Yamaha XJR1300 im Test

(Naked Bike)

ohne Endnote

Tests (19)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Naked Bike
Hubraum: 1251 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XJR1300 (72 kW) [14]
  • XJR1300 (72 kW) [Modell 2015]
  • XJR1300 (72 kW) [Modell 2016]
  • XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]
  • XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2016]
  • mehr...

Tests (19) zu Yamaha XJR1300

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 7/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2016]

    Motor: 4 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 1 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 3 von 5 Punkten;
    Bremsen: 4 von 5 Punkten;
    ABS: 0 von 5 Punkten;
    Komfort: 2 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 3 von 5 Punkten;
    Alltag: 2 von 5 Punkten;
    Preis: 3 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 4 von 5 Punkten.  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 17/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „... Lässig drückt der hubraumgrößte, luftgekühlte Vierzylinder aus dem Drehzahlkeller. Und feinfühlig lässt sich die Bremsanlage dosieren. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 9

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Hochwertige Verarbeitung; Einmal druckvoller Vierzylinder; Exzellente Bremsen.
    Minus: Kein ABS; Nummernträger wuchtig; Leichtes Spiel im Antriebsstrang.“  Mehr Details

    • RIDE ON - Reise Motorrad

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2016]

    „Plus: legendärer luftgekühlter Vierzylinder; klassisch schnörkellose Optik; mit viel Liebe zum Detail gestaltet; vielfach einstellbare Feder-/Dämpferelemente.
    Minus: schwerfälliges Handling; enorm trinkfreudig; hohes Gewicht; fehlender sechster Gang.“  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2016]

    „... Sie ist ein absolutes Schmankerl für Liebhaber luftgekühlter Vierzylinder und außerdem die wohl ziemlich allerletzte Chance, noch einen dieser echten großen Vierer zu schnappen. Ein charakterstarkes, tadellos verarbeitetes Motorrad, das die klassischen Werte in überzeugender Manier noch einmal hochleben lässt.“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 (72 kW) [Modell 2016]

    „... Fürstlich im Sport-Heritage-Style Kurven feilen, aufrecht hinter dem breiten Lenker, die Schultern in den Wind gestellt. Die voll einstellbare, wunderbar fein ansprechende 43er-Telegabel lässt sich angenehm straff justieren und findet in den Öhlins-Federbeinen am Heck gut harmonierende Gegenstücke gleichen Qualitätsstandards, ohne dass mit dem sportlichen Impetus der Komfort auf der Strecke bleibt. ...“  Mehr Details

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 06/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2016]

    „Plus: fast eine Legende, schön obendrein; souveräner Motor; ordentlich ausgestattet und piekfein verarbeitet.
    Minus: unhandliches Fahrwerk; durstig; schwer.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „... Man fühlt sich schneller als man tatsächlich fährt, kann das Messer zwischen die Zähne packen - aber mit Stil. Dazu passt das wuchtige Handling der vollgetankt fast fünf Zentner schweren Maschine. Gleichzeitig gibt sich die Racer aber auch kippelig um die Lenkachse, drängelt beim langsamen Durchzirkeln nach innen. Nicht perfekt, aber ein authentisches Überbleibsel des Fahrgefühls aus dem letzten Jahrtausend ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „... Der Schwung, den die Fuhre ... mitbringt, ist nicht von schlechten Eltern. ‚Hacken‘ und ‚Dreschen‘ ist eh nicht nötig. Selbst Serpentinen schnupft der fette Reihenvierer noch im Zweiten. Ein feiner, seidig hochdrehender Antrieb mit so viel Kultur und von derartiger Vibrationsarmut - Motor in Silentblöcken gelagert -, dass man die riesigen Einzelhubräume kaum vermuten würde. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: motorBike 2/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „... Bei mittleren Drehzahlen stellt sich in sanften Bögen ein regelrechter Kurvenflow ein, das 240-Kilo-Teil fährt angenehm neutral durch die Ecken und verlangt nicht allzu viel Kraft zum Einlenken. Die verbindende Ergonomie und komplett einstellbare Federelemente machen kurvige Landstraßen zum Genuss bei hochwertigem Fahrkomfort. ...“  Mehr Details

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „... Bei mittleren Drehzahlen stellt sich in sanften Bögen ein ... Kurvenflow ein, das 240-Kilo-Trumm fährt angenehm neutral durch Ecken und verlangt nicht allzu viel Kraft beim Einlenken. Die verbindende Ergonomie und komplett einstellbare Federelemente machen kurvige Landstraßen zum Genuss - bei durchaus hochwertigem Fahrkomfort: Klasse spricht die ... Gabel an ... Ein Genuss ist der Griff an den einstellbaren Bremshebel. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 (72 kW) [Modell 2015]

    Motor: 4 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 3 von 5 Punkten;
    Bremsen: 4 von 5 Punkten;
    Ergonomie: 4 von 5 Punkten.  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 Racer (72 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Sanfter Motor mit viel Drehmoment; Gute Bremsen; Puristisches Design; Gute Custom-Basis.
    Minus: Sitzposition der Racer auf Dauer anstrengend; Etwas Spiel im Antriebsstrang.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 (72 kW) [Modell 2015]

    „Wer traditionell Motorrad fahren und dabei noch gut aussehen will, sollte den Yamaha-Händler seines Vertrauens aufsuchen. ... Gründe gibt es genug, sich den Reihenvierer in die Garage zu stellen. Luftgekühltes ist Stoff für Herz und Gashand. Liebhaber und Kenner sind gleichermaßen gefragt.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 03/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR1300 (72 kW) [Modell 2015]

    „... In schnellen Wechselkurven ist durchaus Einsatz am breiten Alu-Lenker gefragt, um sie rasch von einer Schräglage in die nächste zu bringen. Schließlich ist sie ... eine stattliche Erscheinung ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha XJR1300

Typ Naked Bike

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha XJR 1300 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stummelstars

Motorrad News 7/2016 - Da mag man ihm die hohen Verbrauchswerte fast schon verzeihen. Zumal er als einer der Letzten seiner Art gelten darf: Die Euro-4-Weihe wird er nicht mehr erhalten - und damit in absehbarer Zeit aus dem Yamaha-Programm verschwinden. Doch wie authentisch kommen die Retros rüber? Der erste Test führt uns auf die Flaniermeile. Gut die Hälfte der Passanten hält die Thruxton für einen echten Oldtimer. Volle Punktzahl also. Die Yamaha fesselt aber ebenfalls - aber mit Wiedererkennungswert. …weiterlesen

Retro-Racer

MOTORETTA motorBike 2/2015 - Für Yamaha ist die XJR angesichts kommender knallharter Abgas- und Geräuschvorschriften ein Auslaufmodell, für das sich die Entwicklung eines ABS nicht mehr lohnt. Wenn sich die Japaner da mal nicht irren, schließlich finden letzte Editionen bekanntermaßen reißenden Absatz. Gleichzeitig kündet die XJR aber auch vom Beginn eines neuen Yamaha-Konzepts: Erstmals fließen hier die Design-Ideen professioneller Motorrad-Veredler in die Großserie ein. …weiterlesen

Faster Father!

Tourenfahrer 12/2016 - Gefühlt seit ewig gehört die XJR zur Yamaha-Modellpalette. Doch jetzt ist ihre Zeit abgelaufen, weshalb wir der jüngst runderneuerten Big-Block-Ikone letztmalig auf den Zahn fühlen. Zum finalen Ritt bestellten wir den Vierer in seiner wohl attraktivsten Form.Ein Naked Bike wurde einem Praxistest unterzogen, erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen