SWITEL Smartphones (Handys)

6
  • Gefiltert nach:
  • SWITEL
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart M2 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    76 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3200 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart M3 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    62 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart E2 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2300 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart H1 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Akkukapazität: 2100 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Champ S5003D von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Spark S5502D von SWITEL, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2400 mAh
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema SWITEL Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • LG Optimus L7 II
    PC-WELT 9/2013 Das Flaggschiff der zweiten Generation der L-Serie hört auf den Namen LG Optimus L7 II. War beim ersten L7 das Gehäuse noch schlecht verarbeitet, macht LG beim neuen Modell vieles richtig. ...Untersucht wurde ein Handy, das die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung & Software, Handhabung & Bildschirm, Internet & Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Erfolgreicher Handy-Newcomer mit kleinen Lücken
    CHIP 5/2016 Computerhersteller Lenovo wagt sich jetzt auch bei uns auf den Handy-Markt. Unter der Marke ZUK startet das Z1 für nur 300 Euro. Das Smartphone ist damit eine Konkurrenz zum OnePlus-Modell X, ebenfalls mit Cyanogen-Oberfläche über einem Android-Kern. ...Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Performance & Bedienung, Ausstattung, Display, Akku, Kamera sowie Telefon & Klang.
  • Die schöne Alternative
    Telecom Handel 11/2015 LG spendiert seinem neuen Flaggschiff G4 ein edles Akku-Cover aus Leder. Der Test zeigt, dass sich aber auch die Technik des Smartphones sehen lassen kann.Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • Ehre, wem Ehre gebührt
    connect Freestyle 1/2015 Gar nicht teuer, aber ganz schön gut – mit diesen Trümpfen will das neue Honor 6 stechen. Klappt's?Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das die Note „gut“ erhielt.
  • HTC Desire 816
    connect 4/2014 HTC zeigt mit diesem Modell, dass High-End-Feeling nicht unbedingt teuer sein muss: Das 5,5-Zoll-Smartphone kann mit starker Technik, gutem Bildschirm und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.Ein Smartphone wurde genauer untersucht und mit 4 von 5 Punkten bewertet. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Das Fitness-Phone
    SFT-Magazin 5/2014 Smartphone: Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S5 steht ganz im Zeichen des Sports. Hat das High-End-Handy auch abseits der Fitness-Features genug zu bieten, um erneut den Android-Thron erklimmen zu können?Begutachtet wurde ein Smartphone, das die Endnote „sehr gut“ erhielt.
  • Easy going
    connect 11/2013 Günstig unterwegs mit dem Desire 500 von HTC und der Ticketing-App Touch & Travel der DB Mobility Logistics.Ein Handy wurde näher betrachtet und mit 4 von 5 Sternen ausgezeichnet. Ausstattung und Handhabung dienten als Testkriterien. Zusätzlich wurde eine App vorgestellt, mithilfe derer die NFC-Funktion des Gerätes getestet wurde.
  • PC Magazin 1/2018 Dennoch ist das Facelifting beim neuen iPhone unserer Meinung nach gelungen. Das gilt insbesondere auch für die verbaute Technik. Das 5,8 Zoll (14,7 cm) große OLED-Display zeigt knackscharfe Farben und tiefes Schwarz. Und wie in den beiden Schwestermodellen, dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus, sorgt Apples A11-Bionik-Prozessor für eine überzeugende Leistung. Das gilt auch uneingeschränkt für die iPhone-Kameras. Sie schießen nicht nur einfach gute Bilder und Videos.
  • Doppel-Kamera
    COLOR FOTO 11/2017 Das Gehäuse besteht weitgehend aus Aluminium und wirkt hochwertig verarbeitet. Die geriffelte Oberfläche sorgt für ein gutes Handgefühl. Einen speziellen Wetterschutz besitzt das Zenfone Zoom S allerdings nicht. Mit seinen Abmessungen von 154,2 x 77 x 8 mm und einem Gewicht von 170 Gramm ist es etwas kleiner und leichter als das iPhone 7 Plus mit ähnlicher Doppeloptik. Am rechten Rahmen sitzen die Lautstärketasten, darunter gut erreichbar der Power-Knopf.
  • Akkuwechsel vermisst!
    Computer Bild 16/2017 Andererseits verhindert das Alu-Gehäuse den Einbau eines wechselbaren Akkus. Beim Vorgänger-J5 (2016) war der Stromspeicher noch austauschbar, und weil er auch noch ausreichend Power hatte, war es eine der angenehmen Überraschungen des Jahres 2016. Doch die Wechseloption für den Akku wird ohnehin zum Relikt aus der Smartphone-Pionierzeit. Ein ganz heißer Trend sind dagegen Displays mit möglichst üppiger Auflösung, und da schwächelt das J5-Display mit 5,2 Zoll und nur 1280 x 720 Pixeln.
  • connect 5/2017 Schade, denn die aufgeräumte Benutzeroberfläche EMUI und das aktuelle Betriebssystem Android 7 Nougat machen die Bedienung des Huawei zum Kinderspiel - was auch daran liegt, dass es keine spannenden Softwarefeatures gibt. >> Mit einer Preisempfehlung von lediglich 209 Euro markiert das LG K10 der Generation 2017 das untere Ende dieses Vergleichstests. Bereits haptisch erfährt der Käufer sofort, an welchen Stellen LG den Rotstift angesetzt hat.
  • Alles Akku
    Smartphone 2/2017 Wer also unter einem chronischen Akku-Problem leidet, der könnte sich mit dem LG X Power den richtigen Partner zulegen. Die restlichen Mitbringsel sind immerhin allesamt im gängigen Bereich angesiedelt. 16 GB Festspeicher sind okay (eine Erweiterung per Karte ist möglich), beim WiFi-Modul fehlt der schnelle "ac"-Standard, was aber ebenfalls verschmerzbar ist. Eine Schnellladefunktion ist hingegen an Bord: viel Akku heißt hier also nicht zwingend lange Ladezeiten.
  • Computer Bild 3/2017 Die Gründe dafür sind vielfältig. Neben der Leistung des Prozessors* spielt in der komplexen Smartphone-Technik der Bildschirm die größte Rolle beim Stromverbrauch. Je höher die Auflösung des Displays, desto mehr Pixel* muss die Hardware mit Bildinformationen versorgen, was die Akku-Laufzeit schnell schrumpfen lässt. Logisch, dass Samsungs neue S-Klasse mit ihren hochauflösenden QHD-Bildschirmen (2560 x 1440 Pixel) und starken Grafikchips nicht zu den Dauerläufern gehört.
  • Eigene Wege bei Asus
    Telecom Handel 23/2015 Mit seinen Smartphones wie dem Padfone, einer Kombination aus Telefon und Tablet, konnte der IT-Hersteller Asus in der Vergangenheit bereits auf sich aufmerksam machen. Doch der kommerzielle Erfolg war hierzulande eher bescheiden - das soll sich jetzt mit konventionelleren Produkten ändern. Das bereits im Januar angekündigte ZenFone 2, das in Deutschland die Marktpräsenz des taiwanesischen Herstellers verbessern soll, zeigt aber im Test, dass es sich von der Konkurrenz durchaus unterscheidet.
  • Kleiner Gigant
    E-MEDIA 15/2015 Abgesehen von der geringeren Displayauflösung ist lediglich der Hauptspeicher etwas kleiner (2 statt 3 GB). Der Test zeigt, wie gut das Mini-Smartphone wirklich ist. Der erste Eindruck überzeugt: Das Design des Z5 Compact ist schlicht und reduziert. Im Vergleich zu den "Großen" wirkt es fast pummelig, bietet aber eine hochwertige Verarbeitung. Sehr angenehm fühlt sich die Rückseite aus mattem Glas an, die immun gegen Fingerabdrücke ist.
  • Computer Bild 14/2015 Die wichtigste Botschaft gleich vorneweg:Wer befürchtete, Sony könnte es Samsungs S6 nachmachen, darf aufatmen. Sonys Z-Serie bleibt wasserdicht, und der Speicher ist erweiterbar. Optisch ist der Schritt vom Sony Xperia Z3 zum Z3+ klein, das Design bleibt fast unverändert. Auffällig nur: Der Metallrahmen ist jetzt glatt, und statt zwei wasserfesten Abdeckklappen liegt die USB-Buchse nun frei - ist jedoch weiterhin wassergeschützt. NanoSIM- und microSD-Karte stecken in einem Gehäuseschacht.
  • connect Freestyle 1/2014 Für Vergnügen sorgt der Musikplayer, der bei Sony in guter Tradition "Walkman" heißt. Der starke Akku hält bei gemischter Nutzung von Medien, Internet und Telefonie fünfeinhalb Stunden lang durch, die Klangqualität des Xperia E ist gut. LG Optimus L5 Reagiert manchmal etwas träge, ist aber ein günstiges Einsteiger-Phone. Das 4-Zoll-Display bietet mit seiner Auflösung von nur noch 320 x 240 Pixeln eine zwar gute, aber im Vergleich zu den größeren L-Style-Modellen reduzierte Bildqualität.
  • Samsung Galaxy Fit (S5670)
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Das Samsung Galaxy Fit ist ein Android-Smartphone mit einem nur schwachen, gering auflösenden Touchscreen. Seine Kamera ist mangelhaft: Sie hat eine sehr lange Auslöseverzögerung, macht nur schwache Videos und bei geringer Beleuchtung auch nur schwache Fotos. Schwache Anleitung. Der Akku ist nur befriedigend. Das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung.
  • Google Nexus 6 im Test
    PocketPC.ch 2/2015 Es wurde ein Smartphone im Praxiseinsatz getestet. Es schnitt jedoch ohne Endnote ab.
  • Das Huawei Ascend Mate 7 im Test
    PocketPC.ch 1/2015 Man testete ein Smartphone. Es blieb jedoch ohne Endbewertung.
  • HTC Sensation XL
    AndroidWelt 2/2012 (Februar/März) Das 4,7-Zoll-Smartphone bietet aufgrund seiner Kooperation mit Beats Audio einen super Klang – aber noch einiges mehr.
  • Bassbrei
    c't 2/2012 Das HTC Sensation XL richtet sich mit seinem Zubehör an Bassliebhaber.
  • China-Phone
    c't 21/2011 Android für Einsteiger: Das Ideos X3 des chinesischen Netzausrüsters Huawei bekommt man bereits für 100 Euro.
  • iPhone-Killer
    Tablet und Smartphone 1/2011 Die Langzeit-Kontrahenten apple und Windows treffen seit einiger Zeit auch auf dem Smartphone-Markt aufeinander. Zumindest in Sachen Software versucht Microsoft hier einigen Boden gutzumachen. Mit Hardware wie dem LG Smartphone soll dem Apfelkonzern Kontra geboten werden.
  • Exklusiv für Orange-Kunden
    E-MEDIA 19/2011 Riesiges Display, neuestes Android: Was kann das Orange Monte Carlo wirklich?
  • Windows Mobile 6.5 kommt ganz offensichtlich ins Rollen: Für das neue Smartphone-Betriebssystem sollen noch in diesem Jahr mehr als 30 neue Geräte erscheinen. Dies berichtet das Online-Magazin Product Reviews mit Berufung auf Microsoft China. Benjamin Tan, Senior Director der GCR Mobile Team Unit, habe diese Informationen chinesischen Jounalisten anvertraut. Er habe zudem ergänzt, dass diese Smartphones von 15 verschiedenen Herstellern stammen würden, darunter Acer, Hewlett-Packard, LG Electronics, Samsung Electronics und Toshiba.
  • Zwei Jahre nach Einführung des iPhones durch Apple hat die Konkurrenz den Rückstand endlich aufholen können: Laut dem Magazin „connect“ befinden sich Modelle wie das Nokia N97 oder das Samsung i8910 HD mittlerweile auf Augenhöhe mit dem iPhone 3G S. In der Gesamtnote können sich beide Handys sogar knapp vor dem berühmten Konkurrenten platzieren. Deutlich schwächer schnitten dagegen die bisherigen Android-Handys ab: Sie kommen nicht über ein „befriedigend“ hinaus.
  • Smartphone in Blackberry-Optik
    Focus Online 6/2010 Als Variante des neuen Palm-Smartphones Pre Plus setzt das Pixi Plus auf eine feste Tastatur. Auch sonst weist das kostengünstigere Modell ein paar Eigenheiten auf. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung, Foto- und Musikqualität getestet.
  • Motorola Backflip
    Airgamer.de 6/2010 Kennen Sie den Begriff ‚Backtrack‘? Vermutlich nicht, denn dieses Smartphone bietet so manche konzeptionell ungewöhnliche Idee. Auf dem ersten Blick wirkt bei diesem Smartphone zunächst alles vertraut, bis man bemerkt, dass die Rückseite eine Qwertz-Tastatur ist. Der Grund: Die Volltastatur lässt sich nach vor klappen, wodurch auch der Name Backflip erklärt wäre. Im offenen Zustand wird schließlich die zweite Besonderheit aktiv: Auf der Rückseite des Displays befindet sich ein Touchpad (‚Backtrack‘), der beim Surfen im Internet nützlich ist. Insgesamt bietet das Backflip somit ein außergewöhnliches Baukonzept. Schön zudem, dass die Verarbeitungsqualität nahezu makellos gelungen ist. Es wurden die Kriterien Tastatur, Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • Bewegte Zeiten
    mobile next 2/2010 ‚User Generated Content‘ heißt das Motto beim Vivaz von Sony Ericsson - gemeint sind damit hochauflösende Videos, die der Handynutzer mit der Internetgemeinde teilen kann. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen, Multimedia-Funktionen und Smart-Business-Funktionen.
