Stuff prüft Sonstige Navigationssysteme (4/2006): „Pfadfinder“

Stuff

Inhalt

Die Zeiten, in denen Navigationssysteme ein kleines Vermögen kosteten, sind lange vorbei. Mittlerweile gibt es die Spürnasen schon zum Discounterpreis bei Saturn oder Lidl um die Ecke. Doch was können die Nachrüstversionen wirklich?

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Navigationssysteme mit Bewertungen von 3 bis 5 von jeweils 5 Punkten.

  • TomTom One

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 260 g

    5 von 5 Sternen

    „Dank der Rechnergeschwindigkeit und des guten Bildschirms das beste Gerät im Test.“

    One
  • Mio 268 Plus

    • Geeignet für: Auto

    4 von 5 Sternen

    „Auf Landstrassen und Autobahnen macht sich der Mio besonders gut.“

    268 Plus
  • Navman iCN 320

    • Geeignet für: Auto

    4 von 5 Sternen

    „Der Navman führte uns dahin, wohin wir wollten. Eine solide Vorstellung.“

    iCN 320
  • ViaMichelin X-930

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 134 g

    4 von 5 Sternen

    „Kompakte Abmessungen und eine Hand voll Goodies sorgen für einen guten Gesamteindruck.“

    X-930
  • Garmin StreetPilot c310

    • Geeignet für: Auto

    3 von 5 Sternen

    „Gut, aber nicht spitze: Der C310 schafft nicht ganz das hohe Niveau der anderen In-Car-Geräte.“

    StreetPilot c310
  • Magellan RoadMate 300

    • Geeignet für: Auto

    3 von 5 Sternen

    „Mittlerweile zu einem günstigen Preis zu bekommen, aber nicht so gut wie die anderen.“

    RoadMate 300

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sonstige Navigationssysteme