Wenn Sie beim Telefonieren Ihre Hände frei haben müssen, z.B. um nebenbei einen PC zu bedienen, ist das Telefon-Headset das Hilfsmittel der Wahl. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Telefon-Headsets am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

37 Tests 10.000 Meinungen

Die besten Telefon-Headsets

  • Gefiltert nach:
  • Festnetz-Telefon
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 44 Ergebnissen
  • Jabra Evolve 40 MS Stereo

    • Sehr gut

      1,4

    • 0  Tests

      1333  Meinungen

    Headset im Test: Evolve 40 MS Stereo von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Jabra Evolve 40 MS Mono

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      355  Meinungen

    Headset im Test: Evolve 40 MS Mono von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Jabra Evolve 40 UC Mono

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      168  Meinungen

    Headset im Test: Evolve 40 UC Mono von Jabra, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Jabra Evolve 40 UC Stereo

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      1861  Meinungen

    Headset im Test: Evolve 40 UC Stereo von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Snom A170

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      35  Meinungen

    Headset im Test: A170 von Snom, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Jabra Pro 920

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      563  Meinungen

    Headset im Test: Pro 920 von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Logitech Zone Wireless

    • Gut

      1,7

    • 6  Tests

      195  Meinungen

    Headset im Test: Zone Wireless von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Panasonic RP-TCA430

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      1633  Meinungen

    Headset im Test: RP-TCA430 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Sennheiser SDW 5016

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      5  Meinungen

    Headset im Test: SDW 5016 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Jabra Engage 75 Stereo

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      434  Meinungen

    Headset im Test: Engage 75 Stereo von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Jabra Engage 65 Stereo

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      437  Meinungen

    Headset im Test: Engage 65 Stereo von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Jabra Engage 65 Convertible

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      3  Meinungen

    Headset im Test: Engage 65 Convertible von Jabra, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Snom A100D

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      143  Meinungen

    Headset im Test: A100D von Snom, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sennheiser Presence

    • Gut

      1,8

    • 5  Tests

      483  Meinungen

    Headset im Test: Presence von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Jabra Engage 75 Mono

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      436  Meinungen

    Headset im Test: Engage 75 Mono von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Jabra Engage 75 Convertible

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      435  Meinungen

    Headset im Test: Engage 75 Convertible von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • VXi BlueParrott Reveal

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      7  Meinungen

    Headset im Test: BlueParrott Reveal von VXi, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Jabra Engage 65 Mono

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      436  Meinungen

    Headset im Test: Engage 65 Mono von Jabra, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Hama Kopfbügel-Headset für DECT-Telefone

    • Gut

      2,5

    • 1  Test

      189  Meinungen

    Headset im Test: Kopfbügel-Headset für DECT-Telefone von Hama, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Sennheiser DW Office

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      6  Meinungen

    Headset im Test: DW Office von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Auch am Schnur­los­te­le­fon ver­wen­den

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Anschluss über DECT, Bluetooth oder Kabel
  2. benötigter Anschluss hängt vom Mobilteil ab
  3. teure Profigeräte bieten gute Nebengeräusch-Unterdrückung
  4. Mikrofonarm hebt deutlich die Sprachqualität
  5. Wahl zwischen Kopfbügel- und Ohrbügel-Ausführungen

Worauf wird in Testberichten von Telefon-Headsets geachtet?

Headsets für Festnetztelefone im Überblick Headsets für Festnetztelefone im Überblick

Beim Handy sind wir längst Headsets gewohnt: Sie machen das Telefonieren einfacher, hat man so doch noch die Hände frei und kann parallel anderen Tätigkeiten nachgehen. Doch was beim Mobiltelefon normaler Alltag ist, ist bei Schnurlostelefonen erstaunlicherweise noch immer eine selten gesehene Ausnahme. Dabei können gerade hier Headsets eine riesige Hilfe sein: Beim Kochen, Bügeln, Staub saugen oder auch Arbeiten am Computer ist ein Telefon in der Hand schließlich mehr als nur etwas hinderlich. Noch immer jedoch richten sich die meisten Headsets für Festnetztelefone an Profi-Umgebungen wie Callcenter – entsprechend ist auch der Testfokus gewählt.
Häufigstes Testszenario ist das Großraumbüro, bei dem viel Sprachgewirr durch den Raum fliegt und entsprechend eine gute Nebengeräuschfilterung sowie eine hochpräzise Sprachübertragung gefordert sind. Entsprechend schneiden Headsets mit einem Mikrofonausleger besser ab und auch die Rauschfilterung wird stark gewertet. Der Tragekomfort spielt zwar auch eine Rolle, fließt aber nicht ganz so stark ein – eher die Handhabbarkeit und Haltbarkeit im Dauereinsatz. Für den Privatnutzer zu Hause dürfte dagegen eher die Frage spannend sein, wie leichtgewichtig und schnell ein Headset im Alltag ist. Diesen Fokus findet man weniger bei den GAP-/DECT-Headsets als bei den auf einem Ohr getragenen Bluetooth-Varianten.

