Tomorrow prüft Sonstige Navigationssysteme (6/2006): „Wohin des Wegs“

Tomorrow

Inhalt

Auch wer sich keinen Neuwagen leisten kann (wie diese vier hier), muss deshalb auf moderne Navigationssysteme nicht verzichten. Denn: Für Einsteigermodelle braucht man kaum mehr als 400 Euro. TOMORROW hat fünf Navis von führenden Herstellern einem Großstadttest unterzogen. Lesen Sie hier, welches der Geräte sein Geld wert ist.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Navigationsgeräte mit Bewertungen von 3 bi 5 von jeweils 5 Punkten. Die Testkriterien waren Praxis, Navigationsfunktion, Ausstattung und Dokumentation/Service.

  • TomTom One

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 260 g

    „sehr gut“ (94 von 100 Punkten) – Best of

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das One ist ein Einsteigermodell von TomTom. Es profitiert von neuester SiRF-III-Empfängertechnik, die durch schnelle und genaue Ortung der GPS-Satelliten überzeugt. ...die fehlende TMC-Funktion ist ein echter Lapsus.“

    One

    1

  • Falk N80

    • Geeignet für: Auto;
    • Verkehrsinfo: TMC

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ganz neu auf dem Markt begeistert das N80 vom Faltkartenspezialisten Falk mit neuester SiRF-III-Empfängertechnik und überquellender Ausstattung, etwa Kartenmaterial der D-A-CH-Region vom ersten Quartal dieses Jahres. ...“

    N80

    2

  • Anubis Typhoon MyGuide 3220 Go

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5"

    „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Software funktioniert gut, die Sprachanweisungen überzeugen. Die Kartendarstellungen mit ansprechenden Inhalten laufen flüssig übers Display, 'Turn-by-Turn'-Pfeile unterstützen den Fahrer auch optisch. ...“

    Typhoon MyGuide 3220 Go

    3

  • Navigon Transonic 5000

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Verkehrsinfo: TMC;
    • Gewicht: 262 g

    „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Transonic 5000 ist ein gut ausgestatteter und zuverlässiger Lotse. Seine Hardware ist leider nicht mehr auf dem neuesten Stand: So benötigt der alte SiRF-II-Empfänger zu lange zum Orten der GPS-Satelliten...“

    Transonic 5000

    4

  • Garmin StreetPilot c310

    • Geeignet für: Auto

    „befriedigend“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das schicke Navigationsgerät StreetPilot C310 lässt sich dank großer Schaltflächen und reaktionsschnellem Touchscreen einwandfrei mit dem Finger bedienen. Beim Start braucht das System aber...Zeit. ...“

    StreetPilot c310

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sonstige Navigationssysteme