Wavo Kindersitze: Tests

  • Kindersitz im Test: Bimbo Fix XL von Wavo, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Wavo Bimbo Fix XL

    • Gut 2,1
    • 3 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      2,0

    • Stiftung Warentest (test)

      2,2

    Alle 3 Tests
  • Kindersitz im Test: G 0/1 Isofix von Wavo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Wavo G 0/1 Isofix

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 11/2008

      2,0

    Fazit lesen
  • Kindersitz im Test: Fix XL von Wavo, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Wavo Fix XL

    • Befriedigend 3,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      3,0

    • Stiftung Warentest (test)

      2,9

    Alle 2 Tests
  • Kindersitz im Test: 1-2-3 von Wavo, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    Wavo 1-2-3

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 6/2002

      3,5

    Fazit lesen
  • Kindersitz im Test: Junior von Wavo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Wavo Junior

    • Gut 2,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      2,0

    • Stiftung Warentest (test)

      2,0

    Alle 2 Tests
  • Kindersitz im Test: Kind von Wavo, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend

    Wavo Kind

    • Ausreichend 3,7
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      3,7

    • Stiftung Warentest (test)

      3,0

    Alle 2 Tests
  • Kindersitz im Test: Kind II Bimbo Royal II von Wavo, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend

    Wavo Kind II Bimbo Royal II

    • Ausreichend 3,8
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      4,0

    • Stiftung Warentest (test)

      3,6

    Alle 2 Tests
  • Kindersitz im Test: Fix II (Bimbo Fix II) von Wavo, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend

    Wavo Fix II (Bimbo Fix II)

    • Ausreichend 3,8
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      4,0

    • Stiftung Warentest (test)

      3,6

    Alle 2 Tests
  • Kindersitz im Test: Bimbo Fix von Wavo, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Wavo Bimbo Fix

    • Mangelhaft 5,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • ADAC Motorwelt

      5,0

    • Stiftung Warentest (test)

      5,0

    Alle 2 Tests

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 5

    Herz für die Sicherheit

    Testbericht über 31 Autokindersitze

    Worauf kommt es in den Vergleichstests der Fachmagazine an? Das höchste Gut für Eltern ist die Sicherheit ihrer Kinder. Beim Autofahren gilt das mehr als in jedem anderen Bereich des Alltags. Dessen sind sich auch die Testmagazine bewusst, weshalb sie jedes Jahr aufs Neue einen großen Vergleich der aktuell erhältlichen Modelle starten. Dabei steht der Schutz im

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • Seiten: 15

    Autokindersitze: „Neue Modelle im Test“

    Zehn neue Modelle

    Für den großen Test im Juni kamen einige Autokindersitze zu spät in den Handel, darunter auch interessante Neuerungen. Testumfeld: Ergänzend zum internationalen Gemeinschaftstest vom Juni 2008 wurden zehn neue oder veränderte Autokindersitze der Normgruppen 0 bis III getestet, darunter fünf Isofix-Modelle. Das Testergebnis: 8 x „gut“ und 2 x „befriedigend“.

    zum Test

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 11/2008
    • Erschienen: 11/2008

    Sitze gut, Eltern schlecht

    Testbericht über 10 Kindersitze

    Der neue ADAC-Test zeigt: Kindersitze werden immer besser. Doch leider gibt es ein anderes Sicherheitsrisiko: Die eigenen Eltern. Testumfeld: Im Test waren zehn Kindersitze, ausgelegt für unterschiedliche Alters- und Gewichtsklassen, die 8 x mit „gut“ und 2 x mit „befriedigend“ bewertet wurden. Zur Ergebnisermittlung dienten die Kriterien Sicherheit, Bedienung,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wavo Autokindersitze.

Weitere Tests und Ratgeber zu Wavo Kinderautositze

  • Stiftung Warentest (test) 11/2015 Autokindersitze testet die Stiftung Warentest seit einer gefühlten Ewigkeit. Vor rund einem Jahr haben wir unsere Testmethoden jedoch deutlich erweitert und verschärft.
  • auto motor und sport 14/2015 Die von auto motor und sport sowie dem TÜV Süd gewählten Einstellungen liegen nur knapp über der Norm und entsprechen einem Unfallszenario, das häufig in der Realität eintritt (siehe "So haben wir die Kindersitze getestet"). Dass die Anforderungen durchaus erfüllbar sind, beweist der Phoenixfix pro 2 von Kiddy - alle Messwerte liegen im grünen Bereich. Seine Besonderheit ist der Fangtisch, der das Kind im Bereich des Oberkörpers großf lächig und sicher zurückhält.
  • Maxi Cosi Rubi
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Sitz für Kinder von 9 bis 18 kg. Befestigung mit dem Autogurt, Hosenträgergurte für das Kind. Durchschnittlicher Unfallschutz. Fehlbedienung praktisch ausgeschlossen. Großzügiger Sitz: Das Kind hat viel Platz. Sehr gute Beinauflage. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. Der Maxi Cosi Rubi ist in fünf Farben zu haben: Schwarz, Walnuss-Braun, Jeansblau, Blau und Rot.
  • Cybex Sirona Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Sehr schwerer, mitwachsender Isofix-Sitz für Kinder von der Geburt bis 18 kg. Mit Hosenträgergurten und Fangkörper für das Kind (rückwärts gerichtet bis 18 kg mit Hosenträgergurt, vorwärts gerichtet ab 9 kg mit Fangkörper). Unfallschutz besonders gut. Sehr gute Gebrauchsanleitung. Großzügiger Sitz: Das Kind hat viel Platz, Sitzkomfort aber nicht optimal. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. Besonderheit: Der Sitz lässt sich beim Ein- und Aussteigen zur Seite drehen.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2009 Ob ihre Haken einfacher zu schließen und zu lösen sind, werden Tests zeigen. Teilweise sind die Isofixösen sehr tief im Polster der Autositzbank versteckt. Deshalb der Tipp: Bevor Sie einen Kindersitz kaufen, sollten Sie ihn probeweise ins Auto einbauen.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2009 Der Sitz bietet beim Frontaufprall nur „ausreichend“ Schutz. Er wird nur mit Isofixhaken und dem oberen Zusatzgurt (Top Tether) befestigt, wodurch der Sitz stabil steht. Wichtig: Das Auto muss die für den Sitz genehmigten Isofixund Top-Tether-Ösen haben. Das Einbauen und Anschnallen sind etwas aufwendig, die Polster hart. Preiswert, aber mit Sicherheitsnachteil: Der Sitz zum Mitwachsen bietet beim Frontalaufprall nur „ausreichenden“ Schutz. Der Einbau und das Anschnallen sind etwas aufwendig.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2008 Schwächen beim Frontaufprallschutz. Sitzeinbau aufwendig. Guter Gurtverlauf und fester Stand im Fahrzeug. Befestigung mit Gurt und zusätzlich Isofix. Unfallschutz mit Isofix geringfügig besser als ohne. Einbauen und Anschnallen einfach. Gute Kopfabstützung und fester Stand im Fahrzeug. Beim Seitenaufprallschutz erreicht er nur ein „Befriedigend“. Einbauen ist einfach, Anschnallen sehr einfach.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2004 Die Änderung der ECE-Norm bringt einen Fortschritt in Richtung universeller Isofixbefestigung. Dazu muss ein „Top Tether“, ein oberer Verankerungsgurt, verwendet werden, der die Rotationsbewegung des Kindersitzes beim Frontalaufprall begrenzt. Den Römer Duo Isofix gibt es bereits mit Top Tether, allerdings fehlen in den meisten Autos Ösen an der Rücksitzlehne, der Hutablage oder dem Kofferraumboden, um den Top Tether einhaken zu können.
  • Michelin hat die Konsequenz aus dem nur katastrophal zu nennenden Testergebnis der Stiftung Warentest und des ADAC gezogen und den Kindersitz Cockpit zurückgerufen. Der Kindersitz war im aktuellen Test der Zeitschrift "test" wegen seines mangelhaften Schutzes bei einem Frontalaufprall deutlich durchgefallen und als einer der drei schlechtesten Kindersitze im Test bewertet worden.<br /> <br /> Die Reaktion von Michelin kam prompt: Nur einen Tag nach der Veröffentlichung des Testergebnisses hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass bereits gekaufte Kindersitze zurückgegeben werden können.
  • Teamtex Newfix SP
    Stiftung Warentest Online 10/2009 Testkriterien waren unter anderem Unfallsicherheit (Frontalaufprall, Seitenaufprall, Sicherheit der Sitzkonstruktion) sowie Handhabung/Komfort (Anschnallen, Einbauen, Größenanpassung ...).