IWH Kindersitze

13
  • Kindersitz im Test: Multi Max von IWH, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
    • Ausreichend (3,8)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Nein
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Nein
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sitzerhöher
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Nein
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Travel Basic von IWH, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
    • Ausreichend (3,9)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
    • Nur Isofix: Nein
    • Vorwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Vario Kid von IWH, Testberichte.de-Note: 4.2 Ausreichend
    • Ausreichend (4,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Remi von IWH, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Sunny Touring von IWH, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten
  • IWH Babymax

    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    • Nur Isofix: Nein
    • Beide Richtungen: Ja
    weitere Daten
  • IWH Babymax Isofix

    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Nein
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • IWH Kids Club

    Kindersitz im Test: Kids Club von IWH, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten
  • IWH Baby Primeur

    Kindersitz im Test: Baby Primeur von IWH, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kindersitz
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 4

    Sicher sitzen ab 100 Euro

    Testbericht über 18 Autokindersitze unterschiedlicher Baugruppen

    Testumfeld: Es wurden insgesamt 18 Kindersitze für verschiedene Gewichtsklassen und Altersgruppen getestet. Für die Bewertung untersuchte man die Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und im Bezug enthaltende Schadstoffe. Zusätzlich listet die Stiftung Warentest "gut" benotete Produkte aus früheren Tests.

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2013
    Erschienen: 05/2013
    Seiten: 6

    Mehr Rückhalt fürs Kind

    Testbericht über 20 Autokindersitze der Normgruppen 0+ bis III

    Autokindersitze: Kiddy gelingt eine Premiere: ein sehr guter Sitz für Kleinkinder bis vier Jahre. Das gab es bislang nur für Babyschalen mit Isofixbasis. Testumfeld: Im Vergleich waren 20 neue Kindersitze der Normgruppen 0+ bis III aus dem aktuellen Test, zusätzlich wurden 18 der besten Modelle aus früheren Tests seit 2011 vorgestellt. Aufgeführt ist jeweils die

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2013
    Seiten: 3

    IWH Multimax

    Testbericht über 1 Kindersitz

    Testumfeld: Untersucht wurde ein Autokindersitz der Normgruppe I/II/III. Er erhielt die Note „ausreichend“. Für die Betrachtungen wurden Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie sowie Schadstoffe herangezogen.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema IWH Autokindersitze.

Weitere Tests und Ratgeber zu IWH Kinderautositze

  • test (Stiftung Warentest) 11/2012 Beachten Sie für den sicheren Transport des Babys: Immer anschnallen. Schnallen Sie Ihr Kind in der Babyschale mit dem Hosenträgergurt fest an - nicht nur beim Fahren im Auto, sondern auch beim Tragen, zum Beispiel zwischen Wohnung und Auto, oder wenn Sie die Schale mit dem Kind abstellen. Sicher einrasten. Zum Tragen der Babyschale muss der Bügel in senkrechter Position beidseitig sicher einrasten. Prüfen Sie, ob der Bügel fest arretiert ist, bevor Sie die Schale am Tragegriff anheben.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2012 Kind und Sitz werden mit dem Autogurt festgeschnallt, die "Fix"-Sitze haben zusätzlich Isofixhaken. Die sichern auch den leeren Sitz im Auto. Wichtig ist, dass auch größere Kinder den Kindersitz niemals ohne Rückenlehne benutzen. Bei Graco Junior Maxi und Logico L darf man die Lehnen laut Gebrauchsanleitung abnehmen. Der Unfallschutz ist dann mangelhaft, sonst befriedigend. Mangelhaft ist auch der aufblasbare Easycarseat Inflatable (siehe S. 79).
  • test (Stiftung Warentest) 11/2008 Isofixsitze dürfen jedoch nicht in allen Fahrzeugen verwendet werden, sondern nur in solchen, die in einer Typliste vom Hersteller des Kindersitzes freigegeben sind.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2008 Dadurch „mangelhafter“ Seitenaufprallschutz und sehr kritscher Gurtverlauf. „Guter“ Sitz mit sehr geringem Fehlbedienungsrisiko und einfacher Handhabung.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2007 Im Unterschied zu ihren Vorgängern, den P-Dummys, ist die Q-Generation flexibler und entspricht noch besser dem menschlichen Vorbild in den jeweiligen Altersstufen. Die mit vielen Sensoren versehenen Messpuppen liefern während der Aufprallversuche wichtige Belastungs- und Verzögerungswerte an die Computer.
  • Konsument 7/2015 Der Britax Römer King II ATS vereint bereits bekannte technische Lösungen wie eine Klemm- und Spannvorrichtung für den Fahrzeuggurt mit der Innovation eines selbsttätig nachspannenden Hosenträgergurtsystems. Das Gesamtsystem kann aber vor allem im Frontalaufprall nicht ganz überzeugen. Der Chicco Oasys 1 ist ein reiner Isofix-Sitz mit Top Tether (oberer Spanngurt), der keine Befestigungsmöglichkeit mit dem Fahrzeuggurt mehr bietet.
  • auto motor und sport 12/2014 Beim Anschnallen zeigt sich jedoch ein Problem der rückwärts gerichteten Position: Da der Sitz sehr nah an der Lehne der Sitzbank montiert ist, bleibt nur wenig Raum für die Beine des Kindes. Beim BeSafe schafft ein Distanzbügel mehr Platz für die Kinderbeine. Bei dem mittels Isofix-Konsole eingesetzten Maxi Cosi geht es deutlich enger zu. Wie ein Kind damit zurechtkommt, kann im Einzelfall unterschiedlich sein.
  • IWH Multimax
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Untersucht wurde ein Autokindersitz der Normgruppe I/II/III. Er erhielt die Note „ausreichend“. Für die Betrachtungen wurden Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie sowie Schadstoffe herangezogen.