“

    DVD-HD850

    2

  • Pioneer DV-585 A

    • Anwendung: Stationär

    „sehr gut“ (1,5); „Oberklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: spielt SACD und DVD-Audio; viele Audio-Optionen.
    Minus: Laufwerksgeräusche.“

    DV-585 A

    5

  • Toshiba SD-350E

    • Anwendung: Stationär

    „sehr gut“ (1,5); „Oberklasse“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: mit HDMI; gute Bedienungsanleitung.
    Minus: kein S-Video-Ausgang.“

    SD-350E

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema DVD-Player