zurück Voriger Test der Kategorie

Blau oder rot?

Fono Forum

Inhalt

Nach dem Ende des Formatkriegs kann die Blu-ray Disc durchstarten. Oder sollte man doch lieber zu einem günstigen Universalspieler mit dem roten Laser greifen?

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Player. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Denon DVD-1940

    • Anwendung: Stationär

    ohne Endnote

    „... CDs gibt der Denon-Player groovig und natürlich wieder, wenn auch etwas schaumgebremst, räumlich kompakt und nicht besonders frei. Auch mit DVD-Audio klingt der DVD-1940 für seinen Preis sehr ordentlich. ...“

    DVD-1940
  • NAD T 535

    • Anwendung: Stationär

    ohne Endnote

    „... Beim Hörtest sorgte der T535 für einige Überraschung - größer könnten die Gegensätze kaum sein: Mit DVD-Audio klingt dieser Player gepresst und eingeengt, mit blechernen Bläsern und sägenden Streichern. Mit SACD geht er dagegen ab ...“

    T 535
  • Pioneer DV-LX50

    • Anwendung: Stationär

    ohne Endnote

    „... Ohne Ausnahme einwandfreie Laborwerte, vor allem beim Ruhe-Rauschabstand. Der Player läuft mit allen Disc-Arten erfreulich ruhig, reagiert aber beim CD-Einlesen und Skippen ziemlich träge. ...“

    DV-LX50
  • Sony BDP-S500

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 430 x 99x 361;
    • DTS-HD: Ja

    ohne Endnote

    „... Mit seinen stimmigen, harmonischen Mitten verströmt der Sony eine unglaubliche Ruhe. Ein duftiges, feines, sämiges Klangbild, das niemals nervt - allerdings auch nicht besonders anmacht. ...“

    BDP-S500
  • Yamaha DVD-S1800

    • Anwendung: Stationär

    ohne Endnote

    „... Auch im Hörraum überzeugte seine feine, filigrane und erfreulich flinke CD-Darbietung. Stimmen kommen aber mitunter etwas kehlig und grundtonarm aus den Lautsprechern. Am wohlsten fühlt sich der 1800er mit der DVD-Audio ...“

    DVD-S1800

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema DVD-Player