Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Casco Helme am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

84 Tests 1.300 Meinungen

Die besten Casco Helme

1-20 von 44 Ergebnissen
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Casco Helme.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Casco Fahrradhelme Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Casco Helme

  • Sweet Bushwacker
    bikesport E-MTB 7-8/2014 Das High-End-Modell kommt für 249 Euro als Carbon-Mips-Version. Unser Eindruck: Nur 290 Gramm. Das ist für einen Enduro-Helm schon eine Ansage. Dazu ist der Bushwacker ziemlich schick geraten. Gut gefällt, dass die Außenschale den Helm komplett umschließt und dass er weit in den Nacken gezogen ist. Zudem sorgt das gummierte Kopfband für einen guten Halt, ohne unangenehm an den Haaren zu ziehen. Der Helm ist gut durchlüftet und passt - zumindest auf den Tester-Kopf - ohne Probleme.
  • bikesport E-MTB 7-8/2013 (Juli/August) FIXIERUNG UND SCHUTZZONE Klar, die Optik ist an so exponierter Stelle wie dem Kopf ein wichtiger Faktor. Doch gerade im Allmountain-Bereich legen wir unser Augenmerk auf weitere Details am Helm. Wichtigstes Kriterium: Wie gut hält der Helm auf dem Kopf und wie gut lässt er sich am Hinterkopf fixieren? Hier gibt es unterschiedliche Systeme. Neun Helme werden mit einem Drehknopf fixiert, drei passt man durch ein Schiebesystem an. Wir bevorzugen eine Anpassung per Drehknopf.
  • Radfahren? Mit Sicherheit!
    Fahrrad News 2/2013 Auch Helme in Signalfarbe sind eine gute Sache, zumal der Kopf des Radlers weithin sichtbar aus dem Verkehrsgeschehen ragt. Einen neongelben Helm will man freilich nicht immer haben; da hilft die Firma Vaude mit einem wind- und wasserdichten Helmüberzug in Warnfarbe (sowie in Schwarz und Rot), der natürlich gerade dann zum Einsatz kommt, wenn die Sicht schlecht und Sicherheit besonders wichtig ist.
  • World of MTB 2/2013 Die Belüftung geht in Ordnung, doch kann es durch die großflächige Auflage im Hauptkopfbereich zu leichtem Hitzestau kommen. Das Zubehör ist umfangreich und ideal für Vielfahrer. Der Paganini Visor überzeugt mit einer angenehmen Passform und sehr guter Belüftung. Die massiven Belüftungsöffnungen sorgen für ordentlichen Durchzug. Das Design ist eigenständig und sicher nicht jedermanns Sache. Der Drehverschluss im Nacken ist gut zu bedienen und der darauf liegende Reflektor ein nettes Feature.
  • Nah am Paradies
    ALPIN 10/2012 Sandra flüstert: "Hat er wirklich 'durchschlagen' gesagt?" Doch dann sind alle Sorgen vergessen. Der Flug zum Lorna Lake mit der alten "Beaver" ist atemberaubend. Tief unter uns sehen wir den Spruce Lake und eine schmale Linie, die sich 20, 30 Kilometer lang an den Bergflanken entlangzieht. "Hey, Mann, das ist unser Trail", ruft Jeff aufgeregt. Nach 30 Minuten macht sich Dale für den Anflug auf den Lorna Lake bereit.
  • Von Flüssen und Flößern
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Damals wurde ein Marienbild in einem Rosenstrauch vom Volk verehrt, welches den Grundstein des Wallfahrtsortes Zell bildete. Man nannte es "Maria zur Rose". Als in der Zeit der Kreuzzüge ein Schmied nach einem Gebet aus maurischer Gefangenschaft befreit wurde, brachte er seine Ketten aus Dank nach Zell.
  • Cool bleiben!
    bikesport E-MTB 7-8/2012 (Juli/August) Ausdauertrainierte verkraften in der Regel eine höhere Körperkerntemperatur besser. Gute Sportler können die Schweißproduktion auf 2-3 Liter pro Stunde erhöhen. Untrainierte schaffen dagegen teils nur 0,8 Liter pro Stunde. Topathleten generieren selbst bei einem Flüssigkeitsverlust von drei Prozent des Körpergewichts noch Höchstleistungen. reGelmäSSiGeS trinken iSt entSCHeiDenD! Bei Hitze sollte man frühzeitig damit beginnen, etwa einen Liter pro Stunde zu trinken.
  • Für Schnelle
    RADtouren 5/2013 (September/Oktober 2013) Keine Frage, der Casco Speed Airo sieht gewöhnungsbedürftig aus, beinahe wie ein Pilotenhelm. Er ist aber ein besonders aerodynamischer Rennradhelm. ... Es wurde ein Fahrradhelm in Augenschein genommen, welcher allerdings keine Endnote erhielt.
  • Raser-Ei
    triathlon Nr. 117 (Januar 2014) Im Praxistest war ein Fahrradhelm, welcher keine Endnote erhielt.
  • Casco Speedairo
    TRITIME 5/2013 Im Praxistest war ein Fahrradhelm. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Ein Helm fürs Leben
    RoadBIKE 7/2010 Die inneren Werte zählen, heißt es. Wie wahr, wenn es, wie bei einem Radhelm, um die Gesundheit geht.
  • Casco Ares Mountain
    RADtouren 6/2007 Viele Lüftungsöffnungen, ein integrierter ‚Überrollkäfig‘ mit Karbonfasergitter und Aluminiumbügel sowie seine auffällige Farbgebung weisen den Casco auf den ersten Blick als Sporthelm aus. RADtouren hat den hochwertigen Kopfschützer an- und ausprobiert. Getestet wurden die Kriterien Funktion, Einsatzspektrum und Verarbeitung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Casco Fahrradhelme sind die besten?

Die besten Casco Fahrradhelme laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen