Zeiss Milvus 2.8/18 Test

(Vollformat-Objektiv)
Milvus 2.8/18 Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 9 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 18mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (9) zu Zeiss Milvus 2.8/18

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    59 von 100 Punkten

    „... Am Canon-APS-C-Sensor fallen die Ränder noch stärker ab und blieben auch beim Nachmessen unter unseren Erwartungen, was hier die Empfehlung kostet. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • Mehr Details

    „gut“ (75,6%)

    Preis/Leistung: 41%

    Stärken: recht detailgetreu; hohe Auflösung; hochwertige Verarbeitung.
    Schwächen: fehlender Autofokus; etwas klobig; merkbare Abschattung zum Bildrand. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Plus: Die mit lediglich 25 Zentimetern sehr gering ausfallende Naheinstellgrenze erlaubt ungewöhnliche Bildkompositionen.
    Minus: Die 18 Millimeter Brennweite des Milvus wirken im Vergleich etwas überflüssig zwischen den 15er- und 21er-Schwestern.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: angesichts des Bildwinkels erstaunlich niedrige Offenblendeinschränkungen. Im Vollformat um zwei Stufen abgeblendet gut bis sehr gut; bei APS besser und sehr gut bei f/8. Beugungseffekte wirken spät. Randabdunklung: typischerweise im Vollformat f/2,8 stark, abgeblendet sichtbar bis deutlich, gering spontan. Bei APS f/2,8 sichtbar bis deutlich, f/5,6 gut. Verzeichnung: sehr gut, im Vollformat sichtbar. ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Mehr Details

    „hervorragend Doppel-plus“

    „... Schärfe, Kontrast und Auflösungsvermögen sind in der Mitte bis Blende 11 exzellent, dann hervorragend (16) und sehr gut (22). Bei 8, 11 und 16 ist die Leistung gleichmäßig von Rand zu Rand, bei den anderen Blenden sinkt sie zwischen Mitte und Rand nur wenig ab. Vignettierung, Verzeichnung und chromatische Aberration fallen, wenn überhaupt sichtbar, sehr gering aus. Alles in allem ein Spitzenobjektiv.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    80,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Wer beim Bildwinkel auf 11 Grad verzichtet, erhält mit dem Milvus 2,8/18 mm eine 400 Euro günstigere Alternative zum 2,8/15 mm. Über alle KB-Messungen sind die 18er-Werte in der Bildmitte bis auf einen Wert moderat besser als beim 15er. Am Rand steigt die Qualität offen jedoch deutlich. Schwächen in den Ecken bleiben dennoch. Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    70 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „... Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. Am Nikon-APS-C-Sensor sind die Ergebnisse ähnlich, aber die Ränder offen schwächer. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    85 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Wer beim Bildwinkel auf 11 Grad verzichtet, erhält mit dem Milvus 2,8/18 mm eine 400 Euro günstigere Alternative zum 2,8/15 mm. Über alle KB-Messungen sind die 18er-Werte in der Bildmitte bis auf einen Wert moderat besser als beim 15er. Am Rand steigt die Qualität offen jedoch deutlich. Schwächen in den Ecken bleiben dennoch. Verzeichnung und Vignettierung bei Blende 2,8 fallen am KB-Sensor erneut kräftig aus. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Das im Vergleich zu den Schwestermodellen eher niedrige Gewicht und der günstigere Preis gegenüber dem 15-Millimeter-Modell machen das Milvus 2.8/18 zu einer gelungenen Weitwinkelalternative, die sich noch etwas flexibler einsetzen lässt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOHITS in Ausgabe 5/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Zeiss Milvus F2.8 18mm

  • ZEISS 18mm 1:2,8 Milvus ZF Nikon F-Mount

    Höchste Qualität: Maximale Abbildungsleistung kombiniert mit einem Minimum an Abbildungsfehlern verspricht das Zeiss ,...

  • ZEISS Milvus 2,8/18 ZF.2 Nikon
  • 18/2.8 Milvus Nikon ZF.2

    Herausragende Bildergebnisse auch bei schwierigen LichtsituationenAlle Objektive sind mit T * ® Anti - Reflex - ,...

  • ZEISS Milvus 2,8/18 ZF.2

    http: / / afa - fotoversand. de / media / image / 1f / 40 / 13 / zeissmilvus18zf_2_1280x1280. jpg

Datenblatt zu Zeiss Milvus 2.8/18

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 18mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 93 mm
Durchmesser 90 mm
Gewicht 721 g
Filtergröße 77 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Von Otus bis Art COLOR FOTO 12/2017 - In den nächsten Ausgaben werden wir uns deswegen auf genau diese Baureihen konzentrieren. Den Start macht Zeiss mit Otus, Milvus, Batis und Loxia. Es folgen Sigma Art, Leica DG und Tamron SP. Leider fehlt Meyer Optik Görlitz in der Reihe, da dieser Hersteller Objektive nur für "Objektiveinzelbesprechungen mit differenzierter Herangehensweise" zur Verfügung stellt, nicht aber für echte Messtests. Offenbar fürchtet Meyer die Ergebnisse echter Tests, die Vergleiche ermöglichen. …weiterlesen


Herausforderer und Klassiker fotoMAGAZIN 3/2017 - Mechanisch ist das Batis sehr gut, auffällig ist das OLED-Display, das die aktuelle Schärfentiefe anzeigen kann. Ebenfalls von Zeiss, aber für Canonund Nikon-Reflexen sind die im letzten Herbst vorgestellten Milvus-Objektive. Das 2,8/15 mm ist ein neu eingekleidetes Classic 2,8/15 mm, das 2,8/18 mm löst das lichtschwächere 3,5/18 mm Classic ab. Ausstattung und Mechanik sind weitgehend identisch. Lediglich die Streulichtschutzmaßnahmen gefielen uns am 18er noch ein wenig besser. …weiterlesen