Die besten GAP-Headsets mit Rauschunterdrückung

  1. Snom A170
    Snom A170
    • Sehr gut

      1,0

  2. Sennheiser SDW 5016
    Sennheiser SDW 5016
    • Sehr gut

      1,0


Die leichtesten Telefon-Headsets

  1. Jabra Evolve 40 MS Stereo
    171,5 g
    Jabra Evolve 40 MS Stereo
    • Sehr gut

      1,4

  2. Jabra Evolve 40 UC Stereo
    171,5 g
    Jabra Evolve 40 UC Stereo
    • Sehr gut

      1,5


Woran erkenne ich, ob mein Headset mit einem Telefon funktioniert?

Das hängt tatsächlich davon ab, wie gut das Telefon ausgestattet ist: Teurere Modelle im Segment ab 70 Euro haben oftmals auch Bluetooth, sodass Sie ein ganz normales Bluetooth-Headset verwenden können, wie es auch an Smartphones zur Anwendung kommt. Leider nutzen die wenigsten Standardtelefone Bluetooth, sodass man vielfach dann doch eine andere Lösung benötigt. Hat ein Schnurlostelefon eine 2,5mm- oder 3,5mm-Klinkenbuchse, kann natürlich auch einfach ein kabelgebundenes Headset genutzt werden. Dies ist aber immer seltener der Fall, zudem muss man dann auf den Größenunterschied zwischen den beiden Steckertypen achten!

Und dennoch gibt es sie, die Headsets für Schnurlostelefone. Man muss nur wissen, wonach man eigentlich suchen muss. Denn Headsets für die schnurlose DECT-Technologie werden häufig unter einer ganz anderen Bezeichnung verkauft: als sogenannte GAP-Headsets. Dabei handelt es sich aber um nichts anderes als DECT-Headsets, denn mit dem Generic Access Profile (GAP) wird nur der Standard beschrieben, mit welchem sich herstellerübergreifend Mobilteile an der Basisstation eines Telefons anmelden. Sie können wirklich an allen Schnurlostelefonen genutzt werden, sofern eine Basisstation vorhanden ist und das Mobilteil nicht direkt an einem Router angemeldet wurde.

Welche Kopfhörer-Bauform ist am praktischsten?

Sennheiser DW Office Sennheiser DW Office: Richtig teuer, aber tatsächlich auch richtig gut (Bildquelle: amazon.de)

Ein Headset hat beim Telefonieren fast immer nur Vorteile: Man hat die Hände frei und kann allen gewünschten Haushaltstätigkeiten nachgehen. Aufgrund der hier verbauten, meist hochwertigen Mikrofone und Lautsprecher, die zielgerichteter das Ohr beschallen, ist insgesamt das Spracherlebnis spürbar besser als mit einem einfachen Mobilteil. Fast alle diese Headsets werden nur auf einem Ohr getragen, da GAP-Headsets häufig in Büros Verwendung finden und die Kommunikation mit den Kollegen sichergestellt sein soll. Es gibt aber Ausführungen mit traditionellem Kopfbügel, bequemen Nackenbügel oder auch einfachem und schnell aufsetzbarem Ohrbügel. Für zu Hause sollte man eher auf die beidseitigen Varianten setzen, da die auch sicherer sitzen.

Wie viel kosten Headsets für Festnetztelefone?

Die Preisspannen bei Telefon-Headsets sind enorm. Sie reichen von einfachen, kabelgebundenen Modellen für 20 Euro bis hin zu professionellen Büro-Headsets in der Regel um 200 bis 300 Euro. Leider bewegen sich auch fast alle GAP/DECT-Ausführungen in der Region ab 100 Euro, auch wenn es einige Ausnahmen mit eher mittelmäßiger Sprachqualität gibt. Gleichwohl sind gerade die ganz teuren Headsets auch nicht unbedingt mit der besten Sprachqualität geschlagen. Hier ist dringend ein Blick in die Testmagazine angeraten. Je teurer, desto höher ist zumindest in der Regel die Ausdauer, was ja auch nicht gerade unerheblich ist...

DECT-Headsets mit der längsten Ausdauer

von Janko Weßlowsky

Zur Telefon-Headset Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Headsets

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Telefon-Headsets Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf