SWITEL Smartphones (Handys)

6
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart M2 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    3 Tests
    74 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart M3 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    2 Tests
    62 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart E2 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Pixeldichte des Displays: 185 ppi
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: eSmart H1 von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Champ S5003D von SWITEL, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Spark S5502D von SWITEL, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema SWITEL Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • LG Optimus L7 II
    PC-WELT 9/2013 Das Flaggschiff der zweiten Generation der L-Serie hört auf den Namen LG Optimus L7 II. War beim ersten L7 das Gehäuse noch schlecht verarbeitet, macht LG beim neuen Modell vieles richtig. ...Untersucht wurde ein Handy, das die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung & Software, Handhabung & Bildschirm, Internet & Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Äpfelchen
    E-MEDIA 5/2016 Das neue Apple iPhone SE vereint die Technik des aktuellen iPhone 6S mit dem kompakten Gehäuse des iPhone 5S. Wer kleine Smartphone bevorzugt, bekommt mit dem iPhone SE ein schnelles Top-Modell, das trotz High-End-Ausstattung bequem in jede Hosentasche passt. Und: Es ist sogar relativ günstig - für Apple-Verhältnisse.Ein iPhone befand sich im Einzeltest. Man vergab 5 von 5 Punkten.
  • Erfolgreicher Handy-Newcomer mit kleinen Lücken
    CHIP 5/2016 Computerhersteller Lenovo wagt sich jetzt auch bei uns auf den Handy-Markt. Unter der Marke ZUK startet das Z1 für nur 300 Euro. Das Smartphone ist damit eine Konkurrenz zum OnePlus-Modell X, ebenfalls mit Cyanogen-Oberfläche über einem Android-Kern. ...Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Performance & Bedienung, Ausstattung, Display, Akku, Kamera sowie Telefon & Klang.
  • Der Pixelkaiser
    Smartphone 2/2016 Das Wettrüsten auf dem Schlachtfeld des Displays schien mit der Einführung der 2K-Schirme (WQHD) bei LG G3 und Samsung Galaxy S6 einen Höhepunkt gefunden zu haben. Nun präsentiert Sony als erster Hersteller ein Gerät mit 4K-Display, also in ‚Ultra High Definition‘-Auflösung. Gigantisch gut oder absolut absurd? Wir haben mit scharfen Augen nachgesehen.Ein Smartphone wurde unter die Lupe genommen und anhand der Kriterien Bildschirm, Leistung, Akku, Verarbeitung, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera mit „sehr gut“ benotet.
  • Die schöne Alternative
    Telecom Handel 11/2015 LG spendiert seinem neuen Flaggschiff G4 ein edles Akku-Cover aus Leder. Der Test zeigt, dass sich aber auch die Technik des Smartphones sehen lassen kann.Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • Ehre, wem Ehre gebührt
    connect Freestyle 1/2015 Gar nicht teuer, aber ganz schön gut – mit diesen Trümpfen will das neue Honor 6 stechen. Klappt's?Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das die Note „gut“ erhielt.
  • HTC Desire 816
    connect 4/2014 HTC zeigt mit diesem Modell, dass High-End-Feeling nicht unbedingt teuer sein muss: Das 5,5-Zoll-Smartphone kann mit starker Technik, gutem Bildschirm und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.Ein Smartphone wurde genauer untersucht und mit 4 von 5 Punkten bewertet. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Das Fitness-Phone
    SFT-Magazin 5/2014 Smartphone: Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S5 steht ganz im Zeichen des Sports. Hat das High-End-Handy auch abseits der Fitness-Features genug zu bieten, um erneut den Android-Thron erklimmen zu können?Begutachtet wurde ein Smartphone, das die Endnote „sehr gut“ erhielt.
  • Easy going
    connect 11/2013 Günstig unterwegs mit dem Desire 500 von HTC und der Ticketing-App Touch & Travel der DB Mobility Logistics.Ein Handy wurde näher betrachtet und mit 4 von 5 Sternen ausgezeichnet. Ausstattung und Handhabung dienten als Testkriterien. Zusätzlich wurde eine App vorgestellt, mithilfe derer die NFC-Funktion des Gerätes getestet wurde.
  • PC Magazin 1/2018 Dennoch ist das Facelifting beim neuen iPhone unserer Meinung nach gelungen. Das gilt insbesondere auch für die verbaute Technik. Das 5,8 Zoll (14,7 cm) große OLED-Display zeigt knackscharfe Farben und tiefes Schwarz. Und wie in den beiden Schwestermodellen, dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus, sorgt Apples A11-Bionik-Prozessor für eine überzeugende Leistung. Das gilt auch uneingeschränkt für die iPhone-Kameras. Sie schießen nicht nur einfach gute Bilder und Videos.
  • Doppel-Kamera
    COLOR FOTO 11/2017 Das Gehäuse besteht weitgehend aus Aluminium und wirkt hochwertig verarbeitet. Die geriffelte Oberfläche sorgt für ein gutes Handgefühl. Einen speziellen Wetterschutz besitzt das Zenfone Zoom S allerdings nicht. Mit seinen Abmessungen von 154,2 x 77 x 8 mm und einem Gewicht von 170 Gramm ist es etwas kleiner und leichter als das iPhone 7 Plus mit ähnlicher Doppeloptik. Am rechten Rahmen sitzen die Lautstärketasten, darunter gut erreichbar der Power-Knopf.
  • Akkuwechsel vermisst!
    Computer Bild 16/2017 Andererseits verhindert das Alu-Gehäuse den Einbau eines wechselbaren Akkus. Beim Vorgänger-J5 (2016) war der Stromspeicher noch austauschbar, und weil er auch noch ausreichend Power hatte, war es eine der angenehmen Überraschungen des Jahres 2016. Doch die Wechseloption für den Akku wird ohnehin zum Relikt aus der Smartphone-Pionierzeit. Ein ganz heißer Trend sind dagegen Displays mit möglichst üppiger Auflösung, und da schwächelt das J5-Display mit 5,2 Zoll und nur 1280 x 720 Pixeln.
  • connect 5/2017 Schade, denn die aufgeräumte Benutzeroberfläche EMUI und das aktuelle Betriebssystem Android 7 Nougat machen die Bedienung des Huawei zum Kinderspiel - was auch daran liegt, dass es keine spannenden Softwarefeatures gibt. >> Mit einer Preisempfehlung von lediglich 209 Euro markiert das LG K10 der Generation 2017 das untere Ende dieses Vergleichstests. Bereits haptisch erfährt der Käufer sofort, an welchen Stellen LG den Rotstift angesetzt hat.
  • Alles Akku
    Smartphone 2/2017 Wer also unter einem chronischen Akku-Problem leidet, der könnte sich mit dem LG X Power den richtigen Partner zulegen. Die restlichen Mitbringsel sind immerhin allesamt im gängigen Bereich angesiedelt. 16 GB Festspeicher sind okay (eine Erweiterung per Karte ist möglich), beim WiFi-Modul fehlt der schnelle "ac"-Standard, was aber ebenfalls verschmerzbar ist. Eine Schnellladefunktion ist hingegen an Bord: viel Akku heißt hier also nicht zwingend lange Ladezeiten.
  • Computer Bild 3/2017 Die Gründe dafür sind vielfältig. Neben der Leistung des Prozessors* spielt in der komplexen Smartphone-Technik der Bildschirm die größte Rolle beim Stromverbrauch. Je höher die Auflösung des Displays, desto mehr Pixel* muss die Hardware mit Bildinformationen versorgen, was die Akku-Laufzeit schnell schrumpfen lässt. Logisch, dass Samsungs neue S-Klasse mit ihren hochauflösenden QHD-Bildschirmen (2560 x 1440 Pixel) und starken Grafikchips nicht zu den Dauerläufern gehört.
  • connect Freestyle 1/2014 Für Vergnügen sorgt der Musikplayer, der bei Sony in guter Tradition "Walkman" heißt. Der starke Akku hält bei gemischter Nutzung von Medien, Internet und Telefonie fünfeinhalb Stunden lang durch, die Klangqualität des Xperia E ist gut. LG Optimus L5 Reagiert manchmal etwas träge, ist aber ein günstiges Einsteiger-Phone. Das 4-Zoll-Display bietet mit seiner Auflösung von nur noch 320 x 240 Pixeln eine zwar gute, aber im Vergleich zu den größeren L-Style-Modellen reduzierte Bildqualität.
  • Samsung Galaxy Fit (S5670)
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Das Samsung Galaxy Fit ist ein Android-Smartphone mit einem nur schwachen, gering auflösenden Touchscreen. Seine Kamera ist mangelhaft: Sie hat eine sehr lange Auslöseverzögerung, macht nur schwache Videos und bei geringer Beleuchtung auch nur schwache Fotos. Schwache Anleitung. Der Akku ist nur befriedigend. Das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung.
  • test (Stiftung Warentest) 1/2013 Die Kamera löst nur sehr langsam aus, macht Fotos bei schlechtem Licht in wenig berauschender Qualität und macht nur schwache, gering aufgelöste Videos. Geringe Displayauflösung.
  • connect Smartphones-Spezial (2/2011) Es stolpert jedoch über seinen immensen Energiehunger. Zum Start von Windows Phone 7 stellten die Taiwanesen von HTC gleich drei neue Modelle vor. Das namentlich auf Trophäen ausgerichtete Smartphone macht seinen olympischen Anspruch bereits durch sein einwandfreies Gehäuse geltend. Alle Komponenten fügen sich sauber ineinander, und obwohl der Mantel aus zusammengesteckten Teilen besteht, vermittelt er dank der gut abgestimmten Übergänge den Eindruck einer geschlossenen Einheit.
  • Kleiner Bruder
    Android User 8/2012 Es muss nicht immer High-End sein! Das HTC One V ist das einfachste Modell aus HTCs hochgelobter One-Serie. Im Gegensatz zu den beiden großen Brüdern richtet es sich nicht an Technik-Enthusiasten, sondern an Pragmaten, die ein Smartphone suchen, das einfach nur gut funktioniert.Geprüft wurde ein Handy. Es wurde mit 3,8 von 5 Punkten bewertet.
  • HTC Sensation XL
    AndroidWelt 2/2012 (Februar/März) Das 4,7-Zoll-Smartphone bietet aufgrund seiner Kooperation mit Beats Audio einen super Klang – aber noch einiges mehr.
  • Bassbrei
    c't 2/2012 Das HTC Sensation XL richtet sich mit seinem Zubehör an Bassliebhaber.
  • China-Phone
    c't 21/2011 Android für Einsteiger: Das Ideos X3 des chinesischen Netzausrüsters Huawei bekommt man bereits für 100 Euro.
  • iPhone-Killer
    Tablet und Smartphone 1/2011 Die Langzeit-Kontrahenten apple und Windows treffen seit einiger Zeit auch auf dem Smartphone-Markt aufeinander. Zumindest in Sachen Software versucht Microsoft hier einigen Boden gutzumachen. Mit Hardware wie dem LG Smartphone soll dem Apfelkonzern Kontra geboten werden.
  • iPhone für Genießer
    iPHONE & CO 10/2011 Nur übers iPhone hat man Zugriff auf die weltweit größte Sammlung mobiler Apps. Mit dem iPhone-4-Nachfolger und iOS 5 frischt Apple das wegweisende Konzept auf.
  • Kultig mit Ecken und ein paar Kanten
    PCgo 9/2010 Kaum ist es auf dem Markt, wühlt das iPhone 4 ihn auf. Neues Outfit, scharfes Display, Multitasking und Videotelefonie kennzeichnen das smarte Gerät. Warum das Kult-Phone aus Kalifornien polarisiert und was es wirklich kann, erfahren Sie in unserem Test.
  • Sony Xperia Z1 Compact im Test
    PocketPC.ch 2/2014 Es wurde ein Smartphone näher betrachtet. Eine Endnote hat man nicht vergeben.
  • Exklusiv für Orange-Kunden
    E-MEDIA 19/2011 Riesiges Display, neuestes Android: Was kann das Orange Monte Carlo wirklich?
  • Der Griff nach den Sternen
    mobile next 4/2011 Das neue Topmodell von Samsung glänzt mit einem Dualcore-Prozessor und einem exzellenten Display. Das Android-Phone macht damit dem Platzhirsch von Apple Konkurrenz.
  • HTC 7 Trophy
    Airgamer.de 11/2010 Nach stetig sinkenden Marktanteilen setzten die Redmonder nochmals alles auf eine Karte und haben mit ‚WP7‘ ein komplett neues Betriebssystem entwickelt. Tatsächlich hat Windows Phone 7 (kurz WP7) technisch mit Windows Mobile 6.5 rein gar nichts mehr gemeinsam - und dem dürften viele nicht mehr hinterher trauern. Wie dem auch sei, das HTC 7 Trophy ist auf alle Fälle eines der ersten Vertreter dieser neuen Zunft und bietet optisch keinerlei markanten Auffälligkeiten: Schwarz, großer Touchscreen sowie drei Sensortasten auf der Frontseite - dieses Design ist doch ziemlich beliebig und verwechselbar. Dafür überzeugt aber die Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie. Die Frontseite besteht zum Teil aus robustem Metall, alle Elemente fügen sich präzise ineinander und das Hartplastik macht seinem Namen auch alle Ehre.
  • LG Optimus 7 mit Windows Phone 7 im ersten Eindruck
    teltarif.de 10/2010 Das LG Optimus 7 ist eines der ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7, das zum 21. Oktober in Deutschland erhältlich sein soll. Der 3,8 Zoll große Touchscreen, der wie bei allen so genannten Windows Phones 480 mal 800 Pixel auflöst, stellt das zentrale Bedienelement des neuen Smartphones dar. Das TFT-Display kann 262 000 Farben darstellen. Das LG Optimus 7 kann durch die integrierte DLNA-Funktionalität auch zur digitalen Heimvernetzung genutzt werden, um Medieninhalte drahtlos auf anderen Geräten anzuzeigen.
  • Große Leistung im großen Format
    Telecom Handel 1/2010 Nokia bringt das erste Smartphone mit dem neuen Linux-basierten Betriebssystem Maemo - Das N900 glänzt mit einem schnellen Prozessor und viel Ausstattung - Kurze Akkulaufzeit und üppige Dimensionen stören im täglichen Einsatz. Testkriterien waren unter anderem Display, Bedienung und Entertainment-Funktionen.
  • Apple iPhone 3GS - Klonen kann sich lohnen!
    TarifAgent 11/2009 Ziemlich genau ein Jahr ließ Apple verstreichen, bis es den Markt mit einer Neuauflage des Kult-Handys beehrte. Und liefert damit die Fortsetzung einer unglaublichen Erfolgsstory, wie sie geradezu typisch für das Kult-Label aus Cupertino ist. ‚Sagen Sie niemals Handy zu ihm‘, auch so könnte diese Story titeln, um den Werbeslogan eines österreichischen Leberkäse-Herstellers zu bemühen. Tatsache ist: Das iPhone ist in aller Munde, hat den Mobilfunkmarkt ein Stück weit revolutioniert und die Ära der ‚Smartphones für jedermann‘ mit eingeleitet. Eigentlich gleicht das Neue dem Modell aus dem Jahr 2008 wie ein Ei dem anderen. In schwarz oder weiß ist es erhältlich, mit 16 GB internem Speicher im Gepäck oder atemberaubenden 32 GB. Was sich punkto Innenleben des derzeit mit Abstand meistgekauften Smartphones Österreichs getan hat, lesen Sie in unserem Testbericht! Getestet wurden Design/Verarbeitung, Ausstattung sowie Handhabung.
  • Samsung Galaxy Young (S6310)
    Stiftung Warentest Online 8/2013 Ein Handy wurde getestet. Es erhielt die Note „befriedigend“. Als Kriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet / PC, GPS / Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku.
  • HTC Trophy
    Macwelt 2/2011 Microsoft hat das Betriebssystem des HTC Trophy komplett neu entwickelt. Wir testen, wie gut sich dieses Handy mit Windows Phone in eine Mac-Umgebung einfügt.
  • Sony Xperia P
    Stiftung Warentest Online 8/2012 Untersucht wurde ein Smartphone, das man für „gut“ erachtete. In die Betrachtungen flossen Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet/PC, GPS/Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku.
  • Samsung Galaxy Nexus
    Stiftung Warentest Online 4/2012 Es wurde ein Handy getestet und mit der Note „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku.
  • 6110 Navigator
    connect 4/2007 Werden TomTom und Co. bald überflüssig? Nokia packt den GPS-Empfänger für die Satelliten-Navigation in ein kompaktes Handy. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.
  • Milestone
    PC Praxis 2/2010 Nach langem Warten ist das Motorola Milestone endlich auch in Deutschland erhältlich. Auffälligstes Merkmal ist der 3,7 Zoll große kapazitive Touchscreen ...
  • Palms Pre-miere
    Focus Online 10/2009 Palm, einstiger Primus unter den Organizer-Herstellern, ging im Zeitalter der Handys neben Blackberry und Co. zunehmend baden. Zuletzt wurde es dann völlig ruhig um die Amerikaner. Nun soll der Sturm folgen: Mit dem Pre beginnt für den gebeutelten Konzern eine neue Ära – mit neuer Hardware, neuem Betriebssystem, neuem Konzept und neuen Services. Dabei legt sich das Pre mit großem Touchscreen und Gestensteuerung mit keinem Geringeren als dem iPhone an, hat allerdings als Bonus eine echte Volltastatur zu bieten. Das wiederum macht den Novizen interessant für alle, die bislang zu einem Blackberry gegriffen haben. Zur weiteren Ausstattung gehören A-GPS, WLAN, superschnelles Internet per HSDPA sowie eine 3-Megapixel-Kamera. Was das Pre sonst noch auf dem Kasten hat, wie sich Palms neue Oberfläche namens Web-OS in der Praxis schlägt und ob es der Hoffnungsträger tatsächlich mit iPhone und Blackberry aufnehmen kann, klärt unser Handy-Test. Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.