RADtouren prüft Fahrradbeleuchtung (9/2008): „Kleine LED ganz groß“

RADtouren

Inhalt

Eine neue Generation von LED-Scheinwerfern schickt sich an, Radfahren bei Dunkelheit noch sicherer zu machen.

Was wurde getestet?

Im Test waren elf LED-Scheinwerfer für Fahrräder, darunter sechs batteriebetriebene und fünf mit Dynamo. Sie erhielten Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Getestet wurden unter anderem Montage, Ausleuchtung, Ausstattung und Verarbeitung.

  • SON Edelux

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „sehr gut“ – Empfehlung Top-Produkt

    „Mit seiner enormen Lichtstärke und dem fernsichtorientierten, homogenen Lichtfeld bietet der SON Edelux eine hervorragende Ausleuchtung bei jeder Geschwindigkeit mit etwas dunklerem Nahfeld. In puncto Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung ist er absolut konkurrenzlos ...“

    Edelux

    1

  • Busch & Müller Ixon IQ

    • Typ: Frontlicht, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut minus“ – Empfehlung Top-Produkt

    „Der Ixon IQ bietet eine überzeugende Ausleuchtung kombiniert mit leichter Bedienung, langer Akkuzeit und kompletter Ausstattung. Das Lichtfeld ist für jeden Einsatzbereich geeignet - es ist hell, groß und bietet gute Fernsicht, nur der Nahbereich ist es etwas schwächer ...“

    Ixon IQ

    2

  • Busch & Müller Lumotec Cyo-IQ SP (Nahfeld)

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „sehr gut minus“ – Empfehlung Allround

    „... bietet optisch das größte Lichtfeld. Das gleichmäßige, helle Gesamtbild mit hervorragendem Nahbereich sorgt für einen guten Gesamtüberblick bei niedrigem Tempo. Elegant: Der Rückstrahler ist in das kleine Gehäuse integriert. Der Drehschalter ist aber etwas rutschig. ...“

    Lumotec Cyo-IQ SP (Nahfeld)

    2

  • Busch & Müller Lumotec Cyo-IQ SP (Sport)

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „sehr gut minus“ – Empfehlung Top-Produkt

    In der Praxis begeistert die Lumotec Cyo-IQ Sport mit überragenden Lichtwerten und einer guten Fernausleuchtung. Dies sorgt für eine verbesserte Sicherheit bei schnellerer Gangart. Das Gehäuse ist angenehm klein. Von dem Schalter rutscht man beim Drehen schnell ab. Bis auf einen Rückstrahler lässt die Ausstattung nichts zu wünschen übrig. Das Standlicht und der Lichtsensor sind nette Extras. Die Verarbeitung weiß zudem zu gefallen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Lumotec Cyo-IQ SP (Sport)

    2

  • Busch & Müller Lumotec IQ Fly RT Senso Plus

    • Typ: Tagfahrlicht, Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „gut plus“

    „... Sein helles, homogenes Lichtfeld sorgt für eine rundum gute Ausleuchtung, die sich durch den verstellbaren Reflektor in Richtung Nah- oder Fernsicht tunen lässt. Die Ausstattung ist gut. Bedienung und Verarbeitung haben sich in der Praxis bewährt. ...“

    Lumotec IQ Fly RT Senso Plus

    5

  • Inoled Extreme

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „gut“

    „Mit viel Helligkeit im Zentrum, gutem Licht im Nah-, aber wenig im Fernbereich tritt der Inoled Extreme an. Die Ausleuchtung ist unter allen Einsatzbedingungen gut, aber wegen der harten Übergänge gewöhnungsbedürftig. Auch die Ausstattung ... ist gut ...“

    Extreme

    6

  • Inoled Inolight 20+

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „gut minus“

    „... Der voluminöse, rechteckige Reflektor wirft ein großes, homogenes Lichtfeld auf die Straße, das in puncto Helligkeit allerdings etwas abfällt. Bei der Ausstattung fehlen nur Lichtsensor und Rückstrahler, der Schalter ist etwas fummelig. ...“

    Inolight 20+

    7

  • Sigma Karma Pro-X

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „gut minus“

    „... ist für Touren im Gelände ausgelegt und bietet dafür ein kreisrundes, flächiges Lichtfeld mit befriedigender Helligkeit ... Durch die Helmhalterung wandert das Licht in Blickrichtung mit und sorgt für eine noch gute, lang anhaltende Rundumausleuchtung ...“

    Karma Pro-X

    7

  • Trelock LS 730

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „befriedigend“

    „... durch sein kompaktes Gehäuse, Schnellverschlusshalterung und sehr lange Akkuzeit ein guter Begleiter für die City. Bei absoluter Dunkelheit reicht die befriedigende Ausleuchtung nur für mittleres Tempo aus. Ausstattung und Verarbeitung sind gut, nur eine Ladekontrolle fehlt. ...“

    LS 730

    9

  • Cateye Single Shot

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „befriedigend minus“

    „Mit niedrigem Gewicht, Zigarettenschachtelgröße und einfacher Bedienung empfiehlt sich der Single Shot für City und Alltag. Die eher magere Helligkeit und das recht kleine Lichtfeld lassen mehr auch nicht unbedingt zu, denn auf einer dunklen Landstraße ist die Ausleuchtung eher grenzwertig ...“

    Single Shot

    10

  • Spanninga Luceo XS

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer

    „ausreichend minus“

    „Der Luceo XS kann sowohl bei der Lichtstärke als auch beim Lichtfeld absolut nicht überzeugen ... Daran kann auch die gute Ausstattung mit Standlicht, Lichtsensor und integriertem Rückstrahler nichts ändern. Deswegen können wir den Luceo XS nicht empfehlen ...“

    Luceo XS

    11

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung