Die besten Casco Helme

Top-Filter: Einsatzbereich

  • Mountainbike Moun­tain­bike
  • City City
  • Trekking Trekking
  • Rennrad Rennrad
  • Casco Roadster Speedmask

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 6 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Roadster Speedmask von Casco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Casco Speedairo

    • Sehr gut 1,3
    • 7 Tests
    • 73 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Speedairo von Casco, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Casco Roadster

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 22 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Roadster von Casco, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Casco Speedairo RS

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 139 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Speedairo RS von Casco, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Casco Activ 2U

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 14 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Activ 2U von Casco, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Casco Follow Me

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 15 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Follow Me von Casco, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    6

  • Casco Activ 2

    • Gut 1,8
    • 3 Tests
    • 220 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Activ 2 von Casco, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    7

  • Casco Cuda Mountain

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    • 6 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Cuda Mountain von Casco, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    8

  • Casco Speedster

    • Gut 1,8
    • 3 Tests
    • 20 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Speedster von Casco, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    9

  • Casco Cuda

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 6 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Cuda von Casco, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    10

  • Casco Cuda Enduro

    • Gut 2,3
    • 2 Tests
    • 6 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Cuda Enduro von Casco, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    11

  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Casco Fahrradhelme nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Casco Full Air RCC

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradhelm im Test: Full Air RCC von Casco, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Casco Activ-TC

    • Gut 1,7
    • 4 Tests
    • 148 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Activ-TC von Casco, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Casco SPEEDtime

    • ohne Endnote
    • 5 Tests
    • 2 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: SPEEDtime von Casco, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Casco E.MOTION Cruiser

    • Sehr gut 1,5
    • 4 Tests
    • 10 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: E.MOTION Cruiser von Casco, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Casco Nori

    • Gut 2,3
    • 2 Tests
    • 64 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Nori von Casco, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Casco Daimor Road

    • Gut 1,9
    • 5 Tests
    • 2 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Daimor Road von Casco, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Casco Daimor Mountain

    • Sehr gut 1,5
    • 5 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradhelm im Test: Daimor Mountain von Casco, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Casco E.MOTION

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 10 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: E.MOTION von Casco, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Casco Sportiv TC

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 14 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Sportiv TC von Casco, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Casco Helme.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Casco Fahrradhelme Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Casco Helme

  • World of MTB 2/2013 Die Belüftung geht in Ordnung, doch kann es durch die großflächige Auflage im Hauptkopfbereich zu leichtem Hitzestau kommen. Das Zubehör ist umfangreich und ideal für Vielfahrer. Der Paganini Visor überzeugt mit einer angenehmen Passform und sehr guter Belüftung. Die massiven Belüftungsöffnungen sorgen für ordentlichen Durchzug. Das Design ist eigenständig und sicher nicht jedermanns Sache. Der Drehverschluss im Nacken ist gut zu bedienen und der darauf liegende Reflektor ein nettes Feature.
  • Von Flüssen und Flößern
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Damals wurde ein Marienbild in einem Rosenstrauch vom Volk verehrt, welches den Grundstein des Wallfahrtsortes Zell bildete. Man nannte es "Maria zur Rose". Als in der Zeit der Kreuzzüge ein Schmied nach einem Gebet aus maurischer Gefangenschaft befreit wurde, brachte er seine Ketten aus Dank nach Zell.
  • Cool bleiben!
    bikesport E-MTB 7-8/2012 (Juli/August) Ausdauertrainierte verkraften in der Regel eine höhere Körperkerntemperatur besser. Gute Sportler können die Schweißproduktion auf 2-3 Liter pro Stunde erhöhen. Untrainierte schaffen dagegen teils nur 0,8 Liter pro Stunde. Topathleten generieren selbst bei einem Flüssigkeitsverlust von drei Prozent des Körpergewichts noch Höchstleistungen. reGelmäSSiGeS trinken iSt entSCHeiDenD! Bei Hitze sollte man frühzeitig damit beginnen, etwa einen Liter pro Stunde zu trinken.
  • Trailkombi
    Ride 2/2012 Dabei wäre der Alp-Trida Enduro-Trail prädestiniert als Aufwärmstrecke. Der Streckenbauer Claudio Caluori hat hier kürzlich seine Vision eines Flowtrails ins Gelände gelegt. Sanft und nie steil schmiegt sich der Pfad durchs Gelände. Die unzähligen Kurven haben den perfekten Radius, um sie auch mit ordentlichem Tempo zu meistern. Caluori hat unter Beweis gestellt, dass er als ehemaliger Weltklasse-Downhiller auch Strecken für Jedermann bauen kann.
  • Zwischen Sommer und Winter
    Fahrrad News 3/2012 Auch wenn diese gerade am anderen Ende des Speisesaales waren? Bleibt einem da nicht gerade diese Fröhlichkeit in Erinnerung, viel stärker, als es die gesittete Höflichkeit in den langweiligen Sporthotels jemals könnte? Langweilig wird es im Tauernhof jedenfalls nie, selbst dann nicht, wenn die komplette Familie mitkommt. Alle Interessen der Kinder kann man kaum berücksichtigen; doch die Tourismus-Profis, die sie hier alle zu sein scheinen, haben an (fast) alles gedacht.
  • velojournal Spezial 2012 Drei Testerinnen und vier Tester beurteilten im Alltag sieben populäre Modelle. Im velojournal-Labor wurde zusätzlich überprüft, wie dauerhaft die Einstellungen sind beziehungsweise wie schnell sich die Schnallen wieder verstellen. Schon beim ersten Einstellen ging das «Genifel» und «Gehakel» los.
  • Spassplateau
    Ride 2/2011 Für einmal wieder ganz alleine unterwegs sein, das ist für mich eine neu entdeckte Form von Lebensqualität. Deshalb verzichte ich auch auf den Biketransport mit der Gondelbahn, auch wenn für weitgehend alle Betriebe der Region dieser Service eine Selbstverständlichkeit ist. Sogar die Liftkarte hätte ich gratis zur Hotelübernachtung dazugekriegt. Die Aufstiege auf den Alpstrassen sind eine Mischung aus sportlicher Leistung und Meditation.
  • Zwischenstopp
    Ride 2/2011 Hier ein Absatz, dort eine Wurzelpassage, aber immer ordentlich steil, damit wir bloss nicht übermütig werden. Noch während der Fahrt fällt uns auf, dass Trails wie dieser für das Tessin eigentlich untypisch sind. Toniolo bestätigt dies später. «Während im nördlichen Tessin um Locarno die Trails ausgesprochen ruppig und enorm anspruchsvoll sind, werden sie weiter südlich immer flüssiger zu fahren», erklärt Toniolo die Topografie seiner Wahlheimat.
  • Stiftung Warentest 5/2012 Bei vier Helmen ist die Beschleunigung am Testkopf höher als bei einem Treffer der rechten Geraden eines Profiboxers, mit der er seinen Gegner auf die Bretter schickt. Eine Gehirnerschütterung könnte die Folge sein. Deshalb haben wir KED Sky Two, MET, Camaleonte Executive, Cratoni C-Air youth sowie Profex Vega Prinzess abgewertet. Härter als die Norm Unser Test fordert die Helme stärker, als es die Norm verlangt.
  • Gut behütet
    Fahrrad News 1/2012 Das geht bei einem Skaterhelm, aber nicht auf dem Fahrrad." Einen Daumen breit über den Augenbrauen sollte der Helm vorne schon sitzen. Jetzt Kopf runter und kräftig schütteln - passt, wackelt nicht und hat Luft, so unser Fazit. Und so muss ein Fahrradhelm sitzen. WAS ES ALLES GIBT! Fahrradhelme gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sportmodelle erkennt man an den großen Belüftungsöffnungen;
  • Für Schnelle
    RADtouren 5/2013 (September/Oktober 2013) Keine Frage, der Casco Speed Airo sieht gewöhnungsbedürftig aus, beinahe wie ein Pilotenhelm. Er ist aber ein besonders aerodynamischer Rennradhelm. ... Es wurde ein Fahrradhelm in Augenschein genommen, welcher allerdings keine Endnote erhielt.
  • Raser-Ei
    triathlon Nr. 117 (Januar 2014) Im Praxistest war ein Fahrradhelm, welcher keine Endnote erhielt.
  • Casco Speedairo
    TRITIME 5/2013 Im Praxistest war ein Fahrradhelm. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Ein Helm fürs Leben
    RoadBIKE 7/2010 Die inneren Werte zählen, heißt es. Wie wahr, wenn es, wie bei einem Radhelm, um die Gesundheit geht.
  • Stiftung Warentest 4/2005 Sie heißen Speedy, Mad X, Helmut oder Python: Fahrradhelme für Kinder und Jugendliche. Zwölf Modelle hat die STIFTUNG WARENTEST getestet. In der Fallmaschine mit Kunstkopf und Amboss und im Praxistest mit kleinen und großen Testern. Ergebnis: Guter Schutz muss nicht teuer sein. Der billigste gute Kinderhelm kostet nur neun Euro. Außerdem im Test: 18 Fahrradhelme für Erwachsene. test sagt, welche Modelle sicher und komfortabel sind. Testumfeld: Im Test waren 18 Unisex-Fahrradschutzhelme für Erwachsene mit den Benotungen 12 x „gut“, 5 x „befriedigend“ und 1 x „mangelhaft“.
  • Sweet Protection Fixer MIPS-Helm
    bikesport E-MTB 3-4/2013 (März/April) Gegenstand der Untersuchung war ein Fahrradhelm, der jedoch ohne Endnote blieb. Geprüft wurden die Kriterien Design, Funktion und Preis/Leistung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Casco Fahrradhelme sind die besten?

Die besten Casco Fahrradhelme laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen