Ø Sehr gut (1,5)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.2
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Leistung/Kanal: 100 W an 8 Ohm
Anzahl der HDMI-Eingänge: 8
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-A850 im Test der Fachmagazine

    • video

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 7

    „sehr gut“ (80%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: klarer Klang, UltraHD-Unterstützung, Multiroom-fähig, Mobil-Apps.
    Minus: etwas wacklige Anschlüsse, kein Upgrade auf DTS:X/Auro-3D möglich.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 14

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Plus: ausgewogener Klang, viele Streaming-Möglichkeiten; höhere Mehrkanal-Leistung als der Vorgänger.
    Minus: kein DTS:X.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 14

    4 von 6 Sternen

    „... Leider tauchen in der normalen Senderliste keine Podcasts auf, sie findet man nur kompliziert über das gleichnamige Sortierfilter. ... Richtig gut finden wir, dass der Yamaha ... am Gerät und übers Internet gespeicherte Sender in einem Speicherordner (‚My_Favorites‘) ablegt, was die Übersicht erheblich erhöht. Außerdem kann man nicht nur einzelne Podcast-Beiträge sondern die ganze Sendereihe als Favorit ablegen.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-S602 5.1 AV-Receiver MusicCast, Spotify, AirPlay, DAB+, MHL schwarz

    • Schlanker und kompakter 5. 1 Netzwerk - AV - Receiver mit Bluetooth® und W • Leistung: 5 x 95 Watt, ,...

  • Arcam Arcam AVR20 - schwarz

    Arcam AVR20 Dolby Atmos & DTS: X 9. 1. 6 Dekodierung - 4K (UHD) HDMI2. 0b mit HDCP2. 2 - 7 HDMI Eingänge, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-A850

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic IIx
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • AIFF
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 100 W an 8 Ohm
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 8
Analog
Phono vorhanden
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR vorhanden
RS232 vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker vorhanden
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger vorhanden
IR vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 10,6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXA850 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

3D-Sound für alle

video 1/2016 - Der 7-Kanal-Verstärker erlaubt Dolby Atmos mit zwei Höhenlautsprechern zusätzlich zum 5.1- oder 5.2-System. Für den reibungslosen Start in die dritte Klangdimension stellt Yamaha die kostenlose App Yamaha AV Setup Guide für Android- und Apple-Mobilgeräte zur Verfügung. Sie fragt einen et wa, wie viele Lautsprecher in welcher Aufstellung man nutzen will, und erklärt danach, welche Kabel in welche Buchsen gehören. Genauso einfach lassen sich Zuspieler über die App mit dem Receiver verbinden. …weiterlesen