Zeiss Milvus 2.8/18 10 Tests

Milvus 2.8/18 Produktbild
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Weit­win­kel­ob­jek­tiv
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Brenn­weite 18mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Nein  fehlt
  • Auto­fo­kus Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Zeiss Milvus 2.8/18 im Test der Fachmagazine

  • 85 Punkte

    „Empfohlen“

    12 Produkte im Test

    „Bereits bei Blende 2,8 liefert das Zeiss eine überzeugende Abbildungsqualität bei Auflösung und Kontrast bis zu den Rändern. Abblenden senkt in erster Linie die bei Blende 2,8 doch kräftige Vignettierung, die anderen Messwerte legen ein wenig zu. Deutlich fällt auch die Verzeichnung aus, zudem fehlt trotz des Preises von 2300 Euro ein Autofokus. ... Insgesamt offen bereits sehr gut einsetzbar und empfohlen.“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (75,6%)

    Preis/Leistung: 41%

    Stärken: recht detailgetreu; hohe Auflösung; hochwertige Verarbeitung.
    Schwächen: fehlender Autofokus; etwas klobig; merkbare Abschattung zum Bildrand. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „exzellent“

    10 Produkte im Test

    „Plus: Die mit lediglich 25 Zentimetern sehr gering ausfallende Naheinstellgrenze erlaubt ungewöhnliche Bildkompositionen.
    Minus: Die 18 Millimeter Brennweite des Milvus wirken im Vergleich etwas überflüssig zwischen den 15er- und 21er-Schwestern.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    7 Produkte im Test

    „... Auflösung: angesichts des Bildwinkels erstaunlich niedrige Offenblendeinschränkungen. Im Vollformat um zwei Stufen abgeblendet gut bis sehr gut; bei APS besser und sehr gut bei f/8. Beugungseffekte wirken spät. Randabdunklung: typischerweise im Vollformat f/2,8 stark, abgeblendet sichtbar bis deutlich, gering spontan. Bei APS f/2,8 sichtbar bis deutlich, f/5,6 gut. Verzeichnung: sehr gut, im Vollformat sichtbar. ...“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    „hervorragend Doppel-plus“

    „... Schärfe, Kontrast und Auflösungsvermögen sind in der Mitte bis Blende 11 exzellent, dann hervorragend (16) und sehr gut (22). Bei 8, 11 und 16 ist die Leistung gleichmäßig von Rand zu Rand, bei den anderen Blenden sinkt sie zwischen Mitte und Rand nur wenig ab. Vignettierung, Verzeichnung und chromatische Aberration fallen, wenn überhaupt sichtbar, sehr gering aus. Alles in allem ein Spitzenobjektiv.“

  • 59 von 100 Punkten

    10 Produkte im Test

    „... Am Canon-APS-C-Sensor fallen die Ränder noch stärker ab und blieben auch beim Nachmessen unter unseren Erwartungen, was hier die Empfehlung kostet. ...“

  • 80,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    10 Produkte im Test

    „Wer beim Bildwinkel auf 11 Grad verzichtet, erhält mit dem Milvus 2,8/18 mm eine 400 Euro günstigere Alternative zum 2,8/15 mm. Über alle KB-Messungen sind die 18er-Werte in der Bildmitte bis auf einen Wert moderat besser als beim 15er. Am Rand steigt die Qualität offen jedoch deutlich. Schwächen in den Ecken bleiben dennoch. Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. ...“

  • 70 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    10 Produkte im Test

    „... Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. Am Nikon-APS-C-Sensor sind die Ergebnisse ähnlich, aber die Ränder offen schwächer. ...“

  • 85 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    10 Produkte im Test

    „Wer beim Bildwinkel auf 11 Grad verzichtet, erhält mit dem Milvus 2,8/18 mm eine 400 Euro günstigere Alternative zum 2,8/15 mm. Über alle KB-Messungen sind die 18er-Werte in der Bildmitte bis auf einen Wert moderat besser als beim 15er. Am Rand steigt die Qualität offen jedoch deutlich. Schwächen in den Ecken bleiben dennoch. Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. ...“

  • „exzellent“

    3 Produkte im Test

    „Das im Vergleich zu den Schwestermodellen eher niedrige Gewicht und der günstigere Preis gegenüber dem 15-Millimeter-Modell machen das Milvus 2.8/18 zu einer gelungenen Weitwinkelalternative, die sich noch etwas flexibler einsetzen lässt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOHITS in Ausgabe 5/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Zeiss Milvus 2.8/18

zu Zeiss Milvus F2.8 18mm

  • ZEISS Milvus 2,8/18 ZF.2 Nikon 000000-2096-516

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Zeiss Milvus 2.8/18

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 18mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 93 mm
Durchmesser 90 mm
Gewicht 721 g
Filtergröße 77 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Zeiss Milvus F2.8 18 mm können Sie direkt beim Hersteller unter zeiss.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf