Heco Surroundsysteme

51
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Heco Surroundsysteme Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Heco Surroundsysteme.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Man spricht Deutsch
    video 8/2014 Weil das DDD-Prinzip, das bis über 20 kHz hinauskommt, am unteren Bereichsende spätestens bei knapp über 100 Hz an seine Grenzen stößt, stellt German Physiks den Wunder-Wandlern konventionelle Bässe zur Seite. Die strahlen passend zur omnidirek tionalen Auslegung die ganze Schallenergie nach unten ab. Im Boden der knapp über einen Meter hohen Unlimited sitzt ein 20-cm-Tieftöner, der von einer aufwendigen Frequenzweiche unter 200 Hz ins Spiel gebracht wird.
  • Ganz in Weiß
    Heimkino 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar) Im Bassreflexgehäuse mit 25 mm starken Gehäusewänden arbeitet ein sehr langhubiger 250-mm-Tieftonspezialist, der das Surroundset tatkräftig ab etwa 35 Hertz unterstützt. Das Aktivmodul des Subwoofers bietet die klassenübliche Ausstattung mit stufenlosen Phasen- und Trennfrequenzreglern. Klang Das elegant gestaltete Lautsprecherset der Platinum-Slim-Line-Serie bietet ein erfischend lebendiges Klangbild, das seine Zuhörer sofort in den Bann zieht.
  • video 7/2013 Bis auf den Bass findet man die gleiche Bestückung im Center wieder - nur dass hier die Mitteltöner zugleich auch den Tieftonpart übernehmen. Das Mu- sic Style 200 für den Rückraum werkelt mit nur einem Tief-/ Mitteltöner gleicher Größe. In allen Boxen schwingen Membranen aus langfasrigem Zellstoff, der dank geringem Gewicht und guter innerer Dämpfung für Breitbandigkeit sorgt. Im Subwoofer Sub 25A wird ein 26 Zentimeter großer Treiber von einer 125 Watt starken Endstufe angetrieben.
  • Glanzlicht
    audiovision 10/2012 Der hohe Wirkungsgrad der SX4 und seine direkte, präzise Gangart vermitteln dem Hörer stets das Gefühl, vor richtig großen, hochauflösenden Schallwandlern zu sitzen. Die Technik der Mission SX4 Der separate Fuß mit seitlich herausragenden Plättchen sorgt für einen sehr stabilen Stand der SX4. Wahlweise steht die Box auf Spikes. Klopft man mit dem Finger das komplex gewölbte Gehäuse ab, wird am trockenen Geräusch die exzellente Verarbeitungsqualität hörbar.
  • Wohnzimmer-Kino
    Heimkino 6-7/2010 Erleichtert wurde die Wahl auch in Sachen Gehäuseform, denn die von uns als Effektbox eingesetzte GLE-410 hat mit einer Korpustiefe von lediglich 9 Zentimetern ein weiteres Argument parat, welches speziell für Filmfans von großem Interesse ist, die ihr Heimkinosystem auf engstem Raum installieren wollen/müssen. Treiberbestückung Voraussetzung für eine homogene Surroundkulisse sind perfekt aufeinander abgestimmte und im Idealfall identische Schwingsysteme in allen Mitspielern.
  • Zehn hoch X
    Heimkino 4/2006 Der S1.5 ist mit seinem 15-Zoll-Treiber und 600-Watt-Aktivmodul jedenfalls geeignet, die recht großen Frontlautsprecher noch wirkungsvoll im Tiefbasskeller zu unterstützen. Der Ikon Sub ist laut Dali ab März lieferbar, fällt aber mit einem 12-Zoll-Chassis eine Nummer kleiner aus als unser Testgerät. Klang Die Frontboxen wurden im Hörraum moderat auf den Hörplatz eingewinkelt. Freie Aufstellung versteht sich bei Boxen dieser Größe von selbst.
  • Zeitlos & elegant
    Heimkino 11/2008 Einige der besten Lautsprecher der Welt kommen aus Großbritannien, einige davon von Mordaunt Short. Mit Alumni präsentieren die Engländer nun eine kompakte Linie, welche die Gene legendärer Verwandter wie der Performance- und Avant-Serie in sich trägt. Wenn das kein Grund für einen Test ist? Getestet wurden unter anderem Klang (Dynamik/Lebendigkeit, Tiefbasseigenschaften, Detailauflösung, Zusammenspiel ...), Labor (Frequenzgang, Verzerrungen, Pegelfestigkeit) und Praxis (Verarbeitung, Ausstattung, Bedienungsanleitung).
  • Die Kraftprotze
    audiovision 10/2007 Ungemein kräftig und außergewöhnlich gut - so präsentieren sich die 'Project Array'-Lautsprecher von JBL. Extravagante Optik gibt's obendrein. Testkriterien waren unter anderem Verarbeitung, Klangtreue, Empfindlichkeit und Hörtest.
  • WIDESCREEN 4/2009 Boxen: Neben der Bildabteilung entscheidet vor allem die Sound-Anlage über die Qualität eins Heimkinos. WIDESCREEN Vision präsentiert die besten Lautsprechersets für die perfekte Filmvorstellung. Testumfeld: Getestet wurden drei Lautsprechersets. Zwei Produkte erhielten 5, eines 4 von jeweils 5 möglichen Sternen.
  • Born in the USA
    Heimkino 7/2007 Ein Lautsprecherset zu finden, welches den Ansprüchen audiophiler Musikliebhaber ebenso Wie vom Heimkinovirus befallener Filmfans genügt, ist nicht ganz einfach. Mit ihrer neuen Concerta-Serie offeriert der amerikanische Boxenspezialist Revel jetzt ein System, das sowohl im Stereo- als auch im Mehrkanaleinsatz glänzen soll.
  • Womanizer?
    Hardwareluxx [printed] 4/2008 Geht es um die stilechte Beschallung des heimischen Wohnzimmers endet diese Männerdomäne in der Regel in dem Augenblick, wenn die teuer erkauften High-End-Boxenkabel zu den, bei der Dame des Hauses mühsam durchgesetzten, klobigen Satelliten-Lautsprechern verlegt werden sollen. Um diesem häuslichen Streitthema von vorne herein ein Ende zu bereiten, hat Teufel seit kurzem das Boxenset Theater LT 4 Wireless im Programm, das nicht nur unverschämt gut aussieht, sondern dessen Satelliten-Boxen zusätzlich via Funk angebunden werden.
  • Keine Kompromisse
    Heimkino 9/2006 Klang und Wohnraumlichkeit unter einen Hut zu bringen, ist bei der Auswahl des passenden Lautsprechersystems nicht einfach. Größe, Form und klangliche Erwartungen sind meist nicht miteinander zu arrangieren. Aber was wäre, wenn es doch einen Schallwandler gäbe, der es schafft, all diese Attribute zu vereinen.
  • Glänzender Auftritt
    Heimkino 8/2006 Ein sehr schickes Design-Heimkinoset im edlen Aluminiumgewand für gerade einmal 375 Euro bringt der Lautsprecherhersteller Teufel unter das Volk. Ob das System nicht nur den Augen, sondern auch den Ohren schmeichelt, lesen Sie in folgendem Bericht. Die getesteten Kriterien waren Klang, Labor und Praxis.
  • Scheinwelten
    video 4/2006 Das 'Natural'-Lautsprecherset von Cinemateq will neue Dimensionen erschließen. Leeres Versprechen oder Klang-Revolution?
  • Profil zeigen
    HiFi Test 1/2006 Piega hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht durch innovative Fertigungsmethoden und ein sehr eigenständiges Design. Die hochwertigen Lautsprecher mit ausgeklügelter Gehäuse- und Chassistechnik konnten auch in diversen Tests überzeugen. Im wertigen Alugewand kommt nun auch die neue Einsteigerserie TS auf den Markt.
  • Heco Victa
    Widescreen (Alt) 3/2007 Ein Boxenkauf ist der Beginn einer Langzeitbeziehung. Kein Bestandteil des Heimkino-Equipments ist normalerweise so lange im Haus wie die Lautsprecher. Testkriterien waren Technik, Leistung, Wertigkeit und Praxis.
  • Sony HT-IS 100
    PlayBlu 4/2009 Die Testkriterien waren Klang, Ausstattung und Bedienung.
  • Body and ... Soul
    stereoplay 8/2010 Die zweiteilige Tofana ist der aufwändigste Schallwandler in der langen Isophon-Geschichte - und fraglos die derzeit beste Box ‚Made in Germany‘.
  • Schöner Einstieg
    SFT-Magazin 12/2006 Ganz vorne in der 1.000-Euro-Klasse spielt das neue Heco-Ensemble.
  • Cambridge Audio Minx S215 getestet: kleines 5.1-Soundsystem mit großem Klang
    CNET.de 4/2011 Wer sich sein Wohnzimmer modern einrichten will, möchte oft keine großen Standboxen im Raum stehen haben, die selbigen zwar mit sattem Sound füllen, ihn aber auch optisch dominieren. Cambridge Audio möchte dieses Dilemma mit seinem kompakten 5.1-Soundsystem Minx S215 lösen. Ob das gelingt, verrät der Testbericht.
  • Retro-Moderne
    HomeVision 7/2006 Die Heco-Celan-Serie verbindet klassische Fertigungstechniken aus den 50er-Jahren mit Hightech. Bringt die Liaison einen Quantensprung im Klang? Testkriterien waren Klangqualität, Ausstattung und Verarbeitung.
  • Der Maßstab
    video 11/2004 Höchste Klangqualität gibt jeder High-End-Hersteller als Entwicklungsziel an. Aber der Profi-Ausrüster Musikeletronic Geithain hat es auch erreicht. Warum die neuen Referenz-Lautsprecher so phänomenal gut klingen, lesen sie exklusiv in video.
  • Neun Live
    AUDIO 4/2008 Vieles an THX ist bei genauerer Betrachtung rätselhaft. Das Teufel System 9 THX Ultra 2 lässt zumindest klanglich keine Fragen offen. Die Testkriterien waren Klang (jeweils Stereo und Surround) und Verarbeitung.
  • Klassiker in Bestform
    HomeVision 11/2005 Cantons Ergo-Serie steht seit Jahren für gediegenen Klang. Jetzt hat man das Set gründlich überarbeitet. Hat sich die Renovierung der alten Ergo-Serie gelohnt?
  • Heco Elan
    Widescreen (Alt) 2/2006 Der Trend im Boxenbau geht in Richtung FRAUENAKZEPTANZ. Das ist sinnvoll, denn nich nur männliche Singles kaufen Lautsprecher.Aber macht es auch Spaß?
  • Silberpfeile
    Heimkino 7/2005 Seit Jahren stehen Schallwandler der britischen Boxenschmiede KEF für Klangqualität und Design. Mit dem neuen KHT6000 will KEF jetzt noch eins drauflegen und präsentiert ein Designsystem für gehobene Ansprüche. Ob dieses System auch den hohen Anforderungen der HEIMKINO-Redaktion standhalten kann, erfahren Sie in den folgenden Zeilen.
  • Dänen lügen nicht
    Heimkino 5/2005 Die gelungene Optik sowie die technischen Daten der neuen Contour-Linie versprechen bereits eine gelungene Weiterentwicklung der mittlerweile legendären Vorgängerserie.
  • Fast geschenkt
    Heimkino 12/2006 Ab welcher Summe kann man von einem anspruchsvollen 5.1-Boxensystem für Einsteiger reden? 1.500 Euro? 1.000 Euro? Nein, denn für gerade einmal 750 Euro hat HEIMKINO ein Set aus Hecos neuer Einstiegsserie zusammengestellt, das sich klanglich wie optisch sehen lassen kann. Testkriterien waren unter anderem Klang, Ausstattung und Labor.
  • Linientreu
    Heimkino 1/2005 Wenn Elacs Entwickler eine neue Serie kreieren, hat das in der Regel Hand und Fuß. Spitzklang, gute Verarbeitung und ansprechendes Design zum fairen Preis sind stets ein Muss.
  • Kurztest: KEF KHT 3005
    AUDIO 1/2007 Passend zu diesem Projekt: ein klangstarkes, schickes Surround-Boxenset für kleinere Heimkinos - das KHT 3005 von KEF.
  • Mordaunt-Short Genie
    Widescreen (Alt) 12/2004 Design-Lautsprecher aus England, die in Deutschland von Marantz vertrieben werden. Da kann man schon mal hellhörig werden.
  • Rock und mehr
    Home Cinema 3/2004 Auch die dänische Lautsprecher-Schmiede Dali hat eine Baureihe im Programm, die auf den Namen Concept hört. Doch darauf beschränken sich auch die Gemeinsamkeiten, den Dalis Concept-Serie spielt preislich und klanglich doch in einer anderen Liga.
  • Silberstürmer
    Heimkino 9/2003 Dipol-Lautsprecher für die Rearkanäle einzusetzen ist bekannt. Eher ungewöhnlich ist es, zwei dieser diffus strahlenden Lautsprecher auch als Frontsysteme zu verwenden. Aus Nuberts neuer NuLine Silber Serie hat HEIMKINO ein Set der besonderen Art zusammengestellt.
  • Die Krönung
    audiovision 5-6/2005 Kronjuwelen im Heimkino: B&W setzt in seiner neuen Serie 2 einen Diamant-Hochtöner ein. Doch auch ansonsten ist das teure Boxen-Set eine Krönung der Lautsprecher-Technik.
  • 5.1.2-Set der Elac Debut Linie: Stand-LS F6 /Center C5/Stand-LS F5/Sub S10EQ/Top Firing-Module A4
    Area DVD 4/2016 Im Praxischeck befand sich ein 5.1.2-Set. Das System blieb ohne Endnote.
  • Saxx coolSOUND 5.1-Lautsprecherset
    Area DVD 12/2015 Ein 5.1-Lautsprecherset befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit „überragend“ bewertet.