  • HTC Hero im Test: Zahme Android-Banane
    Handytarife.de 10/2009 Der Smartphone-Hersteller HTC stellt mit dem Hero das nächste Gerät vor, auf dem das Google-Betriebssystem Android läuft. Der 3,2 Zoll große Touchscreen verfügt zudem erstmals über die vom iPhone bekannte Multitouch-Steuerung. Des Weiteren setzt HTC auf die eigene Sense-Oberfläche und auch ein Trackball steht als Navigationshilfe zur Verfügung. Auf der Multimedia-Seite bietet das Gerät eine 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und einen Mediaplayer samt Klinkenbuchse. Im Hero wurde zudem ein interner GPS-Empfänger verbaut, welcher das Handy zum Kompass macht und zusammen mit Google-Maps den Standpunkt orten kann. Die Anbindung an das mobile Internet erfolgt per HSPA oder EDGE, außerdem verbindet sich das Hero in vorhandene WLAN-Netzwerke. Für ausreichenden Speicher sorgt der Steckplatz für Mini-SD-Karten - eine 2 GB große Karte zählt zum Lieferumfang. Der aktuelle Handy-Testbericht stellt das HTC Hero genauer vor.
  • HTC S740 Handy
    LetsGoMobile 1/2009 Kommunikation ist aus unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Kommunikation auf unterschiedlichste Arten: persönlich, telefonisch und per E-Mail oder SMS. Jeder möchte 24 Stunden am Tag erreichbar sein. Dem Markt für mobile Kommunikation ist das nicht verborgen geblieben. Im Gegenteil, der Markt hat einen großen Anteil an der Digitalisierung der Gesellschaft. Die Nachfrage nach Geräten, die uns bei der Vereinfachung unserer Kommunikation helfen, hat gigantische Ausmaße angenommen. Das gilt besonders für Geräte, in denen alle Arten von Kommunikation gebündelt werden, sogenannte Smartphones. ... Es wurden die Kriterien Leistung, Eigenschaften, Design und Benutzerfreundlichkeit getestet.
  • Das i des Kolumbus
    Focus Online 12/2007 Apples erstes Mobiltelefon beherrscht seit Monaten die Schlagzeilen rund um den Globus. Kein anderes Handy hat je einen derartigen Hype ausgelöst. Jetzt ist das Kultobjekt endlich auch in Deutschland erhältlich. FOCUS Online hat das iPhone ausgiebig getestet. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet.
  • E90 Communicator
    connect 4/2007 Keine Extrawurst mehr: Der neue Communicator arbeitet wie alle E-Serie-Modelle mit Serie-60-Benutzeroberfläche. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.
  • Test: Sony Ericsson Satio
    TechNewz.eu 1/2010 Vor kurzem ist ein neues Handy aus dem Hause Sony Ericsson erschienen. Das ‚Satio‘ soll der neue Verkaufsschlager werden und bietet dafür auf den ersten Blick einige gute Argumente, aber ob es wirklich so gut ist, wie im Voraus erwartet wurde, erfahrt Ihr in unserem Test. Bewertet wurden Design, Verarbeitung, Multimedia und Funktionen.
  • T-Mobile G1
    mobilefacts.de 1/2009 Wer das T-Mobile G1 schon einmal vorab in der Internet Präsentation gesehen hat, der wird hier sehr erstaunt sein über die vielen unterschiedlichen Funktionen, die dieses Handy mit sich bringt. In diesem kleinen Kraftpaket vereinen sich viele verschiedene Mediadateien sowie Unterhaltungsprogramme. Mit dem G1 hat T-Mobile das erste Mobiltelefon auf Basis des Googlehandy-Betriebssystems Android auf den Markt gebracht. Ein Handy als der neue Multimediacomputer mit dem man innerhalb weniger Sekunden ins Internet gelangt. Und somit beginnt auch hier wieder ein neuer Kampf um die Vorherrschaft im mobilen Internet gegen Apple´s iPhone und weiteren Businesshandys. Wer hier als endgültiger Gewinner hervorgehen wird bleibt abzuwarten, ist dies wirklich die groß angekündigte Innovation oder sehen wir hier nur eine Kopie des iPhone?