Brevi Axo isofix im Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Gut 2,0
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg)
Nur Isofix-Befestigung: Ja
Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Brevi Axo isofix

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 4 von 8

    „gut“ (2,0)

    Sicherheit (50%): „gut“;
    Bedienung (50%): „gut“;
    Schadstoffprüfung (0%): „befriedigend“;
    Reinigung und Verarbeitung (0%): „befriedigend“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,0)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung / Ergonomie (50%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „befriedigend“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 3

    „gut“ (2,0)

     Mehr Details

zu Brevi Axo isofix

  • Brevi Allroad), Gruppe 1/2/3, Blau

    Kopfstütze mit extra gepolsterten Seiten für verbesserten Schutz Einfach zu befestigen Anatomisch geformte Kopfstütze ,...

Einschätzung unserer Autoren

Brevi Axo ifix

Reduziert Unfallkräfte mit Hydrauliksystem

Knapp 460 EUR (Amazon) sind sicherlich eine beeindruckende Marke für einen Kindersitz, der sich speziell auf die Altersgruppe der Dreieinhalb- bis Vierjährigen konzentriert. Im Falle des Brevi Axo ifix dürfte sich die Investition allerdings lohnen: Die Stiftung Warentest hat den Gruppe-I-Kindersitz jüngst (Heft 6/2013) mit dem Prädikat „Gut“ geschmückt. Aus der Summe der Einzelwertungen sticht er insbesondere durch seinen guten Unfallschutz und einfache Handhabung hervor, während er bei der Schadstoffprüfung noch Optimierungsbedarf zeigt.

Hydrauliksystem verringert Beschleunigungskräfte

Sein ordentliches Schutzniveau hat er seiner Isofixbasis zu verdanken: Optimiert durch einen Stützfuß, der die Basis samt Sitz bei einem Front- und Seitenaufprall gegen Vorwärtsrotation schützt, gerhöt der Axo ifix zu den guten Rückhaltesystemen für Kinder bis vier Jahre. Eine Besonderheit beim Brevi ist das Hydrauliksystem: Es verringert nachweislich bei einem Unfall auftretende Beschleunigungskräfte bei einem Frontalaufprall. Ein hydraulischer Stoßdämpfer absorbiert dabei die Unfallenergie und aktiviert das Vorspannsystem der Sicherheitsgurte – mit der Folge, dass die Vorwärtsbewegung des kindlichen Brustkorbes bei einem Aufprall verringert wird.

Zeigt korrekte Verbindung mit der Karosserie an

Wie stets bei Kindersitztests gilt ein kritischer Blick auch dem Fehlbedienungsrisiko. Und hier kommen dem Brevi erneut die Isofixhalterungen zugute, die sich mit ihrer Schnellmontage besonders unkompliziert beim Einbau des Sitzes zeigen. Eine spezielle Anzeige vermeldet dabei die korrekte Verbindung der Halterungen mit der Karosserie. Ebenfalls positiv: Kopfstütze und Sicherheitsgurte lassen sich mit einem Handgriff simultan und in sechs Positionen verstellen. Wer gesteigerten Wert auf die Vermeidung von Druckstellen auf der Rückbank legt, wird mit dem Axo ifix ebenfalls fündig. Denn Brevi legt Wert auf eine abgerundete Sitzform seines Kindersitzes, die dieses häufige Problem weitgehend verhindern soll.

Mittelmaß in der Schadstoffbilanz

Einziger klarer Schwachpunkt: In der Rubrik Schadstoffe, eine seit dem Jahr 2011 von ADAC und Stiftung Warentest regelmäßig geprüfte Kategorie bei Kindersitztests, liefert er nur durchschnittliche Ergebnisse ab. Für das Gesamtergebnis spielt das allerdings keine Rolle, wenngleich ein Blick auf die Konkurrenz zeigt, dass es auch gänzlich ohne Schadstoffe geht – etwa mit dem Takata Mini, dem Römer Versafix oder dem Cybex Juno-Fix, die als gute Gruppe-I-Sitze mit einer überzeugenden Schadstoffbilanz aufwarten können. Dennoch: Ein überzeugender Sitz von Brevi, der bei der Anschaffung allerdings mit knapp 460 EUR (Amazon) zu Buche schlägt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Brevi Axo isofix

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I (9 bis 18 kg)info
Altersgruppe Kleinkind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Stützbein vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Verstellbarkeit
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Brevi Axo ifix Isofix

Stiftung Warentest Online 5/2013 - Sehr schwerer Isofix-Sitz für Kinder von 9 bis 18 kg. Mit Hosenträgergurten für das Kind. Guter Unfallschutz. Großzügiger Sitz: Das Kind hat viel Platz. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. …weiterlesen